Dinge die in keinen anderen Thread passen


ocelot

Bankspieler
Beiträge
1.872
Punkte
113
Ort
Tannhauser Gate
Insta Einbindung geht jetzt gar nicht mehr? @Max Power Drecks Facebook
Manu kommt dieses Jahr in die Hall of Fame ja? :love:

Genialster lefty ever (Bill Russel außen vor), eigentlicher Finals MVP 2005 und mit mehr körpeicher Ausdauer wahrscheinlich ein top20 All Time Player.
 

Braja

Nachwuchsspieler
Beiträge
554
Punkte
93
Manu Ginobili war wenn er nicht gerade gefloppt hat einfach peotry in motion. Diese Kreativität sowohl was Abschlüsse selbst als auch seine Spielmacherqualitäten betrifft war einfach grandios und einzigartig auf der SG Position. Auch noch bis ins hohe Alter impact gehabt und zudem zu 2005 auch 2014 in den finals mmn der wichtigste Spurs Spieler.
 

Bubba Chucks

Bankspieler
Beiträge
2.346
Punkte
113
Ort
Schwerin
Ich finde es etwas übertrieben das es Liga weit retired werden soll. Unbestritten sind seine Leistungen, aber warum dann nicht Jordan, LeBron demnächst, wo hört man dann auf.

Es ist ja schön das man als Liga seine Legenden ehren möchte, aber es hätte auch komplett gereicht wenn er bei den Celtics an der Hallendecke hängt.

Davon ab finde ich es generell eh sinnvoller wenn nur eigene Teams ihre Spieler retiren und dann andere bei ihren Teams die Nummern weitertragen können, eben weil es ihre Idole waren.

Wenn ich da jetzt einfach an den Impact von Jordan denke, wie viele Spieler sich auf Grund von ihm die 23 ausgewählt haben, dann macht das für mich deutlich mehr her. Das ist doch auch eine Art von Wertschätzung, welche dann eben sogar noch offensichtlicher ist.
 

ocelot

Bankspieler
Beiträge
1.872
Punkte
113
Ort
Tannhauser Gate
Ich finde es etwas übertrieben das es Liga weit retired werden soll. Unbestritten sind seine Leistungen, aber warum dann nicht Jordan, LeBron demnächst, wo hört man dann auf.

Es ist ja schön das man als Liga seine Legenden ehren möchte, aber es hätte auch komplett gereicht wenn er bei den Celtics an der Hallendecke hängt.

Davon ab finde ich es generell eh sinnvoller wenn nur eigene Teams ihre Spieler retiren und dann andere bei ihren Teams die Nummern weitertragen können, eben weil es ihre Idole waren.

Wenn ich da jetzt einfach an den Impact von Jordan denke, wie viele Spieler sich auf Grund von ihm die 23 ausgewählt haben, dann macht das für mich deutlich mehr her. Das ist doch auch eine Art von Wertschätzung, welche dann eben sogar noch offensichtlicher ist.
Es geht wahrscheinlich nicht nur um den sportlichen Aspekt (auch wenn er da Maßstäbe gesetzt hat in Sachen Teamführung und - erfolg), sondern auch um seine prominente Rolle als öffentliche Person in der Bürgerrechtsbewegung, die gleichzeitig trotz rassistischen Hindernissen überall, selbst in der eigenen Stadt, sportlich nichts zu wünschen übrig lässt.
 

LeZ

Bankspieler
Beiträge
21.794
Punkte
113
Ich finde, man sollte es nicht übertreiben. Russell sollte eine Ausnahme bleiben, wegen des Aktivismus-Parts in Bezug auf die schwarze Community die inzwischen einen Großteil der NBA-Athleten stellt. Insbesondere wenn man hört, was er so mitgemacht hat.
 

Finch

Zuhausegroßmacher
Beiträge
2.790
Punkte
113
Ich finde die Geste gut und Russell hat es absolut verdient. Mir hätte es aber noch mehr gefallen, wenn man dies zu seinen Lebzeiten umgesetzt hätte. Kaum einem hätte ich es so gegönnt, diesen Respekt noch selbst wahrzunehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jazzman fka Rammler

Nachwuchsspieler
Beiträge
142
Punkte
43
Ich finde es etwas übertrieben das es Liga weit retired werden soll. Unbestritten sind seine Leistungen, aber warum dann nicht Jordan, LeBron demnächst, wo hört man dann auf.

Es ist ja schön das man als Liga seine Legenden ehren möchte, aber es hätte auch komplett gereicht wenn er bei den Celtics an der Hallendecke hängt.

Davon ab finde ich es generell eh sinnvoller wenn nur eigene Teams ihre Spieler retiren und dann andere bei ihren Teams die Nummern weitertragen können, eben weil es ihre Idole waren.

Wenn ich da jetzt einfach an den Impact von Jordan denke, wie viele Spieler sich auf Grund von ihm die 23 ausgewählt haben, dann macht das für mich deutlich mehr her. Das ist doch auch eine Art von Wertschätzung, welche dann eben sogar noch offensichtlicher ist.
Ist meiner Meinung nach überhaupt nicht übertrieben. Es geht eben nicht nur um das sportliche, wie schon erwähnt wurde. Selbst da hätte er zwar die meisten Titel aller Spieler, aber bei ihm ist es viel mehr sein Einsatz abseits des Feldes. Er war mit verantwortlich dafür, dass es heute eine Spielergewerkschaft gibt, ist gegen Rassismus aufgestanden, war bei Bürgerrechtsbewegungen dabei usw. Am Besten einfach mal die 45 Minuten Tribute anschauen (oder auch gern mehr) und auch z.B. Kenny Smith zuhören, der unter Russell Rookie war...
Bei deinem Argument dass viele wegen MJ Nummer 23 genommen hatten, war es vordergründig seine Leistung aber zu Themen wie Rassismus oder anderen politischen Themen die aktuell waren hat MJ halt immer geschwiegen.
 

faker

Bankspieler
Beiträge
1.128
Punkte
113
hmm, wo fängt man an, wo hört man auf.

ich kenne seine verdienste nicht ausreichend, um mir ein urteil bilden zu können. aber im ersten moment dachte ich auch, dass man ihn vllt. anders würdigen könnte.
 

Finch

Zuhausegroßmacher
Beiträge
2.790
Punkte
113
Market? Die Lakers sind ja auch immer dabei….aktuell ebenfalls ein Lotteryteam.
 
Oben