Corona in Deutschland - Folgen für den Fußball


Wie findet ihr den Bundesliga-Start am 16. Mai?

  • der Zeitpunkt ist gut

  • man hätte noch ein paar Wochen warten sollen

  • man hätte die Saison abbrechen und die nächste Saison ohne Zuschauer starten sollen

  • man hätte die Saison abbrechen und erst wieder mit Zuschauer spielen sollen (evtl. erst 2021)


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

Hans A. Jan

zu gut für die 3. Liga
Beiträge
17.698
Punkte
113
Es gibt keinen Stehplatzbereich (offiziell). Das was du meinst, ist die Ultratribüne. Gilt als Sitzplatzbereich. Dran gehalten hat sich dort genau niemand, es haben sich größere Gruppen gebildet. Auf den anderen 3 Tribünen war alles super und entspannt, viel Platz, keine Staus, jeder 3. und 4. Sitz war mit Kabelbindern gesichert, so dass da keiner sitzen konnte. Die Ultratribüne hat einen eigenen Ordnungsdienst (gnihihi) und keine weiteren Maßnahmen zugelassen. Insgesamt fand ich die Veranstaltung in der Größenordnung vertretbar. An-und Abfahrt war locker. Kein Bier an den Tresen macht sich bezahlt , auch weniger Betrieb dadurch auf den Klos. Die Pufferblöcke sind Stehbereiche, die sind derzeit offiziell verboten.

Kleines Update. Nach dem es auf der Ultratribüne gelegentlich etwa eng aussah, wollten Sozialsenator und Sportministerin Hansa dazu bringen, weniger Karten für die Tribüne zu verkaufen. Reaktion vom Verein: Ähm.... Nein. Da sehen wir uns nicht. Dann machen wir halt Maskenpflicht. :LOL:
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
2.357
Punkte
113
Kleines Update. Nach dem es auf der Ultratribüne gelegentlich etwa eng aussah, wollten Sozialsenator und Sportministerin Hansa dazu bringen, weniger Karten für die Tribüne zu verkaufen. Reaktion vom Verein: Ähm.... Nein. Da sehen wir uns nicht. Dann machen wir halt Maskenpflicht. :LOL:
Ich kann den Verein durchaus verstehen, aber warum ist das lustig? Ernsthafte Frage, vielleicht steh ich auch auf dem Schlauch ;)
 

Hans A. Jan

zu gut für die 3. Liga
Beiträge
17.698
Punkte
113
Ich kann den Verein durchaus verstehen, aber warum ist das lustig? Ernsthafte Frage, vielleicht steh ich auch auf dem Schlauch ;)
Nun ja, bislang war es eher so, dass Masken (aus anderen Gründen ;) )sowieso getragen wurden und die Polizei/Behörden etc. alles getan haben, um das Vermummungsverbot durchzusetzen.
 

Bongo

Bankspieler
Beiträge
1.578
Punkte
113
Und wie zu erwarten kriegt der FC Bayern mal wieder ne Extrawurst, so dass trotz 7Tages Inzidenz weit über 35 Maestro Söder halt mal schnell eine neue Zuschauergrenze (10%) geschaffen hat. Witzig dass bei deutlich niedrigerer 7 Tages Inzidenz und viel niedrigeren Neuinfektionen Zuschauer im Amateurbereich verboten waren. Aber das ist endlich mal ein Vorteil der idyllischen Mondlandschaft zwischen Faultürmen, Müllberg und Autobahn vor der AA, genug Platz zum Abstand halten (und nur 1 U-Bahn-Haltestelle dann wieder ein Nachteil).
 

Epsilon

Bankspieler
Beiträge
1.657
Punkte
113
Und wie zu erwarten kriegt der FC Bayern mal wieder ne Extrawurst, so dass trotz 7Tages Inzidenz weit über 35 Maestro Söder halt mal schnell eine neue Zuschauergrenze (10%) geschaffen hat. Witzig dass bei deutlich niedrigerer 7 Tages Inzidenz und viel niedrigeren Neuinfektionen Zuschauer im Amateurbereich verboten waren. Aber das ist endlich mal ein Vorteil der idyllischen Mondlandschaft zwischen Faultürmen, Müllberg und Autobahn vor der AA, genug Platz zum Abstand halten (und nur 1 U-Bahn-Haltestelle dann wieder ein Nachteil).
War auch nicht anderes zu erwarten das der Söder einknickt wenn der FC Bayern anruft.
 

Bombe

Bankspieler
Beiträge
9.124
Punkte
113
Und wie zu erwarten kriegt der FC Bayern mal wieder ne Extrawurst, so dass trotz 7Tages Inzidenz weit über 35 Maestro Söder halt mal schnell eine neue Zuschauergrenze (10%) geschaffen hat. Witzig dass bei deutlich niedrigerer 7 Tages Inzidenz und viel niedrigeren Neuinfektionen Zuschauer im Amateurbereich verboten waren. Aber das ist endlich mal ein Vorteil der idyllischen Mondlandschaft zwischen Faultürmen, Müllberg und Autobahn vor der AA, genug Platz zum Abstand halten (und nur 1 U-Bahn-Haltestelle dann wieder ein Nachteil).
in der Tat eine für mich unverständliche Entscheidung. Und auch wenn mich der FCB als Dauerkarteninhaber angeschrieben hat und 2 Karten angeboten hat (und jetzt wird nicht gelost sondern nach dem Motto "first in first out" gehandelt) verzichte ich dankenswerter Weise darauf.
Es wird übrigens darauf hingewiesen, dass man mit dem Auto kommen soll (aber nicht mehr als 4 Leute im KFZ :rolleyes: ), die Zugänge und Abgänge hat man angeblich gut organisiert...
Aber wenn ich sehe, was Söder so propagiert und dann (nicht) umsetzt, wundere ich mich über gar nix mehr. Da gibt es noch weit üblere Dinge als dieses Fußballspiel, führt aber jetzt zu weit (nur als Beispiel, Teststationen an Flughäfen und Bahnhöfen sollen wieder abgebaut werden, das Oktoberfest wurde abgesagt, es gibt aber über 50 (!!) Locations, die eine Ersatz Wies'n unter teilweise den exakt gleichen Bedingungen, nur halt mit weniger Gästen austragen).

Alles in allem eine ziemliche Farce, entweder gibt es Regeln oder nicht. Die 7 Tages Inzidenz nähert sich bedrohlich der 50 aber die Leute gehen ins Stadion. Naja, wird sich vermutlich bald alles erledigt haben, wenn die Zahlen sich weiter in die negative Richtung drehen. Der Mensch will es wohl nicht anders
 
Zuletzt bearbeitet:

Luel

Bankspieler
Beiträge
2.581
Punkte
113
Also an Spieltag 1 schon die 35er-Regel fallen zu lassen in München mit ihrer 47er Inzidenz ist ja schon ein Gag. Chapeau!
 

Bongo

Bankspieler
Beiträge
1.578
Punkte
113
in der Tat eine für mich unverständliche Entscheidung. Und auch wenn mich der FCB als Dauerkarteninhaber angeschrieben hat und 2 Karten angeboten hat (und jetzt wird nicht gelost sondern nach dem Motto "first in first out" gehandelt) verzichte ich dankenswerter Weise darauf.
Es wird übrigens darauf hingewiesen, dass man mit dem Auto kommen soll (aber nicht mehr als 4 Leute im KFZ :rolleyes: ), die Zugänge und Abgänge hat man angeblich gut organisiert...
Aber wenn ich sehe, was Söder so propagiert und dann (nicht) umsetzt, wundere ich mich über gar nix mehr. Da gibt es noch weit üblere Dinge als dieses Fußballspiel, führt aber jetzt zu weit (nur als Beispiel, Teststationen an Flughäfen und Bahnhöfen sollen wieder abgebaut werden, das Oktoberfest wurde abgesagt, es gibt aber über 50 (!!) Locations, die eine Ersatz Wies'n unter teilweise den exakt gleichen Bedingungen, nur halt mit weniger Gästen austragen).
Naja so asozial wie auf der Wiesn, geht es in kaum einer Wirtschaft oder sonstigen Location zu, aber natürlich trotzdem recht fragwürdig.
Nicht zu vergessen, dass es beim Busbahnhof (grad da kommen viele aus dem Balkan an) keine Teststation gibt (als ob da die Leute nach einer ewig langen Fahrt mit Gepäck extra zum Hbf laufen würden).

Alles in allem eine ziemliche Farce, entweder gibt es Regeln oder nicht. Die 7 Tages Inzidenz nähert sich bedrohlich der 50 aber die Leute gehen ins Stadion. Naja, wird sich vermutlich bald alles erledigt haben, wenn die Zahlen sich weiter in die negative Richtung drehen. Der Mensch will es wohl nicht anders
Und man hat ja bei den Spielen im Ossiland gesehen, dass viele die Regeln ignorieren, also eigentlich ein Zeichen dafür, dass man es mit den Zuschauern gleich ganz lassen sollte, wenn keine Einsicht besteht und die Regeln ignoriert werden.
 

Hans A. Jan

zu gut für die 3. Liga
Beiträge
17.698
Punkte
113
Und man hat ja bei den Spielen im Ossiland gesehen, dass viele die Regeln ignorieren, also eigentlich ein Zeichen dafür, dass man es mit den Zuschauern gleich ganz lassen sollte, wenn keine Einsicht besteht und die Regeln ignoriert werden.
Von wegen. Auf die Knie! Weil es bei uns SO überzeugend gelaufen ist, dürft ihr jetzt überhaupt.

 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
2.357
Punkte
113
Von wegen. Auf die Knie! Weil es bei uns SO überzeugend gelaufen ist, dürft ihr jetzt überhaupt.

Mal davon abgesehen, dass der Artikel hinter einer Paywall versteckt ist wirkt bei dem lesbaren Teil die Überschrift wie reines Clickbaiting. Jedenfalls würde ich der Ministerin selbst bei ihrer Aussage widersprechen, hier hat Hansa gegen Stuttgart nicht so wirklich viele Leute interessiert, ganz Deutschland hat also schonmal nicht auf das Spiel geschaut.;)
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.580
Punkte
113
Also an Spieltag 1 schon die 35er-Regel fallen zu lassen in München mit ihrer 47er Inzidenz ist ja schon ein Gag. Chapeau!
(14.9.2020) Die Zahl der COVID-19 Fälle in München bleibt hoch. Doch selbst wenn die 7-Tage-Inzidenz in den nächsten Tagen den Schwellenwert 50 überschreiten sollte, werden Schulen und Kitas nicht automatisch geschlossen. Oberbürgermeister Dieter Reiter erklärt das weitere Vorgehen in der Corona-Krise.
Stufe 3: Sieben-Tage-Inzidenz ab 50 pro 100.000 Einwohner: Wiedereinführung des Mindestabstands von 1,5 Metern. Dies bedeutet, dass die Klassen in aller Regel geteilt und die beiden Gruppen zeitlich befristet im wöchentlichen oder täglichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht unterrichtet werden – es sei denn, die baulichen Gegebenheiten vor Ort lassen die Einhaltung des Mindestabstands auch bei voller Klassenstärke zu. Alle Schüler*innen (einschließlich Grundschulkinder) sind in dieser Stufe verpflichtet, ständig einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Aber hauptsache die Leute dürfen ins Stadion

@DaLillard und @VvJ-Ente dürfen sich weiter über Union freuen
Obwohl gemäß der bundeseinheitlichen 20-Prozent-Regel nur 4400 Zuschauer ins 22 012-Besucher-Stadion von Union Berlin dürften, beabsichtigt der Klub zum Heimspiel gegen Augsburg 5000 Fans einzulassen (22,7 Prozent). Er beruft sich auf die derzeitige Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin, der zufolge bis zu 5000 Menschen im Stadion an der alten Försterei erlaubt sind.
 

Hans A. Jan

zu gut für die 3. Liga
Beiträge
17.698
Punkte
113
hier hat Hansa gegen Stuttgart nicht so wirklich viele Leute interessiert, ganz Deutschland hat also schonmal nicht auf das Spiel geschaut.;)
Sportlich natürlich nicht, aber es war die erste und grösste Veranstaltung in Deutschland seit März. Daher war die Aufmerksamkeit enorm und Twitter hatte das Spiel sogar im Trend.


Die Zahlen in München, Passau, Würzburg sind echt übel mit steigender Tendenz, da jetzt eine Lex Bayern zu veranstalten, ist def. kritisch. 7000 in der Riesenhütte sind an sich handelbar, aber irgendeine Regel muss ja auch mal gelten und eingehalten werden.
 

tennisfun

Bankspieler
Beiträge
3.334
Punkte
113
Wenn doppelt so viele Menschen sich testen lassen dann ist klar das die positiven Fälle steigen.
 

Bombe

Bankspieler
Beiträge
9.124
Punkte
113
ok, MUC hat sich erledigt, wird ohne Zuschauer stattfinden.
Kommt sicherlich gleich irgendwo online...
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.580
Punkte
113
ok, MUC hat sich erledigt, wird ohne Zuschauer stattfinden.
Kommt sicherlich gleich irgendwo online...
Der Supercup in Budapest soll wenn es nach der UEFA geht wie geplant mit Zuschauern über die Bühne gehen
Obwohl Budapest seit gestern ein Risikogebiet ist, es wäre hochgradig lächerlich wenn man in ein Risikogebiet reist nur um ein Fußballspiel zu schauen
Eigentlich gibt es auch keinen Grund das Spiel dort stattfinden zu lassen, eine deutsche und eine spanische Mannschaft reisen für einen unbedeutenden Pokal in ein Risikogebiet in Ungarn :gitche:
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
2.357
Punkte
113
Der Supercup in Budapest soll wenn es nach der UEFA geht wie geplant mit Zuschauern über die Bühne gehen
Obwohl Budapest seit gestern ein Risikogebiet ist, es wäre hochgradig lächerlich wenn man in ein Risikogebiet reist nur um ein Fußballspiel zu schauen
Eigentlich gibt es auch keinen Grund das Spiel dort stattfinden zu lassen, eine deutsche und eine spanische Mannschaft reisen für einen unbedeutenden Pokal in ein Risikogebiet in Ungarn :gitche:
Da man je nach Bundesland nicht in Quarantäne müsste wenn man nur für das Spiel dorthin reist dürfte die Einstufung als Risikogebiet nicht für jeden abschreckend sein. In Bayern wären das sofern ich mich auf die Schnelle nicht verguckt habe weniger als 48 Stunden im Ausland.
 

Lazergirl

EFF #3
Beiträge
53.673
Punkte
113
Da man je nach Bundesland nicht in Quarantäne müsste wenn man nur für das Spiel dorthin reist dürfte die Einstufung als Risikogebiet nicht für jeden abschreckend sein. In Bayern wären das sofern ich mich auf die Schnelle nicht verguckt habe weniger als 48 Stunden im Ausland.
Wo denn nicht? Ich dachte eine Reise in ein Risikogebiet des RKI führt erst einmal automatisch zu Quarantäne....es sei denn man weist nach 5 Tagen einen negativen Test vor?
 
Oben