Nations League

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 16
  • Erstellt am

Wurzelsepp

Bankspieler
Beiträge
5.164
Punkte
113
Ort
Hier
Gibt es wirklich mehr Spiele als vorher? Die NL ersetzt doch plusminus die Freundschaftsspiele von vorher und ist darum vom Prinzip her eine gute Sache.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
55.841
Punkte
113
Ort
Randbelgien
Das Problem ist nicht der Modus von dem Wettbewerb, sondern schlicht die Tatsache, dass er "on top" auf alles andere kommt. Ich hätte es sinnvoll gefunden, wenn man diesen Wettbewerb einführt, dass man dafür die Qualifikationsspiele für WM/EM abschafft und die Qualifikation über diese Liga generiert.

Gibt es wirklich mehr Spiele als vorher? Die NL ersetzt doch plusminus die Freundschaftsspiele von vorher und ist darum vom Prinzip her eine gute Sache.

Er ist nicht on Top, sondern ersetzt die sonst üblichen Vorbereitungs- oder Freundschaftsspiele durch ein Format mit Titel und der Option auf leistungsmäßig angemessene Gegner. Da es auch noch um "etwas" geht (Verbesserung der Qualiposition, des eigenen Spiels) ist von den kleineren Teams nicht mehr zu erwarten, dass sie sich freiwillig ergeben beim zugewiesesen Freundschaftsspiel und möglichst keinem Superstar wehtun.

Bei einer Vielzahl von WM oder EM-Qualirunden findet der Bewerb nicht statt.

Und über den Kniff Auf-und Abstieg robben sich manche Verbände näher an die Spitze heran und andere Verbände sollten vielleicht registrieren, dass sie inzwischen nur noch zur 3. oder 4. Riege der europäischen Konkurrenz gehören.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wurzelsepp

Bankspieler
Beiträge
5.164
Punkte
113
Ort
Hier
Eben, die Schweiz hat doch nach einem üblen Start den Abstieg aus Gruppe A doch noch knapp verhindern können, dank zwei Siegen in Spanien und zu Hause gegen Tschechien. Ohne die NL wäre die Aufmerksamkeit (und Medienberichterstattung und auch Zuschauerzahl) sicher deutlich geringer gewesen... und letztlich auch die Aussagekraft: So haben sowohl die Schweiz als auch Spanien und Tschechien nicht nur mit der vermutlich besten Auswahl gespielt, sondern das Spiel auch wirklich ernst genommen.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
55.841
Punkte
113
Ort
Randbelgien
Die Kritik an diesem Bewerb ging ja auch eher in diese Richtung: schon wieder ein bescheuertes UEFA Pflichtspiel-Format zur Geldvermehrung, statt Ligabetrieb, CL etc. oder Regeneration beim Verein. Für einen Titel, den keinen interessiert.
Aber stattdessen ist das Format durchaus ein Erfolg, zumal parallel die üblichen Freundschaftsspiele angesetzt werden, wenn keine Nations League ansteht, bzw. die anderen Verbände keine Nations League haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
55.841
Punkte
113
Ort
Randbelgien
Luxemburg ist infolge dieses Formats z.B. kein Liga D Fallobst mehr, sondern ein ernstzunehmender Kontrahent um den Aufstieg in Liga B.
 

TheFreshPrince

Moderator TV & Film
Beiträge
6.578
Punkte
113
Ort
Die Pfalz
Ich muss sagen ich war bevor der Wettbewerb losging und bei der ersten Ausgabe ein aufmerksamer Verfolger oder gar Fan, denn alles was @theGegen vorbringt war schon damals mMn ziemlich offensichtlich positiv. Ich hätte kein Problem damit gehabt, wenn der Wettbewerb sogar langfristig die EM ersetzt hätte.
Was den Wettbewerb für mich völlig disqualifiziert hat, so dass ich diese Woche sogar überrascht war, dass es bereits die 3. Auflage des Wettbewerbs ist, war die Lex Deutschland nach der ersten Auflage das Format zu ändern um den Abstieg Deutschlands zu verhindern. Ich glaube ich habe seitdem kein einziges Mal mehr aktiv den Tabellenstand in dem Wettbewerb verfolgt.
 

JL13

Forenidiot
Beiträge
5.583
Punkte
113
Ich muss sagen ich war bevor der Wettbewerb losging und bei der ersten Ausgabe ein aufmerksamer Verfolger oder gar Fan, denn alles was @theGegen vorbringt war schon damals mMn ziemlich offensichtlich positiv. Ich hätte kein Problem damit gehabt, wenn der Wettbewerb sogar langfristig die EM ersetzt hätte.
Was den Wettbewerb für mich völlig disqualifiziert hat, so dass ich diese Woche sogar überrascht war, dass es bereits die 3. Auflage des Wettbewerbs ist, war die Lex Deutschland nach der ersten Auflage das Format zu ändern um den Abstieg Deutschlands zu verhindern. Ich glaube ich habe seitdem kein einziges Mal mehr aktiv den Tabellenstand in dem Wettbewerb verfolgt.

Wie kommt man eigentlich drauf, dass das irgendeine "Lex Deutschland" ist? Das wurde nie kommuniziert, dass das so gehandhabt wurde, damit Deutschland nicht absteigt. Schliesslich war von Anfang an klar, dass einer aus Deutschland, Frankreich und Niederlande absteigen wird und auch einer aus England, Spanien und Vize-Weltmeister Kroatien.

Neben der A-Liga wurde auch die B-Liga aufgestockt. Und das nicht, weil die UEFA irgendwelche Verbände schonen wollte, sondern weil die Verbände selbst die Anzahl der Testspiele reduzieren und die Anzahl der kompetitiven Spiele erhöhen wollten. Denn mit der Reform ist die Anzahl der Pflichtspiele gestiegen.

Dieser Änderung des Formats ging ein Konsultationsprozess voraus, an dem alle 55 UEFA-Nationalverbände beteiligt waren, und spiegelt den Wunsch der UEFA wider, die Anzahl der Freundschaftsspiele weiter zu minimieren. Darüber hinaus wird die sportliche Fairness erhöht, da alle Mannschaften einer Gruppe ihr letztes Spiel am selben Tag und zur selben Zeit austragen werden. Außerdem wird die Zahl der Wettbewerbsspiele während der Ligaphase von 138 auf 162 erhöht, was den kommerziellen Wert des Wettbewerbs steigert.
Quelle

Dieses Ammenmärchen der "Lex Deutschland" ist wieder das typische Stammtischgemeckere des deutschen Michels, der von Anfang an gegen die Nations League war, weil irgendwas mit Geld und so, und sich dann am Stammtisch noch irgendwelche Pseudo-Gründe ausgedacht hat, wieso das jetzt reformiert wird und geglaubt hat, dass der DFB der UEFA so wichtig ist, dass man deren Abstieg ums Verrecken verhindern wollte. Schade, dass diese Urban Legend auch hier ins Forum übergeschwappt ist und offenbar interessierte User wie @TheFreshPrince das Interesse am Wettbewerb genommen hat.
 

TheFreshPrince

Moderator TV & Film
Beiträge
6.578
Punkte
113
Ort
Die Pfalz
Ich brauch doch keine deutschen Michel um mir was zu vermiesen, das bekomm ich ganz alleine hin. ;)

Wie kommt man eigentlich drauf, dass das irgendeine "Lex Deutschland" ist? Das wurde nie kommuniziert, dass das so gehandhabt wurde, damit Deutschland nicht absteigt. Schliesslich war von Anfang an klar, dass einer aus Deutschland, Frankreich und Niederlande absteigen wird und auch einer aus England, Spanien und Vize-Weltmeister Kroatien.

Richtig das war klar und hat mMn einen großen Reiz ausgemacht am Format.

Zusätzlich hat man das ursprüngliche Format so geschaffen, weil A) die großen Verbände nicht überzeugt waren vom Wettbewerb und man lieber weiter interkontinentale Freundschaftsspiele haben wollte und B) die kleineren Teams Schwierigkeiten hatten Freundschaftsspielgegner zu finden.
Dann hat man oben gemerkt in der ersten Ausgabe das zieht ganz gut und hat sich gleich mal wieder selbst in Position geschoben, zu Ungunsten des einen spielfreien Teams in der 3er Gruppe der D-Liga das europaweit das einzige Team ohne Gegner ist.

Und damit hätte ich nicht mal ein Problem, wenn man die Änderung einfach aufs nachfolgende Turnier verschoben hätte, aber das Turnier zum ersten Mal auszutragen und es dann nachträglich komplett wertlos zu machen in man am Ende sagt: Haha verarscht, bekommen in der A-Liga eh alle ne Teilnehmerurkunde und sind nächstes Jahr wieder mit dabei. Ne danke...
 

VvJ-Ente

Verdammter Wohltäter
Beiträge
26.901
Punkte
113
Es sind jetzt auch nicht mehr 4 Termine, die für die Gruppenspiele draufgehen, sondern 6. Es schränkt die Trainer in ihrer Planung ein. Konnten sie vorher an den Testspiel-Terminen die Belastung steuern (spiele ich gegen die andere spielfreie Mannschaft aus meiner Liga, oder fahre ich nach Liechtenstein oder San Marino, wo ich die hochbelasteten Spieler aus den Spitzenklubs einfach mal zu Hause lassen kann), haben sie jetzt, wenn es dumm läuft, ein Endspiel um den Gruppensieg oder noch dümmer um den Klassenerhalt, kurz bevor es für die Vereine in der CL um die Wurst geht.

Einem Halbprofi aus Gibraltar ist egal, ob bei uns Jamal Musiala oder Max Kruse über den Platz läuft, aber den Bundestrainer möchte ich sehen, der sich den Move gegen Frankreich oder Italien traut.
 

Sports Almanac

Bankspieler
Beiträge
3.375
Punkte
113
In den beiden regulären Saisons waren die Gruppenspiele der Nationsleague im November (18/19) oder September (22/23) abgeschlossen. Endturnier nach dem CL Finale.
 

VvJ-Ente

Verdammter Wohltäter
Beiträge
26.901
Punkte
113
Wenn Musiala und/oder Neuer am Montag so richtig eins auf die Hölzer bekommen hätten, dass sie mindestens 6 Wochen ausfallen, würdest du dabei bleiben?
 

JL13

Forenidiot
Beiträge
5.583
Punkte
113
Wenn Musiala und/oder Neuer am Montag so richtig eins auf die Hölzer bekommen hätten, dass sie mindestens 6 Wochen ausfallen, würdest du dabei bleiben?

Es waren ja die grossen Verbände, die eine Vergrösserung ihrer Gruppen wollten. Offenbar wollte der DFB lieber zwei Pflichtspiele mehr als Belastungssteuerung gegen San Marino.
 

JL13

Forenidiot
Beiträge
5.583
Punkte
113
Ich brauch doch keine deutschen Michel um mir was zu vermiesen, das bekomm ich ganz alleine hin. ;)



Richtig das war klar und hat mMn einen großen Reiz ausgemacht am Format.

Zusätzlich hat man das ursprüngliche Format so geschaffen, weil A) die großen Verbände nicht überzeugt waren vom Wettbewerb und man lieber weiter interkontinentale Freundschaftsspiele haben wollte und B) die kleineren Teams Schwierigkeiten hatten Freundschaftsspielgegner zu finden.
Dann hat man oben gemerkt in der ersten Ausgabe das zieht ganz gut und hat sich gleich mal wieder selbst in Position geschoben, zu Ungunsten des einen spielfreien Teams in der 3er Gruppe der D-Liga das europaweit das einzige Team ohne Gegner ist.

Und damit hätte ich nicht mal ein Problem, wenn man die Änderung einfach aufs nachfolgende Turnier verschoben hätte, aber das Turnier zum ersten Mal auszutragen und es dann nachträglich komplett wertlos zu machen in man am Ende sagt: Haha verarscht, bekommen in der A-Liga eh alle ne Teilnehmerurkunde und sind nächstes Jahr wieder mit dabei. Ne danke...

Dann schreib doch, was du meinst und nicht irgendwas von einer „Lex Deutschland“ :D

Den Punkt, dass die grösseren Verbände das Ganze zu ihrem Vorteil beeinflusst haben, auf Kosten der kleineren Verbände, gehe ich mit. Ich fand es ehrlich gesagt sogar schade, dass Kroatien nicht abgestiegen ist nach der ersten Ausgabe. Hätte ihnen IMO im Hinblick auf EM und alles mehr gebracht, als in der 2. Ausgabe durchgeprügelt zu werden.

Den Wettbewerb hätte ich so gern schon Ende der 90er, Anfangs der 00er gehabt. Einige kleinere Nationen hatten da noch viel coolere Kader, die ich gern mal im Duell untereinander gesehen hätte.
 
Oben