UFC 257: Poirier vs. McGregor 2 am 23. Januar 2021 (DAZN) aus Abu Dhabi


Wer gewinnt?

  • Dustin Poirier

    Abstimmungen: 2 22,2%
  • Conor McGregor

    Abstimmungen: 7 77,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    9
  • Diese Umfrage wird geschlossen: .

Goal04

Bankspieler
Beiträge
5.455
Punkte
113
Auch wenn vorher zwei kleinere UFC-Events stattfinden, ist das Rematch zwischen Poirier und McGregor natürlich mehr im Fokus. Ziemlich genau ein Jahr nach seinem Sieg gegen Cerrone steigt McGregor wieder ins Octagon.

Ein weiterer sehr interessanter Kampf ebenfalls im Lightwight: Dan Hooker vs. Michael Chandler.
Link zum Event mit mehr Infos und der Fight Card: https://en.wikipedia.org/wiki/UFC_257

Was denkt ihr, kann Poirier das Rematch für sich entscheiden oder gewinnt wieder McGregor? Falls ja, wie?

Meine Vermutung: Wenn Conor das konditionell durchhält, gewinnt er das gegen Poirier. Da er im Standup weiterhin besser ist, und sich nicht auf den Boden bringen lassen wird. Zudem hat Conor auch die frühe KO-Chance auf seiner Seite.


 

Chef_Koch

Moderator Basketball
Teammitglied
Beiträge
7.521
Punkte
113
Ich gehe fest von einem Sieg McGregors aus. Er ist bis heute der einzige, der Khabibs Takedowns relativ oft und effektiv verteidigen konnte und das heißt eben, dass seine Takedown Defense abnormal gut ist. Im Standup ist er eh vorne. Weiß nicht, wie Porier hier gewinnen könnte.
 

haariges etwas

Nachwuchsspieler
Beiträge
100
Punkte
43
Wenn Conor am 23. von jemandem geschlagen wird, dann sind dieser jemand Koks und Whiskey. Poirier ist ein großartiger Kämpfer, der McGregor aber einigermaßen entgegen kommt. Ich erwarte, dass Conor ihn innerhalb der ersten 2 Runden abserviert.
 

Pride

Bankspieler
Beiträge
3.016
Punkte
113
Das Fight Game ist so komplex.. Overall ist Poirier für mich der komplettere Kämpfer - McGregor hat aber seine sehr ausgeprägten Skills in Bereichen die Ihm gegen Poirier Entgegenkommen.
Müsste ich prozentual die Leistungsstärke bewerten würde ich McGregor wohl bei 85-87 und Poirier bei ca 88-90 sehen.
Dennoch würde und werde ich definitiv auf Connor wetten und denke er gewinnt hypothetisch 9 von 10 Kämpfen.
Ich sehe nicht das Dustin der Typ Kämpfer ist der sich Conors Einzelstärken dauerhaft entziehen kann bzw. drumherum arbeiten kann.
Ähnlich wie bei anderen Kampfpaarungen im MMA und Boxen hat Conor Dustins Nummer
 

xEr

Bankspieler
Beiträge
11.510
Punkte
113
Ich gehe fest von einem Sieg McGregors aus. Er ist bis heute der einzige, der Khabibs Takedowns relativ oft und effektiv verteidigen konnte und das heißt eben, dass seine Takedown Defense abnormal gut ist. Im Standup ist er eh vorne. Weiß nicht, wie Porier hier gewinnen könnte.
Poirier braucht einen dog fight, bei dem er in den ersten zwei runden nicht so viel einsteckt, dass er ko geht. Conor baut schnell ab und gegen den mcgregor aus runde 3-5 gewinnt poirier imo. Zumindest wenn beide viel einstecken.
Ich glaube Poiriers standup wird immer noch unterschätzt. Der hat schon power, ist präzise, gutes timing, absoluter wille. Gaethje und Alvarez sind ko gegangen, hooker hat ne materialschlacht verloren. Prime Holloway hat ebenfalls verloren aufgrund von technik/power differenzen.

Poirier hat besseres standup als diaz und mit dem hatte mcgregor bekanntlich so seine probleme. Poirier hat nur nicht dieses abnormale kinn, deswegen muss er in den ersten 1-2 runden aufpassen. Kommt Conor in topform favorisiere ich ihn und traue ihm auch einen schnellen ko zu. Wird es ein dogfight könnte er aber auch selbst zum ersten mal ko gehen.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
3.631
Punkte
113
Also Conor scheint ja in sehr guter Form zu sein, wenn man so Fotos sieht. Glaube, die Konditionsfrage bei Conor wird nicht relevant werden, weil er Poirier in den ersten 2 Runden ausknocken wird.
 
Oben