Strongmen/Kraftsport/Bodybuilding


Chef_Koch

Moderator Basketball
Teammitglied
Beiträge
7.408
Punkte
113
Wow, es war doch nicht so einfach, aber ein astreiner Lift. Bin ganz aus dem Häuschen, dass ich sowas live miterleben durfte (y)

Als nächstes dann die 520 oder ein Boxkampf gegen Eddie Hall :LOL:
 

Brummsel

Grumpy Old Man
Beiträge
13.427
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Die beiden werden sich jetzt gegenseitig immer um 1 Kg überbieten, wenn sie clever sind. ;)
 

sefant77

Schweineliga
Beiträge
33.324
Punkte
113
Wollt ihr Euch wirklich für 2-3 Monate jetzt ein Home-Studio einrichten?
Und wenn die Gyms wieder öffnen, liegt das Zeug unbenutzt in der Ecke rum... :clowns:
Hier hat vor einem halben Jahr nach ewiger Bauzeit endlich ein richtig gutes modernes Studio eröffnet in Fußreichweite, dass vorallem von der ganzen Atmosphäre etc auf Normalos ausgelegt ist und die ganzen nervigen Muskelotto-Bros bleiben zum Glück im örtlichen brasilianischen McFit-Turnhallen-Ableger 1-2km entfernt. Von daher werde ich die nächsten drölf Jahre sicherlich dort trainieren.

Von daher habe ich mich auch geweigert noch großartig in Equipment zu investieren. Ein paar Extrascheiben für mein Hantelset und dann noch ein gutes Bandset, damit kannst du auch relativ vernünftig die Cable Fly ersetzen. Klar, Langhantel und vorallem eine verstellbare Bank fehlen dann doch, aber alles machbar...
 

Brummsel

Grumpy Old Man
Beiträge
13.427
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Klar, Langhantel und vorallem eine verstellbare Bank fehlen dann doch, aber alles machbar...
Vor allem Hantelstange und Scheiben sind ja auch ne Anschaffung fürs Leben. Ich werde mein Set in diesem Leben nicht mehr verkaufen, lohnt sich einfach nicht.
Ich hab mir mal vor 30 Jahren in einer Schreinerei selbst eine Bank + Hantelständer aus massiver Esche gebaut, für Bankdrücken und Schrägbankdrücken. Das Teil hält immer noch wie am ersten Tag.
 

timberwolves

Bankspieler
Beiträge
8.146
Punkte
113
Es gibt halt zig verschiedene Wettkämpfe mit zig verschiedenen Rule Sets. Im regulären Kraftdreikampf ist's nicht erlaubt, in Strongman Wettbewerben schon und dann gibt's halt die ganzen extra Sachen.

Aber dafür dass Björnsonn einfach mal 501 f*cking Kilo gehoben hat, sah das ganz schön sauber aus. Da war noch Luft nach oben.

edit: Hab mir gerade nochmal den 500kg Lift von Hall angeschaut. Der ist dabei ja fast krepiert, weil er noch flexen musste.
 
Zuletzt bearbeitet:

Corex

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.199
Punkte
48
Standort
zu hause
Leider ist das strongman-Thema hier wieder ein wenig untergegangen. Wie seht ihr dieses Jahr Shaws Chancen auf den 5. Titel beim WSM? Die Events liegen ihm ja und die Konkurrenz ist überschaubar. Eddie ist ja eh nicht dabei, Thor auch nicht. Vorjahressieger Licis wirf wohl aufgrund seines Unfalls ebenfalls fehlen und Mateusz hatte ja die schwere Muskelverletzung, wird also ebenfalls nicht vorne mitmischen können. Wer bleibt denn da noch als ernsthafter Gegner für Shaw? Tom Stoltman vielleicht? Also ich denke, die Chancen für Shaw auf den 5. Titel werden nie mehr besser sein als dieses Jahr. Und WENN er den Titel holt, ist er ja mit Pudzianowksi gleichauf. Wie seht ihr die beiden im Vergleich? Klar hat Shaw insgesamt wohl die höheren Gewichte bewältigt, aber man muss es ja auch immer im Kontext der Zeit sehen.
 

Brummsel

Grumpy Old Man
Beiträge
13.427
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Und WENN er den Titel holt, ist er ja mit Pudzianowksi gleichauf. Wie seht ihr die beiden im Vergleich?
Also für mich wird Pudzianowski immer der "größere" Athlet von beiden bleiben.
Allein schon deshalb, weil er all diese Leistungen ohne Fettwampe geschafft hat. ;)
Pudzi hätte auch bei der ein oder anderen Bodybuilding-Veranstaltung gute Chancen gehabt.
 

hirschi

knuffeltrain
Beiträge
14.538
Punkte
113
Standort
Mama'zzzzmusch
Was mir immer sehr gefallen hat war das der polnische steineheber ne tolle grundgeschwindigkeit und für solch einen Koloss hatte.
Dazu kaum ne Schwäche.. Nicht immer platz 1.... Aber dafür immer top 3 in den Disziplinen.

Welchen typen ich mochte war der Manfred Höberl. Das Syntol Arm Desaster hab ich mit 13/14/15 jahren nicht erkannt. Dachte wirklich das dies der pure arm ist und keine optische Mogelpackung. Dennoch hatte er mega power. Dazu war er ja auch recht oft im tv zu sehen.
Der hatte dann aber irgendwie glaube einen oder mehre probleme mit Unfällen...
 

Brummsel

Grumpy Old Man
Beiträge
13.427
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Welchen typen ich mochte war der Manfred Höberl. Das Syntol Arm Desaster hab ich mit 13/14/15 jahren nicht erkannt. Dachte wirklich das dies der pure arm ist und keine optische Mogelpackung.
Ich mochte den auch gerne. Und ich glaube, diese Synthol Geschichte kam erst so ziemlich am Ende seiner Karriere.
 

Corex

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.199
Punkte
48
Standort
zu hause
Ich mochte den auch gerne. Und ich glaube, diese Synthol Geschichte kam erst so ziemlich am Ende seiner Karriere.
Ich hab damals auch mit Hoeberl beim WSM gefiebert (ich glaube, es war 1994), als er nur knapp mit einem Punkt oder so Magnus ver Magnusson unterlag. Ich konnte immer gar nicht fassen, dass der vergleichsweise schmächtige Magnusson dieses Monster Hoeberl besiegte.

Was das Synthol anbetrifft, so weiß man das ja bis heute nicht genau. Es wurde ihm immer mal wieder unterstellt aber nie bewiesen, soweit ich weiß. Und wenn man mal ehrlich ist, sehen Hoeberls Arme aus dieser Zeit auch völlig anders aus als die dieser ganzen Synthol-Freaks aus der "Neuzeit". Im Gegensatz zu denen waren Hoeberls Arme nämlich tatsächlich relativ gut proportioniert und vergleichsweise symmetrisch. Schaut euch mal Bilder solcher Synthol-Freaks aus Brasilien oder Russland an und vergleicht die mal mit Bildern von Hoeberl Mitte der 90er. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Dagegen spricht außerdem, dass er ja wirklich stark wie ein Ochse war. Hat er nicht sogar mal für eine Wette 200 kg gecurlt? Dafür brauchst du halt abartige Muskelkraft. Synthol nützt dir da gar nichts, ist vielleicht sogar eher hinderlich.

Also ich bin mir nicht sicher, ob er wirklich Synthol benutzt hat, aber WENN er es getan hat, dann hab ich bis zum heutigen Tage niemanden gesehen, der das besser gemacht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brummsel

Grumpy Old Man
Beiträge
13.427
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Naja, wenn man sich manche Fotos von Hoeberl am Ende seiner Karriere anguckt, sieht das für mich schon so aus, als wenn er mit Synthol zumindest nachgeholfen hat.
Hat natürlich nichts mit solchen Freaks wie Greg Valentino zu tun, das ist klar.

Rich Piana ist auch so ein Beispiel. Der sah in jungen Jahren richtig gut aus, bis dann irgendwann seine Schultern und auch sein Trizeps irgendwie unnormal "anschwollen". :skepsis:
 

Corex

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.199
Punkte
48
Standort
zu hause
Naja, wenn man sich manche Fotos von Hoeberl am Ende seiner Karriere anguckt, sieht das für mich schon so aus, als wenn er mit Synthol zumindest nachgeholfen hat.
Hat natürlich nichts mit solchen Freaks wie Greg Valentino zu tun, das ist klar.

Rich Piana ist auch so ein Beispiel. Der sah in jungen Jahren richtig gut aus, bis dann irgendwann seine Schultern und auch sein Trizeps irgendwie unnormal "anschwollen". :skepsis:
Piana hat sich halt wissentlich zugrunde gerichtet. Er hat ja nie einen Hehl daraus gemacht, dass er auch mit Sytnhol etc rumprobiert hat.
 

Chef_Koch

Moderator Basketball
Teammitglied
Beiträge
7.408
Punkte
113
Wobei Piana im Endeffekt nicht am Stoff, sondern Kokain gestorben ist. Das ist auch so ein offenes Geheimnis... praktisch jeder Profi im BB ist auf irgendeiner Droge, die nichts mit Muskeln zu tun hat. Minimum Kiffen.
 

Corex

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.199
Punkte
48
Standort
zu hause
Wobei Piana im Endeffekt nicht am Stoff, sondern Kokain gestorben ist. Das ist auch so ein offenes Geheimnis... praktisch jeder Profi im BB ist auf irgendeiner Droge, die nichts mit Muskeln zu tun hat. Minimum Kiffen.
Möglich, dass es nur das Koks war. Vielleicht war es auch ein Zusammenspiel aus vielen Substanzen über die Jahre. Früher oder später hätte ihn wohl auch der andere Stoff gekillt. Sowas über Jahrzehnte durchzuziehen, kann doch nicht gut ausgehen.
 

sefant77

Schweineliga
Beiträge
33.324
Punkte
113
Naja, wenn man sich manche Fotos von Hoeberl am Ende seiner Karriere anguckt, sieht das für mich schon so aus, als wenn er mit Synthol zumindest nachgeholfen hat.
Hat natürlich nichts mit solchen Freaks wie Greg Valentino zu tun, das ist klar.

Rich Piana ist auch so ein Beispiel. Der sah in jungen Jahren richtig gut aus, bis dann irgendwann seine Schultern und auch sein Trizeps irgendwie unnormal "anschwollen". :skepsis:
Bei Youtube gibt es nette Videos mit der Entwicklung von Mr. Olympia bzw. dessen Sieger. Rückblickend waren da Leute wie Arni oder Zane der ästhetische Peak und es ging den Bach runter als dann ab Yates die Massmonster ankamen
 
Oben