Deutsche Nationalmannschaft der Zukunft

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 194
  • Datum Start

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
4.192
Punkte
113
Nach heute würde ich sagen: Zumindest Max und Niederlechner müssten echt mal vom Jogi nominiert werden und auch Richter sollte im Blickfeld sein.
Außerdem empfiehlt sich Bergamos Goosens immer mehr als Alternative für Außenverteidigung; schlechter als Plattenhardt oder Klostermann isser nicht.
Spielen leider alle beim falschen Verein. Der Jogi Bär nominiert doch lieber wieder 3 neue Freiburger.
 

Ballking

Nachwuchsspieler
Beiträge
507
Punkte
63
Standort
Niederrhein
Spielen leider alle beim falschen Verein. Der Jogi Bär nominiert doch lieber wieder 3 neue Freiburger.
Wenn er da mal konsequent wäre: Günther spielt ne super Saison beim SC aber wird ignoriert und was Volland angestellt haben muss um so mit nicht-beachtung gestraft zu werden hätte ich auch mal gerne erklärt; er ist genau DER Spielertyp, den das Nationalteam dringend braucht!
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
4.192
Punkte
113
Wenn er da mal konsequent wäre: Günther spielt ne super Saison beim SC aber wird ignoriert und was Volland angestellt haben muss um so mit nicht-beachtung gestraft zu werden hätte ich auch mal gerne erklärt; er ist genau DER Spielertyp, den das Nationalteam dringend braucht!
Da kannst ne ganze Liste führen von Spielern die trotz guter Leistungen von Löw nicht beachtet werden, während stattdessen Spieler nominiert werden die vor paar Jahren mal gut waren bzw. Im Leistungsloch stecken.
Leistungsprinzip gibt's beim DFB schon lange nimmer.
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
1.027
Punkte
113
Standort
Hamburg
Da kannst ne ganze Liste führen von Spielern die trotz guter Leistungen von Löw nicht beachtet werden, während stattdessen Spieler nominiert werden die vor paar Jahren mal gut waren bzw. Im Leistungsloch stecken.
Leistungsprinzip gibt's beim DFB schon lange nimmer.
Leistungsprinzip heißt bei dir aber auch ganz gerne mal "Spieler meines Vereins müssen dabei sein". Und es gibt zwar Argumente für SPieler wie Niederlechner, Max oder Richter - es gibt aber auch mindestens so gute Argumente für deren Konkurrenten. Außerdem kommt es eben nicht darauf an, wie gut die aktuellen Vereinsleistungen sind (kam es in der NM noch nie, bei keinem Bundestrainer), sondern wer am besten ins Team passt: sowohl bei der individuellen Klasse, vor allem aber auch taktisch und teamklimatisch im Hinblick auf Turniertauglichkeit. Da haben wir alle zumindest beim letzten Punkt einfach auch so gut wie keinen Einblick. Die aktuelle Form ist eigentlich das schwächste Argument, wenn es darum geht, die richtigen Spieler für den Sommer 2020 auszuwählen. Vor allem, weil es nur noch zwei Testspiele gibt.
Und meiner Meinung nach gibt es keinen einzigen Spieler, der seit Jahren sträflich übersehen wird und noch nie eine Chance bekam, obwohl er regelmäßig Topleistungen auf internationalem Niveau bringt. Nicht einen. Zumal wir hier über kaderplätze im Rahmen von Nr. 19-23 reden, da spielen nunmal viele andere Faktoren eine größere Rolle, als die aktuelle Torquote oder Assistquote bei Mittelklassevereinen einer mäßigen BL.
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
4.192
Punkte
113
Leistungsprinzip heißt bei dir aber auch ganz gerne mal "Spieler meines Vereins müssen dabei sein". Und es gibt zwar Argumente für SPieler wie Niederlechner, Max oder Richter - es gibt aber auch mindestens so gute Argumente für deren Konkurrenten. Außerdem kommt es eben nicht darauf an, wie gut die aktuellen Vereinsleistungen sind (kam es in der NM noch nie, bei keinem Bundestrainer), sondern wer am besten ins Team passt: sowohl bei der individuellen Klasse, vor allem aber auch taktisch und teamklimatisch im Hinblick auf Turniertauglichkeit. Da haben wir alle zumindest beim letzten Punkt einfach auch so gut wie keinen Einblick. Die aktuelle Form ist eigentlich das schwächste Argument, wenn es darum geht, die richtigen Spieler für den Sommer 2020 auszuwählen. Vor allem, weil es nur noch zwei Testspiele gibt.
Und meiner Meinung nach gibt es keinen einzigen Spieler, der seit Jahren sträflich übersehen wird und noch nie eine Chance bekam, obwohl er regelmäßig Topleistungen auf internationalem Niveau bringt. Nicht einen. Zumal wir hier über kaderplätze im Rahmen von Nr. 19-23 reden, da spielen nunmal viele andere Faktoren eine größere Rolle, als die aktuelle Torquote oder Assistquote bei Mittelklassevereinen einer mäßigen BL.
Leistungsprinzip heißt bei mir das die Spieler die momentan in ihren Clubs die beste Leistung abliefern und nicht welche die man nur wegen ihrer früheren Verdienste nominiert. Bestes Beispiel für mich Anno 2010 ein Thomas Müller. Der war blutjung und hat bei Bayern geliefert. Als man ihn überraschend zur WM nominierte war der Aufschrei damals groß. Aber was war, der Junge hat sofort geliefert. Man muss auch mal mutig sein und nicht nur auf altbewährtes hoffen.
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
1.027
Punkte
113
Standort
Hamburg
Aber seit der WM 2018 haben in 1,5 Jahren doch zehn Spieler debütiert: Uth (27), Schulz (25), Kehrer (21), Havertz (19), Waldschmidt (23), Stark (24), Serdar (22), Koch (23), Klostermann (23) und Amiri (22). Bis auf Uth alles junge Spieler.
Mit Khedira, Hummels, Boateng und Müller wurden vier absolute Hauptdarsteller der letzten zehn Jahre aussortiert, wie kann man da sagen, dass nur auf Altebwährtes gehofft wird? Das stimmt doch so nicht.
 

Bongo

Nachwuchsspieler
Beiträge
117
Punkte
43
Leistungsprinzip heißt bei mir das die Spieler die momentan in ihren Clubs die beste Leistung abliefern und nicht welche die man nur wegen ihrer früheren Verdienste nominiert. Bestes Beispiel für mich Anno 2010 ein Thomas Müller. Der war blutjung und hat bei Bayern geliefert. Als man ihn überraschend zur WM nominierte war der Aufschrei damals groß. Aber was war, der Junge hat sofort geliefert. Man muss auch mal mutig sein und nicht nur auf altbewährtes hoffen.
Dafür wurde er 2016 und 18 auch weiter mitgeschleppt, obwohl er bei 2 Turnieren in Folge jeweils schlechtester Spieler war. Einer der wenigen guten Moves von Löw in letzter Zeit den Kerl aus der Nationalmannschaft "zu werfen".
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
4.192
Punkte
113
Dafür wurde er 2016 und 18 auch weiter mitgeschleppt, obwohl er bei 2 Turnieren in Folge jeweils schlechtester Spieler war. Einer der wenigen guten Moves von Löw in letzter Zeit den Kerl aus der Nationalmannschaft "zu werfen".
Wenn du nach dem Kriterium gehst hätte ein Toni Kroos in der Nationalmannschaft auch nix mehr zu suchen.
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
4.192
Punkte
113
Kroos ist immer noch der beste deutsche Mittelfeldspieler und spielt bei Real eine starke Saison.
den ersten Absatz würde ich so nimmer unterschreiben.
Und wenn du die Leistungen von Kroos bei den letzten Turnieren ansiehst sehe ich da keinen Unterschied zu T.Müller oder Mats Hummels die übrigens beide ne gute Saison bisher spielen.
 

Michael der Echte

Nachwuchsspieler
Beiträge
11
Punkte
3
Wenn man aktuell die Leistung und Alter berücksichtigt hat leider Reus auch nichts im derzeitigen Kader zu suchen. Müller rauszulassen war sicherlich erstmal richtig, derzeit sehe ich ihn wieder vor Reus. Kroos hatte zwischenzeitlich auch ein großes Tief. Hummels hat es derzeit wieder. Das Problem ist das kein Spieler der deutschen Nationalmannschaft derzeit konstant auf sehr hohem Niveau agiert. Gnabry war Klasse in einigen Spielen, derzeit scheint er aber nicht in Form, etwas untrainiert und nicht spritzig. Havertz hatte eine durchschnittliche Hinrunde. In der IV fehlt es komplett an Spielern mit höherem Potential, das will Löw gerne sehen ist aber nicht vorhanden. Kroos und Gündogan harmonieren nicht wirklich. Werner trifft nicht mehr. Insgesamt die Nationalmannschaft weit weg von der Spitze. Ich muss gestehen ich würde für die EM nach Form nominieren und nicht versuchen ein bestimmtes System mit jungen Spielern zu etablieren, man hat schon viel getestet. Kroos wird seine NM Karriere nach der EM beenden. Neuer wird von Löw in Rente geschickt werden.
 
Oben