Hörbuchfreunde aufgepasst!


Wurzelsepp

Bankspieler
Beiträge
5.519
Punkte
113
Ort
Hier
Übrigens: Wer schon Mitglied einer Bibliothek ist, kann mit seinem Bibliothekskonto auch auf die "Onleihe" zugreifen... natürlich nur, wenn die eigene Bibliothek dort mitmacht. Einige haben doch ein schönes Angebot an Hörbüchern, auch wenn die Auswahl natürlich längst nicht so gross ist wie bei Audible oder Spotify oder so.
 

SUPATIM

Kölner Wahlpfälzer
Beiträge
15.906
Punkte
113
Schade, dass das hier etwas eingeschlafen ist.

ich habe inzwischen von Andreas Föhr auch die ersten beiden Bücher der Wallner/Kreuthner-Serie (Der Prinzessinen-Mörder und Schafkopf) gehört - waren wirklich super. Auch den neuesten Fall "Unterm Schinder" habe ich durch - waren alle wieder klasse.

Im Moment warte ich auf den neuen Eberhofer, das wird aber noch dauern. Daher habe ich mich an ganz was Neues (gleiches Genre) heran gewagt. Momentan höre ich "Schussfahrt" von Nicola Förg. Bisher ganz kurzweilig, geht mir aber manchmal zu sehr ins unwichtige Detail. Und die Passagen mit dem Allgäuer Dialekt sind schwer zu verstehen.
Und den 1. Teil des Eifel-Krimis von Jaques Berndorf habe ich schon für den Anschluss geplant.
 

barrera

Nachwuchsspieler
Beiträge
616
Punkte
63
Ort
bei Koblenz
Ich höre inzwischen auch schon ~ 10 Jahre Hörbücher und habe daher Einiges durch.

Geschmack ist natürlich immer subjektiv.
Zum Einen muss einem das Genre zusagen. Dann kommt es natürklich auf Sprecherin oder Sprecher an und - das Wichtigste - es darf nicht gekürzt sein.

Insbesondere Uve Teschner, David Nathan, Johannes Steck und Philipp Schepmann höre ich gerne.

Bereits mehrfach gehört habe ich die Jahrhunderttriologie von Ken Follett und die ersten Bücher der Reihe um David Hunter.
Auch die Reihe um den Osloer Kriminalbeamten Harry Hole von Jo Nesbo gefällt mir sehr gut.
 

SUPATIM

Kölner Wahlpfälzer
Beiträge
15.906
Punkte
113
Auch die Reihe um den Osloer Kriminalbeamten Harry Hole von Jo Nesbo gefällt mir sehr gut.
Danke für den Tip - da hab ich gestern den 4. und bisher letzten Fall fertig bekommen - die waren echt gut. Weiss man, ob da noch einer kommt?
Denn der Mord vom Kollegen Wahler an Harrys Lieblingskollegin ist ja noch nicht aufgeklärt ....

Ich warte händeringend auf den neuen Eberhofer (REHRAGOUT-RENDEZVOUS) auf SPOTIFY ....
 

Chacoeur

Bankspieler
Beiträge
1.765
Punkte
113
Ort
Heidelberg
Denke die Frage passt hier rein: Hat jemand ein Audible-Abo und falls ja - wie funktioniert das?
Bin im Probemonat und hab Zugriff auf einige Hörbücher (aber eben bei weitem nicht alle) und 1 Guthaben bekommen. Das kann ich für ein nicht freigeschaltetes Hörbuch einsetzen. Danach ist es wohl auch so. Also ich zahle dann 10€ im Monat und kann nicht alle Hörbücher hören sondern lediglich die freigeschalteten und dann 1 (?!) Guthaben für die anderen? Ist das ein Witz?
Da die meisten Hörbücher 10€ kosten zum kaufen ist es ja gleich teuer die einzeln zu kaufen oder was raffe ich am System jetzt nicht?
 

Mahoney_jr

Bankspieler
Beiträge
20.392
Punkte
113
Ort
Country House
Denke die Frage passt hier rein: Hat jemand ein Audible-Abo und falls ja - wie funktioniert das?
Bin im Probemonat und hab Zugriff auf einige Hörbücher (aber eben bei weitem nicht alle) und 1 Guthaben bekommen. Das kann ich für ein nicht freigeschaltetes Hörbuch einsetzen. Danach ist es wohl auch so. Also ich zahle dann 10€ im Monat und kann nicht alle Hörbücher hören sondern lediglich die freigeschalteten und dann 1 (?!) Guthaben für die anderen? Ist das ein Witz?
Da die meisten Hörbücher 10€ kosten zum kaufen ist es ja gleich teuer die einzeln zu kaufen oder was raffe ich am System jetzt nicht?

Ja, du darfst ein Hörbuch für 10 Euro pro Monat kaufen bei einem Abo. Manche gibt's auch für 50%, dann kannst du zwei kaufen.

Für mich war das immer ein guter Deal. Neue Bücher kosten mehr.
 

Chacoeur

Bankspieler
Beiträge
1.765
Punkte
113
Ort
Heidelberg
Ja, du darfst ein Hörbuch für 10 Euro pro Monat kaufen bei einem Abo. Manche gibt's auch für 50%, dann kannst du zwei kaufen.

Für mich war das immer ein guter Deal. Neue Bücher kosten mehr.
Ok, ich meine das jetzt nicht aus einer geizigen Sparmentalität heraus aber ich dachte irgendwie das wäre dann auch eine "Flatrate".
Habe jetzt mal gegoogelt, BookBeat ist dann so das man für 15€ 100 Stunden umsonst hören kann.
Die Hörbücher die ich höre gehen so ca. 5 Stunden. Das heißt da könnte ich bei Bookbeat 20 im Monat hören (was ich nicht schaffen würde) und bei Audible müsste ich nach dem ersten welches 5 Stunden geht aber schon 10€ drauflegen. Ich habe gesehen dass man bei Audible dafür angespartes Guthaben mit in den Folgemonat nehmen würde aber das würde bei mir nie passieren. Da wirkt BookBeat wesentlich besser.
 

Mahoney_jr

Bankspieler
Beiträge
20.392
Punkte
113
Ort
Country House
Ok, ich meine das jetzt nicht aus einer geizigen Sparmentalität heraus aber ich dachte irgendwie das wäre dann auch eine "Flatrate".
Habe jetzt mal gegoogelt, BookBeat ist dann so das man für 15€ 100 Stunden umsonst hören kann.
Die Hörbücher die ich höre gehen so ca. 5 Stunden. Das heißt da könnte ich bei Bookbeat 20 im Monat hören (was ich nicht schaffen würde) und bei Audible müsste ich nach dem ersten welches 5 Stunden geht aber schon 10€ drauflegen. Ich habe gesehen dass man bei Audible dafür angespartes Guthaben mit in den Folgemonat nehmen würde aber das würde bei mir nie passieren. Da wirkt BookBeat wesentlich besser.

Ich kenne Bookbeat nicht. Mir fällt es auch schwer, da heute noch eine gute Konkurrenzanalyse zu machen, aber als das mit Hörbüchern los ging, da kosteten die Dinger deutlich über zehn Euro, manchmal sogar über 30. Ich wüsste nicht, wo ich den Katalog von Audible günstiger hätte bekommen können.

Das mag sich alles geändert haben. Am besten schaust du dir an, welche Hörbücher dir wichtig sind und ob die woanders im Katalog sind. Bücher funktionieren halt anders als Musik. Die Buchindustrie ist vorsichtiger bei der Verramschung von Neuware über Abo Modelle.
 

Chacoeur

Bankspieler
Beiträge
1.765
Punkte
113
Ort
Heidelberg
Ist ja auch richtig so. Deswegen meinte ich es geht nicht um "Geiz". Aber wenn ich z.B. 5 Hörbücher im Monat "schaffe" wäre ich bei Audible ja bei 10€ Abopreis für ein Hörbuch und dann 4x10€ Kaufpreis, also 50€. Daher klingt BookBeat zumindest für meine Bedürfnisse weit besser geeignet.
 

Mahoney_jr

Bankspieler
Beiträge
20.392
Punkte
113
Ort
Country House
Ist ja auch richtig so. Deswegen meinte ich es geht nicht um "Geiz". Aber wenn ich z.B. 5 Hörbücher im Monat "schaffe" wäre ich bei Audible ja bei 10€ Abopreis für ein Hörbuch und dann 4x10€ Kaufpreis, also 50€. Daher klingt BookBeat zumindest für meine Bedürfnisse weit besser geeignet.

Möglich. Aber die guten Dinger sind lang ;)

Beispiel:
Ich weiß noch, wie ich Krieg und Frieden für 40 Euro bekommen habe und das Hörbuch als separater Kauf hätte 100 gekostet und dauert über 60 Stunden. Das alles eingesprochen von einem Meister seines Fachs ( U. Nöthen).

Kommt halt drauf an, was man will. Das Hörbuch ist nun auch in meiner Bibliothek und ich kann es hören, selbst wenn mein Abo beendet ist.
 

Chacoeur

Bankspieler
Beiträge
1.765
Punkte
113
Ort
Heidelberg
Möglich. Aber die guten Dinger sind lang ;)

Beispiel:
Ich weiß noch, wie ich Krieg und Frieden für 40 Euro bekommen habe und das Hörbuch als separater Kauf hätte 100 gekostet und dauert über 60 Stunden. Das alles eingesprochen von einem Meister seines Fachs ( U. Nöthen).

Kommt halt drauf an, was man will. Das Hörbuch ist nun auch in meiner Bibliothek und ich kann es hören, selbst wenn mein Abo beendet ist.
Ja, wollte ich nicht unterschlagen. Der Vorteil bei Audible ist die Weiterverfügbarkeit. Stimmt schon.
Ich vergleiche das alles mal in Ruhe und schaue dann. Danke für dein schnelles Feedback!
 

sun

Bankspieler
Beiträge
4.400
Punkte
113
Also meine Erfahrung mit Audible als Prime Kunde.
Im ersten Monat habe ich 3 Guthaben umsonst bekommen. Jedes Hörbuch hätte regulär 30 Euro gekostet. Das waren schon 90 Euro gespart,, zumal die Bücher mir gehören und auch ohne das Abo weiter verfügbar sind,
Die Flaterate muss man mit den alten Amazone Musik vergleichen. Da waren dann nur 2 Millionen Titel verfügbar und mit dem Abo dann alle Lieder. oder man hat Alben gezielt gekauft, was ich bevorzugt habe.
Aber zurück zu audible.
Es gibt öfters das Angebot 3 Guthaben zu kaufen für 24,99 Euro. Also knapp 20% Rabat. DIe Hörbücher die dir nur so 5 Stunden gehen sind oft Teil des 2 in 1 Paket, da bekommt man dann 2 Bücher für ein Guthaben. Alternativ kann man auch zusätzliche Bücher kaufen statt Guthaben. In dem Fall ist der maximale Preis 9,99€. Ohne das Abo zahlt man halt den regulären Preis. Die 2 in 1 Bücher kosten manuell gekauft dann maximal 4,99€.
Was im Abo kostenlos mit drin ist, sind halt die Amazon Only Podcast. Bei Serien dann oft das erste Buch zum reinhören. Insgesamt würd ich schon sagen, das es sich echt lohnt zumal ich jeden Monat ein 20 Stunden Hörbuch nehme. Wenn man mal eine Pause machen will, kann man das Guthaben auch behalten und sammeln. Oder man pausiert mal und zahlt nichts , bekommt aber dann auch kein neues Guthaben.

Also echt lohnend ist für die großen Werke, das 2 in 1 vom Preis sehr gut. Bei kleinen Büchern die regulär 11 oder 12 € kosten muss man das Abo nicht machen, aber man zahlt auch nicht drauf ;-)
 

sun

Bankspieler
Beiträge
4.400
Punkte
113
Mein Hörempfehlung:
Neopolis -SciFi Inzwischen sind es 3 Teile.Aktions geladen spannend gelesen. VR spielt eine große Rolle, aber auch sehr politisch, in einer Stadt wo es Bürgerrechte quasi nicht gibt

Bernhard Hennen und Robert Corvus DIe Phillason Saga Fantasy
12 Romane lange Reihe, zusammen >240 Stunden Für DSA Freunde ein muss. Eine sehr weit aufgebaute Geschichte 2er Kapitaine die in 80 Wochen die Welt umrunden und Aufgaben erfüllen müssen. Wer es selber schon gespielt hat, wird es lieben. Wer es nicht kennt kann süchtig werden. Allerdings auch komplex und zum kurszreinhören ungeeignet.

Terry Brocks Shannara Auf Deutsch nur die 2 .und .3 Trillogie verfügbar, die aber als 1 und 2 beschriftet sind. Sind die Original Geschichten und nicht die TV Serie.
 

Chacoeur

Bankspieler
Beiträge
1.765
Punkte
113
Ort
Heidelberg
Ich höre aktuell die "Allmen"-Reihe von Martin Suter. Habe ich auch alle schon gelesen aber zum einpennen ist das seicht und trotzdem unterhaltsam. Allerdings schlafe ich aktuell zu gut ein, sodass ich eigentlich immer wieder das Kapitel zurückskippen muss. :crazy:
 

elpres

Bankspieler
Beiträge
4.953
Punkte
113
Denke die Frage passt hier rein: Hat jemand ein Audible-Abo und falls ja - wie funktioniert das?
Bin im Probemonat und hab Zugriff auf einige Hörbücher (aber eben bei weitem nicht alle) und 1 Guthaben bekommen. Das kann ich für ein nicht freigeschaltetes Hörbuch einsetzen. Danach ist es wohl auch so. Also ich zahle dann 10€ im Monat und kann nicht alle Hörbücher hören sondern lediglich die freigeschalteten und dann 1 (?!) Guthaben für die anderen? Ist das ein Witz?
Da die meisten Hörbücher 10€ kosten zum kaufen ist es ja gleich teuer die einzeln zu kaufen oder was raffe ich am System jetzt nicht?

Ich habe es genau wie Du wahrgenommen und dachte erst irgendetwas funktioniert nicht oder die wollen mich veräppeln. Ich fand Audible furchtbar, insbesondere die Suchfunktion. Nach dem Probe Guthaben habe ich's direkt sein lassen und höre lieber wieder random was ich so auf youtube finde.
 

Amish

Crossover-Redakteur
Beiträge
2.131
Punkte
36
Ort
Augsburg
Ich war jahrelang bei Bookbeat und konnte mich über diverse Monate einigermaßen günstig durchhören, aber mich ärgerte es, dass ich trotz regulärem Monatsabo nicht unendlich hören konnte.

Bin jetzt über einen Gutschein bei Storytel gelandet. Dort gibt es kein Hörlimit pro Monat und ich kann die Hörgeschwindigkeit individuell einstellen. Die sind aktuell mein Favorit.
 

Chacoeur

Bankspieler
Beiträge
1.765
Punkte
113
Ort
Heidelberg
Ich war jahrelang bei Bookbeat und konnte mich über diverse Monate einigermaßen günstig durchhören, aber mich ärgerte es, dass ich trotz regulärem Monatsabo nicht unendlich hören konnte.
Also ich würde mir das 100-Stunden-Abo holen. Ich denke das würde ich nie überschreiben.
Wobei es schon lustig ist, dass ich ja oft was zum Einschlafen höre und ich muss dann immer wieder ein Kapitel zurück am nächsten Tag. Ich würde also einen guten Teil der 100 Stunden damit vergeuden mir mehrfach dasselbe anzuhören. :D
Da wäre das Audible natürlich besser, aber ich kann ja auch mal rumprobieren. Storytel hatte ich noch gar nicht gehört.
 
Oben