CL Gruppenphase 19/20 1.Spieltag: Borussia Dortmund - FC Barcelona


Wie gehts aus?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    33
  • Umfrage geschlossen .

NarrZiss

Nachwuchsspieler
Beiträge
330
Punkte
63
Standort
Baden-Baden / ehemals: MasterBuuuuuuuu
Interessant dürfte die Situation rein regeltechnisch doch auch bezüglich der reinlaufenden Spieler sein. Meines Wissens hätte der Elfmeter letztendlich regeltechnisch auf jeden Fall wiederholt werden müssen, auch wenn Reus den Ball verwandelt hätte.

Warum?
Von beiden Vereinen gab es jeweils die Regelübertretungen. MAtS hat den Bürki gemacht und stand zu weit beim Schuss vor der Torhüterlinie. Gleichzeitig sind beim Schuss schon mindestens zwei Barca-Spieler, aber auch ein Dortmunder schon in den Strafraum gestürmt.

Früher war es meines Wissens zudem so, dass bei einer Wiederholung ein anderer Spieler den Elfmeter hätte ausführen dürfen. Gilt diese Regelung immer noch oder hat sich hier etwas verändert?
 

Sports Almanac

Nachwuchsspieler
Beiträge
854
Punkte
93
So macht es auch Sinn und ich würde konsequent wiederholen lassen. Warum will man hier weiterhin einen Graubereich haben? In der Anfangsphase wird es vielleicht nervig mit vielen zu wiederholenden 11metern, aber die Torhüter werden es schon sehr schnell lernen, weil es ansonsten nur zu ihrem Nachteil ist.
Leider hat keiner dazu die Eier. Betrifft übrigens alle Grauzonen und sogenannte Gentlemanagreements. Und wenn, wird es seiner Karriere wohl nicht förderlich sein. Beim Torjubel und Trikotausziehen hat es übrigens einigermassen geklappt weil man konsequent war und es am Anfang ja eher mehr Platzverweise gab.

Penalty-Schießen (wie im Eishockey) wäre cool, aber nach ein paar Wochen würden die Herren Profis wohl wieder jede graue Zone bis zum Exzess ausnutzen (siehe Abstoss Regel).
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
1.325
Punkte
113
Dann schau Dir mal Bürki beim Pokalfinale 2016 an, müsste Dich dann auch aufregen ;)
Finde ich anstrengend, wenn immer diese "der eigene Verein Ebene" kommt. Mich hat es schon damals bei Weidenfeller gestört, der das wirklich ans absurde geführt hat und damit durch kam.

Da braucht es einfach keine Regeln, wenn ich mich eh nicht dran halten brauch.
 

Blayde

Nachwuchsspieler
Beiträge
877
Punkte
93
Ich sollte wohl ein TL;DR für meine Beiträge einführen. :D
Sollte Sportforen einfach ins Forum integrieren. Ab einer bestimmten Zeichen- oder Wörterzahl geht abschicken nur, wenn ein TL;DR dabei ist. WIr haben 2019! Oder zumindest eine kleine Hilfe beim Schreiben für die VIelschreiber, wie wenn man Websitentexte für Google optimiert. Überschriften, Zusammenfassungen, ...

Ich bin immer überrascht, wie viele Likes diese langen Posts haben. Haben sich die Leute das wirklich alles durchgelesen? ;)
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
2.053
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Finde ich anstrengend, wenn immer diese "der eigene Verein Ebene" kommt. Mich hat es schon damals bei Weidenfeller gestört, der das wirklich ans absurde geführt hat und damit durch kam.

Da braucht es einfach keine Regeln, wenn ich mich eh nicht dran halten brauch.
Sollte wie gesagt gar kein Verein vs Verein werden, mir ging es ja darum, dass es immer am meisten nervt, wenn der eigene Verein betroffen ist. Und Bürki 2016 war so ziemlich das krasseste, was mir bei Spielen "meines" Vereins untergekommen ist. Besonders der (absolut mies geschossene) Elfer von Kimmich hätte mMn zwingend wiederholt werden müssen.

Wo es der Schiedsrichter meiner Erinnerung nach ziemlich genau genommen hat, war das CL-Finale zwischen Bayern und Valencia 2001. Zumindest hat der sehr genau darauf geachtet, dass der Torhüter auf der Linie stand und nicht schon beim Anlauf davor.
 

danifan

Nachwuchsspieler
Beiträge
621
Punkte
93
Bürki ist bei Elfern in der Tat next level shit, daher ist es schon etwas witzig wenn sich gerade BVB-Fans jetzt so echauffieren.
 

Sofakartoffel

Nachwuchsspieler
Beiträge
733
Punkte
93
Sollte Sportforen einfach ins Forum integrieren. Ab einer bestimmten Zeichen- oder Wörterzahl geht abschicken nur, wenn ein TL;DR dabei ist. WIr haben 2019! Oder zumindest eine kleine Hilfe beim Schreiben für die VIelschreiber, wie wenn man Websitentexte für Google optimiert. Überschriften, Zusammenfassungen, ...

Ich bin immer überrascht, wie viele Likes diese langen Posts haben. Haben sich die Leute das wirklich alles durchgelesen? ;)
Echt mal! Wenn man seine Beiträge nicht auf Tweet-Länge kürzen kann, sollte man jedes Recht verlieren hier überhaupt schreiben zu dürfen.
Als gäbe es Themen, die man nicht auf einen Satz reduzieren könnte.
Und überhaupt, Beiträge von anderen lesen? Nur was ich selbst schreibe ist von Bedeutung. :nono:
 

VvJ-Ente

Verdammter Wohltäter
Beiträge
1.641
Punkte
113
Um mal konstruktiv zu bleiben, hier ein Vorschlag zur Verbesserung der Reinlauf-Thematik.
Keine Nachschüsse mehr nach Elfern. Niemand außer Schütze und TW dürfen sich im Strafraum aufhalten. Egal ob vorbei, Pfosten oder gehalten, sobald klar ist, dass der Ball nicht mehr irgendwie ins Tor kullern kann, gilt der Elfer als verschossen. Auch der Schütze darf keine Nachschussmöglichkeit nutzen.
Abgelehnt. Du glaubst gar nicht, wie gut man Torhüter entnerven kann, wenn sich die Mannschaft des Schützen schon vor der Ausführung des Elfers zum Anstoß aufstellt. :devilish: Das wäre dann ja nichts besonderes mehr...
 

GrimReaper

Nachwuchsspieler
Beiträge
237
Punkte
43
Bürki ist bei Elfern in der Tat next level shit, daher ist es schon etwas witzig wenn sich gerade BVB-Fans jetzt so echauffieren.
Natürlich, wäre ja auch natürlich, sich zu allererst mal über die eigenen Spieler aufzuregen, statt über den Gegner.
Bayernfans müssen es dann ab jetzt aber bitte auch jegliche ungeahndete Tätlichkeit gegenüber den eigenen Spielern akzeptieren, von gegnerischen Schwalben ganz zu schweigen. Erst, wenn alles aufgerechnet wurde, darf der VAR einschreiten, vorher gilt Auge um Auge, Zahn um Zahn!

So schlecht wie der 11m von Reus war und so wie tS drauf wahr, hätte ich einer Wiederholung auch kaum 50% gegeben, regulär war es trotzdem nicht.
 
Oben