Comics


LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
10.486
Punkte
113
Sandman Band 10 beendet.

Ich dachte, es gebe 12 Bände, aber 11 und 12 sind Extras/Ouvertüre :mad:
Aber schon toll gewählt das Ende der Geschichte, wenn auch im Augenblick vielleicht nicht so befriedigend.
Werde es in nicht ferner Zukunft erneut durchlesen. Fand es überragend gut.


Nun habe ich hier noch ungefähr 500 Seiten Hellboy vor mir. Ersten 4 Geschichten im Sammelband.
Außerdem schnupper ich mal in Blue Exorcist rein.
From Hell ist unterwegs.
Nächstes Jahr muss dann endlich Swamp Thing fallen
 
Zuletzt bearbeitet:

LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
10.486
Punkte
113
Super Idee ausgrechnet From Hell in der englischen Fassung zu wählen. :LOL:
Klar, meine Skills sind sehr überschaubar, aber ist teilweise auch einfach keine Gegenwartssprache (überraschend)"
Hinten stehen dann so Sachen wie:
"fearsomely complex" "one of the ambitious, formally innovative and desnsely researched works of historical fiction...."
Immerhin den einfachen Plot habe ich bisher verstanden (glaube ich). Das Drumherum nehme ich eher nur zur Kenntnis.
Stil gefällt mir ausgesprochen gut. Äußert atmosphärisch und fesselnd. Schade, dass die Sprache den Fluss stört, sonst wäre ich schwer begeistert.
 

Boss Hog Corleone

Bankspieler
Beiträge
4.185
Punkte
113
Super Idee ausgrechnet From Hell in der englischen Fassung zu wählen. :LOL:
Klar, meine Skills sind sehr überschaubar, aber ist teilweise auch einfach keine Gegenwartssprache (überraschend)"
Hinten stehen dann so Sachen wie:
"fearsomely complex" "one of the ambitious, formally innovative and desnsely researched works of historical fiction...."
Immerhin den einfachen Plot habe ich bisher verstanden (glaube ich). Das Drumherum nehme ich eher nur zur Kenntnis.
Stil gefällt mir ausgesprochen gut. Äußert atmosphärisch und fesselnd. Schade, dass die Sprache den Fluss stört, sonst wäre ich schwer begeistert.
In schwarz-weiß oder Farbe gelesen?

Fand das Englisch in From Hell auch nicht leicht. Hab deswegen auch länger gebraucht bis ich fertig war, obwohl mir das Buch sonst gut gefallen hat. Würde aber auch nicht behaupten dass ich alles verstanden habe.

Das Englisch in Comics kann schon sehr anspruchsvoll sein.
 

Mahoney_jr

Bankspieler
Beiträge
20.617
Punkte
113
Ort
Country House
Ja, Alan Moore ist wahrscheinlich allgemein das höhere Regal, dann noch mit bewusst virktorianischen Vibes. Mit dem Alter ist bei From Hell aber vor allem der Druck mein Problem geworden... Muss die besonders gute Lesebrille für das Comic rausholen.
 

LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
10.486
Punkte
113
In schwarz-weiß oder Farbe gelesen?

Fand das Englisch in From Hell auch nicht leicht. Hab deswegen auch länger gebraucht bis ich fertig war, obwohl mir das Buch sonst gut gefallen hat. Würde aber auch nicht behaupten dass ich alles verstanden habe.

Das Englisch in Comics kann schon sehr anspruchsvoll sein.


Die kolorierte Fassung. Habe auch erst knapp 20% weg.
Bin auf dem Stand: Ein Dr. Gull (aufstrebender Arzt oder Anatomist) , keine Ahnung, ob der auch Sir William ist :LOL:, tritt einer Loge bei und wird von der Königin beauftragt sich um die unerwünschte Frau ihres Enkels Edward zu kümmern (ziemlich schreckliches Szenario). Und die wurde nun aus dem Geheimkerker geholt, den sie sich mit zahlreichen anderen armen menschlichen Versuchskaninchen teilt.
Aber das macht bisher den eher kleinen Teil des Erzählten aus. Da gibt es Backstories, Träume, irgendwelche subjektiven Erzählperspektiven, wo die Figur im Bild dann sagt "Jack bist du es?" Da kommt einem natürlich Jack the Ripper in den Sinn. Der wohl noch auftauchen wird unter dem Namen oder was auch immer. Die Filmadaption ist mir ja noch halbwegs bekannt. (jetzt schon klar, dass die Adaption nur ein Ausschnitt darstellt)
Dann gibt es noch irgendeinen Mr,Sir oder und oder Dr. Hinton. Muss noch mal zurückspulen. :belehr:
Eigentlich genau mein Ding. Epische Erzählform, Stil nach meinem Geschmack, Interessantes Milieu.

Hell Boy Sammelband 1 war (überraschend) stark. Da sind einige feine Geschichten dabei.
War etwas skeptisch, weil ich den Film zwar cool fand, aber auch nicht so cool, dass ich unbedingt öfters schauen müsste. Ist aber logisch, da es eben teils die kurzen kleinen Stories sind, die begeistern.
Aber natürlich ne klasse Umsetzung.
 

LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
10.486
Punkte
113
Nach einigen Monaten Pause hat sich wieder was getan

The Goon (Volume 1 Omnibus) entdeckt. Fantastisch.
Bisschen wie Hellboy nur in nem anderen Setting. Auch strukturell. Viele Kurzgeschichten.
Und viele gute Lacher. Bei beiden stehen dann auch die Bände Nr 2 an demnächst.
Beste Szene, als zwei beuaftragte Deppen Spider (gehört der Clique an, die mit Goon und co im Pub rumhängt) die Beine brechen sollen und Spider fragen, wer Spider ist. Spider ist die wohlgemerkt die einzige Spinne an dem Ort. Spider zeigt dann auf Goon. :LOL:

Außerdem von Splitter rausgebracht 1629, oder die erschreckende Geschichte der Schiffbrüchigen der Jakarta

Schon stark, aber für meinen Geschmack viel zu kurz. Mag alles daran, hätte es nur gern in episch.

Und aus der Must Have Collection noch Punisher War Zone und X-Force Sex und Gewalt. Beides stilistisch sehr cool auf unterschiedlichste Art und Weise.

In diesem Jahr hat Panini mal wieder ne "neue" Sammlung rausgebracht. Marvel Origins. Band 1 Spider-Man gibt es für 3 Euro

Moores Swamp Thing Band 1 fiel dann auch endlich. (y)
Super ohne den Drang nun zügig mit 2 weiterzumachen. Kostet auch nicht wenig.....

Viiele Preise muss man aber auch relativieren. Im Vergleich zu den ganzen Marvel Dingern sind Hellboy, Goon, From Hell geradzu billig, da viel umfangreicher.
 

Tour de Lennard

Bankspieler
Beiträge
1.753
Punkte
113
Außerdem von Splitter rausgebracht 1629, oder die erschreckende Geschichte der Schiffbrüchigen der Jakarta

Schon stark, aber für meinen Geschmack viel zu kurz. Mag alles daran, hätte es nur gern in episch.


1629 hat mir auch sehr gut gefallen. Und auch wenn das in erster Linie ein "Abenteuer-Comic", habe ich da mehr über die Niederländische Ostindien Company gelernt als in der Schule. Wird immerhin noch Teil Zwei geben, bin gespannt.
Swamp-Thing mit 3x 69€ ist schon eine Ansage an den Geldbeutel. Habe damals eine andere Ausgabe in vier Bänden, gebraucht aber wie Neu, für 20€ geholt. War aber weniger umfangreich, wie ich jetzt anhand der Deluxe festgestellt habe, also nicht der komplette Moore-Run. Die drei Deluxe-Bände habe ich mir vor paar Wochen ins cbr-Format editiert und werden denn auch nochmal auf dem tablet gelesen.

Sehr empfehlenswert auch "Der Araber von Morgen", die Autobiographie einer Kindheit/Jugend zwischen Orient und Okzident mit sehr schrägen Protagonisten und Begebenheiten.

Ed Piskor hat sich vor sechs Wochen suizidiert, nachdem es Me-Too-Anschuldigungen gab, welche aber vergleichsweise eher harmlos waren. Hauptkritikpunkt war ein Online-Flirt mit einer damals 17-jährigen Nachwuchszeichnerin ("grooming"). Hatte mir vor Jahren den ersten Band von "Hip Hop Family Tree" geholt, ist auf deutsch nicht vollständig erschienen, da Verlag pleite gegangen ist. Artwork ist ziemlich oldschool und spricht mich durchaus an. Da gibt es auch einen US-Omnibus (einbändig) in ziemlich edler Aufmachung.
Müßte dich thematisch eigentlich ansprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:

LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
10.486
Punkte
113
1629 hat mir auch sehr gut gefallen. Und auch wenn das in erster Linie ein "Abenteuer-Comic", habe ich da mehr über die Niederländische Ostindien Company gelernt als in der Schule. Wird immerhin noch Teil Zwei geben, bin gespannt.
Swamp-Thing mit 3x 69€ ist schon eine Ansage an den Geldbeutel. Habe damals eine andere Ausgabe in vier Bänden, gebraucht aber wie Neu, für 20€ geholt. War aber weniger umfangreich, wie ich jetzt anhand der Deluxe festgestellt habe, also nicht der komplette Moore-Run. Die drei Deluxe-Bände habe ich mir vor paar Wochen ins cbr-Format editiert und werden denn auch nochmal auf dem tablet gelesen.

Hätte gern noch viel mehr gelernt über die. Fand deren Auftritt am Anfang sehr "beeindruckend" (bedrohlich).


Sehr empfehlenswert auch "Der Araber von Morgen", die Autobiographie einer Kindheit/Jugend zwischen Orient und Okzident mit sehr schrägen Protagonisten und Begebenheiten.

(y)

Mit Tunnel habe ich ja bereits ne israeliche Geschichte. Wäre zumindest geografisch ne gute Ergänzung.

Ed Piskor hat sich vor sechs Wochen suizidiert, nachdem es Me-Too-Anschuldigungen gab, welche aber vergleichsweise eher harmlos waren. Hauptkritikpunkt war ein Online-Flirt mit einer damals 17-jährigen Nachwuchszeichnerin ("grooming"). Hatte mir vor Jahren den ersten Band von "Hip Hop Family Tree" geholt, ist auf deutsch nicht vollständig erschienen, da Verlag pleite gegangen ist. Artwork ist ziemlich oldschool und spricht mich durchaus an. Da gibt es auch einen US-Omnibus (einbändig) in ziemlich edler Aufmachung.
Müßte dich thematisch eigentlich ansprechen.


Danke. Das schaue ich mir mal an und werde ggf dann in den Geldbeutel greifen. :cry1:
 

Tour de Lennard

Bankspieler
Beiträge
1.753
Punkte
113
(y)

Mit Tunnel habe ich ja bereits ne israeliche Geschichte. Wäre zumindest geografisch ne gute Ergänzung.
Habe ich mir gestern aus der öffentlichen Bücherhalle mitgenommen. Habe schon "Blutspuren" von Rutu Modan gelesen. War auch gut. Wenn Du in Dortmund oder einer anderen Großstadt gemeldet bist, ist das ohnehin eine gute Quelle um günstig an Comics zu kommen. "Araber von Morgen" hat zB sechs Bände, gibt es bestimmt auch in der Halle. In der Dortmunder Onleihe, wo man sich mit dortmunder Biblioausweis anmelden kann, haben sie die Bände als e-comic. Bei mir leider nicht, muss mir noch zwei Bände holen aus der Halle.
Habe mich sogar beim Goethe Institut angemeldet für ein einziges e-Comic und Wohnort in Spanien angegeben, die kontrollieren das nicht.

Ansonsten erscheint die Tage noch der Abschlussband von "Am liebsten mag ich Monster". Der erste Band hatte ziemlich Furore gemacht und paar Preise gewonnen. Alles schön mit Kugelschreiber gezeichnet. Muss ich auch irgendwie rankommen, früher oder später.
Monster.jpg
 

LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
10.486
Punkte
113
Habe ich mir gestern aus der öffentlichen Bücherhalle mitgenommen. Habe schon "Blutspuren" von Rutu Modan gelesen. War auch gut. Wenn Du in Dortmund oder einer anderen Großstadt gemeldet bist, ist das ohnehin eine gute Quelle um günstig an Comics zu kommen. "Araber von Morgen" hat zB sechs Bände, gibt es bestimmt auch in der Halle. In der Dortmunder Onleihe, wo man sich mit dortmunder Biblioausweis anmelden kann, haben sie die Bände als e-comic. Bei mir leider nicht, muss mir noch zwei Bände holen aus der Halle.
Habe mich sogar beim Goethe Institut angemeldet für ein einziges e-Comic und Wohnort in Spanien angegeben, die kontrollieren das nicht.

Ansonsten erscheint die Tage noch der Abschlussband von "Am liebsten mag ich Monster". Der erste Band hatte ziemlich Furore gemacht und paar Preise gewonnen. Alles schön mit Kugelschreiber gezeichnet. Muss ich auch irgendwie rankommen, früher oder später.
Anhang anzeigen 47679

(y)
Gar nicht drüber nachgedacht, dass ich mal in der Bib sowas bekommen kann.
An E-Comic noch nicht herangetraut. Ist aber auch erst ein sehr junges Hobby. ;)
 

R.w.jr.

Bankspieler
Beiträge
3.599
Punkte
113
Noch ne kleine Youtube Empfehlung. Ein gewisser David Finch macht Tutorials und zeichnet/malt/inked/whatever regelmäßig mit anderen Künstlern zusammen.
Verstehe von Zeichnen weniger als nix, aber dass der Content der Hammer ist, kann ich auch sehen.
Dazu sehr sympathisch.

https://www.youtube.com/@DavidFinchartist
Finch ist ein Gott. Fand seinen Bat Man (neue Dark Knight Serie) und Punisher großartig.

Ich weiß nicht, ob es schon besprochen wurde aber Scott Snyders neue GN "Night of the Ghoul" ist sehr zu empfehlen. Gerade frisch als Hardcover erschienen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Boss Hog Corleone

Bankspieler
Beiträge
4.185
Punkte
113
Noch ne kleine Youtube Empfehlung. Ein gewisser David Finch macht Tutorials und zeichnet/malt/inked/whatever regelmäßig mit anderen Künstlern zusammen.
Verstehe von Zeichnen weniger als nix, aber dass der Content der Hammer ist, kann ich auch sehen.
Dazu sehr sympathisch.

https://www.youtube.com/@DavidFinchartist
Seine Cover zur Neuauflage von The Walking Dead (in Farbe) sind größtenteils überragend: https://leagueofcomicgeeks.com/comics/series/148161/the-walking-dead-deluxe
 

R.w.jr.

Bankspieler
Beiträge
3.599
Punkte
113
IMG_6848.jpeg

RUMBLE von Arcudi

Vor ein paar Wochen als Konvolut bei Kleinanzeigen geschossen.

Inhalt: Ein Vogelscheuchen-Kriegergott betritt eine Bar ... und zieht eine moderne amerikanische Stadt in einen zehntausend Jahre alten Kampf hinein! Ein bizarres Abenteuer - mit saufenden Schamanen, Monsterköniginnen und einer Hydra, die sich einen Football holt!

Bizarrer Humor und geiles Artwork! Empfehlung!

EDIT: der Thread ist ne Perle. Schöne Empfehlung hier :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gladio

Mesmerising Measures
Beiträge
5.253
Punkte
113
Kann euch die Graphik-Novel-Reihe "Die Flüsse von London" nahe legen. Ich bin großer Fan der Romane von Ben Aaronovitch und ebenfalls sehr angetan von den Comics um den Londoner Police Constable Peter Grant. Die Flüsse von London Reihe ist eine Serie des Urban-Fantasy-Genres. Die Comic-Ableger der Bücher, verfasste Aaronovitch zusammen mit Andrew Cartmel. Die Illustrationen fertigte Lee Sullivan an.


 

Boss Hog Corleone

Bankspieler
Beiträge
4.185
Punkte
113
Hast du Walking Dead auch gelesen? Von der TV Show war ich nicht sooo der Fan.
Ja, ich lese es aktuell in der farbigen Neuerscheinung (war ursprünglich schwarz-weiß). Ich bin bei Ausgabe #89 von #193. Gefällt mir gut, besser als die TV-Serie, aber ist natürlich die gleiche „Soap Opera“. Viele Plots und Charaktere kennt man, aber gibt auch neues. Und der Comic zieht manches nicht so in die Länge. Wie gesagt, ich mag den Comic.
 
Oben