FC Schalke 04 - 2020/2021


MS

Bankspieler
Beiträge
14.963
Punkte
113
Und MS bist zufrieden? Schon, oder? Jetzt gehts los. Ich sag ja manchmal sind es halt nur Kleinigkeiten, die zur Wende reichen. Harrit ist einfach ein genialer Zocker :love: und einfach manchmal zuviel Diva, weil er bei Euch so raussticht. Glückwunsch zum verdienten Sieg(y)

Mainz und Köln könnten Euer Glück sein, vielleicht ja sogar Bielefeld;)
Der heutige Sieg Bielefelds war schon ernüchternd. Der Sieg gestern war schön, weil man das Gefühl vermisst hat. Im Prinzip war es aber wie jedes andere Spiel auch: man hat gute erste 25 Minuten. Dann wird der Gegner stärker und macht in der Regel mit der ersten Chance das Tor. Hoffenheim hat es dreimal verpasst, was bei unseren Gegners bislang selten war. Dazu gab es keinen Elfmeter oder strittige Entscheidung gegen uns. Dann kann das Spiel so ausgehen wie gestern. Spielglück ist alles. Das sage ich seit Monaten. Nur wirkt es albern, das zu behaupten, wenn man immer weiter verliert.

Becker würde ich auf RV belassen (falls niemand Marke da Costa kommt), der hätte früher eine Chance verdient gehabt. Robust und schnell. Stambouli kann gerne für Mascarell spielen. Letzterer hat eine grausame Grundtechnik. Dem verspringt jeder Ball. Zudem verdient er 4 Millionen, sollte mittelfristig also eh den Verein verlassen. Insgesamt war er in dieser 30 Spiele Phase auch keine Hilfe, wenn er mal gespielt hat. Stambouli dagegen ist das Paradebeispiel für einen intelligenten Spieler, der schneller spielt als er ist. Obwohl ich schnelle Spieler liebe, sollte er neben Serdar spielen. Davor scheint Uth auf der 10 gesetzt zu sein, was nicht mein Favorit ist, aber manchmal funktioniert es dort. Harit muss dann zwar auf LA ausweichen, aber da kann er auch spielen siehe gestern. Zu diesem Thema hatte ich mich mit dem Experten Tobias Escher von spielverlagerung.de mal auf Twitter "ausgetauscht", weil er Harit auf LA positionsfremd sieht. Spätestens die gestrige Harit Gala dürfte mir recht geben. Schöpf hätte bei mir als Rotationsspieler immer einen Platz, taucht aber zu oft ab. Entweder Raman dafür oder einen starken Flügelstürmer ausleihen. Gespannt bin ich auf den Mittelstürmer, der kommen soll und auf das Vorgehen mit Hoppe. Den kann man die nächsten 1-2 Spiele nicht draussen lassen. Bestenfalls hat sein Hattrick Schneider zwei Wochen mehr Zeit bei der Suche beschert, was gut ist, bedenkt man unsere finanziellen Zwänge und die schlechte Verhandlungsposition. Vielleicht kann man den McKennie Deal durch einen Rabatt zeitig zum Abschluss bringen, sodass die KO jetzt schon gezogen wird.

@John Lennon
Bei dem Thema kommen wir auf keinen gemeinsamen Nenner. Deine Interpretation des Briefes kann ich nicht teilen. Mir ist es unverständlich und anmaßend, fast schon unverschämt, dass zwei AR ein einfaches Sponsoring blockieren, weil es von Tönnies kommt und damit die eigene narzisstische Eitelkeit dem Wohl des Vereins überordnen. Das Angebot beinhaltete eine Forfaitiering eines Zahlungsanspruchs, keine überhöhtes Darlehen oder sonstige zwielichtige Gestaltungen. Echt frech von den beiden AR. Zumal die schweigend Mehrheit der Mitglieder (wie bei Corona) für das Angebot ist.

@le freaque
Schöner Post. Es stimmt fast alles. Trotzdem bitter, dass man von Bayern Fans (und nicht nur von denen) nur noch Mitleid erntet.
 

LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
7.250
Punkte
113
Ja, den habe ich nicht kommen sehen. Wichtig, dass sich Hertha nächste Woche in Köln besser anstellt.....
In Frankfurt wirds für euch schwer. Die sind gut drauf. Danach gehts selbst gegen Köln. Der Tabellenstand nach dem 17. Spieltag ist nicht entschieden.
:nono:
 

Lucatoni14

Nachwuchsspieler
Beiträge
926
Punkte
93
Der Sieg von Bielefeld heute war übel, weil unerwartet. Aber das ist halt Fußball, das man mit 22 Punkten drin bleibt geht halt nicht. Man muss jetzt nachlegen in Frankfurt, die sind auch nicht unschlagbar, obwohl Hütter endlich mal mehr Kreativität auf den Platz lässt. Mir ist das Herz aufgegangen als Sead da draußen marschiert ist in der ersten Minute. Wichtig war das man diesen Bock umgestoßen hat und endlich mal gewonnen hat. Jetzt muss man auch mal ein Rückstand verdauen und ein Spiel drehen um zu sehen das auch sowas geht und ein 1:0 oder 2:0 Rückstand gegen so eine Bums Mannschaft wie Berlin oder Bremen kein Weltuntergang ist. Die sind doch auch alle nervös und nicht viel besser.

Becker hat mir in den Ausschnitten gestern der Sportschau auch gut gefallen, beurteilen kann ich so aber natürlich keinen Spieler. Aber das sah solide und besser aus als alles andere von Ludewig oder Stambouli. Gerade Stambouli ist viel zu langsam als RV und Mascarell ist als Kapitän auch völlig verbraucht. Dem wird diese Pause gut tun.

Von Bentaleb hört man nichts bisher wa?
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
12.631
Punkte
113
Der Sieg von Bielefeld heute war übel, weil unerwartet. Aber das ist halt Fußball, das man mit 22 Punkten drin bleibt geht halt nicht. Man muss jetzt nachlegen in Frankfurt, die sind auch nicht unschlagbar, obwohl Hütter endlich mal mehr Kreativität auf den Platz lässt. Mir ist das Herz aufgegangen als Sead da draußen marschiert ist in der ersten Minute. Wichtig war das man diesen Bock umgestoßen hat und endlich mal gewonnen hat. Jetzt muss man auch mal ein Rückstand verdauen und ein Spiel drehen um zu sehen das auch sowas geht und ein 1:0 oder 2:0 Rückstand gegen so eine Bums Mannschaft wie Berlin oder Bremen kein Weltuntergang ist. Die sind doch auch alle nervös und nicht viel besser.

Becker hat mir in den Ausschnitten gestern der Sportschau auch gut gefallen, beurteilen kann ich so aber natürlich keinen Spieler. Aber das sah solide und besser aus als alles andere von Ludewig oder Stambouli. Gerade Stambouli ist viel zu langsam als RV und Mascarell ist als Kapitän auch völlig verbraucht. Dem wird diese Pause gut tun.

Von Bentaleb hört man nichts bisher wa?
Man sollte sich 28 Punkte auf jeden Fall vornehmen, ich schrieb schon letzte Woche, dass man nicht erwarten kann, dass die gesamte Konkurrenz nur verliert die ganze Zeit

Du kannst deine Rechnungen anpassen, aber iwann werden die Spiele zu wenig und der Rückstand/Druck zu groß
Schalke braucht im Normalfall noch mindestens 21 Punkte, vllt sogar eher Richtung 24/25 Punkte, das in 20 Spielen zu holen scheint machbar, aber wenn das immer noch so 23/24 Punkte in dann 16 Spielen ist
Wenn Bielefeld nach der Hinrunde 13 Punkte hat und die RR ähnlich abschneidet, dann haben allein sie so 26/27 Punkte und Schalke bräuchte vermutlich mindestens einen Punkt mehr als Bielefeld bei der Tordifferenz
Wenn Schalke eines der nächsten beiden Spiele gewinnen sollte, dann wäre es eigentlich schon fast eine "optimale" Hinrunde, wenn man bedenkt, dass sie fast durchgängig historisch beschissen unterwegs waren
Natürlich können auch weniger Punkte ausreichen, aber ich würde mich nicht darauf verlassen, dass man diese Saison mit weniger als 27 Punkte in der Liga bleibt

Das Bielefeld einen Lauf bekommt, ist eher unwahrscheinlich, aber sowas gab es in der Vergangenheit auch schon mal, da gewann mal ein sicherer Absteiger so ab Spieltag 25 auf einmal 3, 4 Spiele und hatte dann nichts mit dem Abstieg zu tun
Aber Teams wie Mainz, Köln oder Schalke könnten auch mal einen Lauf haben und dann wird es für die Konkurrenz ungemütlich, Köln machte ja genau das letztes Jahr aus dem Nichts
Spannend zu sehen wird auch sein, wie sich die Müdigkeit einschlagen wird, da die Unterschiede geringer werden, könnten die Teams unten mehr Punkte wenn es Richtung März geht
 

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
579
Punkte
28
Man sollte sich 28 Punkte auf jeden Fall vornehmen, ich schrieb schon letzte Woche, dass man nicht erwarten kann, dass die gesamte Konkurrenz nur verliert die ganze Zeit



Wenn Schalke eines der nächsten beiden Spiele gewinnen sollte, dann wäre es eigentlich schon fast eine "optimale" Hinrunde, wenn man bedenkt, dass sie fast durchgängig historisch beschissen unterwegs waren
Natürlich können auch weniger Punkte ausreichen, aber ich würde mich nicht darauf verlassen, dass man diese Saison mit weniger als 27 Punkte in der Liga bleibt

Das Bielefeld einen Lauf bekommt, ist eher unwahrscheinlich, aber sowas gab es in der Vergangenheit auch schon mal, da gewann mal ein sicherer Absteiger so ab Spieltag 25 auf einmal 3, 4 Spiele und hatte dann nichts mit dem Abstieg zu tun
Aber Teams wie Mainz, Köln oder Schalke könnten auch mal einen Lauf haben und dann wird es für die Konkurrenz ungemütlich, Köln machte ja genau das letztes Jahr aus dem Nichts
Spannend zu sehen wird auch sein, wie sich die Müdigkeit einschlagen wird, da die Unterschiede geringer werden, könnten die Teams unten mehr Punkte wenn es Richtung März geht
Bleibt Werder drinnen, Schalke steigt ab und die Bazis gewinnen nicht die CL, dann wäre 2021 ein super Sportjahr. Der Rest ist eher sekundär.
 

faker

Nachwuchsspieler
Beiträge
469
Punkte
43
Stambouli kann gerne für Mascarell spielen. Letzterer hat eine grausame Grundtechnik. Dem verspringt jeder Ball. Zudem verdient er 4 Millionen, sollte mittelfristig also eh den Verein verlassen.
solche planspiele können wir gerne nach der saison besprechen, aber im moment sollen uns diese spieler den arsch retten. wir sollten mal einfach aus diesen fehlern lernen ;)

Becker hat mir in den Ausschnitten gestern der Sportschau auch gut gefallen, beurteilen kann ich so aber natürlich keinen Spieler. Aber das sah solide und besser aus als alles andere von Ludewig oder Stambouli. Gerade Stambouli ist viel zu langsam als RV und Mascarell ist als Kapitän auch völlig verbraucht. Dem wird diese Pause gut tun.
am anfang hat hoffenheim nur über seine seite gespielt, mmn. war er da am schwimmen. nach dem 0:1 war er nicht mehr gefordert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
12.631
Punkte
113
Hoppe (19 Jahre 302 Tage) ist der 3. jüngste Dreierpack-Torschütze der Bundesligageschichte, vor ihm sind Walter Bechtold (18 Jahre 118 Tage) und Erling Haaland (19 Jahre 181 Tage)
Klaus Fischer ist auf 4, er war 7 Tage älter als Hoppe, Platz 6, 7, 8 und 10 gehen alle an die 20-jährigen Sancho (67 Tage), Hrgota (119 Tage), Hunt (180 Tage) und Völler (195)

Um mal eine erfreuliche Statistik zu nennen, Hoppe ist gleichzeitig auch der beste Bundesligatorschütze von Schalke in den letzten 12,5 Monaten, mit Hoppe (3 Tore), McKennie (3 Tore), Uth (2 Tore) und Raman (2) haben nur 4 Spieler mehrfach getroffen
 

Jerry

Bankspieler
Beiträge
11.637
Punkte
113
Schön wäre auch eine Statistik, wieviel Prozent aller User solche Zahlen interessieren.
Ehrlich gesagt, reicht es sogar, wenn es nur @Hans Meyer gefällt, wobei ich es bspw. immer wieder gerne lese. Ich würde mir bei vielen Sachen nicht die Mühe machen, das alles rauszusuchen und durchzugehen, aber genau so kann man über viele andere Post sagen, dass sie - isoliert betrachtet - sinnlos sind.

Wieso man jetzt einen User, der einfach gerne Statistikspielereien macht, "dumm" anmachen muss, verstehe ich jetzt weniger. Vor allem ist er mir jetzt noch nie als unhöflich oder schroff aufgefallen. Naja.
 
Zuletzt bearbeitet:

MS

Bankspieler
Beiträge
14.963
Punkte
113
Ehrlich gesagt, reicht es sogar, wenn es nur @Hans Meyer gefällt, wobei ich es bspw. immer wieder gerne lese. Ich würde mir bei vielen Sachen nicht die Mühe machen, das alles rauszusuchen und durchzugehen, aber genau so kann man über viele andere Post sagen, dass sie - isoliert betrachtet - sinnlos sind.

Wieso man jetzt einen User, der einfach gerne Statistikspielereien "dumm" anmachen muss, verstehe ich jetzt weniger. Vor allem ist er mir jetzt noch nie als unhöflich oder schroff aufgefallen. Naja.
Dann freue ich mich auf "neutrale Statistiken" ohne den "Loser Schalke Unterton", sollte es wieder einigermaßen laufen. Bis dahin nehme ich deine Entschuldigung für das "dumme anmachen" gerne an. Naja.

Ausgehend von den Likes, steht die Statistik übrigens bei 50 % (da es dich ja interessiert).
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
12.631
Punkte
113
Dann freue ich mich auf "neutrale Statistiken" ohne den "Loser Schalke Unterton", sollte es wieder einigermaßen laufen. Bis dahin nehme ich deine Entschuldigung für das "dumme anmachen" gerne an. Naja.

Ausgehend von den Likes, steht die Statistik übrigens bei 50 % (da es dich ja interessiert).
Sport und Statistiken gehören zusammen, sieht man doch auch an der medialen Übertragung
Ich kann auch verstehen, dass man als Fan eines Vereins kein großes Interesse an den Negativstatistiken hat, aber natürlich ist das Interesse riesig wenn es um die besten und schlechtesten geht, nicht umsonst waren auch die von der NY Times bei Tasmania Berlin diese Woche

im Beitrag oben ging es ja vorrangig um den Dreierpack, der der 3. jüngste war, was ja außergewöhnlich ist, kurioserweise haben Hoppe, Haaland und Bechtold auch die Tatsache gemeinsam, dass sie alle 3 vor ihrem Dreierpack noch nie in der Bundesliga getroffen hatten, kann man so machen

Und wie ich schon oft schrieb, ich will ja nicht mal, dass Schalke die Klasse nicht hält
 

Jerry

Bankspieler
Beiträge
11.637
Punkte
113
Dann freue ich mich auf "neutrale Statistiken" ohne den "Loser Schalke Unterton", sollte es wieder einigermaßen laufen. Bis dahin nehme ich deine Entschuldigung für das "dumme anmachen" gerne an. Naja.
Welcher "Loser Schalke Unterton"? Schalke ist nunmal aktuell ein historischer Loser gewesen, da muss es kein Unterton geben. Ich freue mich ja tatsächlich für dich persönlich, dass es endlich mal einen Sieg gab, aber Hans postet praktisch in jedem Bereich gerne Statistiken und ich habe jetzt keinen Unterton rausgelesen (wer den Tennis-Bereich kennt, der weiß wovon ich spreche). Wenn du es natürlich davon abhängig machst, dass er überhautp Statistiken anbringt, dann kann man schwer dagegen argumentieren.

Ausgehend von den Likes, steht die Statistik übrigens bei 50 % (da es dich ja interessiert).
Da denkst du zu leider zu kurz. Wer deinem Beitrag einen Like verpasst, der kann a) deiner Meinung sein, b) deinen flotten Spruch lustig finden und dennoch die Statistiken informativ oder c) Interesse an einer solchen Statistik haben, ohne die sonstigen Statistiken doof zu finden. :clowns:
 

MS

Bankspieler
Beiträge
14.963
Punkte
113
Welcher "Loser Schalke Unterton"? Schalke ist nunmal aktuell ein historischer Loser gewesen, da muss es kein Unterton geben. Ich freue mich ja tatsächlich für dich persönlich, dass es endlich mal einen Sieg gab, aber Hans postet praktisch in jedem Bereich gerne Statistiken und ich habe jetzt keinen Unterton rausgelesen (wer den Tennis-Bereich kennt, der weiß wovon ich spreche). Wenn du es natürlich davon abhängig machst, dass er überhautp Statistiken anbringt, dann kann man schwer dagegen argumentieren.



Da denkst du zu leider zu kurz. Wer deinem Beitrag einen Like verpasst, der kann a) deiner Meinung sein, b) deinen flotten Spruch lustig finden und dennoch die Statistiken informativ oder c) Interesse an einer solchen Statistik haben, ohne die sonstigen Statistiken doof zu finden. :clowns:
Dann brauchen wir hierüber eine statistische Erhebung. Freiwillige vor und @Jerry glücklich machen.
 

Sports Almanac

Bankspieler
Beiträge
1.965
Punkte
113
Walter Bechtold (18 Jahre 118 Tage) und Erling Haaland (19 Jahre 181 Tage)
Klaus Fischer ist auf 4, er war 7 Tage älter als Hoppe, Platz 6, 7, 8 und 10 gehen alle an die 20-jährigen Sancho (67 Tage), Hrgota (119 Tage), Hunt (180 Tage) und Völler (195)
Bechtold und Hrgota musste ich googeln. Sancho so oft war mir nicht bewusst.:eek:
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
19.293
Punkte
113
Standort
Hamburg
Schön wäre auch eine Statistik, wieviel Prozent aller User solche Zahlen interessieren.
Naja, Hans hat da natürlich schon einen gewissen Fetisch und manche Statistiken haben für mich auch mit der aktuellen Realität nicht so arg viel zu tun, bzw bieten da keinen Mehrwert für die Beurteilung des aktuellen Geschehens.
Aber Hans bringt eben auch jede Menge Statistiken, besonders im Tennisbereich, die wirklich aufschlussreich sind und oft die eigenen "gefühlten Erinnerungen" ganz einfach stumpf widerlegen. Ich finde es schon gut, dass wir so einen Statistiknerd in unseren Reihen haben, der ja auch jede Menge Arbeit da hineinsteckt. Mal ist was für einen selbst dabei, mal nicht. Aber ich habe wirklich noch nie erlebt, dass Hans das macht, um irgendjemanden zu nerven oder einen Verein/Sportler schlecht dastehen zu lassen.
Er wertet dabei ja so gut wie nie, es ist schlicht ein Angebot, das man in seine eigenen Bewertungen einfließen lassen kann oder eben nicht. Den Unterton, den du da auszumachen glaubst, gibt es nicht. Da bin ich schon sehr sicher. Ich verstehe natürlich, dass man in eurer Situation so richtig überhaupt keinen Bock auf sowas hat und ja, es gibt ja auch durchaus User, die nur zu gerne einen "Loser Unterton" in ihre Postings packen. Und je wehrloser der "Gegner" am Boden liegt, desto mehr "Spaß" haben sie daran. Aber auf Hans trifft das nun wirklich nicht zu.
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
19.293
Punkte
113
Standort
Hamburg
Stambouli kann gerne für Mascarell spielen. Letzterer hat eine grausame Grundtechnik. Dem verspringt jeder Ball. Zudem verdient er 4 Millionen, sollte mittelfristig also eh den Verein verlassen. Insgesamt war er in dieser 30 Spiele Phase auch keine Hilfe, wenn er mal gespielt hat. Stambouli dagegen ist das Paradebeispiel für einen intelligenten Spieler, der schneller spielt als er ist.
Da würde ich mal "jein" sagen. Stambouli hat in der IV in dieser Saison ja ziemlich grauenhaft gespielt, dem würde eine Position weiter vorne glaube ich onehin gut tun. Ich sehe ihn onehin eher im DM als in der IV und vor allem fallen da Fehler auch ins Gewicht, aber nicht so extrem wie in der IV. Ich finde ihn auch ballsicherer als Mascarell, da gehe ich mit.
Heute war zu lesen, dass laut "skysportsnews" Valencia Interesse an Mascarell haben und bereit sein soll, etwas unter 10 Mio zu bezahlen.
Klingt erstmal gut, allerdings habe ich Valencia eigentlich als völlig pleite im Gedächtnis. Mascarell könnte man schon mit einem Vorziehen Stamboulis ausgleichen und das Geld könnt ihr natürlich mehr als nur brauchen. Für 8 Mio oder so plus Gehaltseinsparung bekommt man schon einen guten Winger (ob defensiv oder offensiv). In der IV ist Stambouli auch verzichtbar. Eigentlich. Wenn aber Kabak auch noch geht, hat man in dem Fall auch nur noch zwei taugliche IV (Sane und Nastasic), dann müsste man da auch wieder nachrüsten. Das wäre dann schon wieder eine ziemliche Rasierklingensache, finde ich.
 

MS

Bankspieler
Beiträge
14.963
Punkte
113
Naja, Hans hat da natürlich schon einen gewissen Fetisch und manche Statistiken haben für mich auch mit der aktuellen Realität nicht so arg viel zu tun, bzw bieten da keinen Mehrwert für die Beurteilung des aktuellen Geschehens.
Aber Hans bringt eben auch jede Menge Statistiken, besonders im Tennisbereich, die wirklich aufschlussreich sind und oft die eigenen "gefühlten Erinnerungen" ganz einfach stumpf widerlegen. Ich finde es schon gut, dass wir so einen Statistiknerd in unseren Reihen haben, der ja auch jede Menge Arbeit da hineinsteckt. Mal ist was für einen selbst dabei, mal nicht. Aber ich habe wirklich noch nie erlebt, dass Hans das macht, um irgendjemanden zu nerven oder einen Verein/Sportler schlecht dastehen zu lassen.
Er wertet dabei ja so gut wie nie, es ist schlicht ein Angebot, das man in seine eigenen Bewertungen einfließen lassen kann oder eben nicht. Den Unterton, den du da auszumachen glaubst, gibt es nicht. Da bin ich schon sehr sicher. Ich verstehe natürlich, dass man in eurer Situation so richtig überhaupt keinen Bock auf sowas hat und ja, es gibt ja auch durchaus User, die nur zu gerne einen "Loser Unterton" in ihre Postings packen. Und je wehrloser der "Gegner" am Boden liegt, desto mehr "Spaß" haben sie daran. Aber auf Hans trifft das nun wirklich nicht zu.
Ich kenne ihn nur hier aus dem Thread, wo er mit Zahlen dauernd untermauert hat, wie kacke Schalke doch ist (ach was). Das weiss jeder und ich bleibe dabei, dass das zumindest in dieser Frequenz den Schalke Thread nicht bereichert. Kann man auch woanders reinpacken, gibt ja anscheinend Leute, die auf so einen Zahlenkram stehen.
 
Oben