76ers Saison 2018/19 ... on our way to the finals!


strodini

Nachwuchsspieler
Beiträge
661
Punkte
93
Standort
OS & S
Hab das Spiel gegen die Heat zwar nicht gesehen, aber wie Herro den letzten Wurf trifft ist schon blöd gelaufen. Denke, da wird mir @Bubba Chucks zustimmen.

Was ich mich frage: wie seht ihr horford? Bringt er das Team wirklich weiter wie in Boston? Konnte noch kein Spiel wirklich gucken bisher, aber hier laufen ja paar Experten rum die sicherlich was sagen können.
 

Bubba Chucks

Nachwuchsspieler
Beiträge
440
Punkte
43
Standort
Schwerin
Dumm, dümmer, Sixers. Mehr gibt es eigentlich zu dem Spiel gegen die Heat zu sagen.
Energie war da, aber dieses Spiel darf halt nie in die Overtime gehen.

Embiid hat ewig Zeit den Ball zu passen, da standen Burke und Richardson komplett frei. Stattdessen wird der Ball gehalten und gewartet das das Triple Team ihm den Ball klauen kann.
Wir haben zu diesem Zeitpunkt übrigens noch ein timeout. Warum in aller Welt nimmt das niemand. Das ist so unfassbar frustrierend.

Dieses Team hat ein so enormes Potential und schlägt sich oftmals so unfassbar dumm selbst. Ja es spricht gerade die Frustration aus mir, aber so brauchst du halt auch nicht wie Brown davon reden das dieses Team für die Playoffs gebaut ist. Es scheint mir das jedes andere Team aus dem Osten über uns, cleverer ist wenn es darum geht ein Spiel über die Bühne zu bringen. 5 Punkte Vorsprung Mit noch 1:10 auf der Uhr :wallbash:

Bitte lass die Eagles heute Abend wenigstens nicht so blöd aussehen gegen die Giants.

Ich denke Al ist schon der Spieler der uns gefehlt hat letztes Jahr. Allein das wir Embiid die Pausen geben können ohne das und da ein Riesen Loch auf der 5 entsteht ist sehr viel wert.
Im Endeffekt fehlt uns nur ein richtiger Shooter, und eben die cleverness ein Spiel zu beenden ohne jeden dummen Fehler mitzunehmen.
 

LeonKp

Nachwuchsspieler
Beiträge
155
Punkte
43
Ich würde eher sagen euch fehlt ein kompetenter Ballhandler der am Ende des Spiels auch mal n Pick and Roll laufen kann?

Ich liebe JRich aber als Main Usage Spieler ist er leider echt limitiert. Dass ihr da die letzten Minuten Trey Burke auflaufen lassen müsst damit irgendjemand auf dem Feld steht der mit dem Ball mehr machen kann als ihn grob in Richtung des Korbes werfen ist halt wirklich ein einschränkender Faktor in meinen Augen. Das erleichtert es Miami nun mal ungemein bzgl defensivem Gameplan.
 

Bubba Chucks

Nachwuchsspieler
Beiträge
440
Punkte
43
Standort
Schwerin
Die letzten Minuten für Burke waren weil Brown das Line Up kleiner haben wollte, sonst spielt weder er noch Neto. Davon aber ab, ist es bisher brutal das in den letzten Minuten weder Embiid noch Simmons Sicherheit geben können.

Der Gameplan der Heat wäre ja nicht aufgegangen wäre eine simpler Pass gespielt worden, oder hätte Harris nicht seinen Dunk daneben gesetzt. Das ist das größte Problem.
 

LeonKp

Nachwuchsspieler
Beiträge
155
Punkte
43
Die letzten Minuten für Burke waren weil Brown das Line Up kleiner haben wollte, sonst spielt weder er noch Neto. Davon aber ab, ist es bisher brutal das in den letzten Minuten weder Embiid noch Simmons Sicherheit geben können.

Der Gameplan der Heat wäre ja nicht aufgegangen wäre eine simpler Pass gespielt worden, oder hätte Harris nicht seinen Dunk daneben gesetzt. Das ist das größte Problem.
Naja nur weil das Resultat bei X verschiedenen Dingen anders hätte enden können heißt es ja nicht dass der Prozess an sich falsch ist? Die Aussage macht für mich keinen Sinn. Fakt ist doch dass eure Late Game Offense keinen vernünftigen On Ball Spieler hat, sondern nur durchschnittliche wie JRich und Tobi die zwar immer ihren Wurf aus dem PnR kriegen können aber wie toll dieser Wurf letztendlich ist, ist halt 'ne andere Frage?!

Und dieses Spielchen XYZ hätte wäre kann halt jeder bei jedem Spiel spielen, wäre Butlers clean Steal nicht vom Ref ne Minute vorher falsch gepfiffen, wäre die Lane Violation in der Review etwas dass man ahnden könnte, usw usw usw. Das bringt halt nischt.

Wenn euer Gameplan am Ende einfach Embiid Post Ups wäre bräuchtet ihr natürlich einfach nur 3er Schützen, aber dann steht Simmons halt sowas von im Weg rum und das wird langfristig keine wirkliche Lösung mit sich bringen, oder nicht?
 

Bubba Chucks

Nachwuchsspieler
Beiträge
440
Punkte
43
Standort
Schwerin
Für mich ist die Aussage Situation XYZ hätte ja auch anders ausgehen können nicht masgeblich. Ich rede hier von einem Pass zu zwei komplett freien Mitspielern. Was vorher war ist vollkommen egal da die Situation dort entscheidend war.

Ich verstehe deinen Punkt, allerdings sehe ich da nicht den Punkt der für uns im Moment maßgebend ist. Unser Problem sind bisher einfach die unfassbar dummen Turnover zum Ende eines Spiels. Wie gesagt das ist ja nicht das erste mal das uns solche dilettantischen Fehler passieren. Ich weiß nicht ob es eine Konzentrationsfrage ist, aber am Personal liegt das meiner Meinung nach nicht. Denn das sind Fehler die einem Profi nicht passieren sollten. Guck dir gerne die Spiele an gegen Toronto, Utah, Denver usw, da kannst du Spieler tauschen wie du willst, wenn du solche Fehler machst verlierst du.

Ich habe auch nur die Aussage von Brown zitiert:

 

uuaarrgh

Nachwuchsspieler
Beiträge
34
Punkte
8
Hab das Spiel gegen die Heat zwar nicht gesehen, aber wie Herro den letzten Wurf trifft ist schon blöd gelaufen. Denke, da wird mir @Bubba Chucks zustimmen.

Was ich mich frage: wie seht ihr horford? Bringt er das Team wirklich weiter wie in Boston? Konnte noch kein Spiel wirklich gucken bisher, aber hier laufen ja paar Experten rum die sicherlich was sagen können.
Ich bin ein Fan von Musterprofi Horford,aber er muss entweder auf die Bank (um diese anzuführen, denn mir fehlt hier ein Leader und einer der konstant Scoren und kreieren kann) oder ein Trade muss her. Denn im aktuellen Lineup wird er nahezu nur als Spotup-Shooter eingesetzt und das ist die falsche Rolle.

Um ehrlich zu sein, würde ich mir zumindest Tradeanfragen für Horford und Harris anhören. Bei Simmons bin ich hin und hergerissen, weil er geniale D und feines Playmaking liefert, aber er limitiert uns offensiv gewaltig,v.a.zum Ende eines Spiels hin. Gg.größere, athletischer Verteidiger hat er Riesen Probleme und das wird in den Playoffs noch gravierender. Embiid und Simmons machen es sich schon eng, aber es könnte funktionieren, wenn wir verlässliche Schützen um sie hätten. Aber Harris, J-Rich und Horford sind leider sehr streaky, das ist ein Riesen Problem.

Und da gegnerische Teams dies auch erkannt haben, spielen wir regelmäßig gg. Zone und agieren hier recht bescheiden.

Achja, ich hoffe weiterhin, dass Burke konstant seine 15 Minuten bekommt, auch wenn er unkonstant trifft. Aber er schafft Räume, was in der 2nd Unit dringend notwendig ist.
 

LeTimmAy

lickface
Beiträge
49
Punkte
18
Standort
Düsseldorf
Harris spielt doch sehr solide und Richardson wird gebraucht. Horford ist halt wichtig für embiid Pausen. Klar wäre hier ein Typ kleber auch ausreichend. Aber denke nicht dass man hier was gutes im trade bekommt.

Soweit ich weiß ist Philly das 10.Beste team gegen zone, also durchaus statistisch ok, auch wenn es anders wirkt.
 

Bubba Chucks

Nachwuchsspieler
Beiträge
440
Punkte
43
Standort
Schwerin
Alles in allem darf man auch nicht vergessen das man ein drittel der Saison zusammengespielt hat in dieser Konstellation. Man kann auch nicht ständig wieder alles einreißen und von vorne Anfangen. Es muss auch kontinuität geschaffen werden. Das Team hat Championship Format, aber es braucht Zeit, auch wenn es halt öfters frustrierend ist.
Ich denke wir werden schauen was auf dem Buyout Markt verfügbar wird, hoffentlich lässt sich dort noch ein Shooter finden.
 

uuaarrgh

Nachwuchsspieler
Beiträge
34
Punkte
8
Ein Markieff Morris sollte für einen erschwinglichen Preis zu ergattern sein. Er würde uns stabilere Shooting liefern und ordentliche defense. Scott ist leider viel zu unkonstant. Morris würde uns ein zuverlässiges Scoring von der Bank geben.
 

uuaarrgh

Nachwuchsspieler
Beiträge
34
Punkte
8
Die Frage ist, ob ein Horford als Backup von Embiid nicht zu schade ist und wir lieber nach einem Dedmon, Noel oder anderen wertvollen Backup für Embiid suchen und mit Horford lieber die Löcher im Roster stopfen. Ich weiß auch nicht, was der richtige Weg ist.
 

Bubba Chucks

Nachwuchsspieler
Beiträge
440
Punkte
43
Standort
Schwerin
Schlimme Niederlage gegen die Pacers, da war heute kaum Wille zu erkennen. 38-16 hat man sich im zweiten Viertel verhauen lassen im zweiten Viertel. Das darf einfach mit diesem Talent nicht passieren. Die nächsten Spiele haben es in sich, das einzige was Mut macht ist das wir mit Embiid gegen die guten Teams bisher immer recht gut ausgesehen haben.


J-Rich spricht es an:

 

strodini

Nachwuchsspieler
Beiträge
661
Punkte
93
Standort
OS & S
Bei Twitter werden mittlerweile die Rufe nach einem Horford Trade lauter. Ich hab den vier Jahres Vertrag schon im Sommer nicht ganz verstanden. Als back up für Embiid sicherlich ein guter Mann, aber nicht neben ihm und nicht für diesen Vertrag...
Kriegt man horford getraded ohne sich zu verschlechtern? CJ McCollum wird unter anderem genannt. Könnte ich mir vorstellen, aber daran sollte Portland kein Interesse haben?

Elton sollte auf jeden Fall reagieren, mal sehen, was dabei rumkommt.
 

Gravitz

Lehny die Hohle Hupe
Beiträge
2.584
Punkte
113
Mccollum wäre ein Traum bei den sixers. Guter Scorer, sehr vielseitig. Sehe aber auch nicht, wo da der Vorteil für Portland liegen sollte.
 

strodini

Nachwuchsspieler
Beiträge
661
Punkte
93
Standort
OS & S
Stimmt. Wenn man Horford plus Capfiller für CP3 traden würde (was für OKC mMn nicht sinnvoll wäre), wäre Philly MEIN Favorit im Osten und könnte noch den Titel gewinnen - Gott bewahre :nono::devilish:
Sportlich würde CP3 diese Saison durchaus noch Sinn machen und eventuell helfen. Aber der Vertrag geht noch über drei Jahre, oder? Ich weiß nicht, ob sich das dann lohnt. Das ist einfach zu viel Kohle die er einstreicht in seinem hohen Alter. Ich glaube schon, dass es da für Philly passendere trades geben könnte. Nur muss mir die jemand aufzeigen :D
 

durant35

Nachwuchsspieler
Beiträge
458
Punkte
93
Sportlich würde CP3 diese Saison durchaus noch Sinn machen und eventuell helfen. Aber der Vertrag geht noch über drei Jahre, oder? Ich weiß nicht, ob sich das dann lohnt. Das ist einfach zu viel Kohle die er einstreicht in seinem hohen Alter. Ich glaube schon, dass es da für Philly passendere trades geben könnte. Nur muss mir die jemand aufzeigen :D
Klar ist der Vertrag von CP3 nicht gut. Den von Horford finde ich aber auch nicht wirklich toll. Und zumindest bisher passt der offensive Fit mit Embiid nicht.
Für mich ist CP3 auch kein No-Brainer. Zumindest derzeit wäre er mMn jedoch schon ein Upgrade. Und für einen Contender sollte solch eine Überlegung dann nicht uninteressant sein - wenn von OKC Seiten überhaupt angedacht.
 

strodini

Nachwuchsspieler
Beiträge
661
Punkte
93
Standort
OS & S
Klar ist der Vertrag von CP3 nicht gut. Den von Horford finde ich aber auch nicht wirklich toll. Und zumindest bisher passt der offensive Fit mit Embiid nicht.
Für mich ist CP3 auch kein No-Brainer. Zumindest derzeit wäre er mMn jedoch schon ein Upgrade. Und für einen Contender sollte solch eine Überlegung dann nicht uninteressant sein - wenn von OKC Seiten überhaupt angedacht.
Ich sehe gerade, dass der Vertrag von CP3 immerhin ein Jahr weniger läuft. Wäre ja immerhin etwas, trotzdem ist die jährliche Differenz schon ne Ansage. Aber OKC müsste der Deal wirklich schmackhaft gemacht werden und ob dafür einer aus Zhaire oder co reicht glaube ich irgendwie nicht.
Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass andere Teams heiss auf Horford sind und am Ende ein Deal rausspringen könnte, bei dem Philly nicht draufzahlen muss.

Auf jeden Fall eine interessant Entwicklung und spannend für die nächsten Tage. Brand hat ja bewiesen, gerne den Trade trigger zu ziehen.
 
Oben