S.Oliver Würzburg Saison 2021/22


Talla

Nachwuchsspieler
Beiträge
432
Punkte
63
Nachdem durch den Sieg von Bamberg gestern gegen Gießen unser Klassenerhalt gesichert ist, fangen auch schon die Spekulationen um Spieler für die neue Saison an.
Um es ein wenig Übersichtlicher zu gestalten eröffne ich einfach mal den tread für die neue Saison

Klar sollte es sein, dass es mit einer solchen Low Budget Mannschaft nicht mehr weitergehen kann/soll.
Es kommt natürlich wie immer auf das liebe Geld an. Haben wir neue Sponsoren? Können die Gesellschafter mehr Geld geben? Wird wieder vor Publikum gespielt und dadurch mehr Geld reinkommen? Das sind natürlich wieder alles Spekulationen.

Ich habe leider gerade wirklich nicht auf den Schirm wer noch Vertrag hat oder eine Option. Schreib doch Grad mal die Namen hier rein die nächste Saison sicher sind.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.399
Punkte
113
Das ist schnell aufgezählt:

2023 Hunt
Quelle: https://www.soliver-wuerzburg.de/saison/kader/hunt

2022 Sears
Quelle: https://www.soliver-wuerzburg.de/news/newsdetails/justin-sears-faellt-bis-saisonende-aus

2022 Obiesie
Quelle: finde die PM nicht mehr, bin aber relativ sicher, dass er Vertrag bis 2022 hat

2022 Wucherer
Quelle: https://www.soliver-wuerzburg.de/news/newsdetails/headcoach-denis-wucherer-bleibt-bis-2022

Aber unser Experte Brandstetter von der Main Post behauptet schon fast mit 100%iger Sicherheit, dass Hunt und Obiesie nicht zu halten wären. Ich weiß nicht warum die Main Post diesen Möchte-Gerne-Basketball-Experten für die s.Oliver Baskets als Schreiberling ausgewählt hat. Er spekuliert einfach rum ohne jegliche Fakten/Hinweise/Indizien. Das "aus dem hohlen Bauch spekulieren" kann er als Privatperson in einem Forum tun, aber doch nicht als Journalist einer Tageszeitung, Da schwillt mir der Hals.

Zitat vom aktuellen Main Post Artikel:
"....In der aktuellen Mannschaft haben noch die Guards Cameron Hunt und Joshua Obiesie sowie der langzeitverletzte, an der Rehabilitation seines Kreuzbandrisses arbeitende Center Justin Sears einen Vertrag auch für die nächste Saison. Auch für diese Vertragsdinge gilt: siehe Trainer. So viel Spekulation muss erlaubt sein: Dass jedenfalls Hunt und Obiesie erneut im Baskets-Leibchen auftreten werden, erscheint derzeit ziemlich wirklichkeitsfremd."

Quelle: https://www.mainpost.de/sport/wuerzburg/die-baskets-duerfen-den-klassenerhalt-feiern-art-10599908
 
Zuletzt bearbeitet:

BasketballGuru

Nachwuchsspieler
Beiträge
674
Punkte
93
s.Oliver Würzburg... das Team heißt s.Oliver Würzburg... schon länger nicht mehr (offiziell) Baskets... Sorry @Talla, mag klugscheisserisch sein, aber könnte man das im Thread Namen noch ändern? Danke! 🤗
 

Steph_Curry_Versbach

Nachwuchsspieler
Beiträge
9
Punkte
3
So, Zeit für meinen dritten Post, bzw. vierten durch das Kopieren.
Gott sei Dank ist es geschafft. Das ist auch mein Saisonfazit: Sch... Corona, aber es gibt uns noch - und zwar in der ersten Liga :)

Jetzt können wir beruhigt nach vorne schauen und auf das, was die nächste Saison bringt.

Ich gehe hier mal nur auf die 6+x deutschen Kaderspots ein und freue mich auf die Diskussion.

Zu unseren dieses Jahr eingesetzten Deutschen:
Böhmer - halten, Doppelspielrecht
Haßfurther - weg
Obiesie - halten
Albus - halten, Kapitän ProB
Hoffmann - halten
King - weg
Koch - weg
Ndi - halten, Doppelspielrecht
Sears (Annahme deutscher Pass) - halten bzw. hat eh verlängert
Weitzel - halten

Feste Plätze in der Rotation bekämen bei mir Obiesie, Hoffmann, Sears und Weitzel, der Rest kommt primär in die zweite Mannschaft.
(Kenne mich nicht 100% aus - gilt die 5 Spiele Regel für alle Pro B Spieler oder ggfs. nicht für Junge, die eine Doppellizenz haben können. Bin aber von diesen doppelten Spielrechten ausgegangen).

Starting 5 damit:
PG X1 / x6 / Obiesie
SG X2 / x6 / Obiesie
SF X3 / Hoffmann / D6
PF X4 / D5 / Weitzel
C X5 / Sears / Weitzel

X sind Ausländerspots, den 6. würde ich hier mit einem Combo Guard besetzen (kleines x) - dazu werd ich meine Meinung separat äußern.
Bzw. haben wir kleines x schon unter Vertrag mit Cameron Hunt.

D5 und D6 sind die verbleibenden deutschen Positionen.
Bei D5 hätte ich am liebsten Philipp Herkenhoff, vielleicht geht ja was durch den Abstieg (aber vermutlich sehr unrealistisch). Bei D6 gern Alen Pjanic, der wäre dann in der Rotation vor Felix und Felix die Geheimwaffe. Sonst gern ein Talent für 2 Jahre von Alba oder Bayern ausgeliehen.

Wäre an sich aber klasse, wenn wir bei den Absteigern das Silbertablett bekommen.

Bisschen mehr zu den Spielern, die ich halten würde:
Obiesie liebe ich nach wie vor, er kann ziehen, hat da gute Skills und trifft inzwischen den 3er (42%). Das Einzige, was ihm noch abgeht, ist die gute Entscheidungsfindung. Aber er ist ein (bald) 21-jähriger PG, das kommt von ganz allein.
Wir sollten ihm mehr Verantwortung geben und immer gemeinsam mit einem Import Guard spielen lassen, dann gewinnt er schnell in diesem Bereich dazu und wir werden richtig viel Freude an ihm haben.
Aus meiner Sicht ist er der wertvollste deutsche Spieler, den wir haben. Ich würde ihn langfristig verlängern.

Hoffmann müssen wir glaub ich nicht diskutieren, mit seinem Einsatz wird er in jedem einzelnen Spiel nützlich sein. Ich würde ihm 15 MPG geben, also ein bisschen weniger als diese Saison.

Sears wäre mit deutschem Pass der perfekte Backup auf Center, sonst für mich aufgrund seiner Verletzungen 7. Ausländer.

Weitzel hat defensiv noch große Probleme, offensiv aber schon jetzt ein sehr geeignetes BBL Skillset. Ähnlich wie bei Obiesie werden die Schwächen mit mehr Erfahrung automatisch besser, daher auch in meiner PF- und C-Rotation.

Koch und King spielen mir zu eindimensional und schwankend und sind mir dafür viel zu teuer.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.399
Punkte
113
So, Zeit für meinen dritten Post, bzw. vierten durch das Kopieren.
Tipp: man kann auch eigene Kommentare löschen.

Böhmer, Obiesie, Hunt, Ward, Weitzel - diese fünf Spieler sollte man schnell klar machen.
Bei Koch nur wenn der Preis passt. Koch ist bei starken Guards im Team sehr wertvoll. Siehe Saison 2019/2020.
Sears hat Vertrag bis 2022 - deutscher Pass wäre genial.

Den Rest des Kaders mit neuen Spielern gestalten.
D. h. noch 4 Importspieler und noch 2 Spieler mit deutschen Pass.

Als ich die Giessener Spiele intensiver verfolgt habe bin ich auch sofort auf den Gedanken gekommen, dass Pjanic ein guter deutscher Spieler für uns wäre. Schnell, guter Wurf, athletisch, jung mit viel Entwicklungspotential (und sollte finanzierbar sein).
 
Zuletzt bearbeitet:

offset

Nachwuchsspieler
Beiträge
179
Punkte
63
Wir haben auch die Lizenz für nächstes Jahr bekommen:

"Die Lizenz für die easyCredit BBL-Spielzeit 2021/2022 ist für s.Oliver Würzburg mit einer Auflage verbunden, bei der es sich aber - wie in den vergangenen Jahren auch - um eine reine Formalie handelt."
 

Steph_Curry_Versbach

Nachwuchsspieler
Beiträge
9
Punkte
3
Tipp: man kann auch eigene Kommentare löschen.

Bei Koch nur wenn der Preis passt. Koch ist bei starken Guards im Team sehr wertvoll. Siehe Saison 2019/2020.
Ich hab es am Handy geschrieben, hat eh schon ewig gedauert, sodass ich dann zu faul war :-D

Bei Koch stört mich, dass er schon öfters in der Crunchtime gute freie Würfe verweigert hat. Das geht nicht;)
Vermutlich ist das PreisLeistungs Verhältnis da echt mies.

Pjanic kann den 3er auch und ist jünger - hat er schon unter Wucherer gespielt?
 

Meingottwalder

Nachwuchsspieler
Beiträge
52
Punkte
33
Das ist schnell aufgezählt:

2023 Hunt
Quelle: https://www.soliver-wuerzburg.de/saison/kader/hunt

2022 Sears
Quelle: https://www.soliver-wuerzburg.de/news/newsdetails/justin-sears-faellt-bis-saisonende-aus

2022 Obiesie
Quelle: finde die PM nicht mehr, bin aber relativ sicher, dass er Vertrag bis 2022 hat

2022 Wucherer
Quelle: https://www.soliver-wuerzburg.de/news/newsdetails/headcoach-denis-wucherer-bleibt-bis-2022

Aber unser Experte Brandstetter von der Main Post behauptet schon fast mit 100%iger Sicherheit, dass Hunt und Obiesie nicht zu halten wären. Ich weiß nicht warum die Main Post diesen Möchte-Gerne-Basketball-Experten für die s.Oliver Baskets als Schreiberling ausgewählt hat. Er spekuliert einfach rum ohne jegliche Fakten/Hinweise/Indizien. Das "aus dem hohlen Bauch spekulieren" kann er als Privatperson in einem Forum tun, aber doch nicht als Journalist einer Tageszeitung, Da schwillt mir der Hals.

Zitat vom aktuellen Main Post Artikel:
"....In der aktuellen Mannschaft haben noch die Guards Cameron Hunt und Joshua Obiesie sowie der langzeitverletzte, an der Rehabilitation seines Kreuzbandrisses arbeitende Center Justin Sears einen Vertrag auch für die nächste Saison. Auch für diese Vertragsdinge gilt: siehe Trainer. So viel Spekulation muss erlaubt sein: Dass jedenfalls Hunt und Obiesie erneut im Baskets-Leibchen auftreten werden, erscheint derzeit ziemlich wirklichkeitsfremd."

Quelle: https://www.mainpost.de/sport/wuerzburg/die-baskets-duerfen-den-klassenerhalt-feiern-art-10599908
Mit Brandstetter hast Du vollkommen recht. Der Mann würde in der Schule IMMER eine 6 bekommen, da es ja jedes Mal eine Themaverfehlung ist. Kein Artikel/Bericht, sondern eine unstrukturierte Aneinanderreihung seiner Gedanken (inklusive themenfremder Elemente). Das ganze auch noch in zeilenlangen Schlangensätzen mit unzähligen Interpunktionsfehlern. Hoffnung macht mir, dass Tim Eisenberger jetzt einen Artikel in der MP schreiben durfte. Hoffentlich ist mit TB zur neuen Saison endlich Schluss!

Sorry für OT
 

starting-line-up

Bankspieler
Beiträge
1.120
Punkte
113
Standort
Würzburg
Wenn man zun mal nach den deutschen Positionen geht, würden 1-2 gute RotationsSpieler gut tun.
1) Hofmann - dürfte gesetzt sein
2) Weitzel und
3) Böhmer: die beiden hat man mit geformt und entwickelt, sind erschwinglich und haben jetzt ein Jahr Erfahrung in der BBL
4) Koch: wenn finanziell im Rahmen, würde ich ihn auch halten, guter Rollenspieler und passt auch von der Position her ins Gefüge
5) Obiesie: hat noch ein Jahr Vertrag, wenn ich mich nicht irre hat er garantierte Gehaltserhöhung und auch die Möglichkeit auszusteigen. Zudem gab es wohl im laufe der Saison auch Anfragen für ihn. Wenn es die Möglichkeit gibt, ihn abzugeben, würde ich das tun. Die Entwicklung ist nicht so wie erhofft und er würde Böhmer die Spielzeit wegnehmen, was in Verbindung mit Preis/Leistung für Böhmer spricht.
6) wäre dann neu zu besetzen. ich würde hier auf einen Spieler für die großen Positionen gehen (vorausgesetzt Sears bekommt absehbar keinen deutschen Pass). Herkenhoff wurde schon genannt. Alternativ Richter oder Wimberg aus Chemnitz.

Zu den Ausländer Positionen später noch was.
 

saison98

Nachwuchsspieler
Beiträge
186
Punkte
63
In einem Interview bei Magenta TV sagte J. Richter, er würde gerne wieder nach Franken zurück, er hätte in der Nähe von WÜ eine Wohnung. Vielleicht sind wir jetzt vogelwild und provokativ: wie wärs noch mal mit Stuckey? Und Turudic (passt ja gut zu Pjanic) hat uns schon vor der Saison gefallen, aber der bleibt sicher in Braunschweig.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.399
Punkte
113
Ich hoffe nicht, dass es nächste Saison unser Anspruch ist noch einmal in der Abstiegsregion zu spielen.
Seit Jahren hören wir hier in Würzburg wir wollen mittelfristig ein dauerhaftes Play Off Team sein. Aber so hoch will ich die Ansprüche für nächste Saison gar nicht setzen. Aber irgendwo zwischen Rang 10 und 12 sollte es schon sein.

Und da komme ich nun auch zum Threadthema Kader 2021/22.

Wenn wir unseren jetzigen Kader bei den Importpositionen nicht erheblich aufbessern wird es wieder eine schwere Saison mit Abstiegssorgen. Insofern würde ich außer den beiden jungen talentierten US Boys Hunt und Ward keinen der anderen Importspieler hier wieder sehen wollen (Jones, Lowery, Holloway, Chapman können gehen). Hunt und Ward werden vergleichsweise günstig sein womit ausreichend Geld für vier neue Importspieler vorhanden sein müsste.

Ich sehe in dieser BBL Saison viele Teams unserer finanziellen Kragenweite die ein besseres Scouting bei den Importspielern geschafft haben.

Wenn die Baskets in Würzburg wieder für Begeisterung sorgen wollen, dann muss jetzt ganz schnell wieder der Weg wie vor der Corona-Saison eingeschlagen werden. Mir kommt das schon so lange vor, obwohl es erst ein Jahr her ist als hier Spieler wie Wells, Hulls, Bowlin, Fischer bei uns im Team waren. Da müssen wir wieder hin - und nicht erst in drei Jahren.
 

Schrempf

Nachwuchsspieler
Beiträge
16
Punkte
13
nur mal so

Harald B. wird Ende des Monats S.oliver Würzburg verlassen.
Der langjährige Physio ebenfalls.
Bei den beiden weiblichen Gameday- physios ist nicht zu erfahren wie es weitergeht.
Auf LinkedIn gibt es dazu eine Stellenausschreibung.
Wird es weiterhin ein Athletiktrainer geben, der Vertrag läuft aus??
Kreso Loncar hat jetzt eine eigene Firma.
Vielleicht gibt es ja auch einen kompletten Umbruch und Neubeginn mit neuem GF? oder neuem Coach.
Vielleicht hat Thomas B. ja doch Recht? Fragen über Fragen
 

Buzzerbeater

Nachwuchsspieler
Beiträge
571
Punkte
93
Standort
Würzburg
Athletiktrainer ist doch mittlerweile, zumindest bei der Akademie Eva Grosser, vllt wird diese ja im Team involviert? Zumindest ist sie lt Homepage schon 3 Jahre Trainerin im CrossFit. Da würde sie die Jungs schon FIT bekommen ;-)
Die Geschäftsstelle ist ja mittlerweile im Trainingszentrum, somit ist sie eh da und man kann sich ggf wieder eine Position einsparen.

Dass der Vertrag mit Harald B. aufgelöst wurde, habe ich auch schon gehört. Wundert mich, wenn man sich zurück erinnert was es da vor 2 -3 Jahren für nen HickHack gab. War im Forum doch auch großes Thema mit der Abspaltung eines Vereins.

Die beiden weiblichen Gameday-physios > Naja irgendwann ist auch mal Zeit, vllt was privates zu machen und deswegen zurückzuschrauben. Das würde ich nicht überbewerten.
 

BasketballGuru

Nachwuchsspieler
Beiträge
674
Punkte
93
Ein Abgang von Harald B. würde sicherlich von einigen Leuten sehr positiv aufgefasst werden und ja, er war damals hauptverantwortlich für den Stress im Nachwuchsbereich. Vielleicht findet man hier dann auch wieder zueinander.

Falls es stimmt und Physio-Guru und Baskets Urgestein Ronny Frank den Verein verlässt, wäre es ein absolut herber Verlust! Er war ja schon in dieser Saison nicht mehr bei den Spielen dabei. Ich bleibe dabei, wenn es keine privaten Gründe hat oder er sich selbst zu diesem Schritt entschieden hat, ein harter Schlag.

Was das Thema Athletiktrainer angeht, ist es meiner Meinung nach ein himmelweiter Unterschied, ob Nachwuchsteams zu betreuen sind oder eine Profi-Mannschaft. Eva ist ja schon einige Jahre beim Verein tätig und kümmert sich um das komplette Ticketing. Da gab es logischerweise während dieser Saison nicht so viel zu tun. Das sieht kommende Saison hoffentlich wieder anders aus.

Ich glaube daher nicht, dass sie zwei Vollzeitstellen gleichzeitig bekleiden sollte, das wäre gerade in diesem Bereich grob fahrlässig!

Mit Phil hat man da seit Jahren einen richtig guten Mann an Bord, den man unbedingt halten sollte. Nichtsdestotrotz muss dringend analysiert werden, wo die ganzen (Trainings-) Verletzungen in dieser Saison her kamen. Normal war das in keinem Fall!

Ich habe aus Teamkreisen gehört, das man mit der Entscheidung der Baskets, den Physio auf 450€ zurück zu fahren alles andere als begeistert war.

Lončar hat jetzt auch eine eigene Firma. Ich denke aber er kann und wird da durchaus zweigleisig fahren können, gerade bis die Firma einen gewissen Stand erreicht hat.

Dass man einen neuen GF für Steffen Liebler holt, halte ich für absolut ausgeschlossen. Zum einen gibt es dafür nach dieser Saison objektiv gesehen keinen Grund, da er den Club erfolgreich durch diese Krise gesteuert hat und zum anderen ist er mit einem Teil der neuen Gesellschafter relativ „dicke“. Auch das wird hier helfen 😉.

Persönlich würde ich mir für die kommende Saison einfach wünschen, dass der Meister der Social Media und PR-Arbeit Steffen Wienhold etwas weniger versucht dem Club das Prädikat ultrahipp, modern und stylisch zwanghaft aufzudrücken und das Ganze wieder etwas mehr an Seriosität gewinnt. Ist zwar Geschmacksache, mir gefällt dieser Weg aber schon seit einigen Jahren nicht. Aber auch hier wird sich wohl (leider) nichts ändern.

Zum Kader an sich werde ich mich erst nach dem letzten Spiel am Sonntag äußern
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.399
Punkte
113
@BasketballGuru
Danke für die vielen Infos. Sehr gutes Posting. Ronny Frank wäre ein erheblicher Verlust. Leider war das abzusehen, da er in dieser Saison nicht mehr bei den Spielen war.

Denke auch, dass diese Saison für Liebler die größte Herausforderung war. Gemessen an den Umständen hat er den Club "über Wasser gehalten". Mehr war nicht zu erwarten. Seinen Sparkurs haben wir hier ja schon mehrfach gelobt. Aber die damaligen Prognosen, dass wohl einige andere BBL-Club sich finanziell übernommen haben könnten, sind nicht eingetreten. Insofern haben alle Vereine diesbezüglich einen guten Job gemacht. Ich denke die Staatshilfen für die fehlenden Zuschauereinnahmen waren hier für viele Vereine von entscheidender Bedeutung.

Ich hoffe es gelingt dem Verein einen zahlungskräftigeren Namenssponor zu finden. Das wird aber wohl nur gelingen wenn das Thema Halle 100 Prozent sicher ist. Da dies erfahrungsgemäß (siehe andere Hauptsponsoren von BBL Vereinen) nur mit lokalen Unternehmen realisierbar ist, wäre für mich Knauf mit Abstand der finanzstärkste Partner der Region. Läuft der Vertrag mit s.Oliver noch nächste Saison? Bin da gerade überfragt.

PS: Habe mal gegoogelt. Laut diesem Artikel (von 4/2020) ist der Vertrag mit s.Oliver nächste Saison nicht mehr gültig. Es sei denn es hat sich da etwas seit dem Artikel verändert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben