Dinge, die keinen eigenen Thread verdienen


Kali

Bankspieler
Beiträge
3.962
Punkte
113
Standort
Frankfurt/M
Das waren von Volkov quasi Kettenfaustschläge wie man sie beim Wing Chun lernt. Im Boxen kann man sie mit den dicken Handschuhe kaum durchführen, im MMA sieht man sie hin und wieder.
Dieser Sieg Volkov werter Aspinalls Sieg über ihn noch mehr auf.
 

jkd

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.399
Punkte
83
Jemand gestern das Oktagon Event in Frankfurt verfolgt?


PS: Würde mich übrigens überraschen, wenn irgendwer aus der Youtube-Bubble (Ringlife etc) sich trauen wird, die Eckerlin-Nummer anzusprechen.
jo, klares ding auf die leber mit passender reaktion und allem. von tiefschlag kann keine rede sein und auch nicht von streifen des cups mit dem schienbein etc. als auslöser für diese reaktion. die erklärungsversuche von "ringlife" sind völlig widersprüchlich und sinnfrei. und wo wäre denn bitte das problem, der wahrheit gegenüber loyal zu bleiben?
ja, die vergleiche zu sauerlandveranstaltungen drängen sich auf und wieder hat man dieses gefühl von "only in germany", wo dem negativen neue maßstäbe gesetzt werden. und alle die irgendwie beteiligt sind "youtubegang" liefern ein trauerspiel an erklärungsversuchen für befangenheit etc.
aber dann bei anderen wieder groß rumschreien und sich als wahrheits apostel aufspielen.
nun gut, alles menschlich aber halt niveaulos.

Pütz erinnert mich auch stark an Maske, den mein dad immer sleepy genannt hat. man dachte echt, der schläft da gleich auf dem Zawada ein, wenn da nicht dieses unmöglich aussehende poppen des bauchnabels gewesen wäre.

und plötzlich mit keita ein mann, der gezeigt hat wie es eigentlich aussehen muss wenn man was vom kämpfen versteht und einigermaßen qualität mitbringt und weiß was man tut. der wirkte im vergleich wie die absolute elite, was aber eher an der niedrigen quali der anderen lag. muss ich leider so sagen. wie gesagt, alles menschlich und das große streben ist nicht zu übersehen.... aber eben auch nicht zu übersehen ist das level und der geringe anspruch an fairplay und wahrheit.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
6.409
Punkte
113
@jkd

Man stelle sich vor, Eckerlin würde Smolik heißen, dann hätte sich ein Ringlife das Maul zerrissen. Der Mann hat komplett seine Glaubwürdigkeit aufgegeben.

Diese Schienbeinnummer ist so lächerlich und bei keinem Videomaterial auch nur zu erahnen.
 

paolo_pinkel

Nachwuchsspieler
Beiträge
986
Punkte
63
Auch ohne Zeitlupe sah das klar nach Leber aus.
In der Halle wars auf Bildschirm in Zeitlupe dann nochmal klar zu sehen für jeden. Zuschauer fangen trotzdem mit Hurensohn an. Beim Tiefschlag danach dann laut Hurensohn. Hab das Gefühl es gibt überall nur noch Gehirnamputierte. Kommentatoren ein Witz.
 

Kali

Bankspieler
Beiträge
3.962
Punkte
113
Standort
Frankfurt/M
Glover vs Jiri war spektakulär.
Der alte Mann hat noch viel im Tank.
Sehr schade, nach Punkten führend kurz vor Ende so zu verlieren.
Das schreit nach Revanche.

Eigentlich hätte man den Shevchenko Kampf wegen accidental head butt abbrechen müssen, das auge von Santos war doch zu. Zu dem Zeitpunkt führte die Brasilianerin. Auch hier sollte es ein Rematch geben.
 

haariges etwas

Nachwuchsspieler
Beiträge
155
Punkte
43
Glover vs Jiri war spektakulär.
Der alte Mann hat noch viel im Tank.
Sehr schade, nach Punkten führend kurz vor Ende so zu verlieren.
Das schreit nach Revanche.
Krasser Kampf. Für mich der beste seit Joanna vs Weili 1. Respekt vor beiden, absolute Krieger sind das. Heftig. Der Kampf gehört in die Hall of Fame. Kann für mich keine Diskussion geben.

Eigentlich hätte man den Shevchenko Kampf wegen accidental head butt abbrechen müssen, das auge von Santos war doch zu. Zu dem Zeitpunkt führte die Brasilianerin. Auch hier sollte es ein Rematch geben.
Zustimmung. Hätte ich Santos nicht zugetraut. Erwarte in einem Rematch aber einen klaren Shevchenko Sieg, da die sich besser auf die physische Überlegenheit der Brasilianerin einstellen wird.

Und abschließend noch fetten Respekt vor Joanna Champion!!! Absolute Legende und Pionierin fürs Frauen-MMA. Wünsche ihr das Beste im nächsten Kapitel ihres Lebens!
 

Goal04

Bankspieler
Beiträge
5.798
Punkte
113
WTF? Wie kann Glover Teixeira den Kampf bitte noch verlieren? Unfassbar..... direktes Rematch bitte :eek: geiler Kampf
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
6.409
Punkte
113
Da hat es Jedrzejczyk aber böse erwischt. Bin ganz froh, dass sie nun weg ist. Im Ring und mit der Show drum herum immer recht ätzend bis peinlich gewesen. Ohne UFC stuff wirkte sie dagegen immer sehr humble.

Auf alle Fälle eine offene Division wo Weili, Rose oder Esparza je nach Tagesform die andere besiegen kann und Champ wird.

Teixeira ist krass. Hätte ich so nicht gedacht. Der würde Blachowizc jederzeit wieder easy besiegen. Selbst Jiri war kurz vorm Verlieren.

Und Shevchenko mal am menscheln gewesen. Gut so. Bei einem Rematch wird sie aber adjusten und klar gewinnen imo.
 

Goal04

Bankspieler
Beiträge
5.798
Punkte
113
Und Shevchenko mal am menscheln gewesen. Gut so. Bei einem Rematch wird sie aber adjusten und klar gewinnen imo.
Weiß ich nicht. Bis zu der Verletzung am Auge sah das nicht so gut aus für Shevchenko. Erst ab dieser Beeinträchtigung schlug das Pendel wieder zu ihr aus. Und selbst mit dem Handicap konnte sie den Kampf nicht finishen. Für mich wäre der Rückkampf ein 50:50 Ding, eher mit Tendenzen zu Santos.

Ich komm immer noch net klar, wie Glover diesen Kampf noch verlieren konnte :crazy: aber mal abgesehen davon: sensationell, wie dieser 42-Jährige Veteran den jungen, größeren 29-Jährigen am Rande der Niederlage hatte. Selbst ein TKO-Sieg war ja drin aber Glover entschied sich dann für nen choke anstatt einfach nachzusetzen. Den Kampf muss ich mir noch mal anschauen ^^

zu Joanna: 35 doch schon, ja der Zahn der Zeit.... Ich finde, man hat ihr in den letzten 1,2 Jahren auch angemerkt, dass der Fokus vielleicht nicht mehr ganz so auf den Sport lag wie noch vor 4,5 Jahren.... Sie hat's ja auch selbst gesagt, dass sie jetzt andere Dinge vorhat.

Für mich auch eine absolute Pionierin des woman-mma. Definitiv Hall of Fame. :)
 

thebody

Bankspieler
Beiträge
1.854
Punkte
113
Respekt auch an Jiri , der hat auch gut gefightet und streng am Fight Plan gehalten , klar ist es dämlich für Teixara führend zu verlieren
 

Kali

Bankspieler
Beiträge
3.962
Punkte
113
Standort
Frankfurt/M
Nicht unriskant und seltsam war einige Male Jiris Marotte so zu tun als würde er tappen. Der ein oder andere Ringrichter hätte da abgebrochen.
Nun habe ich gelesen, dass er damit Glover für gelungene Aktionen loben wollte, nach dem Motto "Gut gemacht, Junge."
 

Jimfreiheit

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.589
Punkte
83
Standort
Bremen
Nicht unriskant und seltsam war einige Male Jiris Marotte so zu tun als würde er tappen. Der ein oder andere Ringrichter hätte da abgebrochen.
Nun habe ich gelesen, dass er damit Glover für gelungene Aktionen loben wollte, nach dem Motto "Gut gemacht, Junge."
Hab ich mir auch gedacht.
Bei jedem eingesprungenen Knie hab ich geschrien.
 

haariges etwas

Nachwuchsspieler
Beiträge
155
Punkte
43
Guter Kampf zwischen Emmet und Kattar. So wie die Regeln sind mit Sicherheit kein Fehlurteil, aber wenn man den Kampf als ganzes betrachtet, dann hat der falsche gewonnen. Die Runden 1 und 2 waren sehr knapp. Gerade die erste war für mich so eng, dass man ne Münze schmeißen kann. Runde 2 eher knapp, Runde 3 dann klar bei Emmet. Die letzten beiden Runden überdeutlich bei Kattar. Macht eine Runde die eigentlich unentschieden ist, aber wegen "10 points must"-Rotz halt bei 2 Judges an Emmet ging. Von den übrigen Runden gewinnt jeder 2, aber Kattar seine Runden klarer.

Für mich wieder ein Beispiel dafür, dass es mehr 10:10 Runden braucht und dass man die Runden ausdifferenzierter werten sollte. Runden, die close but clear sind, sollten 10:9 wie bisher gewertet werden. Runden, in denen sich einer klar absetzen kann, mit 10:8. Und die bisherigen 10:8 Runden mit 10:7 oder gar 10:6.

Wertet man den Kampf auf diese Weise, gewinnt Kattar 47:46, was das Geschehen im Ring deutlich besser wiedergibt, als das Urteil gestern Nacht. Das schlimmste, was Kattar passieren könnte, wäre in dem Fall ein Unentschieden, sollte man Emmet knapp die erste zusprechen, wobei ich dies nicht tun würde.
 

Kali

Bankspieler
Beiträge
3.962
Punkte
113
Standort
Frankfurt/M
Guter Kampf.
Ich hatte die Runden 2,4 und 5 bei Kattar.
Emmet war mir kämpferisch aber sympathischer: er riskierte mehr und kämpfte variabler, während Kattar fast nur boxte und insb. mit dem Jab arbeitete.
Komischerweise meinte Emmets Trainer vor Runde 5, es würde 3:1 für ihn stehen; das war ziemlich riskant. Prompt kämpfte Emmet in der 5ten defensiver als zuvor.

Mittelgewichtler Buckley war stark, vielleicht kann der irgendwann mal oben angreifen.
Holland beeindruckte durch Schnelligkeit und Variabilität.
 

haariges etwas

Nachwuchsspieler
Beiträge
155
Punkte
43
Geiler Main Event letzte Nacht. Habs grad relive geglotzt und bin leicht geflasht. Da wirds irgendwann mal zu nem Rückkampf kommen, entweder um den Gürtel selbst oder um den Platz als Nr. 1 Herausforderer. Wahrscheinlich um den Titel. Die beiden sind so gut. Hammer!
 

Kali

Bankspieler
Beiträge
3.962
Punkte
113
Standort
Frankfurt/M
Gamrot hat das Ding in den letzten 3 Runden gedreht - war aber sehr knapp.
Die Kicks von Tsarukyan waren brutal - der Junge hat viel Potential.
 

Goal04

Bankspieler
Beiträge
5.798
Punkte
113
Hat mich jetzt mich nicht so geflashed wie kürzlich Glover vs. Prochazka oder wie Moreno vs. Figueiredo I aber ja, war ein guter Kampf!
Ersten beiden Runden Tsarukyan, und danach kann man in der Tat drei Runden an Gamrot geben - aber seeehr eng. Wenn's andersrum ausgeht, darf sich Gamrot auch wirklich nicht beschweren.
_____

nächstes Wochenende geht's ja auch ganz gut zur Sache :popcorn1:

Adesanya vs. Cannonier
Volkanovski vs. Holloway
 
Oben