CL Achtelfinale 19/20 Rückspiel: Bayern München - Chelsea London


Wer kommt weiter?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    22
  • Umfrage geschlossen .

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.164
Punkte
113
Nicht wirklich. Dafür müsste man sie imo in einem Finale zerstören. Der Stachel sitzt immer noch :cry1:
Vermutlich hätte es dann 2013 so nicht gegeben, aber ich finde es auch immer seltsam, wenn es heißt revanchiert, wenn es nicht die gleiche Runde war, was nützt es Bayern wenn sie gg Barcelona fliegen sollten? Chelsea gewann dadurch 2012 den Titel
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
22.043
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Barca ist dann ein ganz anderes Kaliber. Die mögen ihre Probleme haben, aber haben dennoch enorme Erfahrung und Qualität.
 

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
6.176
Punkte
113
Die Bayern führen gegen Englands Nr. 4 mal kurz 6 zu 1. Stark.
Ist stark aber jetzt auch nicht sooo überraschend, wenn man sich die beiden Mannschaften mal anguckt. Würde irgendwer von Chelsea bei Bayern spielen? Vermutlich nicht, Kante in Top Form vielleicht, aber die hat er auch schon länger nicht mehr. Umsetzen muss man es aber natürlich auch, das ist klar.
 

RightyRight

Bankspieler
Beiträge
6.101
Punkte
113
Vermutlich hätte es dann 2013 so nicht gegeben, aber ich finde es auch immer seltsam, wenn es heißt revanchiert, wenn es nicht die gleiche Runde war, was nützt es Bayern wenn sie gg Barcelona fliegen sollten? Chelsea gewann dadurch 2012 den Titel
Du bist zu sehr mit dem Kopf statt mit dem Herzen dabei:belehr:;) Lampard hat sicher einen unangenehmeren Flug aus München als das letztes Mal, das ist für mich Befriedigung genug:D
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
5.576
Punkte
113
Schon krass dass wir Freitag schon wissen obs ins hf geht.
Sonst weiß man nach dem vf dass es noch mal nen Monat dauert bis die spiele durch sind und jetzt sind wir am nächsten we schon raus oder fiebern dem spiel gegen city entgegen.
 

Cudi

Burgermeister
Beiträge
13.492
Punkte
113
Standort
Hamburg
So oder so sind die Bayern Kandidat Nummer 1 auf den Titel und in aktueller Form auch klarer Favorit gegen Barca.
 

RightyRight

Bankspieler
Beiträge
6.101
Punkte
113
Ist stark aber jetzt auch nicht sooo überraschend, wenn man sich die beiden Mannschaften mal anguckt. Würde irgendwer von Chelsea bei Bayern spielen? Vermutlich nicht, Kante in Top Form vielleicht, aber die hat er auch schon länger nicht mehr. Umsetzen muss man es aber natürlich auch, das ist klar.
Das kann man im Nachhinein halt immer sagen. Zum Zeitpunkt der Auslosung galt man hier noch als arrogant wenn man Bayern als klaren Favoriten gesehen hat. Schliesslich war man zu der Zeit selbst nur die Nr.4 in der viel schwächeren Bundesliga... wo ist Tuco eigentlich? :D ;)
 

El Demoledor

Bankspieler
Beiträge
1.848
Punkte
113
Standort
Duisburg
Ich finde man kann hier keinen Verein in die Favoritenrolle reden... die Mannschaften haben je nachdem aus welchem Land sie kommen verschiedene Situationen bzgl. Spielrhythmus, Belastung, und jetzt jeweils ein KO-Spiel bedeutet auch mehr Überraschungspotenzial.

Ich persönlich sehe Bayern, ManCity und Barca trotz der Probleme als Top-Kandidaten, aber das ist noch mehr Kaffeesatzleserei als ohnehin schon.
PSG z. B. hat einfach auch einen überragenden Kader.
 
Zuletzt bearbeitet:

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
30.262
Punkte
113
Standort
Leipzig
Nach dem Spiel muss man festhalten, dass die Bayern wohl schon der Favorit auf den Titel sind. Die Pause hat überhaupt nicht weh getan, auch wenn Chelsea durch das Hinspielergebnis und die Ausfälle ein gefundenes Fressen war. Man hat aber insgesamt das beste Paket aus Defensive und Offensive. Natürlich kann in den KO-Spielen alles passieren und mit Barca, City und wahrscheinlich PSG/Atletico ist der Weg sehr schwer, aber im Turnier scheint mir der große Triumph definitiv machbar zu sein. Flick hat da eine wahnsinnig starke Truppe geschaffen und die Kovac-Ketten wie die Khaleesi gesprengt.

Barca, City und PSG sind defensiv deutlich schlechter. Natürlich kann es Freitag schon mit einer Messi-Aktion vorbei sein, aber man fährt definitiv nicht als Außenseiter nach Lissabon. Insbesondere das Pressing dürfte fast alle Teams extrem unter Druck setzen. Gerade das würde ich wahnsinnig gern gegen Pep sehen. Aber jetzt erstmal Messi.
 

RightyRight

Bankspieler
Beiträge
6.101
Punkte
113
Ich hab Chelsea aber auch schon seit dem 4:2 vor gefühlt hundert Jahren „gehasst“, weiss gar nicht mehr welche Saison das war. Da war ich noch Teenager und voller Vorfreude, dass wir endlich endlich wieder ein VF erreicht haben und wir hatten auch eine geile Truppe damals. Auf der anderen Seite stand dann dieser ******* Milliardärsverein der in den Jahren davor kaum in Erscheinung getreten ist und das Geld wie Gummibärchen aus dem Fenster gehauen hat, während wir bei Makaay halt wirklich um JEDEN Cent gestritten haben. Hoeness angesprochen ob Bayern noch eine Chance im Rückspiel hat, „natürlich haben wir die, mit Ballacks 4:2 haben wir die jetzt ganz sicher“ (mit hochrotem Kopf und sichtlich frustriert) und jeder wusste das wird nichts. Zu krass war der Unterschied zu Chelsea. Und ich glaube jeder hat damals so gefühlt wie Hoeness... Ballack, Makaay, Lucio hin oder her, im Konzert der ganz grossen können wir nicht mithalten. Das war über frustrierend. Und jetzt haben wir sie in alle ihre Einzelteile zerschossen... Gott ist das schön :jubel: :jubel: :jubel:
 

hermite

Nachwuchsspieler
Beiträge
801
Punkte
63
Bayern auf den Punkt fokussiert. Chelsea mit dem Hinspielergebnis im Kopf und Spielern, die keine Sekunde dran geglaubt haben.

Darf man nicht überbewerten. Barca fängt mit 0:0 an und nicht mit 0:3.
 

BavarianChris

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.005
Punkte
83
Bayern auf den Punkt fokussiert. Chelsea mit dem Hinspielergebnis im Kopf und Spielern, die keine Sekunde dran geglaubt haben.

Darf man nicht überbewerten. Barca fängt mit 0:0 an und nicht mit 0:3.
Nicht nur nicht geglaubt, sondern auch keine Qualität, hier noch in irgendeiner Form ein Wunder schaffen zu können.
Fängt halt schon beim Keeper an..
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
7.167
Punkte
113
Super Bayern (y)
Die Abramowitsch Truppe schön in alle Einzelteile zerlegt.
Lewandowski weiterhin in herausragender Form.
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
19.020
Punkte
113
Standort
Hamburg
Ich hab Chelsea aber auch schon seit dem 4:2 vor gefühlt hundert Jahren „gehasst“, weiss gar nicht mehr welche Saison das war. Da war ich noch Teenager und voller Vorfreude, dass wir endlich endlich wieder ein VF erreicht haben und wir hatten auch eine geile Truppe damals. Auf der anderen Seite stand dann dieser ******* Milliardärsverein der in den Jahren davor kaum in Erscheinung getreten ist und das Geld wie Gummibärchen aus dem Fenster gehauen hat, während wir bei Makaay halt wirklich um JEDEN Cent gestritten haben. Hoeness angesprochen ob Bayern noch eine Chance im Rückspiel hat, „natürlich haben wir die, mit Ballacks 4:2 haben wir die jetzt ganz sicher“ (mit hochrotem Kopf und sichtlich frustriert) und jeder wusste das wird nichts. Zu krass war der Unterschied zu Chelsea. Und ich glaube jeder hat damals so gefühlt wie Hoeness... Ballack, Makaay, Lucio hin oder her, im Konzert der ganz grossen können wir nicht mithalten. Das war über frustrierend. Und jetzt haben wir sie in alle ihre Einzelteile zerschossen... Gott ist das schön :jubel: :jubel: :jubel:
Ich mochte Chelsea auch noch nie, aber 2002 hat das nicht verschlimmert. Die Niederlage tat damals weh, ebenso 99, aber gegen wen, war mir immer egal. Chelsea und United haben damals einfach ihren Job gemacht und uns ja nicht betrogen, vom Platz getreten oder so. Von daher habe ich da in Bezug auf die Gegner nie irgendwelche Rachegelüste empfunden. Zumal es die Unseren in beiden Finals ja letztlich einfach selbst verkackt haben.
Von daher emfinde ich jetzt auch keinerlei Genugtuung. Ich freue mich einfach

a) über die aktuelle Leistung (wobei "aktuell" schon so einige Monate andauert. Es macht einfach wieder Spaß. Bayernfan zu sein und die Spiele der Mannschaft anzuschauen. Man hat bei dieser Truppe samt Trainer einfach wieder ein rundum gutes Gefühl, was in den Jahren zwischen Pep und Flick einfach in dieser Form nicht da war

und

b) (und da kommen die damaligen Gegner doch ein Stück weit ins Spiel), dass wir uns im Vergleich zu anderen großen europäischen Clubs in den letzten gut 10 Jahren einfach sportlich wie wirtchaftlich verdammt gut entwickelt und fest im Konzert der richtig Großen etabliert haben. Natürlich auch mit viel Geld, aber anderen Granden ist das mit ähnlich eingesetzten Mitteln eben nicht gelungen. Das macht mich nicht stolz, weil ich als Fan ja eigentlich nichts dazu beigetragen habe (außer dem ein oder anderem Euro und dem Support, wie das eben jeder Fan so macht). Aber natürlich ist das ein sehr, sehr schönes Grundgefühl, klar.
 
Oben