Tennisquiz (ohne googlen)


Gordo

Bankspieler
Beiträge
5.270
Punkte
113
schade, knapp daneben ist auch vorbei.

mir ist aber noch einer bei den meisten eingefallen, der sicher stimmen müsste: ivan ljubicic in indian wells. mochte ihn nie, aber das war ne schöne grschichte damals, war es 2010?
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
13.760
Punkte
113
wenigste Versuche:
SpielerTurnierTeilnahme
1. TsongaParis-Bercy 20088.
2. NadalMonte Carlo 200510.
3. DjokovicMiami 200711.
3.11.
5.200212.
6. CoriaHamburg 200313.
7. HurkaczMiami 202114.
13. KhachanovParis-Bercy 201818.

meiste Versuche
SpielerTurnierTeilnahme
1. FerrerParis-Bercy 201281.
1. FogniniMonte Carlo 201981.
3. Ljubicic Indian Wells 201074.
4. IsnerMiami 201872.
5. CilicCincinnati 201671.
6. WawrinkaMonte Carlo 201467.
10. del PotroIW 201852.
12. NalbandianMadrid 200744.
13. MantillaRom 200342.
 

MrStylo

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.174
Punkte
63
vielleicht Joachom Johannson bei den wenigsten? ich glaube der hat mal cincinatti gewonnen oder liege ich da völlig falsch?
oder magnus norman?
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
20.688
Punkte
113
Zverev bei den wenigsten (Rom 2017)?

Edit: Ach nee, passt nicht zum Tipp... aber viele können es nicht gewesen sein.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
13.760
Punkte
113
vielleicht Joachom Johannson bei den wenigsten? ich glaube der hat mal cincinatti gewonnen oder liege ich da völlig falsch?
oder magnus norman?
Joachim oder Thomas Hauptsache Johansson ;)
Thomas Johansson gewann 1999 in Kanada bei seiner 16. Mastersteilahme

wenigste Versuche:
SpielerTurnierTeilnahme
1. TsongaParis-Bercy 20088.
2. NadalMonte Carlo 200510.
3. DjokovicMiami 200711.
3.11.
5.200212.
6. CoriaHamburg 200313.
7. HurkaczMiami 202114.
7. ZverevRom 201713
12. NormanRom 200016.
13. KhachanovParis-Bercy 201818.

Beide Gesuchte haben kein weiteres Masters gewonnen, aber beide standen auch in weiteren Mastersfinals
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
13.760
Punkte
113
Berdych hat auch recht jung ein Masters gewonnen meine ich, und mehr als eines glaube ich auch nicht.
Genau, Berdych stand noch in 3 weiteren Masterfinals, aber gewinnen konnte er keines mehr
Hier werden ja die Big 3 oft als Begründung/Entschuldigung für die 96er bis 99er genannt, aber wirklich Pech hatten Spieler wie Berdych oder Tsonga, da frage mich auch schon, wie zB die beiden im Vergleich zu den 1996-2000er abgeschnitten hätten
Es wird einige geben die von den Erfolgen klar vor Tsonga oder Berdych sein werden, aber ob man das auch sagen würde wenn die 10 Jahre jünger geboren wären?
Berdych besiegte ja 2010 Federer und Djokovic in Wimbledon, 13 de letzten 17 Wimbledontitel gingen an die beiden, aber Berdych musste dann noch gg Nadal spielen und die waren damals 23, 24 und 28
Für die ganz großen Ziele war Berdych aber auch etwas nervenstark, also im Vergleich zu den absoluten Topleuten, aber die Big 3 waren halt noch in ihren Zwanzigern

Hätte jetzt noch Hewitt oder Ferrero gesagt, aber die dürften beide mehr als ein 1000er gewonnen haben.

Gaudio Anfang der 2000er irgendwo auf Sand?
Chela? Canas? Calleri?
Hewitt brauchte 22 Versuche, Ferrero wie Hurkacz und Zverev 14
Chela kam nie weiter als ins VF, Calleri verlor 2003 sein einziges Finale gg Coria in Hamburg
Canas' Titel hatte sich nicht angekündigt, vorher stand er nicht einmal in einem VF, zumindest nicht bei Mastersturnieren, in RG 2002 erreichte er paar Monate vorher sein 1. großes VF
In Toronto besiegte Canas doch vier Top 10 Spieler (R1 Federer, AF Kafelnikov, VF Safin, HF Haas) und dann noch Roddick (12) im Finale

wenigste Versuche:
SpielerTurnierTeilnahme
1. TsongaParis-Bercy 20088.
2. NadalMonte Carlo 200510.
3. DjokovicMiami 200711.
3. BerdychParis-Bercy 200511.
5. CanasToronto 200212.
6. CoriaHamburg 200313.
7. HurkaczMiami 202114.
7. ZverevRom 201714.
7. Ferrero Rom 200114.
12. NormanRom 200016.
13. KhachanovParis-Bercy 201818.
 

Gordo

Bankspieler
Beiträge
5.270
Punkte
113
wow, canas ist die lösung, hätte ich nicht gedacht. trotz des damals überraschenden titels hatte ich ihn als "etablierten" spieler in erinnerung, und er war zu dem zeitpunkt schon mitte 20.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
13.760
Punkte
113
wow, canas ist die lösung, hätte ich nicht gedacht. trotz des damals überraschenden titels hatte ich ihn als "etablierten" spieler in erinnerung, und er war zu dem zeitpunkt schon mitte 20.
er hatte schon 16 GS gespielt bevor er in Kanada seinen einzigen Masterstitel holte, 2 GS Achtelfinals erreichte er vor seinem ersten Masterstitel, in RG 2001 verlor er gg Hewitt nach 2-0 Satzführung und in Wimbledon 2001 besiegte er Kafelnikov, war dann aber im AF gg Enqvist chancenlos
Zudem zog er 2002 gut 2 Monate vor seinem Masterstitel ins VF von RG ein, wo er diesmal Hewitt (AF) und Moya (R3) besiegte, aber nach einer 2-1 Satzführung gg Costa den kürzeren zog
zudem stand er vor seinem 1. Masterstitel in genau 3 Masters-Achtelfinals, in Cincinnati 2001, Stuttgart 2001 und Hamburg 2002
Bei seinem Titelgewinn ging er selbst als Nummer 19 ins Turnier
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
20.688
Punkte
113
Genau, Berdych stand noch in 3 weiteren Masterfinals, aber gewinnen konnte er keines mehr Hier werden ja die Big 3 oft als Begründung/Entschuldigung für die 96er bis 99er genannt, aber wirklich Pech hatten Spieler wie Berdych oder Tsonga, da frage mich auch schon, wie zB die beiden im Vergleich zu den 1996-2000er abgeschnitten hätten Es wird einige geben die von den Erfolgen klar vor Tsonga oder Berdych sein werden, aber ob man das auch sagen würde wenn die 10 Jahre jünger geboren wären? Berdych besiegte ja 2010 Federer und Djokovic in Wimbledon, 13 de letzten 17 Wimbledontitel gingen an die beiden, aber Berdych musste dann noch gg Nadal spielen und die waren damals 23, 24 und 28 Für die ganz großen Ziele war Berdych aber auch etwas nervenstark, also im Vergleich zu den absoluten Topleuten, aber die Big 3 waren halt noch in ihren Zwanzigern.

Naja gut, das ist eh klar. Ungünstiger als im Zeitraum zwischen drei der besten Spieler aller Zeiten geboren worden zu sein (... und dabei kein "frühreifer" Spieler wie Roddick zu sein) geht es für GS Titel usw. ja kaum, das ist doch im Grunde der worst case. Ein paar Jahre jünger oder älter wäre für beide für solche Ziele wohl deutlich günstiger gewesen, aber das ist halt kein Wunschkonzert... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
13.760
Punkte
113
F. Lopez (39) vs Alcaraz (17) spielen heute gegeneinander, wann war der Altersunterschied das letzte Mal größer?
Die beiden gesuchten Spieler standen während ihrer Karriere in den Top 5
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
13.760
Punkte
113
Wenn du schon ein Alcaraz Experte bist :p
Welche Spieler haben seit 2000 ein Viertelfinale auf der ATP Tour erreicht die jünger waren als Alcaraz? Alcaraz wird in einem Monat 18
Es waren 9 Spieler jünger als Alcaraz bei ihrem 1. VF, die ersten 7 standen später alle in den Top 10, zum 8. gibt es erstmal kein Tipp, der letzte ist nicht so lange her
 

Next

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
5.743
Punkte
113
Standort
CH
Dann mal ins Blaue geraten:
Nadal, Federer, Djokovic, Zverev (wenn ich mich nicht täusche, dann war er bei seinem Hamburg-Run sogar noch etwas jünger als Alcaraz), Hewitt, Gasquet. Vielleicht sogar Tomic?
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
13.760
Punkte
113
Dann mal ins Blaue geraten:
Nadal, Federer, Djokovic, Zverev (wenn ich mich nicht täusche, dann war er bei seinem Hamburg-Run sogar noch etwas jünger als Alcaraz), Hewitt, Gasquet. Vielleicht sogar Tomic?
Bei Federer und Hewitt ist das Problem, dass beide 2000 schon älter waren als Alcaraz heute :saint: Federer erreichte sein 1. VF 1998 in Toulouse, Hewitt gewann im Januar 1998 sogar in Adelaide, aber beides war wie gesagt vor 2000 gewesen

Nadal Bastad 2003
Gasquet Buenos Aires 2004
Zverev Hamburg 2014
sind richtig

Tomic 1. VF seiner Karriere war gleich in Wimbledon 2011, gut 4 Monate vor seinem 19. Geburtstag
Djokovic (geboren Mai 1987) erreichte im Februar 2006 in Zagreb sein 1. VF

die 9 Spieler teilen sich wie folgt auf:
2000-09: 5
2010-19: 3
2020-21: 1

im übrigen sind alle Spieler noch aktiv
Nadal war bei 5 VF-Teilnahmen jünger als Alcaraz, wobei Alcaraz schon 2020 vllt ein VF erreicht hätte, wenn es die Sandsaison nach Wimbledon in einem normalen Jahr gegeben hätte
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben