Week 11 of the 2019 NFL season - Super Bowl LII Rematch!


Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
4.303
Punkte
113
Standort
Austria
Ich freu mich immer über nen Grund, um das GIF zu posten :D



Donnerstag, 14. November
02:20 Steelers at Browns

Sonntag, 17. November

19:00 Cowboys at Lions
19:00 Jaguars at Colts
19:00 Bills at Dolphins
19:00 Broncos at Vikings
19:00 Saints at Buccaneers
19:00 Jets at Redskins
19:00 Falcons at Panthers
19:00 Texans at Ravens
22:05 Cardinals at 49ers
22:25 Bengals at Raiders
22:25 Patriots at Eagles
02:20 Bears at Rams

Montag, 18. November

02:15 Chiefs at Chargers

BYE - Packers, Titans, Giants, Seahawks
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
1.839
Punkte
113
Bei dem Play bekomme ich wohl in 20 Jahren noch Gänsehaut. :popcorn1:
Auf Maxx läuft
Texans vs Ravens
Cowboys vs Lions (Stream)
Pats @ Eagles

Mal sehen was sich Bill in der Bye Week so für seine Offense überlegt hat.
Gegen die Teams mit schlechter Offense sehen die Eagles eigentlich immer gut aus.
Texans @ Ravens wird sicher ein schönes Vorprogramm.

Ein richtig schönes Schneechaos ist noch nicht in Sicht.
 

Donatello

Nachwuchsspieler
Beiträge
254
Punkte
28
Gewinnen die Steelers,sind sie wieder im Rennen und keiner weiß warum...
Raiders sind mit einem Win auch gut dabei
Pats vs Eagles
Bears vs Rams
Texans vs Ravens
sind schon drei geile spiele

jets vs skins toilet Bowl?
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
4.303
Punkte
113
Standort
Austria
vielleicht, weil Tomlin doch nicht so eine Pfeife ist, wie ihm immer vorgeworfen wird ;) ich bin nicht sein größter Fan, im Gegenteil ... aber ich freu mich auch für ihn, dass er die Saison so rumreißen konnte. Wer ein Team 12 Jahre lang betreut und dabei keine einzige losing season zu verzeichnen hat, kann ja doch nicht ganz so unfähig sein.

ein Sieg in Cleveland wäre natürlich super. Der restliche Schedule ist auf dem Papier ziemlich nett - bis auf das letzte Spiel in Baltimore sieht da eigentlich alles zumindest "winable" aus.

at CIN
vs CLE
at ARI
vs BUF
at NYJ
at BAL

wenn man heute gewinnt, halte ich 9-7 oder gar 10-6 für möglich. Nick Chubb macht mir Sorgen, aber da wäre halt mal ein guter Start wichtig ... die Steelers haben sich in den letzten Spielen mit schlechten Starts eingegraben und mussten Rückständen hinterherlaufen, das wäre gegen Chubb (und Hunt, der darf ja jetzt auch ran) ziemlich problematisch. Je mehr und früher man Baker zum Passen zwingt, desto besser ...
 

sonic00

Doppel Nullagent
Beiträge
1.156
Punkte
83
Standort
Nürnberg
Ich sehe die Saison für Steelers positiv. Mason Rudolph liefert und das gar nicht so schlecht. 11 TD und 4 INT kann sich als Rookie durchaus sehen lassen. Einige schlaue Roster Moves mit Nick Vanett und vor allem Mikah Fitzpatrick, der sich zum absoluten Volltreffer mausert. Ich würde sagen, alle großen und kleinen Dinge die man angeschoben hat, ergeben jetzt richtig Sinn und bringen Ergebnisse.
Und schaut man mal genauer hin, dann sind 3 der 4 Niederlagen sehr knapp und alle 4 Niederlagen kamen gegen absolute Top Teams (Pats, Ravens, Seahawks, 49ers). Beim Seahawks-Spiel gab es einige ganz miese Calls die das Momentum für die Steelers komplett gekostet hat.
Ravens und Bills kann man verlieren, beim Rest Sched sehe ich auch Siege. Mit 10-6 biste in den Wildcard Game.
Ich bin echt gespannt was mit Big Ben passiert wenn Mason da voll abliefert und vielleicht das Team in Divisional Playoffs führen kann?
 

L-james

Allrounder
Beiträge
4.744
Punkte
113
Mason Rudolph liefert und das gar nicht so schlecht. 11 TD und 4 INT kann sich als Rookie durchaus sehen lassen.
Rudolph ist maximal solide, nicht mehr. Wer sich die Spiele angeschaut hat, sieht dass bei den Steelers vor allem die Defense überrragt und in der Offense clever gecoacht wird.
Rudolph ist noch weit davon entfernt ein Franchise-QB zu sein.
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
4.303
Punkte
113
Standort
Austria
Ich bin echt gespannt was mit Big Ben passiert wenn Mason da voll abliefert und vielleicht das Team in Divisional Playoffs führen kann?
Die Concussion scheint Rudolph doch ein bisschen zurückgeworfen zu haben. Bis dahin hab ich eine wöchentliche Steigerung gesehen und einen jungen QB, der sich selbst vertraut und gute Entscheidungen trifft. Dann hat ihn Earl Thomas ausradiert (der tolle Pass von Rudolph bei diesem Play ist dann etwas untergegangen) und seither gefällt mir das nicht besonders. Rudolph wirkt aktuell eher zögerlich und mit, höflich ausgedrückt, überschaubarer Pocket Awareness. Ich hoffe, dass das noch Nachwirkungen sind und wieder besser wird.

Was halt dazu kommt, ist, dass ihm wenig geholfen wird aktuell. Fichtner macht ihm das Leben ziemlich schwer, dazu kommen die Verletzungen im Backfield (heute kann Conner aber wohl wieder spielen, das ist wichtig) und die ganzen jungen Receiver. Juju wird natürlich permanent gedoppelt, also müssen Washington und Johnson große Rollen spielen ... was sie auch brav machen, aber da sind natürlich Fumbles und Drops dabei, die dann nicht besonders hilfreich für nen jungen QB sind. Die OL blockt für die RBs nicht so gut dieses Jahr, die TEs werden von Fichtner im Passspiel nicht gut eingebunden. All das hilft nicht. Auf dem Papier sind Rudolphs Zahlen trotzdem okay. Sein Job dieses Jahr ist einfach, solide zu spielen und keine Turnover zu produzieren. Bisher klappt das ganz gut, mit besserem Coaching wär noch mehr drin.

Aber ich bin einfach verliebt in diese Defense, und zwar in wirklich allen Teilen. Heyward und Hargrave in der DL (Tuitts Verletzung war da natürlich ein Schlag in die Magengrube :(), Watt und Dupree im Pass Rush, Bush im Zentrum, Haden und Nelson als Shutdown-Corner, Hilton und Sutton als Nickel und schließlich Minkah als letztes Puzzlestück. Schade, dass mit Dupree und Hargrave im Sommer da wohl zwei Stützen als UFA wegbrechen, aber so ist halt das Geschäft.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
1.839
Punkte
113
Jow, das hat auch nichts mit im Eifer des Gefechts oder irgendwas zu tun.

Der macht diese Saison kein Spiel mehr.
Pouncey wird da auch eine dicke Strafe mitnehmen.

An sich sehr ekliges Spiel. Da hat es auch wieder einige Steelers erwischt. Juju, Connor oder Burnett etc...
Und eben auch wieder durch teilweise ganz üble Hits.
Furchtbares Spiel
 

Tajiri

Nachwuchsspieler
Beiträge
137
Punkte
28
Aus meiner Sicht sollte das ne Career Ending Suspension geben. Sowas hat nicht das geringste auf einem Sportfeld zu suchen, für solche Aktionen landest du auf der Straße wegen Gefährlicher Körperverletzung auf der Anklagebank. Solche ekelhaften Gestalten will ich auf keinem Footballfeld sehen.

Da haben sich die Browns mit ihrer großmäuligen aber minderbemittelnden Vereinigung (OBJ, Landry, Mayfield, Garrett, etc.) mal wieder von ihrer besten Seite gezeigt. Eine Franchise die durch und durch von ekelhaften Typen repräsentiert. Bin froh das der Hype nur ein Hype war und sie richtig schön abgekackt sind. Bleibt zu hoffen, dass das in den kommenden Jahren so bleibt.
 

lastsamurai

Nachwuchsspieler
Beiträge
261
Punkte
43
Hab die Szene gerade gesehen. Komplett surreal für mich, mit dem entsprechenden Winkel und ordentlich Wucht kann das absolut böse enden. Auch die Sekunden danach sind völlig daneben, als der am Boden liegende Garrett mit Tritten gegen den Kopf bearbeitet wird. Für mich gehören beide mindestens für den Rest der Saison gesperrt.

Was das Spiel angeht: Rudolph scheinbar komplett wild unterwegs! Hab zwar nur die Highlights gesehen, aber mindestens 2 der Interceptions waren ja komplette Fehlpässe, da war der Receiver nicht annähernd in der Lage, eine Hand an den Ball zu bekommen.
Ich hab nicht viele Steelers-Spiele diese Saison gesehen, deshalb eine Frage an die Experten: Rudolph scheint recht agil zu sein, nutzt das aber nahezu gar nicht. Nur Playcalling oder fehlendes Selbstbewusstsein?
 

Obmann

Fan of Underdogs
Beiträge
356
Punkte
63
Jetzt kann Roger Eisenhart mal zeigen wie dicke Eier er hat.
Wenn ich die Strafbemessung bei offfield Geschichten sehe und dann das was auf Rogers eigenen Feld passiert mit HD Bildmaterial.

Jetzt kann der Showman einmal zeigen, was
In ihm steckt.
 

Cudi

Burgermeister
Beiträge
2.447
Punkte
113
Standort
Hamburg
Hmmm... Man muss dabei bedenken, dass Garrett ein Star der Liga ist. Einen 3rd Stringer hätte man vielleicht für immer in die Wüste geschickt aber hier wird man sicherlich eher gnädig sein.

Ich tippe auf sperre bis Ende der Saison und ne Geldstrafe. Das wars.
 

TraveCortex

Nachwuchsspieler
Beiträge
338
Punkte
93
Da haben sich die Browns mit ihrer großmäuligen aber minderbemittelnden Vereinigung (OBJ, Landry, Mayfield, Garrett, etc.) mal wieder von ihrer besten Seite gezeigt. Eine Franchise die durch und durch von ekelhaften Typen repräsentiert.
Sorry, aber das ist jetzt einfach Schwachsinn. Großmaul ist das eine, aber deswegen muss man die von Dir erwähnten Spieler und die gesamte Franchise nicht mit dem was Garrett getan hat in Verbindung bringen, als minderbemittelt bezeichnen und alle über einen Kamm scheren, das ist super billig von Dir.

@all
Wirklich frustrierend und erschreckend. Da muss es eine dicke Sperre geben - richtig wäre wohl bis tief in die nächste Saison rein, aber so weit wird es vermutlich nicht kommen.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
1.839
Punkte
113

Pouncey könnte da noch eingermaßen glimpflich davon kommen. Wenn der den Tritt weglässt wäre es halb so tragisch gewesen...

Ich finde das Flaggen werfen in solchen Situationen so unglaublich komisch :D
Da prügeln sich 450kg Fleisch und Muskeln und die Zebras stehen dann schön Abseits und werfen ihre poppeligen Fänchen durch die Gegend.
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
4.303
Punkte
113
Standort
Austria
Ganz mieses Spiel von Rudolph. Klar, am Ende stand da eher ein besserer Preseason Roster am Feld als sonstwas (Conner, Juju und Johnson allesamt verletzt raus, und man war ohnehin schon dünn besetzt auf den Skill Positions), aber trotzdem, das waren teilweise wirklich unterirdische Würfe und katastrophale Entscheidungen. Gestern hab ich hier noch geschrieben, das wichtigste ist, keine Turnover zu produzieren ... tjo. Klar muss man im 4. Viertel dann auch ein bisschen was riskieren, aber so wirst du nicht gewinnen. Immer kanns dann auch nicht die Defense richten. Tomlin und Fichtner werden sich da was einfallen lassen müssen, denn mit den ganzen Verletzungen wirds in den nächsten Wochen auch nicht leichter. Die Concussions tun mir da mehr weh als die Niederlage, ehrlich gesagt.

Was die ******* am Ende angeht ... natürlich völlig unnötig. Bin von Pouncey mächtig enttäuscht und hab da auch nix gegen ne längere Sperre - Tritte auf nen am Boden liegenden sind ein No Go. Zum Gegner mag ich gar nicht viel schreiben, wir haben ja nen Browns-Fan hier. Ich bin gespannt, was Goodell macht. Ich glaub nicht, dass er die Eier hat, nen absoluten Superstar da länger rauszunehmen.
 

ocelot

Nachwuchsspieler
Beiträge
155
Punkte
43
Standort
Tannhauser Gate
Ich kann es nicht gutheißen, was Pouncey da macht, aber es ist immerhin insoweit nachvollziehbar, dass sein QB gerade auf den Kopf geschlagen wurde mit seinem eigenen Helm und es sein Job ist, ihn zu beschützen und da irgendwas mit ihm durchgeht, dass er meint, ein Exempel zu statuieren (er greift ja gezielt den Kopf mehrfach an). Ich musste da an Beschreibungen der enforcer era in der NBA denken.

Aber was zur Hölle hat Garrett da geritten, am Ende eines Spiels, das er auch noch gewinnt, da so durchzudrehen?
 

Mahoney_jr

Bankspieler
Beiträge
1.617
Punkte
113
So eine Schande. Echt kacke, auch für die AFC, finde ich. Hatte Hoffnung, die Browns würden sich noch fangen. Aber der wird kein Spiel mehr machen in dieser Saison (zurecht). Aber zwei Steelers müssten auch Strafen bekommen.
 

TraveCortex

Nachwuchsspieler
Beiträge
338
Punkte
93
Es ist einfach so unfassbar frustrierend, aus mehreren Gründen. Zunächst mal hat man nach 5 Jahren endlich mal wieder die Steelers geschlagen (zugegeben: diese sind auch sehr, sehr stark durch Verletzungen geschwächt), aber wie Beckham Jr. nach dem Spiel sagte und man es auch anderen Spielern wie Baker, usw. ansah: Es fühlt sich wie eine Niederlage an. Eigentlich hatte ich mir während des Spiels vorgenommen, diesen Win @Max Power heute mal richtig schön reinzudrücken, weil es die Verlierer-Browns endlich mal geschafft haben. :D Aber daraus wird jetzt nix.

Der nächste Punkt ist, dass ich mir das mit Garrett nicht erklären kann - er ist eben nicht dieses typische NFL-Problemkind neben/auf dem Platz, ganz im Gegenteil. Allerdings muss man auch sagen, dass er in dieser Saison bisher schon ein ganz paar Roughing the passer-Flags kassiert hat, die man als unnötig bezeichnen muss. Ich bin da schwer enttäuscht von seiner Aktion - er ist einer meiner Lieblingsspieler und in meinen Augen der beste Browns-Spieler, irgendwie auch mal wieder bezeichnend, wie schwer es sich die Browns somit für den Rest der Saison machen. Dennoch muss hier eine harte Strafe her. Ich selbst würde sagen 1 Jahr Pause klingt gut, auch wenn ich natürlich am liebsten nicht einen Snap auf ihn verzichten würde, aber ich kann auch Leute verstehen, die härtere Strafen fordern. Man kann die Aktion nicht entschuldigen und es hätte sehr, sehr übel ausgehen können.

Und der letzte Punkt ist, dass das unfassbar dumm, weil komplett unnötig war, denn es waren ja nur noch ein paar Sekunden und der Sieg war in der Tasche. Die Teams wollten ja nicht mal mehr die letzten Sekunden runterspielen (waren noch 5 auf der Uhr) und mussten dann quasi gezwungen werden nochmal aufs Feld zu kommen.
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
4.303
Punkte
113
Standort
Austria
Kannst ja trotzdem machen ;) die Browns waren auf beiden Seiten ja das klar bessere Team, zack fertig. Tomlin und Co. hatten auch keinen wirklichen Gameplan, und Baker hat das gestern gut gemacht.

Ich glaube, manche werden überrascht sein, wenn sie Goodells Entscheidung sehen. Nie im Leben nimmt der nen jungen Superstar für sowas für den Rest der Saison raus.

4 Spiele für Garrett, 2 für Pouncey. Das ist mein Tipp. Für die Headshots wirds maximal kleine Geldstrafen geben.
 
Oben