WTA-Weltrangliste


shotmaker

Nachwuchsspieler
Beiträge
374
Punkte
28
osaka müsste jetzt die nr. 1 bleiben, halep hat ja den titel zu verteidigen.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
2.351
Punkte
113
Ja, Osaka bleibt die #1. Ist auch absolut angemessen. Nach der Schwächephase im Frühjahr zeigt sie in der Tat, dass sie die erste einigermaßen konstante Spielerin seit längerem werden könnte. Die bisherige Sandplatzsaison war für jemanden, die auf dem Belag wenig Erfahrung hat, jedenfalls schon beachtlich - auch der Start in Paris bei der schweren Auslosung.

Kerber könnte nach Wimbledon böse abstürzen auf Platz 15 oder so... aber das wäre natürlich auch berechtigt, seit dem Titel letztes Jahr kam ja nicht mehr viel.
 

Ace-FrischAuf

Nachwuchsspieler
Beiträge
150
Punkte
18
Ash ist weiter auf dem Sprung nach ganz oben.:love: Bei einem Halbfinale würde sie bis auf Platz 4 hochklettern!
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
2.351
Punkte
113
Und wenn sie das Turnier gewinnt liegt sie nur 136 Punkte hinter Osaka + sie ist die bessere Rasenspielerin. Mit dem Finaleinzug ist sie am Montag erstmals Top 3.
... und genau das ist passiert, Barty wird die neue #2 mit nur wenig Rückstand auf die #1.

Dazu die größten Sprünge natürlich die beiden Teenager Vondrousova von #38 auf #16 und Anisimova von #51 auf #26. Zusammen mit Andreescu auf der #20 sind damit jetzt 3 U20-Spielerinnen in den Top 30, und etliche andere sind ja auch erst Anfang 20. Da kann man schon ganz guter Hoffnung sein, dass sich in der nachrückenden Generation ein paar konstante Topspielerinnen herausbilden, von denen man in der zu Ende gehenden Dekade etwas wenig hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Morilla

Nachwuchsspieler
Beiträge
402
Punkte
28
Angie steht auf Rasen nun wirklich unter Druck. Aber ich vertraue auf ihre Rasenstärke,obwohl die Vorzeichen nicht allzu gut stehen.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
2.351
Punkte
113
Barty kann in Birmingham übrigens Nr. 1 werden - wenn sie etwa das Turnier gewinnt und Osaka nicht das Finale erreicht, oder wenn sie ins Finale kommt und Osaka heute verliert. Wäre dann die 11. #1 der WTA in den 10ern und die 17. seit Federer 2004 die #1 übernommen hat und es bei der ATP seitdem nur vier waren.
 
Zuletzt bearbeitet:

shotmaker

Nachwuchsspieler
Beiträge
374
Punkte
28
Barty kann in Birmingham übrigens Nr. 1 werden - wenn sie etwa das Turnier gewinnt und Osaka nicht das Finale erreicht, oder wenn sie ins Finale kommt und Osaka heute verliert. Wäre dann die 11. #1 der WTA in den 10ern und die 17. seit Federer 2004 die #1 übernommen hat und es bei der ATP seitdem nur vier waren.
dann ist barty nur noch 1 sieg von der nr. 1 weg oder?:eek::gitche: das wäre auch heftig.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
2.351
Punkte
113
Mit dem Titel in Birmingham ist Barty jetzt also tatsächlich die neue #1:


Ging schon sehr schnell... lange ist sie noch nicht in den Top 10, und in Paris war sie noch an #8 gesetzt. Aber bei den geringen Abständen im WTA Ranking können dann eben zwei Turniersiege für so einen Sprung reichen.

Man kann auch auf Osakas zweites Halbjahr gespannt sein. Seit dem Titel in Melbourne (... und dem Trainerwechsel) kam nicht mehr viel. OK, vielleicht kann man auf Sand und Rasen auch noch nicht viel von ihr erwarten... aber auf Hartplatz sollte sie dann schon zeigen, dass sie die beiden GS-Titel bestätigen will und sie keine Spielerin wie z.B. Muguruza ist, die ab und zu Highlights raushaut, aber bisher nie konstant war.
 

Ace-FrischAuf

Nachwuchsspieler
Beiträge
150
Punkte
18
Mit dem Titel in Birmingham ist Barty jetzt also tatsächlich die neue #1:


Ging schon sehr schnell... lange ist sie noch nicht in den Top 10, und in Paris war sie noch an #8 gesetzt. Aber bei den geringen Abständen im WTA Ranking können dann eben zwei Turniersiege für so einen Sprung reichen.

Man kann auch auf Osakas zweites Halbjahr gespannt sein. Seit dem Titel in Melbourne (... und dem Trainerwechsel) kam nicht mehr viel. OK, vielleicht kann man auf Sand und Rasen auch noch nicht viel von ihr erwarten... aber auf Hartplatz sollte sie dann schon zeigen, dass sie die beiden GS-Titel bestätigen will und sie keine Spielerin wie z.B. Muguruza ist, die ab und zu Highlights raushaut, aber bisher nie konstant war.
Eine tolle Nummer 1 und absolut verdient!

Bei den Damen ist das in der Spitze sehr offen, alle sind eng beeinander.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
2.351
Punkte
113
Mit dem Aus von Barty steht fest: die #1 könnte schon wieder wechseln. Wenn Pliskova in das Finale kommt, wird sie es wieder. Wobei ihr der Turniersieg sicherlich wichtiger sein wird... ;)
 

TennisFed

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.716
Punkte
83
Mit dem Aus von Barty steht fest: die #1 könnte schon wieder wechseln. Wenn Pliskova in das Finale kommt, wird sie es wieder. Wobei ihr der Turniersieg sicherlich wichtiger sein wird... ;)
Pliskova wird hier nicht ins Finale kommen es sei denn jemand schmeißt zuvor Halep raus. Halep führt im H2H gegen Pliskova gefühlt 20-1;).
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
4.201
Punkte
113
Das stimmt zwar aber Halep hat halt alle wichtigen Matches zwischen den beiden gewonnen speziell in den Slams. Sollten Halep oder Svitolina das Finale erreichen zeigt es eben doch wie langsam der Belag ist.
Gab doch nur 2 GS Duelle, in RG gewann Halep auch nur knapp
Das Duell in diesem Jahr in Miami war jetzt auch nicht unwichtig, im HF
 
Oben