News aus dem Amateurboxlager


CocaCoala

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.198
Punkte
38
timeout4u schrieb:
@Coca Coala

Für die Olympiade 2000 war er sicher nicht qualifiziert. :laugh2: Da hätte er international schon irgendwo bei nem Qualifikationsturnier in Erscheinung treten müssen. Ich hab ihn auch national bei der Deutschen Meisterschaft nur 1x gesehen, als er von Köber in der Vorrunde vorzeitig besiegt wurde, sofern ich mich jetzt richtig erinnere und den Fuckner richtig einordne.

Ja, gegen Köber hat er mal, ich glaube, in der 2ten Runde, vorzeitig verloren, weiß jetzt aber nicht ob das bei den deutschen Meisterschaften war. Ob er mit Australien die Olympiade meinte, weiß ich jetzt gar nicht...wüsste auch nicht wofür er sich sonst in Australien qualifiziert haben sollte. Nun ja, evtl. hat er auch gesagt das er nicht qualifiziert war, wegen des Alters oder so...hab das nur so nebenbei verfolgt...ich war ja zum trainieren dort!! ;) Er dürfte allerdings relativ spät erst mit dem Boxen angefangen haben, da er ja vorher n relativ erfolgreicher Kick- und Thaiboxer war (glaube er hats mal zu EM-Ehren gebracht). Mit Peter Arts hat er glaub auch mal im Ring gestanden, war glaube aber eine seiner beiden vorzeitigen Niederlagen (zumindest im Kick- und Thaiboxen). ;) Naja, Lokal (Region Karlsruhe-Rastatt-BadenBaden) war/ist er schon relativ bekannt (heute allerdings als Türsteher;))...zu nationaler Bekanntheit durchs Boxen hats dann wohl nicht gereicht. ;) Wie hat er sich denn in dem Kampf, wo du ihn gesehen hast, so gegen Köber geschlagen?? War Potential vorhanden oder boxerisch ne ziemliche "Niete" wobei er sich ja schon im fortgeschrittenen Alter befand??

Dann mal noch ne andere Frage: Hats denn einer deiner Schützlinge schonmal zu nationalen oder gar internationale Ehren gebracht?? Oder verdient sich einer/eine mitlerweile gar seine/ihre Brötchen mit Profiboxen?? Wobei mir blonde deutscht Profiboxerinnen jetzt momentan nicht bekannt sind!! ;) Wenn ja, erfolgreich oder nicht??

CC
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
6.161
Punkte
113
@Coca-Coala

Na ja, Köber war einfach boxerisch ausgereifter, technisch versierter und der Fuckner versuchte es eigentlich nur mit seiner harten Schlaghand und war für Köber halt leicht auszurechnen. Ob Potential oder boxerische Niete lässt sich sicher nicht an einem Kampf festmachen. Immerhin musste Fuckner zumindest Landesmeister geworden sein, um an der DM teilzunehmen. In diesem Sinn ist er also gewiss keine Niete, aber als großes Talent würde ich ihn auch nicht bezeichnen. :D ;)
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
6.161
Punkte
113
Damit auch die kasachische Boxschule nicht so kurz kommt: UBP hat wieder zugeschlagen und den Mittelgewichtler Gennady Golovkin als Berufsboxer engagiert. Golovkin war Weltmeister und erreichte bei der Olympiade 2004 den zweiten Platz. Allerdings konnte er in letzter Zeit bei diversen Turnieren nicht mehr so überzeugen und hat ein wenig abgebaut. Vielleicht war er in Gedanken aber auch nur bei seiner Zukunft als Berufsboxer. Das wird übrigens powerboxing bzw. der GBA nicht gerade schmecken, war (ist) doch Golovkin einer ihrer boxerischen Lieblinge und jetzt geht er ausgerechnet zum "verhassten" Boxstall.
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
6.161
Punkte
113
Nach längerer Odysee ist der ehemalige kubanische Spitzenboxer Pedro Carrion Sago in Berlin gelandet. Beim Reiser Box-Event im Februar 2006 gab er als Profiboxer sein Debüt in Deutschland. Carrion (30) war Junioren-Weltmeister, mehrfacher kubanischer Meister und wurde 2001 Dritter und 2003 Zweiter bei der Amateur-WM und verlor dort jeweils gegen die heutigen Profis bei Sauerland und UBP Povetkin und Mazikin knapp nach Punkten. Im Kampf um das Olympia-Ticket für Athen verlor er 2004 die interne Qualifikation gegen Landsmann Michael Lopez. Anschließend hängte der Mann aus Santiago de Cuba die Boxhandschuhe an den Nagel, um mit seiner Frau und dem gemeinsamen Kind in Deutschland zu leben. Nun ist er wieder zurück im Ring.
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
6.161
Punkte
113
Hier für die russischen Boxfans und Klitschko-Anhänger :D die Finale der nationalen Amateurmeisterschaften in Russland 2006:

48kg
David Ayrapetyan vs Sergey Kazakov 26:14
Welt-und EM Kazakov scheint langsam nachzulassen und Konkurrenz aus dem eigenen Lager zu bekommen.

51kg
Georgi Balakshin vs Sergey Vodopianov 42:23
Nach seinem "frühen" Ausscheiden bei der WM scheint sich der Veteran und amtierende EM wieder gefangen zu haben und bleibt in Russland unangefochten die Nummer 1 in seiner Klasse.

54kg
Ali Aliyev vs Rashid Fakhretdinov RSCO 2

57kg
Albert Selimov vs Afanasi Poskachin RSCO 2
Der blonde Bomber Alexey Tischenko, Olympiasieger und WM, trat nicht an, was bedeutet: er ist verletzt, hatte keine Lust oder er wird Profi. :confused:

60kg
Maxim Ignatiev vs Eduard Ambartsumyan 45:35
Junior Ignatiev wird in seinem ersten Jahr als Senior gleich russischer Meister.

64kg
Gennadi Kovalev vs Oleg Komissarov 27:13
Kovalev ist nach seiner Verletzung wieder da, wenn gleich auch gleich 2 Klassen höher. :eek:

69kg
Andrey Balanov vs Batraz Baskayev 52:34

75kg
Matvey Korobov vs Dmitriy Bashkatov RSCO 2
Kein Sturz des Favoriten und WM Korobov in dieser Klasse.

81kg
Evgeni Makarenko vs Artur Beterbiyev DQ 4
Auch Veteran Makarenko bleibt in dieser Klasse in Russland das Maß aller Dinge.

91kg
Roman Romanchuk vs Evgeny Romanov RSCO 3
Nach seinem Ausflug ins Superschwer bei der WM ist Romanchuk wieder zurück im Schwer (Exmeister und Nr. 1 Alexeev ist ja jetzt Profi bei UBP-Spotlight) und gewann all seine Kämpfe vorzeitig. :eek: :thumb:

+91kg
Magomed Abdusalamov vs Ilyaz Fayzulin RSCO 3
Abdusalamov verteidigt seinen Titel erfolgreich.
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
6.161
Punkte
113
Timout ich hätte gern nähere Infos über Eduard Gutknecht

Habe gestern aus einer recht zuverlässigen Quelle auf nem Boxevent gehört, dass Eduard Gutknecht noch in diesem Jahr Profiboxer bei UBP wird. Obs stimmt, weiß ich auch nicht, denn Gutknecht war erst vor kurzem noch auf einem Trainingscamp für die Amateur-EM in Kuba dabei. Die EM ist im Juli und wenn Gutknecht da schon nicht mehr dabei ist, wäre das schon eine große Überraschung. :eek:
 

Rtx091ultra

Nachwuchsspieler
Beiträge
808
Punkte
0
timeout4u schrieb:
Habe gestern aus einer recht zuverlässigen Quelle auf nem Boxevent gehört, dass Eduard Gutknecht noch in diesem Jahr Profiboxer bei UBP wird. Obs stimmt, weiß ich auch nicht, denn Gutknecht war erst vor kurzem noch auf einem Trainingscamp für die Amateur-EM in Kuba dabei. Die EM ist im Juli und wenn Gutknecht da schon nicht mehr dabei ist, wäre das schon eine große Überraschung. :eek:

Und Spotlight hat offensichtlich Karolina Lukasik unter Vertrag genommen. Moi, wie ist sie?
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
6.161
Punkte
113
Auch Amerika hatte gerade seine nationalen Meisterschaften.
Sechs Titelverteidiger schafften es dabei wieder ins Finale: RauShee Warren, Gary Russell Jr., Mark Davis, Karl Dargan, Demetrius Andrade und Mike Wilson. Im Gegensatz zu den Russen ist das Schwergewicht und Superschwergewicht der Amerikaner jedoch nicht mit besonders aussichtsreichen Talenten gespickt. Interessant könnte es erst nächstes Jahr werden, wenn der amtierende Junioren-Weltmeister Ishe Thomas aus dem Kronk-Gym bei den Senioren-Meisterschaften mitmacht.

Die Ergebnisse:

48 kg
Golden Gloves Gewinner Roberto Ceron verlor gegen Luis Yanez, der seine erste Seniorenmeisterschaft absolvierte und auf Anhieb US-Meister wurde. :thumb:

51 kg
Der junge Raushee Warren :thumb:, WM-Dritter 2005 und Titelverteidiger setzte seine nationale Erfolgsserie fort und schlug den Oscar Venegas. Warren wurde als bester Boxer des Turniers ausgezeichnet, hat mehrer Profi-Angebote, aber das US-Amateurteam will ihn nicht verlieren. Verständlich.

54kg
Der 18jährige Gary Russel Jr. :thumb:, ebenfalls WM-Dritter 2005, US-Boxer des Jahres 2005 und Titelverteidiger bleibt in seiner Klasse national die Nummer 1, siegte souverän über den jungen Santa Cruz, ebf. 18.

57kg
Hier kam es wie erwartet zu einer Neuauflage des Finales von 2005. Mark Davis besiegte auch diesmal seinen Rivalen Richard Baltazar.

60kg
Hier gewann Philly-Boxer Danny Garcia gegen Luis Ramos, der den zweimaligen US-Meister Michael Evans überraschend aus dem Rennen geworfen hatte.

64kg
Noch ein Boxer aus Philadelphia ist Karl Dragan, der Cousin von Rock Allen (Olympiaboxer 2004). Er trainiert in dem Profi-Gym, in dem auch Bernard Hopkins sich schon auf seine WM-Fights vorbereitet hat und besiegte Hector Ramos nach Punkten.

69kg
Der mehrfache US-Champ Demetrius Andrade traf auf den Millitär-Weltmeister 2004 und Lokalmatador Boyd Melson, hatte aber keine Probleme und gewann klar nach Punkten.

75kg
Den besten Kampf des Abends und eine wahre Materialschlacht lieferten sich Shawn Porter und Daniel Jacobs aus Brooklyn, der schon zweifacher Golden Gloves-Gewinner war. Jacobs ging als Sieger aus dieser harten Auseinandersetzung heraus.

81kg
Hier schlug Debütant Christopher Downs seinen Kontrahenten Alfonso Lopez vorzeitig in der ersten Runde.

91kg
James Zimmerman verlor gegen Adam Willett. :sleep:

+91kg
Der Nachfolger von Jason Estrada: Mike Wilsen (2facher US-Champ und Titelverteidiger) setzte sich bei den Meisterschaften souverän durch und gewann im Finale auch gegen den überforderten Jonte Willis. :sleep:
 

CocaCoala

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.198
Punkte
38
Sind zwar keine News aus dem Amateurlager, aber einfach ein paar Fragen.

Und zwar würd mich mal interessieren wieviele aktive Amateurboxer es in Deutschland gibt?? Auf den Seiten des DABV konnt ich dazu nichts finden. Und ob der derzeitige "Boxboom", wobei von einem Boom zu sprechen evtl. etwas übertrieben ist, auch zu nem Anwachsen (also nich längenmäßig) der Amateure führt, is da zahlenmäßig was spürbar, oder alles stabil?? Bzw. wie war es zu Maske-Zeiten und danach??

Und wie schaut es eigentlich mit der Nachwuchsarbeit der großen deutschen Promoter wie UPB-SES und SE aus?? Gibts da ne Zusammenarbeit mit Amateurvereinen oder gar n spezielles Förderungsprogramm (mal davon abgesehen, dass quasi jeder gescheiterte EX-Profi n Gym eröffnet) für junge Talente, quasi von der Pike auf?? Oder greift man sich einfach nur, jeweils nach großen internationalen Turnieren (Olympia, WM, EM etc.), die Besten ab und überlässt die Basisarbeit und den Nachwuchs den kleinen Vereinen ohne große finanzielle Mittel?? Was macht man dort für den Boxsport und seine Zukunft??

CC
 

Mr. Hemming

Nachwuchsspieler
Beiträge
913
Punkte
0
Ort
Ludwigsburg/BW
timeout4u schrieb:
Habe gestern aus einer recht zuverlässigen Quelle auf nem Boxevent gehört, dass Eduard Gutknecht noch in diesem Jahr Profiboxer bei UBP wird. Obs stimmt, weiß ich auch nicht, denn Gutknecht war erst vor kurzem noch auf einem Trainingscamp für die Amateur-EM in Kuba dabei. Die EM ist im Juli und wenn Gutknecht da schon nicht mehr dabei ist, wäre das schon eine große Überraschung. :eek:

Hätt ich jetzt auch nicht erwartet dass er schon ins Profilager wechselt.
Hätte sicher noch das ein oder andere int. Turnier mitmachen können.Schade fürs Amateurboxen wärs irgendwie schon.Aber da ich mich jetzt auch mal an Wettkämpfe ranwagen werde (hatte bisher irgendwie nie das Bedürftniss) ist für Ersatz ja schon gesorgt. ;)
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
6.161
Punkte
113
Ein bisschen dauert es ja noch, bis Gutknecht Profi werden kann. Soviel ich weiß, muss er erst warten bis seine Bundeswehrdienstzeit abläuft. Also wird man ihn dieses Jahr vielleicht noch auf einigen Amateurturnieren sehen.
 

Mr. Hemming

Nachwuchsspieler
Beiträge
913
Punkte
0
Ort
Ludwigsburg/BW
Wie sieht denn das mit der Bundeswehr aus?Der Tajbert hat doch auch so was gemacht.Stimmt es dass man nur die 3 Monate Grundausbildung mitmachen muss und dann in so ne Art Fördergruppe kommt?
Nach welchen Kriterien und von wem wird denn so ein Platz vergeben?
Muss man dann wirklich nur Abends ins Training und sonst hat man frei??
 

Neo.Holger

Nachwuchsspieler
Beiträge
96
Punkte
0
Ich bin schockiert zu hören, dass Timurziev 91kg Boxer ist.
Der war doch der Einzige, der Povetkin am Boden hatte.
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
6.161
Punkte
113
Timurziev hatte Povetkin am Boden? :confused: Davon weiß ich nichts. Außerdem boxte Timurziev "richtig" im Superschwergewicht. Nehme mal an, du beziehst dich auf den Kampf gegen Solis wo ich aus Versehen HW geschrieben habe. Der fand bereits im Superschwer statt. Jetzt wird er vermutlich die Klasse erstmal nicht mehr bringen, wegen seiner Krebserkrankung, so er denn überhaupt noch mal boxen kann. :( :saint:

@ Mr. Hemming

Jepp, so ähnlich. Man muss sich halt für mehrere Jahre verpflichten und anständig dienen. Soll ganz "nett" sein in so einer Sportkompanie und man kann sich halt ganz gut auf seinen Sport konzentrieren und es ist relativ locker dort. Sagen jedenfalls die meisten Sportsoldaten, die ich so kenne. Selber kann ich nichts dazu sagen. Musste nie dienen und bin auch nicht der Typ dafür. :D ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Neo.Holger

Nachwuchsspieler
Beiträge
96
Punkte
0
Gott sei Dank.

Povetkin war nur einmal in seiner Amateurkarriere unten.(Sagen die Russen in US-Foren)
 

Kuschelweich

Banned
Beiträge
347
Punkte
0
Mr. Hemming schrieb:
Wie sieht denn das mit der Bundeswehr aus?Der Tajbert hat doch auch so was gemacht.Stimmt es dass man nur die 3 Monate Grundausbildung mitmachen muss und dann in so ne Art Fördergruppe kommt?
Nach welchen Kriterien und von wem wird denn so ein Platz vergeben?
Muss man dann wirklich nur Abends ins Training und sonst hat man frei??

Grundwehrdienst musste mitmachen. Bei Heimatnähe gibts auch die Variante praktisch freigestellt zu sein und selbständig außerhalb zu trainieren und quasi nur noch zum Pennen in die Kaserne zu gehen. Legst da nur ab und zu einen Trainingsplan vor. Fürn Platz musst A, B oder C- Kader sein.
 

Mr. Hemming

Nachwuchsspieler
Beiträge
913
Punkte
0
Ort
Ludwigsburg/BW
Kuschelweich schrieb:
Grundwehrdienst musste mitmachen. Bei Heimatnähe gibts auch die Variante praktisch freigestellt zu sein und selbständig außerhalb zu trainieren und quasi nur noch zum Pennen in die Kaserne zu gehen. Legst da nur ab und zu einen Trainingsplan vor. Fürn Platz musst A, B oder C- Kader sein.

Danke für die Infos. :thumb:
 
Oben