Deutsche Boxnews- und diskussions-Thread


Deontay

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
45.529
Punkte
113
René Weller soll nach einer Corona-Erkrankung an den Beinen gelähmt sein, wodurch die Feuerwehr anrücken musste.

Der Mediziner stellt sowohl beim Ex-Boxer als auch seiner Frau die Infektion fest und weist beide direkt ins Krankenhaus ein. Weil Weller nicht mehr laufen kann, muss er von Ärzten geholt und abtransportiert werden.

Problem: Das Treppenhaus ist für die Trage zu eng. Die Polizei rückt an, sperrt die Straße. Per Feuerwehrleiter wird Weller durch das Fenster aus der Wohnung im dritten Stock nach unten befördert.

 

Tyson2fastFury

Bankspieler
Beiträge
4.197
Punkte
113
Ich habe zum Februar einige interessante deutsche Veranstaltungen aufgezählt, es lohnt sich jedoch schon einen Blick auf den März zu richten, denn dort haben wir ein spezielles Event. Die neu gegründete P2M Box-Promotion öffnet zum zweiten Mal ihre Türe. Nachdem nur geladene Gäste in der Porsche-Arena Peter Kadiru KO gehen sehen durften, haben nun auch externe Besucher die Gelegenheit dazu.

Anhang anzeigen 33601

Pressebericht:



Die PDF zur Pressemitteilung lässt sich hier herunterladen.


Ich habe mir die Card genauer angeschaut... und werde dazu meine Gedanken teilen.

Felix Langberg (11-0) vs. Patrick Korte (19-2-1) Schwergewicht: Hier haben wir ein äußerst spannendes nationales Schwergewichtsduell. Langberg ist auch Abseits des Ringes durchaus beachtlich unterwegs. Master in Maschinenbau, zudem engagiert bei Plant for Future, ich habe schon eine schlechtere Vita gelesen. Im Ring läuft es auch sehr gut. Er hat einen Hauptkampf gehabt der live bei der Ostsee-Zeitung gestreamt wurde. Seine letzten beiden Gegner waren zudem ungeschlagen, eine Chance hatten sie gegen den Rostocker jedoch nicht. Mit Patrick Korte wurde nun ein mehr als adäquater Gegner verpflichtet. Der Essener ist erfahren, bringt zudem etwas Schlagstärke mit. Übrigens scheut er sich Herausforderungen nicht, so war er zuletzt in Australien bei einer Matchroom-DAZN Veranstaltung unterwegs. Im Januar bestritt er dann einen kleineren Kampf in einer Essener Kirche, nun fühlt er sich gerüstet zum großen Showdown in Hamburg. Ich würde mal sagen, ein KO ist hier garantiert! Was sagt @Tyson2fastFury zum potentiellen Ausgang?

Simon Zachenhuber (19-0) vs. Patrick Rokohl (23-3) Supermittelgewicht: Hier haben wir zwei deutsche Boxstars. Zachenhuber hat schon Hauptkämpfe auf Bild im linearen Fernsehen gemacht, ist zudem durch Lets Dance einem potentiellen Millionenpublikum geläufig. Und Rokohl? Der hat es tatsächlich ins Spiel von Undisputed geschafft. Wenn man beim Roster dort auf das Halbschwergewicht klickt, so erscheinen Nigel Benn, Roy Jones Jr, Canelo... und eben Patrick Rokohl :D Sportlich lief es zuletzt aber nicht so gut für Rokohl, da war mehr Schein als Sein. Nun möchte man sich auf das Sportliche zurückbesinnen, geht scheinbar eine Gewichtsklasse zurück. Zudem hat man bei Fatih Altunkaya etwas unterzeichnet, der sportliche Erfolg sollte nur noch Formsache sein. Ein episches Duell erwartet uns dort also in Hamburg!

Peter Kadiru (14-1) vs. Hueseyin Akdemir (12-3) Schwergewicht: Peter darf natürlich nicht fehlen, Kampf 1 seit seiner schweren KO-Niederlage. Hier darf man natürlich nicht zu viel erwarten, nach so einer KO-Niederlage muss man einfach wieder erfolgreich sich zurückmelden. Akdemir kann immerhin grimmig reinblicken und wiegt über 120 KG! Das sind passable Attribute um sich als Gegner zu empfehlen. Ich finde das als Aufbaukampf okay, vielleicht gibt es danach ja ein Rematch gegen den Gaucho?

Viktor Jurk (3-0) vs. Lukas Wacker (3-3) Schwergewicht: Jurk ist eine große deutsche Hoffnung im Schwergewicht, im wahren Sinne des Wortes. Mit 2,04m hat er beachtliche Parameter, kann zudem wirklich gut boxen. So ein prospect kämpfen zu sehen, ist niemals etwas Schlechtes. Der Gegner ist natürlich nicht das Gelbe vom Ei, aber wir befinden uns erst am Anfang der Karriere von Jurk. Wacker hat etwas Amateurerfahrung und ging mit Umut Camkiran immerhin bis Runde 4. Ich denke, das geht in Ordnung.

Bis hier bin ich durchaus einverstanden mit der Card, aber es geht weiter.

Nina Meinke (15-3) vs. Angela Cannizzaro (6-18-1) Federgewicht: Meinke kommt aus einem soliden Erfolg gegen Edith Matthysse, die zuvor noch gegen Baumgardner auf DAZN gekämpft hat. Wieso holt man nun eine 45-jährige Italienerin hervor, die allesamt ihre letzten 14 Kämpfe verloren hat? Darunter sogar 2020 in Magdeburg schon gegen Meinke. Sie hat sogar während des Zeitraums gegen drei Debütantinnen verloren. Man versteht es einfach nicht, das ist wirklich unterirdisch. Natürlich möche man vielleicht einfach etwas Rundenerfahrung vergeben, einen kleineren Kampf ansetzen - aber doch nicht so? Einziger Erklärungsansatz, man suchte explizit eine Dame die southpaw ist. Wie dem auch sei, das ist leider eine sehr schwache Ansetzung.

Araik Marutjan (12-1) vs. Kobiljon Hushvaktaliev (3-2) Superweltergewicht: Marutjan gehört zu den wenigen deutschen Boxern, die im Amateurbereich wirklich mithalten konnten. Bronze bei der Weltmeisterschaft 2013, zudem Olympiateilnehmer gewesen, sehr stark. In England hat er mal eine hauchdünne Punktniederlage auf einer Warren-Veranstaltung erhalten, der Kampf lief auch auf ESPN in den Staaten. Wer Herausforderungen sucht, kann manchmal auch Niederlagen erfahren, das ist halb so wild. Nun stellt man den gegen einen Mann, der die letzten beiden Kämpfe vorzeitig bei Kleinringveranstaltungen verloren hat. Seine 3 Siege hat er gegen 0-8, 0-9 und 0-11 Männer erzielt. Auch hier, was soll das? Kleiner Kampf, vorzeitiger Erfolg? Ja, okay. Aber Marutjan hat einen tollen Background, der kann ruhig etwas mehr Qualität vor die Fäuste gesetzt bekommen.

Dilar Kisikyol soll noch auf der Undercard kämpfen, Gegnerin ist nicht bestimmt. Im Pressebericht stand etwas von bis zu 9 Ansetzungen, hier haben wir aktuell 7. Es würde der Veranstaltung sicherlich nicht schaden, wenn 1-2 noch wirkliche ordentliche Kämpfe folgen würden. Das Niveau ist nicht so verkehrt, aber 1-2 bessere Duelle würden es deutlich empfehlenswerter erscheinen lassen. Hoffentlich liest hier jemand mit :clowns:


Insgesamt also eine durchaus interessante Veranstaltung, die Location mit dem gewählten Grand Elysée Hotel in Hamburg stelle ich mir ebenfalls reizvoll vor. Zudem kann sich die Card ja noch erweitern/verbessern in den kommenden Wochen. Wer Lust hat sich das Event anzuschauen, die streng limitierten Tickets gibt es ab 80 €. Ist nicht gerade preiswert, insbesondere das Parkett ab 150 €, aber man möchte ja auch ein anderes Publikum als Universum ansprechen :panik:

nun endlich zu deiner frage: zuerst einmal ist es - wie du schon gesagt hast - bereits der zweite, grössere kampf für korte innerhalb eines halben jahres, was im spätherbst der karriere natürlich toll ist.

beim kampf gegen mckean hat man schon gesehen, dass er ein kämpfer ist, aber auch technisch und taktisch limitiert. dazu noch die ganze torture mit dem ewig langen hinflug und der zu grossen nervosität- auf einem event von eddie hearn in australien zu boxen.

das kommt nicht überraschend, schliesslich hatte er zwischendurch 10 jahre nicht geboxt, bodybuilding auf professionellem niveau gemacht und feierte sein profidebüt erst mit 31.

er ist in essen ein populärer und beliebter boxer, sehr volksnah und immer freundlich. beim kampf gegen andrei mazanik waren damals 3000 zuschauer vor ort, das war für die qualität und den wert des kampfes natürlich der wahnsinn. korte hat jetzt sein training umgestellt und fokussiert sich mehr auf kraft und funktionelles training. er wird wohl auch etwas schwerer beim kommenden kampf sein. die vorbereitung wird sehr intensiv und er ist siegessicher. insgesamt ist langberg ja sicherlich kein überboxer, aber eben auch niemand, den man eben im vorbeigehen schlägt.

lange rede, kurzer sinn- meine prognose: ich denke, dass wir ein interessantes deutsches duell erwarten können - zumindest in den ersten runden. korte ist kräftig, marschiert nach vorne und wird sicherlich versuchen, langberg, der schon probleme im rückwärtsgang offenbart hat, früh zu beeindrucken. gelingt ihm das, ist alles möglich. trotzdem denke ich, dass langberg den ersten ansturm übersteht, dann selbst gute hände landet (leider ist kortes deckung nicht die beste) und zwischen runde 3 oder 5 vorzeitig gewinnen wird. ich wünsche es mir natürlich anders und kann dir sicherlich mehr sagen, wenn der kampf näherrückt.

wenn du noch was detailliert wissen willst, sag gerne bescheid :wavey:
 

Deontay

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
45.529
Punkte
113
Prat vs. Baraou ist erneut um die EM angesetzt worden, Stichtag ist der 8. März. Im Artikel steht, dass Y12 erneut involviert ist, was ich aber teilweise bezweifle. Es kam vor ein paar Wochen die Nachricht, dass Prat bei den Düsseldorfern von Legacy Sport Management unterschrieben hat. Tut nun aber nichts zur Sache, es wäre sehr wünschenswert, wenn man den Kampf realisieren könnte. Am besten sogar in Deutschland. Das wäre ein heißer Kandidat für den Kampf des Jahres hier.

Screenshot_350.png

Y12 is also involved in the fight between EBU super welterweight champ Milan Prat (18-0) and mandatory challenger Abass Baraou (12-1) a matchup that was set for November 19 but had to be postponed when Baraou suffered a shoulder injury. There will now be purse bids again and the deadline is March 8.
 

Deontay

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
45.529
Punkte
113
Ich schrieb es schon in der Boxvorschau, das Thema ist aber auch sehr relevant für diesen Thread. Das deutsche Boxen erfährt eine Renaissance. Gleich 5 hochwertige Boxveranstaltungen wird es am Wochenende zu sehen geben im Fight24-Abo auf Youtube für 6,99 €!

Kommen wir zu den wirklich wichtigen Themen, kommen wir zu den kommenden deutschen Boxevents. Es erwartet uns quantitativ wie qualitativ ja eine unglaubliche Woche für das deutsche Profiboxen. Wir haben mindestens 5 hochklassige Events am Wochenende, das ist eigentlich schon absurd viel. Nun stellt sich natürlich die Frage, wo wird es laufen? Und da gibt es ja leider immer größere Probleme. Häufig landet es dann als PPV für 9,95 auf Fight24, was für die meisten Boxzuschauer... dann eben nicht so ganz reizvoll erscheint.
Deshalb habe ich mich schon mehrfach dafür ausgesprochen, dass wir einen "stabilen" Streamingdienst für kleinere Events, insbesondere mit nationaler Prägung, benötigen. Meine Vorstellung war, dass dieser Abo-Dienst für bis zu 10 € 3-4 nationale Cards sendet.

Nun hat man mich tatsächlich erhört, es wird einen großen Streamingdienst geben! Fight24 bleibt weiterhin Übertragungspartner, wird weiterhin auch für 9,95 € die Events als PPV anbieten - ABER es gibt nun auch eine Premium-Mitgliedschaft auf Youtube. 3 Pakete werden dort angeboten, die verschiedene Inhalte beinhalten
Der Bronze-Status erlaubt für ca. 2,99 € im Monat ein paar Previews, den Livechat und einen ausgewählten PPV-Stream im Monat. Das wird konkret die Landau-Card mit 3 kleineren Titelkämpfen werden.

Für 6,99 € im Monat kann man sich den Silber-Status holen, der sämtliche PPV-Events auf Youtube beinhaltet. Neben der Landau-Veranstaltung, erhalten wir ebenfalls beide vorgestellten Agon-Cards. Einmal am Freitag mit Björn Schicke, am Samstag den EBU-EU Kracher im Schwergewicht. Die No Limit Boxing-Veranstaltung aus Leverkusen, eine kleinere Veranstaltung aus Königbrunn am Freitag. Für @Young Kaelin gibt es eine Fight Night am Samstag noch aus dem Grand Casino von Basel.
Und nebenbei noch eine Kickbox-Show am Samstag aus Erzhausen. Und das ist nicht der Plan für einen Monat, das ist der Plan für 6,99 € für das kommende Wochenende! Das ist ja eines der unglaublichsten Abos aktuell auf der ganzen Sportwelt.

Holt Euch die Silber-Mitgliedschaft, seid dabei, wenn Deutschland wieder Großes im Boxen erreichen wird. Das Abo ist unglaublich! Einzig Krasniqi findet man dort nicht.
Ansonsten sei gesagt, dass einige kostenlose Prelims auf dem Channel laufen werden, ebenfalls auf dem Youtubekanal von Boxen 1.
 

Lord Krachah

Bankspieler
Beiträge
10.568
Punkte
113
Gibt ne Chance auf einen deutschen WM-Kampf. Golovkin hat ja den IBF niedergelegt. Um den sollte Zerafa boxen, der ist aber jetzt sehr überraschend weiterhin bei der WBA auf Platz 1 gerankt. Nachdem er für ne kurze Zeit da draußen war. Soll er vielleicht doch gegen Golovkin boxen? Dann wäre der Weg für den Kampf um den vakanten IBF-Titel gegen Falcao frei für Vincenzo Gualtieri. Im Internet wird auch schon kräftig spekuliert.

 

Deontay

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
45.529
Punkte
113
Gibt ne Chance auf einen deutschen WM-Kampf. Golovkin hat ja den IBF niedergelegt. Um den sollte Zerafa boxen, der ist aber jetzt sehr überraschend weiterhin bei der WBA auf Platz 1 gerankt. Nachdem er für ne kurze Zeit da draußen war. Soll er vielleicht doch gegen Golovkin boxen? Dann wäre der Weg für den Kampf um den vakanten IBF-Titel gegen Falcao frei für Vincenzo Gualtieri. Im Internet wird auch schon kräftig spekuliert.


Ich habe Anfang Februar schon aufgezeigt, dass sich im Mittelgewicht bei der IBF eine Tür für deutsche Boxer öffnen könnte/sollte. Es wäre sehr wünschenswert, obschon so jemand wie Gualtieri wohl kaum eine realistische Chance dann hätte.

Ich wäre für Sergio Martinez (Nummer 2) oder Thomas LaManna (Nummer 6) gegen Golovkin.
Ansonsten ist die Situation bei der IBF aus deutscher Sicht nicht so uninteressant. Da sind gleich 3 Deutsche sehr gut platziert. Wenn Zerafa wirklich einen Kampf gegen Golovkin machen würde, dann müsste ein Deutscher um die Weltmeisterschaft bei der IBF kämpfen. Vermutlich wird das aber nicht geschehen und Golovkin kämpft gegen Lara.
 

Dresdner

Nachwuchsspieler
Beiträge
380
Punkte
63
Denis Radovan kämpft am 24.3. auch in UK

 

Deontay

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
45.529
Punkte
113
Eigentlich war eine DAZN-Veranstaltung mit Tom Schwarz und Tyron Zeuge geplant, DAZN akzeptiert jedoch Schwarz bei der Berufsausübung nicht.


Komödiantisch wird es dann noch ebenfalls.
Der TV-Container-Sieger selbst wusste angeblich nichts von der Vorgeschichte des 1,97-Meter-Boxers.

Gottwald zu BILD: „Als ich davon erfahren habe, haben wir sofort den Kampf von Tom Schwarz gestrichen und Tyron Zeuge zum Hauptkämpfer gemacht. Eine Frau zu schlagen, ist ein absolutes No-Go.“

Ja klar :crazy::LOL:
 

desl

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
24.466
Punkte
113
Woher sollte Gottwald das auch wissen?
Ich mein ... wenn ich "Tom Schwarz" google, dann ist das auch erst der dritte Link, der darauf schon in der Kurzansicht auf Kiefer-Nummer hinweist.
Das kann man schonmal leicht übersehen, wenn man vielleicht nur die ersten 2 Links anschaut.
 

JabAndGrab

Bankspieler
Beiträge
3.168
Punkte
113
Vielleicht sollte dem Rainer noch jemand stecken, dass Felix Sturm und Adnan Catic ein und dieselbe Person sind. Der fällt aus allen Wolken.
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
6.030
Punkte
113
Finde Gewalt gegen Frauen natürlich nicht akzeptabel, aber die Scheinheiligkeit von DAZN genauso. Möchte nicht wissen wie vielen "kriminellen" Kämpfern/Sportlern DAZN bereits eine Plattform ohne moralische Überlegenheitsprüfung gegeben hat. Bei Chisora z.B. scheint auch niemand gegoogelt zu haben und Tyson gegen Jones wurde von DAZN auch gezeigt meines Wissens nach... :weghier:
 

Tyson2fastFury

Bankspieler
Beiträge
4.197
Punkte
113
Finde Gewalt gegen Frauen natürlich nicht akzeptabel, aber die Scheinheiligkeit von DAZN genauso. Möchte nicht wissen wie vielen "kriminellen" Kämpfern/Sportlern DAZN bereits eine Plattform ohne moralische Überlegenheitsprüfung gegeben hat. Bei Chisora z.B. scheint auch niemand gegoogelt zu haben und Tyson gegen Jones wurde von DAZN auch gezeigt meines Wissens nach... :weghier:
tyson-jones lief auf sky 😜. vielleicht aber auch auf DAZN, das weiss ich nicht mehr genau :D.
 
Oben