ATP 500 - Hamburg & ATP 250 - Gstaad 2022


Wer gewinnt in Hamburg?

  • Andrey Rublev

    Stimmen: 0 0,0%
  • Jannik Sinner

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nikoloz Basilashvili

    Stimmen: 0 0,0%
  • Holger Rune

    Stimmen: 0 0,0%
  • Botic van de Zandschulp

    Stimmen: 0 0,0%
  • Alejandro Davidovich Fokina

    Stimmen: 0 0,0%
  • Karen Khachanov

    Stimmen: 0 0,0%
  • ein anderer Spieler

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    11
  • Umfrage geschlossen .

chris☕

Bankspieler
Beiträge
9.358
Punkte
113
Die Zuschauer bekommen was geboten! Nicht weiter verwunderlich, Alcaraz ist schon recht häufig in sehr attraktiven Matches.

Zu Musetti: Oha :LOL:. Hat sich gerade von seinem Trauma Match von FO 21 gegen Djokovic erholt und nun ... oje! Ich schätze die Chancen, dass Alcaraz das nun eintütet bei 80:20 bis 90:10. Den Alcaraz musste in vielen Matches wirklich 2 oder 3 mal schlagen. Irrer Typ, gibt innerlich nie auf, immer auf Sieg gebürstet.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
25.319
Punkte
113
Musetti spielt gut weiter, immerhin. Ich drücke ihm jetzt wirklich die Daumen, einfach weil die Niederlage für ihn nach den Matchbällen extrem hart wäre und es für ihn ohnehin der "wichtigere" Titel wäre als für Alcaraz. Und für das Tennis insgesamt wären gleichaltrige Gegner auf Augenhöhe für Alcaraz gut, statt Spieler, die schon im ersten direkten Duell "traumatisiert" werden. Aber schon schwer vorstellbar, dass Musetti das jetzt noch gewinnen kann.
 

Marius

Bankspieler
Beiträge
5.814
Punkte
113
Schön Musetti wieder auf starkem Niveau spielen zu sehen. Dessen Spiel und Touch sind einfach fun to watch. Hätte aber nicht gedacht, dass er hier so auf Augenhöhe agieren kann. Tolle Ballwechsel. Immer wieder auch gefühlvolle Stopps und Netzangriffe dabei, auch von Alcaraz.

Super Rh mit Winkel von Musetti, 30:30!

hui Alcaraz mit dem leichten Fehler, wieder Matchball Musetti.

Und er hat es! musetti gewinnt Hamburg!
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
25.319
Punkte
113
Unglaublich... Riesigen Respekt an Musetti, der hat sich tatsächlich überhaupt nicht von den vergebenen MBs beeindrucken lassen - damit hätte ich nach dem zweiten Satz wirklich nicht mehr gerechnet... (y)
 

L-james

Allrounder
Beiträge
35.490
Punkte
113
Sehr starkes und hochattraktives Finale. Musetti war trotz der vergebenen Matchbälle mehr als im reinen mit sich, weil er echt ein durchgehend starkes Finale gespielt hat, bei den Matchbällen musste er sich auch nicht viel vorwerfen und dann akzeptierst du das halt trotzdem und kannst weiter bei dir bleiben.

Finde den Ausgang auch cool, Alcaraz kann mal so eine Niederlage in einem Finale verkraften und für Musetti ist es sein erster Titel.
Musetti muss jetzt gucken, dass er das auf die HC-Saison mitnimmt, bringt jetzt nichts wenn er dann bis Ende des Jahres mehr oder weniger auscheckt.
 

amoog

Nachwuchsspieler
Beiträge
775
Punkte
43
Glückwunsch an den sympathischen Lorenzo, der sich diesen Sieg wirklich verdient hat, das Momentum auf seiner Seite... Obwohl ich an einen anderen Ausgang des Matches dachte nach dem Verlust des Zweiten... Hoffentlich kann er solche Leistungen in Zukunft konstant zeigen, das würde dem Circuit im Topbereich mehr als gut tun...
 

Marius

Bankspieler
Beiträge
5.814
Punkte
113
Krass Musetti musste ja in seiner 1. Runde gegen Lajovic Matchball abwehren. Da sieht man mal wie nahe ein schwaches und ein sehr starkes Abschneiden manchmal beieinander liegen können.
 

Kaesetraud

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.009
Punkte
48
Boaaahh! Musetti hat doch noch gewonnen!!! Nach 4:4 im zweiten hab ich mich Balkonien gewidmet und gedacht : " gewinnen eh nie die, die ich gerne gwinnen sähe"
 

VamosRafa_Tennisgott

Bankspieler
Beiträge
1.657
Punkte
113
Tolles Finale ist das gewesen. (y) Fast über die komplette Dauer hochklassig mit dem 3. Satz als spielerisches Highlight. Nur ein weitere TB hätte das ganze dann noch mal etwas übertreffen könne.
 

chris☕

Bankspieler
Beiträge
9.358
Punkte
113
Das waren sogar 2 tolle Finale! Unglaublich, dass Musetti den 3. gewonnen hat! Da war ne Menge Re-Traumatisierungs-Potential drin für Musetti, wenn er das Match verloren hätte. #FO21Djokovic.
Musetti ist ein absoluter Gewinn fürs Tennis. Ich trau zwar dem Braten nicht so recht, dass er nun häufig auf dem Niveau performt - zumindest noch nicht 2022 und wohl vielleicht nicht 2023 - aber zumindest gehts jetzt wieder gen Top 30 - da wo er auf alle Fälle hingehört.
 

elpres

Bankspieler
Beiträge
4.041
Punkte
113
Alcaraz zwar nicht richtig schlecht, aber viel zu fahrig und nicht fokussiert genug. Von daher bin ich froh, dass Musetti gewonnen hat, der insgesamt einfach ein besseres Spiel gemacht hat. Das letzte Aufschlagspiel sagt eigentlich alles was man wissen muss. Das war heute nicht Clutch Carlito und man muss ihm ja nun nicht die Titel hinterherwerfen.
 

Paulie Walnuts

Consigliere
Beiträge
4.633
Punkte
113
@Gordo

Du fragst mich Sachen. :D

Hier erstmal das Trophäenhighlight des Jahres:

WhatsApp-Image-2022-07-24-at-10.23.02-PM.jpeg


Keine Ahnung, was das mit der Trophäe von Alcaraz auf sich hat. Wahrscheinlich der per GPS aufgezeichnete Weg der Hauskatze bei ihrer Mäusejagd im Jahr 1987:

images


Zumal das aktuelle Logo des Turniers eigentlich so aussieht:

images


:crazy::crazy:

2019 gab es ein Segelschiff für den Finalisten (im Gegensatz zu dem anderen Murks noch eine ordentliche und akzeptable Trophäe für Hamburg wie ich finde):

hamburg-deutschland-28-juli-2019-tennis-atp-tour-hamburg-european-open-singles-manner-die-im-stadion-am-rothenbaum-rubeljow-russland-bassilaschwili-georgien-andrej-rubeljow-l-der-zweite-und-nikolos-bassilaschwili-der-gewinner-die-zusammen-mit-ihren-preisen-wahrend-der-preisverleihung-credit-daniel-bockwoldtdpaalamy-leben-nachrichten-w5d5nw.jpg


Melzer/Marach als Sieger im Doppel bekamen 2019 auch das Segelschiff:

teaser-marach-und-melzer-doppel-krone.png


Pera bekam gestern diese innovative Trophäe (was hat die Herrentour und irgendein Punktwechsel der ATP-Tour jetzt mit der Damentour zu tun?): :crazy:

WITTERS_1771947-scaled.jpg


Die Idee mit der Trophäe ist so dermaßen verhunzt, dass so langsam eine Petition fällig wäre: "Tennisfans verlangen endlich den Verbot von bekloppten und unsinnigen Trophäen ohne Sinn und Verstand!"

Mir fällt zu diesem Trophäendesaster ehrlich gesagt nichts mehr ein. :LOL:

Vorschlag: Segelschiff in groß für den Sieger im Einzel und fertig ist eine gute und solide Trophäe mit Identifikation und Verbindung zu Hamburg.

Oder: man zieht das mit der Trophäe und dem finalen Punktwechsel des Vorjahres auch durch. Dann aber richtig. Denn theoretisch ist es ja durchaus eine innovative und neue Idee, gegen die ich grundsätzlich nichts habe, solange es dann auch richtig umgesetzt wird.

Aber in der Praxis bitte nicht so einen immergleichen Mist von irgendeinem Punktwechsel von annodazumal. Und Damentour und Herrentour natürlich unterschiedlich, sonst ergibt das überhaupt keinen Sinn.

Vielleicht wende ich mich mal an den Veranstalter und kläre ihn über den entstandenen Murks auf. Alles ist besser als das, was dem Sieger/der Siegerin und den Finalisten im Moment da präsentiert wird. ;)
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
25.319
Punkte
113
Krass Musetti musste ja in seiner 1. Runde gegen Lajovic Matchball abwehren. Da sieht man mal wie nahe ein schwaches und ein sehr starkes Abschneiden manchmal beieinander liegen können.

Dazu war Musetti in Hamburg nur als Nachrücker direkt qualifiziert:


Mit den 500 Punkten wird er in der WR von #62 auf #31 springen und muss sich bald erst mal keine Sorgen mehr um Qualifikationen machen, so schnell kann es gehen.
 

elpres

Bankspieler
Beiträge
4.041
Punkte
113
Für Musetti kann das ein ganz wichtiger Sieg gewesen sein. Von daher schon sehr gut wie es gekommen ist. Bei Alcaraz ist es hingegen immer wieder beeindruckend, dass es selbst dann noch super schwer ist ihn zu besiegen ist, wenn er unter seinen Möglichkeiten bleibt. Sowas sieht man sonst nur bei ATGs. Da braucht der Gegner dann doch nur einmal zu wackeln und schon dreht sich das Ding plötzlich doch zu Gunsten des Favoriten (4:5 oder TB zweiter Satz). Aber Musetti hat das im Dritten wirklich stark heruntergespielt, bis Alcaraz dann selbst dem Druck nicht mehr standhalten konnte. Körpersprache und alles aber heute bzw das Turnier über nicht so cool mMn. Da merkt man ihm die höhere Erwartungshaltung schon deutlich an.
 
Oben