Dritte Liga - die Heimat abgewrackter Traditionsvereine


supafly03

Bankspieler
Beiträge
7.845
Punkte
113
Standort
Wo auch immer
Im Nachholspiel dann ein 2:2 am Ende zwischen Lautern und Zwigge.
Der Ausgleich dann durch Stanic in der 90 + 5. Minute.

Mit 41 Punkten braucht man jetzt aber immernoch ca. zwei Siege um sicher drin zu bleiben.
 

Loslikki

Nachwuchsspieler
Beiträge
689
Punkte
43
Hochverdientes Unentschieden. Bis zum mehr als unglücklichen 1:1 war Zwickau die bessere Mannschaft und das 1:2 war noch unglücklicher. Kaisersl. wäre der Glückliche Sieger gewesen, gut das wenigstens das Remis geschafft wurde.
Schlimm war der Spieler mit ROT ---aber noch schlimmer die Aussagen des Trainers ANTWERPEN(Kaiserslautern)nach Spielschluß.Der hat vollkommen die Fassung und Realität verloren.
 

Moritz

Bankspieler
Beiträge
7.518
Punkte
113
Koschinat übernimmt Saarbrücken. Top Lösung, für mich einer der besten seiner Zunft in der Liga. (y)


Ansonsten droht der Liga ja im Sommer kein besonders günstiger Umbruch. Wenn Bayern 2 drin bleibt, wovon ich stark ausgehe, kommen mit Dortmund 2 und Freiburg 2 sowie der Chance auf HSV 2 ja mal richtig lukrative Brecher, garniert mit der total egalen Berliner Viktoria. Dazu drohen unten wie oben ;) namnhafte Abgänge. Eieiei.
Das freut mich jetzt von einem Drittliga Experten zu lesen. Ich kann mit ihm bislang wenig anfangen und war erstmal entsetzt, weil er ja einer der Co`s von Sasic war, vor dessen Art und auch einem Stil Fußball spielen zu lassen mir heute noch schlecht ist. Dazu hatten wir mit Fuat Kilic mal einen weiteren Ex Sasic Co, das war auch ein unrühmliches Kapitel in der jüngeren Vergangenheit. Jetzt beruhigst du mich etwas, falls du noch genauere Infos hast, auf was ich mich dann einstellen darf, würde ich mich freuen die zu lesen:wavey:

Ansonsten werden meine Befürchtungen immer konkreter, was die Zerfledderung des Kaders angeht. Barylla liegt wohl eine Offerte von Dresden vor, Shipnoski hörte sich gestern im SR Sport so an, dass er maximal noch ein Jahr bleibt, aber mal sehen was im Sommer passiert. Nicht wörtlich aber sinngemäß. Dazu soll es für Batz wohl auch viele Anfragen geben und dass dieser nochmal ne Liga höher angreifen möchte ist nachvollziehbar.

Kwasniok ist derweil in Paderborn in der engeren Auswahl. Dann würde dessen Kalkül aufgehen und irgendwie passt er da auch vielleicht gut rein. Paderborn war/ist ja schon öfter ein Biotop für exzentrische besondere Trainer;)
 

Hans A. Jan

zu gut für die 3. Liga
Beiträge
18.355
Punkte
113
Das freut mich jetzt von einem Drittliga Experten zu lesen. Ich kann mit ihm bislang wenig anfangen und war erstmal entsetzt, weil er ja einer der Co`s von Sasic war, vor dessen Art und auch einem Stil Fußball spielen zu lassen mir heute noch schlecht ist.
Danke für den Experten. Aber ja, nach 10 Jahren + in dieser Schweineliga ist man das wohl irgendwie.

@theGegen kann sicher aus der Koblenzer Perspektive noch was zu Koschinat schreiben. Ich kenne UK halt als langjährigen Wegbegleiter in Liga 3 bei Fortuna Köln. Finde, er hat da immer aus sehr wenig verdammt viel gemacht und dabei durchgehend ansehnlich spielen lassen. Zudem ist er für mich top in Analyse und Vorbereitung, seine Pressekonferenzen gehören zu den wenigen, die man sich echt anhören kann.

Sandhausen habe ich nicht so auf dem Schirm. Ich meine gerettet und dann auf einem normalen Kurs liegend gegangen worden, weil es den Anforderungen nicht mehr gerecht war. Meine aber auch da hat er gut gearbeitet und erfolgreich gespielt.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
50.881
Punkte
113
Standort
Randbelgien
@theGegen kann sicher aus der Koblenzer Perspektive noch was zu Koschinat schreiben.
Kubbelenz? :panik: Damit habe ich nix am Hut. ;) Kubbelenz gehört nicht zur Eifel. Diesen Grenzort können eher die Westerwälder oder die Hunsrücker für sich reklamieren. Trier als Grenzstadt zwischen Hunsrück und Eifel ist hingegen mehr Eifel als Hunsrück. Das nur zur westlichen Geographie. ;)

Ich kann aber etwas aus Kölner Südstadt-Perspektive zu Uwe Koschinat beitragen. :D Der ist schon lange in der Südstadt verwurzelt mit Familie und war für Fortuna Köln ein Segen. Nicht nur, weil er mit der Fortuna in die 3. Liga aufstieg. Sondern, weil ihm das gegen übermächtige Rivalen, wie Essen und vor allem dem ungeliebten Nachbarn Viktoria gelang. Schon alleine dafür hätte man ihm am Südstadion am liebsten ein Denkmal gesetzt.
Und dann hat er diesen kleinen Club mit Geschick und bis zu seinem Amtsende 2017/18 in der Liga halten können. Nach Wechsel zu Sandhausen stieg die Fortuna sang-und klanglos ab.
Er bekam halt das Angebot aus Sandhausen eine Liga höher, das für ihn der nächste Schritt war.
Die hat er ebenso immer in der Liga halten können mit kleinen Mitteln und das teilweise souverän.
Bis der Sandhausen-Zampano diese Saison die große Flatter bekam (und der Nachfolger es nicht besser konnte mit dem Koschinat-Kader).

Koschinat steht nicht für taktische Superkniffe (4-4-2 / 3-5-2) , aber er holt das Optimum aus dem Kader (Fortuna Köln, Sandhausen) heraus.
Er hat ein Auge für "als schwierig" verrufene Spieler oder gestrandete Talente bzw. günstige Veteranen mit Verletzungshistorie. Er hatte bei Fortuna Köln solche Schnapper aufgetrieben und es zahlte sich für alle aus.
So Spieler holt er dann sogar ein 2. Mal (Biada, Keita-Ruel, Scheu).
 
Zuletzt bearbeitet:

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
50.881
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Nachtrag noch für @Moritz

Ich glaube mich zu erinnern, dass Koschinat am liebsten ein Stürmerpaar aus Brecher und schneller Techniker hatte. Und einen Spielmacher.
Der Rest kam immer darauf an, wen er aus dem vorhandenen Budget (am liebsten ablösefrei) in den Kader bekam oder sich wünschen durfte.

Am liebsten alle Positionen doppelt, weil sich so Transfers wie Zenga und Co. auch ständig verletzen.
Manchmal try & error welcher Brecher besser zu welchem Sturmwusler passt.

Der Königs / Biada - Sturm bei Fortuna Köln ist die Blaupause.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hardstyle21

Bankspieler
Beiträge
7.326
Punkte
113
Standort
Berlin
Schöne Konstellation grade in der Liga, wenn’s nach mir ginge.
Wenn sich Lautern noch rettet und 1860 Ingolstadt überholen könnte wäre es nahe meiner Traumtabelle.
Dresden, Rostock und 1860 hoch.
Haching, Lübeck, Bayern 2 und Uerdingen runter würde ich sofort unterschreiben.
 

Paulie Walnuts

Bankspieler
Beiträge
2.248
Punkte
113
Hansa liegt 0:1 hinten und möchte nicht aufsteigen und es lieber schön spannend machen! Gleichzeitig führt 1860 2:1, es läuft also doch auf ein Viererduell hinaus um die Aufstiegsplätze. Es geht um Gold, Silber, Bronze und Blech!
 

Hans A. Jan

zu gut für die 3. Liga
Beiträge
18.355
Punkte
113
Jo. Ich rechne mit einem zerstörenden Samstag. Hansa krampft, 60 hat schon gedreht und Ingolf kriegt sicher noch einen Elfer gegen Bayern 3 🥴
 
Oben