Dinge, die keinen eigenen Thread verdienen


frusciante15

Bankspieler
Beiträge
6.263
Punkte
113
Sehe immer noch nicht, womit sich Makhachev einen title shot verdient haben soll? Wegen seiner streak wo kein relevanter Name drunter ist? Man muss sich mal vergegenwärtigen, dass er nicht einen einzigen Kampf gegen einen anderen Fighter aus der aktuellen Top 10 hatte. Nicht einen. Klar, ist dann zuletzt Pech dabei gewesen, dass sich Dariush verletzt hat, aber das erhöht nicht seinen Anspruch auf einen Titel Fight.

Soll er Poirier, Chandler oder Gaethje kämpfen und besiegen, dann hat er wenigstens mal ein Argument auf seiner Seite.
 

Tony Jaa

Bankspieler
Beiträge
21.712
Punkte
113
Das nimmt dann auch schon etwas von Khabibs zauber weg, weil der nur gegen diese für ihn stylistisch sehr vorteilhafte leute gekämpft hat. Hat ja auch seinen grund warum khabib nie gegen die top wrestler und bjjler at 170 kämpfen wollte, obwohl er da körperlich locker rein passt und immer wieder große Probleme mit dem gewicht machen hatte.
Welche Leute waren das? Konkrete Namen...
Das Imposante bei Khabib waren nicht die Siege an sich, sondern die Dominanz. Davon ist Oliveira doch meilenweit entfernt. Er wurde gestern 2mal zu Boden geschlagen, gg Dustin 2 mal, gg Chandler stand der Kampf kurz vor dem Abbruch. Natürlich großen Respekt dafür, dass er sich jedes Mal daraus befreit hat, aber das waren im Grunde vom Verlauf alles 50-50 Dinger, die er halt zu einen Gunsten gestalten konnte.
 

xEr

Bankspieler
Beiträge
11.992
Punkte
113
Welche Leute waren das? Konkrete Namen...
Z.B. Usman, Covington, Burns. Gegen einen Demian Maia hätte Khabib den Kampf zumindest m Stand gewinnen können, aber würdest du ihn gegen einen der ersten 3 genannten favorisieren? Auch gegen Leon Edwards hätte er wahrscheinlich größte Probleme.

Jetzt grade änder sich eh einiges in den 150/170er division, weil einige extrem talentierte Wrestler hochkommen, die zudem auch recht gut striken können. Gegen jemanden wie Khamzat würde ich Khabib ehrlich gesagt völlig chancenlos sehen, wahrscheinlich würde er auch gegen Leute wie Tsarukyan (155) oder Rakhmonov (170) verlieren. Khabib wusste nach dem Kampf gegen Tibeau (den er in den Augen der mehrheit verloren hat), dass er darauf angewiesen ist die Gegner auf den Boden zu bekommen und dort zu halten. Und bei all den genannten wäre das sehr viel schwerer geworden bzw. die wollen ja teilweise selbst am Boden kämpfen.
 

xEr

Bankspieler
Beiträge
11.992
Punkte
113
Sehe immer noch nicht, womit sich Makhachev einen title shot verdient haben soll? Wegen seiner streak wo kein relevanter Name drunter ist? Man muss sich mal vergegenwärtigen, dass er nicht einen einzigen Kampf gegen einen anderen Fighter aus der aktuellen Top 10 hatte. Nicht einen. Klar, ist dann zuletzt Pech dabei gewesen, dass sich Dariush verletzt hat, aber das erhöht nicht seinen Anspruch auf einen Titel Fight.

Soll er Poirier, Chandler oder Gaethje kämpfen und besiegen, dann hat er wenigstens mal ein Argument auf seiner Seite.
Wer aus der aktuellen Top10 soll denn einen Titelshot mehr verdient haben?
Gaethje hat grade erst um den Titel gekämpft, Poirier auch. Dann kommt ja schon Islam im Ranking. Hinter ihm kommen Leute wie Dariush (der einen kürzen Streak als Islam hat und sich vor dem direkten Duell verletzt hat), Chandler (der in der UFC bei 2-2 steht und bereits einen Titelshot hatte) und RDA.
Es kommt außer Islam im Moment keiner in Frage und bezogen auf Namen im Record muss man ja auch sagen, dass er wohl von sehr vielen Leute gemieden wurde. Außerdem hat er zumindest Hooker besieht, der zu dem Zeitpunkt gut in den Top10 war.

Wahrscheinlich wird aber als nächstes McGregor vs Oliveira kommen. Die UFC wird sogar damit durchkommen, zwar hat Conor natürlich keinen Titelshot verdient, aber es gibt nun mal auch keinen anderen der sich aktuell extrem aufdrängt.
 

Blayde

Bankspieler
Beiträge
10.687
Punkte
113
Wobei die erste runde wieder nach vintage-tony aussah.
Oliveira ist einfach so ein killer, zeigt mal wieder wie hilflos die striker in der division am boden sind.

Das nimmt dann auch schon etwas von Khabibs zauber weg, weil der nur gegen diese für ihn stylistisch sehr vorteilhafte leute gekämpft hat. Hat ja auch seinen grund warum khabib nie gegen die top wrestler und bjjler at 170 kämpfen wollte, obwohl er da körperlich locker rein passt und immer wieder große Probleme mit dem gewicht machen hatte.
Saustarker Ko von Chandler - wusste gar nicht, dass er auch hoch kickt. Tony war aber besser als erwartet und konnte Chandler anklingeln.
Jetzt bitte Oliveira vs Chandler.
McGregor hat keinen Titelkampf verdient.
Das wusste wohl niemand, dass Chandler einen High (Front!) Kick raushauen könnte. Die erste Runde 1 sah Tony echt erstaunlich gut und vintage aus im Striking/Boxing. Vor dem Kampf dachte ich: Explosiver Powerpuncher mit starker Takedown Defense ist ein Nightmare Matchup für Tony. Tony striket gerne gegen klassische Kickboxer, die boxerisch offen sind und die es hassen, wenn sie den Rhythmus nicht diktieren können, sondern in den Rückwärtsgang gezwungen werden. Aber hier sah Tony in Runde 1 boxerisch echt gut aus.
Dann so ein Front Kick Finish... wow.

Oliveira vs Gaethje auch crazy. Oliveiras Offensive kann man nur stoppen, indem man Oliveira buchstäblich stoppt. Entweder durch Knockdown/Knockout oder auch am Boden durch GnP Knockout. Sonst fliegt einem immer irgendwas um die Ohren. Punches, Kickes, Elbows, Knees, Clinches, Takedowns, Sweeps, Submissions... Wow.

Generell zu dominanten Champs und Winning Streaks: Es gibt einfach (fast?) nie einen, der wirklich so viel besser ist, um auf Dauer jeden Contener (klar) zu schlagen. Es hat immer viel mit Glück und Zufällen zu tun und es hat auch immer viel mit den passenden Matchups zur rechten Zeit zu tun.

Sieht man auch an Tonys Winning und Losing Streaks. Ja, er wird älter und hat abgebaut. Aber er kriegt auch jetzt plötzlich die unangenehmen Gegner (gute Takedowns UND gutes Top Game oder halt explosiver Counter Puncher mit starker Takedown Defense).

EDIT: Bei Khabib wäre es sicher interessant gewesen, ihn gegen einen Striker mit monster Takedown Defense zu sehen oder einen mega Grappler mit ordentlichem Striking. Das kann man aber echt bei jedem so durchspielen. Fedor kämpfte nie Barnett. Dann kam mit Big Foot ein Nightmare Matchup (starkes Top Game, das die schwache Takedown D exploiten konnte). Mousasis Win Streaks gingen immer nur solange, bis er gegen sein Albtraum-Matchup Jacare antreten musste. Hatte GSP nur Glück, dass in seiner Prime kein Jonny Hendricks (Top Striker mit top Takedown Defense) vorhanden war? Usw..
 
Zuletzt bearbeitet:

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
6.263
Punkte
113
Es kommt außer Islam im Moment keiner in Frage und bezogen auf Namen im Record muss man ja auch sagen, dass er wohl von sehr vielen Leute gemieden wurde. Außerdem hat er zumindest Hooker besieht, der zu dem Zeitpunkt gut in den Top10 war.
Das ist halt so ein Elefant im Raum, den keiner belegen kann. Lässt sich halt immer einfach behaupten, dass ihn alle ducken würden.

Naja, wenn dein bester Name im Record ein Hooker, der aus Niederlagen gegen Poirier und Chandler kam, ist, der zudem diesen Kampf short notice angenommen hat, sagt das alles über den bisherigen Weg aus.

Wer aus der aktuellen Top10 soll denn einen Titelshot mehr verdient haben?
Verdient hat ihn aktuell keiner, wenn wir ehrlich sind. Oliveira hat alle besiegt. Und Makhachev hat es null verdient. Aber Cheerleader Khabib wird wieder alles tun, um seinen Buddy zu promoten.
 

Goal04

Bankspieler
Beiträge
5.769
Punkte
113
Tony Knockout... Aua... sah eigentlich ganz gut aus in Runde 1... krasser knockout.... :(

Oliveira vs Gaethje: auch ein geiler, kurzweiliger Kampf. Gaethje hat ihn zwei mal angeklingelt, vielleicht wäre es doch besser gewesen nachzusetzen am Boden.

So, was als Nächstes für Oliveira: In Anbetracht des Rankings ganz klar Islam Makhachev. Poirier, Gaethje, Chandler besiegt und an als Nächstes wäre dann Islam dran. Oder sind die so frech und geben McGregor tatsächlich den shot? Neee, glaub ich nicht. Der ist doch noch so aufgequillt und die Verletzung aus dem letzten Jahr...

Aber schon ulkig, der eigentlich Undisputed champion, der alle top contender besiegt hat und seit zig Jahren unbesigt ist, ist noch nicht mal champion sondern No1. Contender, weil er das Gewicht nicht gebracht um ca. 200 gramm :D
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
6.263
Punkte
113
Aber schon ulkig, der eigentlich Undisputed champion, der alle top contender besiegt hat und seit zig Jahren unbesigt ist, ist noch nicht mal champion sondern No1. Contender, weil er das Gewicht nicht gebracht um ca. 200 gramm :D
Hat leider nicht jeder den Luxus des Khabib scales man ;)
 

Tony Jaa

Bankspieler
Beiträge
21.712
Punkte
113
Z.B. Usman, Covington, Burns. Gegen einen Demian Maia hätte Khabib den Kampf zumindest m Stand gewinnen können, aber würdest du ihn gegen einen der ersten 3 genannten favorisieren? Auch gegen Leon Edwards hätte er wahrscheinlich größte Probleme.

Jetzt grade änder sich eh einiges in den 150/170er division, weil einige extrem talentierte Wrestler hochkommen, die zudem auch recht gut striken können. Gegen jemanden wie Khamzat würde ich Khabib ehrlich gesagt völlig chancenlos sehen, wahrscheinlich würde er auch gegen Leute wie Tsarukyan (155) oder Rakhmonov (170) verlieren. Khabib wusste nach dem Kampf gegen Tibeau (den er in den Augen der mehrheit verloren hat), dass er darauf angewiesen ist die Gegner auf den Boden zu bekommen und dort zu halten. Und bei all den genannten wäre das sehr viel schwerer geworden bzw. die wollen ja teilweise selbst am Boden kämpfen.
Toll, das sind alles Leute, die in einer anderen Gewichtsklasse gekämpft haben.
GG Colby sehe ich Khabib vorne. Coby hat weder einen Punch, noch ist der submission-thread wirklich da, und Khabib ist der bessere Wrestler.
Burns Khabib über die Punkte oder Burns vorzeitig. Kamaru ist p4p #1 und dann halt die 15 Pfund physisch stärker, die die beiden Gewichtsklassen trennt.
Chimaev ist eine komplett andere Gewichtsklasse.
Hast du den Kampf gg Tibau gesehen? 1. Hat niemals eine Mehrheit geglaubt dass er ihn verloren hat (wenn man von den Kommentatorin absieht) 2. Hat er die ersten beiden Runden ziemlich eindeutig gewonnen, und Runde 3 ist 50-50. Den Kampf kann man problemlos 30-27 werten.
 

Blayde

Bankspieler
Beiträge
10.687
Punkte
113
Hast du den Kampf gg Tibau gesehen? 1. Hat niemals eine Mehrheit geglaubt dass er ihn verloren hat (wenn man von den Kommentatorin absieht) 2. Hat er die ersten beiden Runden ziemlich eindeutig gewonnen, und Runde 3 ist 50-50. Den Kampf kann man problemlos 30-27 werten.

Sind jetzt nur 3 Sherdog-Leute und 3 andere, aber schon heftig, wenn vier davon das 30-27 für Tibau und einer 30-28 für Tibau gesehen haben.
Ich glaub, ich hab den Kampf damals gesehen, aber nicht mit höchster Konzentration, weil mir nicht bewusst war, was für ein Prospect Khabib war. Nach grober Erinnerung war es ein Stand Up Stinker, in dem eigentlich nix passiert ist. Dazu wohl viele Takedownversuche von Khabib.

Letztlich aber auch egal, weil fast jeder All Time Great hat ein paar weniger tolle Ergebnisse vom Beginn der Karriere.
 

xEr

Bankspieler
Beiträge
11.992
Punkte
113
Hast du den Kampf gg Tibau gesehen? 1. Hat niemals eine Mehrheit geglaubt dass er ihn verloren hat (wenn man von den Kommentatorin absieht)

Die Mehrheit der Experten (deutlich) und der Zuschauer (sehr knapp) sah Tibau vorne. Das ist nun mal Fakt, weiß nicht warum man da jetzt das Gegenteil behaupten muss.
Ich würde dem Artikel zustimmen, dass es keine "Robbery" war, dafür war der Kampf viel zu knapp. Von den Strikes lag Tibau knapp vorne, dafür war Khabib ständig im Vorwärtsdrang und war der Aggressor. Aber am Ende darf man erfolglose Takedown-Versuche eben auch nicht wirklich positiv bewerten.


Zum Rest: Klar sind die genannten Namen alle 170er, das habe ich ja vorher gesagt. Khabib könnte locker at 170 kämpfen, er ist ein körperlich sehr, sehr großer 155er. Das sagen quasi alle, die mit ihm trainiert haben. Z.B. meinte John Danaher letztens, dass er "geschockt" war als Khabib in sein Gym kam. Geschockt darüber wie er mit seinem Körper das 155er Limit bringen kann. Im Sambo hat Khabib übrigens schon als junger Mann in der 82 kg (= 180 lb) divison gekämpft. Und damals war er körperlich noch lange nicht so massiv wie später. Ein Gilbert Burns ist übrigens auch ein longtime 155er, der irgendwann hoch gegangen ist. Und jetzt gegen Chimaev gekämpft hat. Wäre also nichts unrealistisches an dem Matchup.
 

Kali

Bankspieler
Beiträge
3.923
Punkte
113
Standort
Frankfurt/M
Sehr schade für Rakic, war ein interessanter Kampf und es wäre sicher noch spannend geworden. Jan wirkte noch frisch, seine Leg kicks waren Gift für Rakic.
Jan stärker als erwartet, sah ihn in der ersten Runde knapp vorne. Die zweite dann klar an Rakic, ohne aber schwere Schäden machen zu können.
 
Oben