New Orleans Pelicans 2018/19 - oder: das einzige Team, das nicht auf AD's Liste steht

Despud Elskern

Red Runner
Beiträge
197
Punkte
28
Standort
momentan Wetterau
So ganz blauäugig wäre es doch vielleicht auch ne Option, wenn denn zwischen 3 und 4 tatsächlich sooo große Unterschiede liegen, zu versuchen, 4 und Ball gegen 3 zu tauschen. ;) Da würde man sich auch Ball Seniors lamentieren wegen zu kleinem Markt sparen. ;)
 

enjulio

Nachwuchsspieler
Beiträge
27
Punkte
13
Standort
Düsseldorf
wäre es doch vielleicht auch ne Option, ..., zu versuchen, 4 und Ball gegen 3 zu tauschen.
Prinzipiell eine Option, ja. Aber für die Pels wohl eher nicht.

  1. Angeblich soll Zion gar nicht so scharf drauf sein wieder mit RJ zu spielen.
  2. Wir würden damit Ingram direkt einen Konkurrenten vor die Nase setzen, bevor er eine Chance bekommen hat.
  3. Zudem glauben manche "Experten", dass wir in 2019 nicht über einen 3-Spieler-Draft sprechen, sondern einen 2-Spieler-Draft. Sprich nach Morant sackt es ab. Und selbst Morant hat einige Fragezeichen. Bei RJ sind es vor allen Zweifel an seiner Defensive. Kann er wirklich so viel besser sein als z.B. R. Gay oder H. Barnes? Und wären diese Spieler so einen Preis wert?
Culver ist als Spielertyp an 4. eigentlich auch zu hoch gezogen, aber ich glaube mit ihm würden wir trotzdem am besten fahren. Einfach ein sehr intelligenter Spieler, der allein schon wegen seiner Defensive eine Bereicherung sein wird. Offensiv vermutlich eher 3. oder 4. Option, aber durchaus mit Talent zu mehr wenn er seinen Wurf verbessert. Und genug Ballhandling und Passfähigkeit um als zweiter Ballführer für Entlastung im Spielaufbau zu sorgen. So jemand wie C. LaVert oder C. Middleton.

Aber wie gesagt, ich glaube eher dass wir den Pick weiter reichen.
 

matigol

Nachwuchsspieler
Beiträge
120
Punkte
28
Lavar Ball war am Ende gar kein Faktor mehr im Umfeld der Lakers. Denke nicht der in irgendeiner Weise ein Problem darstellen wird.
Der hat am Anfang nach dem Draft seine Klappe aufgerissen und in jedes Micro gesabbelt, aber das ist dann doch ganz schön verstummt mit der Zeit. Den Kasper nimmt doch nicht mal mehr die Medienlandschaft ernst.
Wenn Lonzo seine Leistungen bringt, wovon ich ziemlich überzeugt bin, dann nimmt man den Vater nicht mal wahr. Gesund bleiben ist für Ball der wichtigste Faktor.


Bei diesem Trade wird der Erfolg/Misserfolg viel von der Gesundheit der Spieler abhängen. Sollte sich einer der beiden Stars verletzen und 20/30 Spiele ausfallen, sind wir in LA schlechter dran als letztes Jahr.
 

sefant77

Schweineliga
Beiträge
1.309
Punkte
113
Wenn man etwas die Glubschen aufgemacht hat, dann erkennt man auch dass Lavar kurze Zeit nach Lebrons Ankunft verstummt ist und eine halbe Stunde nach dem Trade wieder angefangen hat Stuss in die erste Kamera zu rülpsen.

Ja woran lag das wohl...hmmm...janz schwierige Frage...
 

Sascha1314

Nachwuchsspieler
Beiträge
341
Punkte
43
Ich weiss nicht ob die jetzt räumlich getrennt sind. Ich hoff es einfach mal.
 

matigol

Nachwuchsspieler
Beiträge
120
Punkte
28
Wenn man etwas die Glubschen aufgemacht hat, dann erkennt man auch dass Lavar kurze Zeit nach Lebrons Ankunft verstummt ist und eine halbe Stunde nach dem Trade wieder angefangen hat Stuss in die erste Kamera zu rülpsen.

Ja woran lag das wohl...hmmm...janz schwierige Frage...
Denkst du jetzt bricht die Lakers Franchise zusammen weil Lavar Ball der Meinung ist sie gewinnen nie mehr eine Meisterschaft? Und ich glaube die Pelicans zittern auch schon vor dem großen Einfluss von Lavar Ball:LOL:

Der wird so ernst genommen wie alle Leute die die tollsten Vorhersagen machen und am Ende nichts zutrifft....kennste oder? ;)
 

sefant77

Schweineliga
Beiträge
1.309
Punkte
113
Denkst du jetzt bricht die Lakers Franchise zusammen weil Lavar Ball der Meinung ist sie gewinnen nie mehr eine Meisterschaft? Und ich glaube die Pelicans zittern auch schon vor dem großen Einfluss von Lavar Ball:LOL:
Wer redet hier darüber was die Lakers jetzt denken? Es geht hier um deine Ansage von wegen lavar ist ja anscheinend viel ruhiger gewesen, weil er hat ja das letzte Jahr nix gesagt blabla...wenn es ziemlich eindeutig der Lebronsche Maulkorb war, was dann ja auch keine 30 Minuten nach dem Trade eindrucksvoll belegt wurde.

Der wird so ernst genommen wie alle Leute die die tollsten Vorhersagen machen und am Ende nichts zutrifft....kennste oder? ;)
Ernstgenommen werden vorallem keine Leute, die in die Welt rufen von wegen Randle ist einer der besten Verteidiger auf der 4, Pelicans-Fans mit 70+ Livespielen diese Saison sagen dir darauf hin genau das Gegenteil und wenn man dann nach statistischen Belegen fragt wird nur noch geplärrt "habe ich nicht nötig zu belegen". Kennste ne?"
 

matigol

Nachwuchsspieler
Beiträge
120
Punkte
28
Klar, der LeBron Maulkorb :LOL:

Lavar wurde einfach uninteressant weil sein Gebrabbel nicht ernst genommen wurde!

Es gibt und gab schon immer gute Verteidiger für die es keine statistischen Belege gibt. Wenn wir aber deine Vorhersagen statistisch belegen, kommt da nicht viel mehr als bei Lavar rum :wavey:

"Ball ist der gleiche lahmarschige, unathletische Spieler wie Kendall Marshall und kann mal mit viel Glück Rubio 2.0 werden"
"In Athletik und Schnelligkeit kann er sich nicht verbessern"
"Egal welches Paket die Lakers für AD schnüren....."

Leute die gerne wetten, sollten dich nach deiner Einschätzung fragen :LOL:
 
Zuletzt bearbeitet:

nbatibo

Bankspieler
Beiträge
1.614
Punkte
113
Team need ist nun eigentlich auf 4/5 am größten, denn nach Zion haben wir nur noch Okafor und Wood, da ich davon ausgehe, dass Randle seine Player-Option nicht ziehen wird. Diallo ist RFA. Aber da sehe ich zum einen nichts, was an 4. Sinn machen würde und man wird zudem kaum mit nem Rookie Frontcourt Pärchen die Saison spielen wollen. Neben Zion würde zudem vermutlich eher ein Strech-5 Sinn mache, der Räume schafft. Ein Brook Lopez oder Miles Turner Typ.
Also ich würde definitiv auf Vučević gehen, Cap sollte klar gehen und das könnte nicht nur auf dem Papier ziemlich interessant aussehen...

Ball/Holiday/Ingram/Vučević

2410
 
Zuletzt bearbeitet:

erminator

Nachwuchsspieler
Beiträge
404
Punkte
43
Wirklich interessant, wen die Pelicans an #4 nehmen werden oder ggf. den Pick traden.
RJ (falls er wirklich unerwartet durchrutscht) oder Reddish wäre da durchaus naheliegend - wobei Reddish schon fast etwas zu früh wäre mMn...
Eigentlich macht mMn nur Culver an vier Sinn oder runtertraden für ein Big.
Reddish macht vor 8 kein Sinn, vielt. kann man ja mit den Hawks die Picks tauschen
@nbatibo + @WallIn scheinen assistant gm's der pels zu sein ;)

Die pelicans sollen bereit sein runterzutraden. Allerdings wollen sie entweder den pick von den suns (6.) oder den bulls (7.) + nen protected firstrounder 2020 oben drauf.

Würde erneut dafür sprechen, dass die pels tatsächlich scharf drauf sind reddish und zion zu vereinen und gleichzeitig noch ein asset rausholen zu wollen. Das wäre schon sehr effizient und eigentlich das Optimum!

Zu lonzo: für den jungen freut es mich unheimlich, dass er aus la rauskommt. Wieso?nicht weil die lakers kacke sind, sondern weil der (geographische) abstand zu seinem vater dem soo gut tun könnte. Diese gefühlt ständige bevormundung vielleicht wird lonzo jetzt zum ersten mal richtig erwachsen und das neue umfeld beschert ihm nen befreiungsschlag. Glaub der war noch nie so weit weg von seinem vater wie jetzt, noch dazu tradet ihn seine "traumfranchise". Willkommen im wahren leben lonzo ball!(immernoch luxus im gegensatz zu nem otto - RL). Kenn die ballsche geschichte nicht 100% aber nur ne vermutung meinerseits.

Gönne ihm gute zahlen etc aber nicht damit es die lakers bereuen, sondern damit er sich sportlich(!) von seinem vater distanziert und dieser mal einsieht dass sein sohn vielleicht nur basketball spielen will und nicht dessen gescheiterten träume verwirklichen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

WallIn

Nachwuchsspieler
Beiträge
227
Punkte
43
Standort
Köln
@nbatibo + @WallIn scheinen assistant gm's der pels zu sein ;)

Die pelicans sollen bereit sein runterzutraden. Allerdings wollen sie entweder den pick von den suns (6.) oder den bulls (7.) + nen protected firstrounder 2020 oben drauf.

Würde erneut dafür sprechen, dass die pels tatsächlich scharf drauf sind reddish und zion zu vereinen und gleichzeitig noch ein asset rausholen zu wollen. Das wäre schon sehr effizient und eigentlich das Optimum!
Naja, Reddish ist halt bei allen Experten und Mockdrafts nicht früher als 8 gelistet und ist eher ein Kandidat der noch etwas fällt.
Natürlich könnte man ihn an 4 picken, wäre aber halt Blödsinn. Zumal es bisher immer hiess, dass Barrett eher der größere Buddy von Zion ist.
Runtertraden macht natürlich Sinn und dann ist die Chance natürlich höher, dass sie Reddish picken. Wobei mMn auch nicht höher als einen Big ala Jaxon Hayes zu picken. Auf Center ist nämlich bei denen Ebbe und man braucht einen Ring Protector neben 6-7 Zion.
 

matigol

Nachwuchsspieler
Beiträge
120
Punkte
28
@erminator

Das Thema Lavar wird glaube ich etwas zu hoch gehandelt. Bin da auch kein Insider, aber in Interviews wirkte Lonzo manchmal auch peinlich berührt und hat das dann ziemlich professionell und sehr diplomatisch gehandhabt. Der hat seinem Vater nie Recht gegeben oder ging auch selten auf Fragen zu Zitaten seines Vaters ein. Er sagte meistens so etwas in der Art wie "Mein Vater ist halt mein Vater, ich liebe meine Familie blablabla"

Zu Anfang hat das schon etwas genervt dass dieser Kasper in jedes Mikrofon getönt hat, aber die meiste Zeit des letzten Jahres hat man ihn als Fan gar nicht mehr wahrgenommen. Dass ihm jetzt, nach dem Trade, wieder alle Mikros vor die Nase gehalten werden war ja auch klar. Das Interesse an ihm ist in meiner Wahrnehmung doch stark abgeflacht.
 

NcsHawk

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.027
Punkte
83
Auch ist das Brennglas in NO ungleich kleiner als in LA. Da nimmt das Medien Interesse schon aufgrund des Standortes ab.
Da wird man erst wieder richtig viel hören wenn Ball eine All-Star Saison spielt und die Lakers die Playoffs verpassen.
Dann wirft der sich vor jedes Mikrophon in ganz Amerika.
 

SUPATIM

Kölner Wahlpfälzer
Beiträge
315
Punkte
28
Puh, bin ja echt mal gespannt, was da noch passiert vor dem draft. Angeblich spricht man mit den Hawks. 4 für 8 und 10.
Irgendwo hab ich noch von einem Szenario gelesen, in dem Ball und 2 spätere picks nach Phoenix für 6 gehen.
Und man interessiert sich wohl auch für Beal im Trade für No. 4.
Und da die Knicks wohl auch Garland an 3 ziehen könnten, wäre Zion-Buddy Barrett an 4 doch noch verfügbar.
Was ist denn das beste Szenario für die Pels? Bin hin und her gerissen
 

enjulio

Nachwuchsspieler
Beiträge
27
Punkte
13
Standort
Düsseldorf
Ein paar Gedanken von mir zum Draft:

- PG: Im Prinzip für uns keine Position of need. Wobei Holiday wohl kaum ewig bei uns spielen wird und ob Ball eine Dauerlösung wird, muss sich auch erst zeigen. Insfoern gibt es durchaus Argumente hier BPA zu draften und somit womöglich auch Garland oder White. Problem für mich, ich bin von beiden nicht wirklich überzeugt. Garland ist nicht Lillard und nur wenn alles perfekt läuft wird er auch nur annährend in solche Spähren kommen. White finde ich schon spannender, gerade an der Seite von Holiday und anfangs von der Bank. Aber 4 empfinde ich als zu hoch für ihn.

- Wings: Es gibt ja zunehmend Draftseiten/Experten die weniger auf individuellen (Stats) Erfolg, als auf Teamerfolg schauen. Ein richtiger Weg wie ich finde. Nach der Logik ist ein Culver womöglich der besserer Value Pick als ein RJ, ebenso wie ein M. Brogdon mehr Wert hat als ein DeRozan/Gay/C. Anthony. Letztere hatten auf dem Papier natürlich die bessere Karriere, inkl. Allstar Nominierungen. Aber Brogdon ist eben der Teamplayer, der mit Defense, 3pt Shooting und Spielintelligenz mehr Wert für den Teamerfolg hat, als der Hero Ball mit 20+ ppg, aber ineffizienter Spielweise. Da kann man sicherlich drüber streiten, aber ganz falsch ist der Ansatz nicht. Die in den Mockdrafts hoch gehandelten RJ Barrett, Hunter, Reddish kommen dabei schlechter weg. Skills werden höher gewertet als schlichte körperliche Attribute und Athletik, was immer noch Garant ist als großes Talent zu gelten. Es gibt ja Gerüchte, dass Barrett auf 4 rutschen könnte oder gar NO auf 2 hoch traden will um RJ zu draften. Ich bin da skeptisch. Bleiben wir an 4, gib mir Culver. Traden wir runter könnten Spieler wie Langford, Horton-Tucker, K. Porter oder Alexander-Walker interessant sein. Alles Spieler mit 2-way Potenzial.

- Center: Auch wenn wir hier ein need haben, ich würde keinen lottery Pick auf einen Center verwenden. Über den Wert der Position in der heutigen NBA lässt sich zum einen streiten, erst recht mit einem Zion Williamson. Ich denke wir brauchen wenn, dann einen Rim Protector defensiv und einen Stretch-5 offensiv. Das sehe ich in keinem der höher gehandelten Kandidaten. Aber es gibt ja auch Gerüchte, dass wir mit Indiana verhandeln über Pick4 gegen Miles Turner.

- 2nd round pick: Fast vergessen, aber wir haben auch (erneut) einen hohen 2nd round pick. Nur scheint es dieses Jahr, dass nicht nur die Spitze des Drafts, sondern auch die Tiefe zu wünschen übrig lässt. Ich bezweifel daher, hier noch Chancen auf 1st round Talent zu haben. Wenn noch verfügbar würde ich hier Bigman Jontay Porter ziehen. Zwei schwere Verletzungen haben seinen Draftstock schwer beschädigt. Aber wenn er gesund zurück kommt, sprechen wir über einen Spieler in Draymond Green Manier: Exellenter Passer, guter Team-Verteidiger, guter Wurf. Allerdings bei unterdruchschnittlicher Athletik, aber dafür haben wir ja zukünftig Zion.
 

enjulio

Nachwuchsspieler
Beiträge
27
Punkte
13
Standort
Düsseldorf
Es ist passiert. NOP tausch Pick4 + 57 + future 2nd mit Atlanta für Picks 8+17+35+CLe FRP 2020 (protected) und wird Solomon Hill los. Keinen Plan wen wir an 8 und 17 im Blick haben. Ich würde tippen einen Big und einen Wing.
 

Sascha1314

Nachwuchsspieler
Beiträge
341
Punkte
43


Edit:

Wäre ja auch Zeit jetzt für einen 19/20 Thread. Das leidige Thema ist ja jetzt abgeschlossen und wir haben einen neuen Basketball Jesus.

Namensvorschläge?
Betleham Pelicans. Ein neuer Heiland ist geboren.
 
Zuletzt bearbeitet:

enjulio

Nachwuchsspieler
Beiträge
27
Punkte
13
Standort
Düsseldorf
Ich würde tippen einen Big und einen Wing.
Da lag ich dann wohl richtig.

ich würde keinen lottery Pick auf einen Center verwenden.
Dazu stehe ich immer noch. Pick 8 war undankbar, da keiner der Top7 gefallen ist. Hätte mich an 8 über Culver oder White sehr gefreut. Ich hätte es dann glaube ich gedreht und hätte nen Wing an 8 gezogen, z.B. Langford oder auch Project Doumbouya und wäre dann an 17 mit Goga oder Clarke gegangen. Hayes ist einfach sehr roh und lebt ausschließlich von seiner Athletik. Damit stellt er aktuell nur die Zone für Zion zu, abgesehen von ein paar Lobs die er verarbeitet. Klar, ein DeAndre Jordan ist wertvoll, aber auf ihn kommen all die J. McGees, Kwame Browns etc. die es nicht schaffen. Und wie gesagt, ich sehe eher einen Big neben Zion der werfen kann.

Alexander-Walker wiederum gefällt mir an 17. Vielseitiger Flügel, der dribblen, werfen und passen kann. Damit macht man selten etwas falsch. Körperlich nicht der stärkste, muss man mal schauen ob man ihn defensiv spielen kann. Aber die Chance ein feiner Rotation-Spieler zu werden hat er allemal.

Silva sagt mir überhaupt nichts, aber angeblich ein 3&D Kandidat ohne handle. Nachdem so viele vermeintliche 1st round Talente gefallen sind etwas bezeichnend, dass die allesamt auf den Plätzen 31-34 weg gingen. Aber diese Wahrnehmung sieht meist nach ein paar Jahren anders aus. Insofern lassen wir uns überraschen.

Kann mir jemand sagen, was mit unserem 2nd rounder passiert ist? 35 war ja der von Atl. Ich glaube 39 hatten wir, oder? Von dem trade finde ich gerade nix.