Olympia 2016 - Basketball


Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
29.436
Punkte
113
Standort
Leipzig
Thread für die Wettkämpfe im Basketball mit dem "Dream Team"
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
36.468
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Momentan laufen die drei Qualifikationsturniere, in denen die letzten Teilnehmer für die olympischen Spiele ausgespielt werden - der jeweilige Turniersieger fährt nach Rio.

Halbfinale Belgrad:

Serbien - Tschechien
Puerto Rico - Lettland

Halbfinale Turin:

Griechenland - Kroatien
Mexiko - Italien

Beim Turnier auf den Philippinen muss die Türkei heute den Senegal besiegen, um den zweiten Gruppenplatz hinter Kanada zu erreichen. In der anderen Gruppe spielen Frankreich und Neuseeland um den Gruppensieg.
 

theIrish

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.910
Punkte
3
Die USA treten mit dem schwächsten Team seit 2004 wenn nicht Sigwarden schwächsten Team seit 1988 an…
Bin mal gespannt ob die hater mutig sind oder doch wieder sagen "Die USA gewinnen alles andere wäre eine Blamage" und dann aber doch heimlich wieder hoffen das die USA verlieren.
Nicht das ich glaube da wir verlieren auch wenn das in Grunde genommen die 4. Mannschaft ist die wir da hin schicken Sie sind immer noch besser als der Rest der Welt.
 

Bulls 4ever

Moderator
Beiträge
2.392
Punkte
0
Standort
Göttingen
Die USA treten mit dem schwächsten Team seit 2004...
Zur Vollständigkeit dann auch mal das Team:

C - DeMarcus Cousins
C - DeAndre Jordan
F - Kevin Durant
F - Carmelo Anthony
F - Draymond Green
F - Paul George
F - Harrison Barnes
G - Jimmy Butler
G - Kyle Lowry
G - Klay Thompson
G - DeMar DeRozan
G - Kyrie Irving

Also ich sehe da nur wenige Spieler, die nicht dabei wären, wenn alle gesunden Spieler sich angeboten hätten. Aus dem Bauch heraus sage ich mal LeBron James für Harrison Barnes, Chris Paul für Kyle Lowry und James Harden für DeMar DeRozan. Alle anderen, die natürlich auch eine hohe individuelle Klasse mitbringen (z.B. Westbrook, Leonard) haben in meinen Augen absolut ebenbürtige Konkurrenz in diesem Team. Und man muss auch sehen, wer mit wem zusammenpasst. Also das Team da oben finde ich schon gut ausgewogen.


Bin mal gespannt ob die hater mutig sind oder doch wieder sagen "Die USA gewinnen alles andere wäre eine Blamage" und dann aber doch heimlich wieder hoffen das die USA verlieren. Nicht das ich glaube da wir verlieren auch wenn das in Grunde genommen die 4. Mannschaft ist die wir da hin schicken Sie sind immer noch besser als der Rest der Welt.
Für mich ist es Fakt, dass alles andere als Gold eine Blamage wäre. Und wenn das die vierte Mannschaft der USA ist, dann stell mal bitte die ersten drei zusammen...
 

theIrish

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.910
Punkte
3
Ich sage ja nicht das Team ist schwach ich sage es ist das schwächste seit 2004 und…

Ja es fehlen mit LeBron und Curry ja nur argumenativ die besten 2 Spieler aber auf jeden Fall 2 der top 3. Bei jedem anderen Team würde man da schon schreiben dabei sein ist alles.

Du stellst das jetzt so dar als sei Lowry der beste guard hinter Kyrie und Chris Paul dabei ist ja Kyrie schon nur der 4. oder 5. beste Point Guard hinter Curry, Paul, Westbrook, Lillard, John Wall ist auch besser als Lowry. Selbst Jeff Teague könnten man argumentieren ist besser.

Cousins ist ok DeAndre Jordan ist aber der vielleicht meist überschätzte Spieler der Liga.
Da wären besonders im internationalen Basketball LaMarcus Aldrige oder Anthony Davis die besseren Alternativen gewesen.
Selbst Dwight Howard der nur noch ein Schatten seiner selbst ist wäre da besser gewesen.

Durant, Butler, Klay und Paul George wären wohl in jedem anderen Team dabei. Cousins auch obwohl wir im Moment auf Center recht schwach sind aber Center werden eh immer unwichtiger daher sei es drum. Green wäre sicher auch dabei.
Melo ist imo auch nicht über jeden Zweifel erhaben aber ok er ist ein Veteran und hat fürs Nationalteam eigentlich immer gut gespielt.
4. Team war in der Gänze natürlich übertrieben das bezog sich auf die Point Guard Position wo eben nur der 4. beste der verfügbar war dabei ist. Dazu fehlen eben 2 der 3 besten Spieler.

Und natürlich kann man der Meinung sein das es eine Blamage ist wenn die USA kein Gold holen…Imho ist es eigentlich egal selbst mit diesem Team sollten sie natürlich trotzdem Gold holen aber selbst wenn nicht die USA haben die besten Basketball Spieler der Welt das ist Fakt…und allein die Tatsache das sie immer noch der einzige Favorit sind zeigt das auch. Das ändert nichts dran das diese absagen für jedes andere Team ein komplettes Desaster wären wenn man jetzt versucht das zu bestreiten macht man sich nur lächerlich.

Trotzden gibt es auf der ganzen Welt kein Team das seit Jahren so dominant ist und so wenig Anerkennung bekommt.
 

MadFerIt

Apeman
Beiträge
15.416
Punkte
113
solange die usa mit einem kader antreten, der sich aus nba-spielern zusammensetzt, die nicht unbedingt zum bench mob ihrer teams zählen, wäre es jedes mal eine blamage, wenn man nicht mir gold nach hause fährt.
 

theIrish

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.910
Punkte
3
solange die usa mit einem kader antreten, der sich aus nba-spielern zusammensetzt, die nicht unbedingt zum bench mob ihrer teams zählen, wäre es jedes mal eine blamage, wenn man nicht mir gold nach hause fährt.
Kann man so sehen,aber wird an Kanada im Eishockey der selbe anspruch gestellt?
 

theIrish

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.910
Punkte
3
Nein. Weil es dort mehr Internationals auf hohem Niveau gibt.
Ja? Wir reden hier von einer Sportart die von 12 Nationen ernsthaft betrieben wird und die 12. Nation ist Lettland die seit etwa 1832 mit den selben Spielern antretten. Die Nation mit den meisten guten Spielern nach Kanada sind die USA und Eishockey ist mit ach und krach die Nr 5. unter den Sportarten in den USA vielleicht sogar nur noch die Nr. 6

Und das soll jetzt schwieriger zu dominieren sein wie Basketball? Der Sport der Weltweit der beliebteste nach Fußball ist und der Sport der Weltweit am schnellsten wächst? Dieses Jahr gibt es außerhalb der USA 7 Teams die 4 oder mehr NBA Spieler haben dann noch mal 3-4 Teams die mindestens 3 NBA Spieler haben. Nicht vergessen...beim Eishockey Spielen 18 bzw. 20 leute + Torwart. Beim Basketball sind 12 Leute im Kader von denen 9-10 spielen und die besten Spieler spielen 3/4 der Spielzeit oder mehr während beim Eishockey die besten Spieler höchstens 1/2 der Zeit auf dem Eis stehen und immer nur 50 sekunden shifts fahren.
Die USA haben im Basketball die besten Spieler und eine tiefe wie kein anderes Teams, Kanada hat im Eishockey die besten Spieler und eine tiefe wie kein anderes Team...und im Eishockey ist depth sehr viel hilfreicher als im Basketball denn im Basketball.

Und wo ist jetzt noch der unterschied genau?

Ach ja und nicht vergessen...die ganzen Jahre liest mir im Basketball Forum hier immer schön wie sehr der Europäische Basketball aufhgeholt hat Jahr um Jahr kommt er näher die USA können den atem der Europäer in ihrem nacken spüren...Spanien ist nur einen schritt weit weg...seit ich hier im Forum bin ist Spanien nur einen schritt weit weg die USA in einem großen Turnier zu schlagen...they keep losing...

Wenn du natürlich der Meinung bist dass das alles Blödsinn ist der das europäische Basketball so sehr aufgeholt hat und er zwar seit 1992 viel besser geworden ist aber immer noch um Lichtjahre Entfernt fühl dich bitte nicht angesprochen.
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
36.468
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Serbien und Kroatien haben sich in den Qualiturnieren zwei der Tickets für das olympische Turnier gesichert. Das Letzte wird zwischen Frankreich und Kanada ausgespielt.
 

Wurzelsepp

Bankspieler
Beiträge
4.209
Punkte
113
Standort
Hier
@Irish:
1. Im Basketball ist die NBA qualitativ Lichtjahre von der Konkurrenz entfernt, im Eishockey gibt es andere Ligen, die zwar deutlich schwächer sind, aber trotzdem eine ansprechende Qualität haben: Bsp Schweiz: Inzwischen ist es so, dass ein AHL-Spieler im Normalfall KEINE Verbesserung eines Schweizer Teams ist, ausser er ist technisch extrem stark und für die NHL einfach zu klein. Die KHL hat auch ein gutes Niveau, dort spielen viele, speziell Russen und Tschechen, die durchaus die Qualität für die NHL hätten.
2. Bringt im Basketball NUR die USA ein Team rein aus NBA-Profis hin, im Eishockey sind es doch sicher die 6 "Grossen", also Kanada, USA, Schweden, Finnland, Russland und Tschechien, die ein Team mit (fast) ausschliesslich NHL-Spielern sowie einigen KHL-Spielern hinbringen
3. Sind die Stars im Basketball mehr oder weniger alle Amis, bis auf einzelne Ausnahmen. Würdest du ein "World-Team" im Basketball aufstellen, so wären mindestens 10 der 12 Spieler Amis, bei einem "World-Team" im Eishockey höchstens die Hälfte Kanadier

Natürlich ist Basketball weltweit bedeutender als Eishockey, das hat schon rein klimatische Gründe, aber hier geht es um die Spitze und nicht um die Breite, und die ist nunmal im Eishockey breiter (oder nicht so spitz, je nach Gesichtspunkt).
 

theIrish

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.910
Punkte
3
@Irish:
1. Im Basketball ist die NBA qualitativ Lichtjahre von der Konkurrenz entfernt, im Eishockey gibt es andere Ligen, die zwar deutlich schwächer sind, aber trotzdem eine ansprechende Qualität haben: Bsp Schweiz: Inzwischen ist es so, dass ein AHL-Spieler im Normalfall KEINE Verbesserung eines Schweizer Teams ist, ausser er ist technisch extrem stark und für die NHL einfach zu klein. Die KHL hat auch ein gutes Niveau, dort spielen viele, speziell Russen und Tschechen, die durchaus die Qualität für die NHL hätten.
Und ich dummerchen dachte Bouchard, Conachter, Earl, Giroux, Pouliot und wie sie ale heißen sind aus der AHL nach Europa gewechselt.
Kann natürlich sein das die keine Verstärkung sind nur komisch dass sie dann in ihren Teams immer wieder Top scorer sind und zu den Top 10 scorern gehören. Die NLA gehört sicher außerhalb Nord Amerikas zu den besten 3 oder 4 Eishockey ligen und ist wahrscheinlich sogar die beste nach der KHL allerdings muss man das auch relativieren da die siche in der NLA ja die ist das sie 4 Top Teams hat und alles anderen sind Penner die das Essen müssen was die Top 4 wegwerfen.


In der KHL die wohl die beste Liga Europas ist hat es ähnlich da spielen sicher auch ein paar (vor allem aus Russland) die sehr talentiert sind und nie den Sprung in die NHL gewagt haben oder wirklich zu klein waren obwohl es das so fast nicht mehr gibt da es ja kein clutching and grabbing mehr im Eishockey gibt und die ganzen Tie Domis und Matt Barnabys heute in der NHL nicht mehr spielen könnten. Der großteil sind aber borderline NHL player die in der KHL überbezahlt werden und daher lieber dort Spielen als in der NHL weil sie dort mehr verdienen was ja voll OK ist aber deshalb braucht man nicht auf die Idee kommen ouuu KHL NHL it's razor close.

In der KHL spielen leute wie Alexei Morozov der in der NHL ein 3rd line player war oder leute wie Kevin Dallman oder Brandon Bochenski die call up guys für die NHL waren und die meiste Zeit in der AHL gespielt haben oder eben leute wie Matt Ellison die sich in der NHL nie durchsetzen konnten. Und diese leute sind jetzt die Top scorer in der KHL. Dallamnn hat in über 150 NHL Spielen keine 10 Tore geschossen und schießt in knapp unter 300 KHL Spielen über 90 Tore?

Das die NLA oder die KHL die beste Liga hinter der NHL wären ist ein europäischer Traum...die beste Liga hinter der NHL ist die AHL...das sieht man schon allein daran das Top scorer die aus der AHL in die NLA und KHL abwandern dort im handumdrehen ersetzt werden.


2. Bringt im Basketball NUR die USA ein Team rein aus NBA-Profis hin, im Eishockey sind es doch sicher die 6 "Grossen", also Kanada, USA, Schweden, Finnland, Russland und Tschechien, die ein Team mit (fast) ausschliesslich NHL-Spielern sowie einigen KHL-Spielern hinbringen
Kanada und die USA sind in Sochi die einzigen beiden Teams gewesen die komplett aus NHL Spielern bestanden Schweden hatte einen nicht NHL Spieler alle anderen hatten deutlich mehr...da jetzt die KHL rein zu werfen ist halt auch süß...ist jetzt nicht so das es in der ACB oder HEBA A1 keine Spieler geben die nicht auch NBA spielen könnten. Da ja auch die KHL Spieler die NHL spielen könnten nichts weiter als fringe player in der NHL wären.

Dazu kommt dann halt noch das es schwieriger ist sich in der NBA durchzusetzen weil due nur 12 leute auf dem roster hast von denen 9 wirklich spielen während ein NHL Team 23 Spieler hat von denen bis auf der 3. Torwart jeder spielt.
Der NHL draft hat 7 Runden und es ist noch nicht so lange her da waren es 9! Der NBA draft hat 2 Runden und über die hälfte aller 2nd rounder macht nie ein NBA Spiel. Da kannst du dir aussrechnen wie viel größer die wahrscheinlichkeit ist von einem NHL Team gedrafted zu werden und des dort ins roster zu schaffen.


3. Sind die Stars im Basketball mehr oder weniger alle Amis, bis auf einzelne Ausnahmen. Würdest du ein "World-Team" im Basketball aufstellen, so wären mindestens 10 der 12 Spieler Amis, bei einem "World-Team" im Eishockey höchstens die Hälfte Kanadier
14 Kanadier 6 Europäer sounds about right.
Crosby, Tavares, Ovechkin, Toews, Stamkos, Seguin, Malkin, Benn, Kopitar, Giroux, Tarasenko, Getzlaf
Doughty, Subban, Karlsson, Keith, Weber, Giordano
Price, Lundqvist
 

theIrish

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.910
Punkte
3
@Irish:
1. Im Basketball ist die NBA qualitativ Lichtjahre von der Konkurrenz entfernt, im Eishockey gibt es andere Ligen, die zwar deutlich schwächer sind, aber trotzdem eine ansprechende Qualität haben: Bsp Schweiz: Inzwischen ist es so, dass ein AHL-Spieler im Normalfall KEINE Verbesserung eines Schweizer Teams ist, ausser er ist technisch extrem stark und für die NHL einfach zu klein. Die KHL hat auch ein gutes Niveau, dort spielen viele, speziell Russen und Tschechen, die durchaus die Qualität für die NHL hätten.
Und ich dummerchen dachte Bouchard, Conachter, Earl, Giroux, Pouliot und wie sie ale heißen sind aus der AHL nach Europa gewechselt.
Kann natürlich sein das die keine Verstärkung sind nur komisch dass sie dann in ihren Teams immer wieder Top scorer sind und zu den Top 10 scorern gehören. Die NLA gehört sicher außerhalb Nord Amerikas zu den besten 3 oder 4 Eishockey ligen und ist wahrscheinlich sogar die beste nach der KHL allerdings muss man das auch relativieren da die siche in der NLA ja die ist das sie 4 Top Teams hat und alles anderen sind Penner die das Essen müssen was die Top 4 wegwerfen.


In der KHL die wohl die beste Liga Europas ist hat es ähnlich da spielen sicher auch ein paar (vor allem aus Russland) die sehr talentiert sind und nie den Sprung in die NHL gewagt haben oder wirklich zu klein waren obwohl es das so fast nicht mehr gibt da es ja kein clutching and grabbing mehr im Eishockey gibt und die ganzen Tie Domis und Matt Barnabys heute in der NHL nicht mehr spielen könnten. Der großteil sind aber borderline NHL player die in der KHL überbezahlt werden und daher lieber dort Spielen als in der NHL weil sie dort mehr verdienen was ja voll OK ist aber deshalb braucht man nicht auf die Idee kommen ouuu KHL NHL it's razor close.

In der KHL spielen leute wie Alexei Morozov der in der NHL ein 3rd line player war oder leute wie Kevin Dallman oder Brandon Bochenski die call up guys für die NHL waren und die meiste Zeit in der AHL gespielt haben oder eben leute wie Matt Ellison die sich in der NHL nie durchsetzen konnten. Und diese leute sind jetzt die Top scorer in der KHL. Dallamnn hat in über 150 NHL Spielen keine 10 Tore geschossen und schießt in knapp unter 300 KHL Spielen über 90 Tore?

Das die NLA oder die KHL die beste Liga hinter der NHL wären ist ein europäischer Traum...die beste Liga hinter der NHL ist die AHL...das sieht man schon allein daran das Top scorer die aus der AHL in die NLA und KHL abwandern dort im handumdrehen ersetzt werden.


2. Bringt im Basketball NUR die USA ein Team rein aus NBA-Profis hin, im Eishockey sind es doch sicher die 6 "Grossen", also Kanada, USA, Schweden, Finnland, Russland und Tschechien, die ein Team mit (fast) ausschliesslich NHL-Spielern sowie einigen KHL-Spielern hinbringen
Kanada und die USA sind in Sochi die einzigen beiden Teams gewesen die komplett aus NHL Spielern bestanden Schweden hatte einen nicht NHL Spieler alle anderen hatten deutlich mehr...da jetzt die KHL rein zu werfen ist halt auch süß...ist jetzt nicht so das es in der ACB oder HEBA A1 keine Spieler geben die nicht auch NBA spielen könnten. Da ja auch die KHL Spieler die NHL spielen könnten nichts weiter als fringe player in der NHL wären.

Dazu kommt dann halt noch das es schwieriger ist sich in der NBA durchzusetzen weil due nur 12 leute auf dem roster hast von denen 9 wirklich spielen während ein NHL Team 23 Spieler hat von denen bis auf der 3. Torwart jeder spielt.
Der NHL draft hat 7 Runden und es ist noch nicht so lange her da waren es 9! Der NBA draft hat 2 Runden und über die hälfte aller 2nd rounder macht nie ein NBA Spiel. Da kannst du dir aussrechnen wie viel größer die wahrscheinlichkeit ist von einem NHL Team gedrafted zu werden und des dort ins roster zu schaffen.


3. Sind die Stars im Basketball mehr oder weniger alle Amis, bis auf einzelne Ausnahmen. Würdest du ein "World-Team" im Basketball aufstellen, so wären mindestens 10 der 12 Spieler Amis, bei einem "World-Team" im Eishockey höchstens die Hälfte Kanadier
14 Kanadier 6 Europäer sounds about right.
Crosby, Tavares, Ovechkin, Toews, Stamkos, Seguin, Malkin, Benn, Kopitar, Giroux, Tarasenko, Getzlaf
Doughty, Subban, Karlsson, Keith, Weber, Giordano
Price, Lundqvist
 

theIrish

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.910
Punkte
3
Kane Hätte ich als 14. oder 15 Stürmer, Sutter als 8 oder 9 Verteidiger und Quick als 3. Torwart
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
36.468
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Zurück vom Eishockey, das dieses mal bei den Olympischen Sommerspielen überraschend keinen Wettbewerb austrägt, zum Geschehen beim Basketball. :wavey:

Angeführt von Tony Parker haben sich die Franzosen das Olympiaticket gesichert. Die Gruppen sehen somit so aus:

 

PistolPete7

Bankspieler
Beiträge
6.891
Punkte
113
Standort
Köln
Restwelt rückt aber an den USA ran. Nahezu jedes Land, das teilnimmt, kann einen NBA-Spieler vorweisen. Auch wenn es, wie im Falle Nigeria, mehr mit Migration als mit Förderung zu tun hat. Gruppe B finde ich mit Argentinien, Spanien, Brasilien, Litauen und Kroatien um einiges härter als Gruppe A. Da hatten die Amis etwas Losglück.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
27.931
Punkte
113
Restwelt rückt aber an den USA ran. Nahezu jedes Land, das teilnimmt, kann einen NBA-Spieler vorweisen. Auch wenn es, wie im Falle Nigeria, mehr mit Migration als mit Förderung zu tun hat. Gruppe B finde ich mit Argentinien, Spanien, Brasilien, Litauen und Kroatien um einiges härter als Gruppe A. Da hatten die Amis etwas Losglück.
Naja als ob für die USA es ne Rolle spielt ob sie gegen Brazilien und Kroatien spielen müssen oder China und Australien, das ist doch für die Truppe völlig wurscht.

Im Grunde sind sie fast unschlagbar, maximal die Spanier haben ne kleine Chance in einem Spiel vll. mit Glück und nem Sahnetag das Ding eng zu gestalten und zu gewinnen.

Hoffe das die Kanadier als auch die Australier dann bei der nächsten WM mal alle ihre top Leute mitnehmen und an Bord sind.

Australien: Delly, Mills, Exum, Bogut und Simmons, da würde schon was in Richtung Medaillen gehen.

Kanada: Ennis, Hanlan, Joseph, Murray, Stauskas, Wiggins, Powell, Thompson, Olynyk.

Die Argentinier werden demnächst endgültig von der Spitze verschwinden, die hatten vor einigen Jahren noch ne super Truppe, aber spätestens wenn Gino dann die Karriere beendet hat, ist da nichtmehr viel über. Deshalb tut das schon gut wenn da so Länder wie Kanada und Australien hoch kommen und bisschen Gegenwehr den Amis und top Europäern bieten.
 

PistolPete7

Bankspieler
Beiträge
6.891
Punkte
113
Standort
Köln
Würde dann noch gerne Lyles für Kanada und Maker für Australien sehen.

Ja, in Argentinien stirbt gerade eine goldene Generation aus: Gino, Nocioni, Herrmann, Scola, Progioni., Oberto, Delfino, Wolkowysky.. alle weit über 30 oder nicht mehr aktiv.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben