Radsportsaison 2020 (Eintagesrennen inkl. Klassiker & Rundfahrten (ohne Grand-Tours))


Giannis

Nachwuchsspieler
Beiträge
270
Punkte
63
Ja, die Radsportsaison läuft schon wieder. Deswegen ist es denke ich mal Zeit ein Thread für diese Saison zu eröffnen. Hier darf und soll über die Rennen der Saison 2020 geschrieben und diskutiert werden, außer für die Grand-Tours für die es ja extra Threads gibt.

Richie Porte konnte mit der Tour Down Under die erste Rundfahrt aus dem UCI WorldTour-Kalender vor Ulissi und Geschke für sich entscheiden. Die nächsten Rennen stehen an. So richtig interessant wirds im WorldTour-Kalender für mich aber erst ab dem Omloop.

Die Absage der Tour of California ist bitter. Hat doch gerade die Ausgabe 2019 gezeigt, dass es eine hochattraktive Rundfahrt ist. Hoffentlich gibt es ein Comeback in 2021.

Termine 2020 UCI WorldTour:
2 February: Cadel Evans Great Ocean Road Race (Australia)
23 - 29 February: UAE Tour (United Arab Emirates)
29 February: Omloop Het Nieuwsblad Elite (Belgium)
7 March: Strade Bianche (Italy)
8 - 15 March: Paris-Nice (France)
11 - 17 March: Tirreno-Adriatico (Italy)
21 March: Milano-Sanremo (Italy)
23 - 29 March: Volta Ciclista a Catalunya (Spain)
25 March: AG Driedaagse Brugge-De Panne (Belgium)
27 March: E3 BinckBank Classic (Belgium)
29 March: Gent-Wevelgem in Flanders Fields (Belgium)
1 April: Dwars door Vlaanderen - A travers la Flandre (Belgium)
5 April: Ronde van Vlaanderen - Tour des Flandres (Belgium)
6 - 11 April: Itzulia Basque Country (Spain)
12 April: Paris-Roubaix (France)
19 April: Amstel Gold Race (the Netherlands)
22 April: La Flèche Wallonne (Belgium)
26 April: Liège-Bastogne-Liège (Belgium)
28 April - 3 May: Tour de Romandie (Switzerland)
1 May: Eschborn-Frankfurt (Germany)
31 May-7 June: Critérium du Dauphiné (France)
6 - 14 June: Tour de Suisse (Switzerland)
5 - 11 July: Tour de Pologne (Poland)
25 July: Donostia San Sebastian Klasikoa (Spain)
16 August: EuroEyes Cyclassics Hamburg (Germany)
16 August: Prudential RideLondon-Surrey Classic (Great Britain)
23 August: Bretagne Classic - Ouest-France (France)
31 August – 6 September: BinckBank Tour
11 September: Grand Prix Cycliste de Québec (Canada)
13 September: Grand Prix Cycliste de Montréal (Canada)
10 October: Il Lombardia (Italy)
15 – 20 October: Gree - Tour of Guangxi (China)
 

Giannis

Nachwuchsspieler
Beiträge
270
Punkte
63
Wem es schon im Finger juckt, kann ab heute die Vuelta a San Juan verfolgen. Mit u. a. Alaphillipe, Sagan, Evenepoel und Gaviria sind auch ein paar sehr namhafte Fahrer dabei. Eurosport wird jeweils ab 23:00 Uhr live übertragen.

26/1Stage 1 - San Juan › San Juan (163.5k)

27/1Stage 2 - Pocito › Pocito (168.7k)

28/1Stage 3 (ITT) - Ullum › Punta Negra (15.2k)

29/1Stage 4 - San José de Jáchal › Villa San Agustín (185.8k)

30/1 Rest day
31/1Stage 5 - San Martín › Alto Colorado (169.5k)

1/2Stage 6 - Autódromo El Villicúm › Autódromo El Villicúm (174.5k)

2/2Stage 7 - San Juan › San Juan (141.3k)
 

campos

Moderator Radsport
Teammitglied
Beiträge
317
Punkte
63
Andere Trofeo aber selbes Ergebnis: Der Buchmeister gewinnt wie schon im Vorjahr gleich seine erstes Rennen der Saison! #siegfahrer #tourfieber

Hinter Solosieger Buchmann kamen Valverde und Mühlberger auf die weiteren Podiumsplätze der Trofeo Serra de Tramuntana! 4. wurde Diego Rosa - mal schauen, was der für Arkea das ganze Jahr über zeigen kann.


Dem Cadel Evans sein Straßenrennen am Großen Ozean gibt's am Sonntag in der Früh um 3:00 Uhr im Player oder ab 17:00 auf ESP1 in der Zsfsg.
 

campos

Moderator Radsport
Teammitglied
Beiträge
317
Punkte
63
Es gibt auch kein Szenario in dem Quickstep nicht als Sieger über die Ziellinie rollt ...

In Argentinien fährt Stybar den Sprintern auf den letzten Metern davon ...

... und in Australien kann sich Dries Devenyns gegen Mitchelton & Ineos durchsetzen.

Mitchelton hatte da auf der vorletzten Runde nach einem der kleineren Anstieg einfach mal voll durchgezogen und eine ~15 köpfige Gruppe lösen können, die sich dann auf der Schlußrunde nach und nach verkleinert hatte.
 

Giannis

Nachwuchsspieler
Beiträge
270
Punkte
63
Ja, bei Quick-Step läuft es schon wieder richtig rund. Evenepoel wird unter normalen Umständen heute dann auch noch den Rundfahrtensieg klar machen.
 

Giannis

Nachwuchsspieler
Beiträge
270
Punkte
63
Bei der Valencia-Rundfahrt steht heute eine sehr interessante Etappe an. Kann Pogacar heute erneut glänzen, schlägt Valverde zurück oder macht ein Dritter z. B. Izagirre das Rennen?

 

Giannis

Nachwuchsspieler
Beiträge
270
Punkte
63
Wow, Quintana scheint der Wechsel gut getan zu haben. So gut wie heute hoch zum Chalet Reynard bei Tour de la Provence hat man ihn wohl schon lange nicht mehr gesehen. Kein Gelutsche am Hinterrad, kein sinnloses Einspannen des Teams ohne folgende Attacke, sondern von der Mannschaft die eigene Attacke vorbereiten lassen und dann alles in Grund und Boden gefahren.

 

Giannis

Nachwuchsspieler
Beiträge
270
Punkte
63
Evenepoel mit einem tollen Etappensieg bei der Algarve-Rundfahrt. Schachmann ebenfalls stark.

 

campos

Moderator Radsport
Teammitglied
Beiträge
317
Punkte
63
Erkenntnisse des Wochenendes:

Quick Step bleibt Quick Step (Lampaert (2. OHN), Asgreen (1. KBK) Cavagna (1. Ardeche nach erster Attacke bei km0 und 50km Solo am Ende))

Moscon bleibt Moscon (DSQ nachdem er ein Fahrrad nach einem Kollegen geworfen hat)
 

GitcheGumme

Moderator
Beiträge
33.571
Punkte
38
Standort
Dubai
Schaue in diesem Jahr zum 1. mal überhaupt Touren/Rundfahrten außerhalb der Grand Tours. Die UAE Tour finde ich zum Beispiel interessant, als Vorbereitung für meinen anstehen Dubai Urlaub in diesem Jahr. Leider konnte man am wichtigsten Tag überhaupt nichts von Dubai sehen, weil da der Sturm mit viel Sand in der Luft war und extrem hohe Temperaturen für diese Zeit. Man konnte nicht mal den Burj Khalifa sehen und nichts von der Stadt, weil auch der Helikopter nicht fliegen durfte. Ich hoffe das ist bei meinem Heliflug besser. :) ZU allem Übel fielen dann ja auch noch die Etappen 6 und 7 ins Waser wegen dem Coronavirus. Gerade Abu Dhabi hätte ich auch gerne gesehen. Bei solchen Touren mit dem Rad, sieht man finde ich am meisten, weil man da in gediegenem Tempo durch die Stadt rollt. Berge hat VAE ja auch, fand es allerdings blöd, daß man 2 mal auf den Jebel Hafeet fährt. Ich glaube was Berge angeht, ist eine Oman Tour interessanter.
Für mich war die UAE Tour leider ein Reinfall, aber ich werde nächstes Jahr, wenn Zeit ist, vielleicht wieder reinschauen.

Ein weitere Tour, die aktuell läuft und da ich in den nächsten 10 Jahren eine China-Tour inkl. Taiwan machen möchte, ist die Taiwan Tour.

Und als Vorbereitung für nächstes Jahr, ist die Tour de California eigentlich auch Pflichtprogramm. Aber die ist ja etwas später noch.

Also viel Spaß noch bei den anstehenden und aktuellen Touren. Bin dann mal wieder weg.
 

Little

Nachwuchsspieler
Beiträge
468
Punkte
43
Schaue in diesem Jahr zum 1. mal überhaupt Touren/Rundfahrten außerhalb der Grand Tours. Die UAE Tour finde ich zum Beispiel interessant, als Vorbereitung für meinen anstehen Dubai Urlaub in diesem Jahr. Leider konnte man am wichtigsten Tag überhaupt nichts von Dubai sehen, weil da der Sturm mit viel Sand in der Luft war und extrem hohe Temperaturen für diese Zeit. Man konnte nicht mal den Burj Khalifa sehen und nichts von der Stadt, weil auch der Helikopter nicht fliegen durfte. Ich hoffe das ist bei meinem Heliflug besser. :) ZU allem Übel fielen dann ja auch noch die Etappen 6 und 7 ins Waser wegen dem Coronavirus. Gerade Abu Dhabi hätte ich auch gerne gesehen. Bei solchen Touren mit dem Rad, sieht man finde ich am meisten, weil man da in gediegenem Tempo durch die Stadt rollt. Berge hat VAE ja auch, fand es allerdings blöd, daß man 2 mal auf den Jebel Hafeet fährt. Ich glaube was Berge angeht, ist eine Oman Tour interessanter.
Für mich war die UAE Tour leider ein Reinfall, aber ich werde nächstes Jahr, wenn Zeit ist, vielleicht wieder reinschauen.

Ein weitere Tour, die aktuell läuft und da ich in den nächsten 10 Jahren eine China-Tour inkl. Taiwan machen möchte, ist die Taiwan Tour.

Und als Vorbereitung für nächstes Jahr, ist die Tour de California eigentlich auch Pflichtprogramm. Aber die ist ja etwas später noch.

Also viel Spaß noch bei den anstehenden und aktuellen Touren. Bin dann mal wieder weg.
Sowohl die Tour of Oman als auch die Kalifornien-Rundfahrt finden 2020 nicht statt ;)
 

Obmann

Fan of Underdogs
Beiträge
747
Punkte
93
Die italinienische Regierung hat aufgrund der aktuellen Situation jedwede Zuschauer für Sportveranstaltungen verboten(bis 3. April). Serie A wird also ihre Spiele ohne Zuschauer austragen.
Man muss leider davon ausgehen, dass somit auch die Strade Bianche, das Rennen zwischen den Meeren und Mailand San Remo zumindest sehr fraglich geworden sind(zumindest so wie sie zeitlich und organisatorisch angedacht waren). Morgen soll wohl eine Konferenz über Strade Bianche abgehalten werden. Eine völlige Absage scheut man sowieso und redet von einer Verlegung. Jedenfalls sollte man genau im Auge behalten was stattfindet.

Was schonmal sicher ist für Bianche haben schonmal Jumbo, Michelton und EF Pro Cycling ihre Teilnahme für Samstag abgesagt. Die UCI selbst hat klargemacht keine Rennen abzusagen, sondern schiebt hier die Verantwortung an die Veranstalter ab. Gibt aber gewisse Richtlinien heraus, wie weit Zuschauer von Fahrern weg sein sollten usw.
 

campos

Moderator Radsport
Teammitglied
Beiträge
317
Punkte
63
Strade Bianche ist offiziell abgesagt. TA & MSR werden sicher folgen ... die Liste der Teams die für diese Rennen abgesagt haben wird eh stündlich länger.
 

MrStylo

Nachwuchsspieler
Beiträge
124
Punkte
28
Ja! Ekeliges Wetter, mit Wind und Regen. Bardet + Barguil leider gestürzt, bei Barguil sag es so aus das er aufgibt, er ist dann mit 14 Minuten Rückstand ins Ziel gekomen und wegen zu langem Fahren hinter dem Teamfahrzeug disqualifiziert worden
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
47.142
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Heute gab es wieder Windkantenstaffeln und Stürze. Durch einen dieser Stürze 25 km vor Schluss wurden Nairo Quintana und Alaphilippe abgehängt, just als´vorne Trek, FdJ und Bora Tempo bolzten, weil der Wind und das Gelände sowas her gab. Das Peloton zerfiel in mehrere Teile. Die FdJ stellte sich dann vorne fahrend, etwas suboptimal an. Stefan Küng (glaube ich) bolzte so stark, dass Pinot sein Hinterrad nicht halten konnte und als Bora dann die nächste Stufe zündete, fiel FDJ hinten raus.
In der 1. Gruppe kamen von den Favoriten Schachmann, Higuita und Nibali an. Eine Gruppe mit Pinot, Molard, Kirsch und Bardet 18 Sekunden dahinter. Woods, Kangert, Benoot, Dylan Teuns, Bettiol verlieren 36 Sekunden. Alaphilippe und Quintana büßen 1:25 ein und Pello Bilbao und van Garderen 3:05. Richie Porte gondelt nur herum und verliert 3:35 zusätzlich der Zeit von gestern.
 
Oben