Zuletzt gesehene Serien - der Sammelthread!


Jungleking

Bankspieler
Beiträge
1.583
Punkte
113
Standort
KS
Hab jetzt Maid fertig. Finde die Serie tatsächlich richtig, richtig gut. Seziert ganz gut das kaputte amerikanische Sozialsystem.

8,5/10
 

hirschi

knuffeltrain
Beiträge
19.556
Punkte
113
Standort
Mama'zzzzmusch
Der 2 Teil von Tiger King ist echt ein abenteuerliches Sammelsurium von verrückten Charakteren 💪
Unabhängig davon das ich das halten von Tieren für fragwürdig bzw. für kakke halte, ist das wirklich ne unterhaltsame Serie die Netflix mit den verrückten da schießt...
 
Zuletzt bearbeitet:

thebody

Bankspieler
Beiträge
1.445
Punkte
113
Der 2 Teil von Tiger King ist echt ein abenteuerliches Sammelsurium von verrückten Charakteren 💪
Unabhängig davon das ich das halten von Tieren für fragwürdig bzw. für kakke halte, ist das wirklich ne unterhaltsame Serie die Netflix mit den verrückten da schießt...

Lol ist der 2. Teil schon draußen? Die Serie hat mir damals trost gespendet als ich mein Vater verloren habe
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
5.440
Punkte
113
Sicherlich hat Game of Thrones eine gewisse (möglicherweise unfaire) Erwartungshaltung aufgebaut, aber die ersten Folgen von "Rad der Zeit" bei Amazon Prime sind mMn echt nicht gut.

Gibt mir eher so oldschool Xena-Vibes.

Ich erwarte damit das schlimmste für die Herr der Ringe Serie...
 

Sascha1314

Bankspieler
Beiträge
2.638
Punkte
113
Ted Lasso Staffel 1:

Hab diesmal sogar wieder Lob von meiner besseren Hälfte bekommen. Aber erst nach ein paar Folgen. ;)
 

Savi

Co-Schädling
Beiträge
16.351
Punkte
113
Klingt interessant, schau ich mir demnächst auch mal an :)
Gestern 5-7 zuende geschaut
Klasse produziert und gespielt, vorallem Kate winslet
thematisch für eine Staffel vlt ein wenig ueberftachtet, aber dennoch klare Empfehlung
 

Felix

Bankspieler
Beiträge
5.828
Punkte
113
Sicherlich hat Game of Thrones eine gewisse (möglicherweise unfaire) Erwartungshaltung aufgebaut, aber die ersten Folgen von "Rad der Zeit" bei Amazon Prime sind mMn echt nicht gut.
Dachte nur mir geht es so und hab an mir gezweifelt :D

Das war näher an Shannara Chronicles als an GoT.

Wobei mit The Witcher eine ähnliche Prestige Serie jetzt auch nicht wirklich besser aussah in S1.

Ich hab nach 3 Folgen auch ehrlich gesagt keine Ahnung um was es geht und wer wer sein soll.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
5.440
Punkte
113
Ich hab nach 3 Folgen auch ehrlich gesagt keine Ahnung um was es geht und wer wer sein soll.
Wer die Bücher nicht kennt, würde wahrscheinlich nicht mehr sagen können als "Auserwählte die auf eine Reise gehen, um gegen das Böse zu kämpfen".

Die erste Folge soll 10 Mio. Budget gehabt haben. Mir ein völliges Rätsel, was die mit dem Geld angestellt haben. Bis auf Rosamund Pike ist da nun auch in Sachen Schauspieler nichts von allzu großen Namen dabei. Kann auf alle Fälle jeden neutralen Zuschauer ohne Bezug zu den Büchern verstehen (auch die, die sie gelesen haben), die der Serie nach 3 Folgen den Rücken kehren.
 

maberlinho

Bankspieler
Beiträge
4.478
Punkte
113
Standort
Hamburg
2 Serien hab ich nun zu Ende geguckt.

Ich weiß was du letzten Sommer getan hast - 6,5/10
Ich finde schon, dass die Macher aus einem billigen und kaum gehaltvollen Teenie-Horror Film eine ganz gute Serie gemacht haben.
Die Charaktere sind interessant, es gibt ein Paar Wendungen und schauspielerisch war es auch gut. Mich hat die Serie gut unterhalten. Das Ende fand ich aber nur mäßig (sonst hätte ich eine 7,5 gegeben).
Zum einen spitzte sich die Geschichte dann doch deutlich auf die Lösung zu und dann fand ich die Entscheidung der Hauptdarstellerin nicht gut, wie ich es mir (als Feel-Good Ende) gewünscht hätte.
Andererseits passt es aber zur Geschichte, zur Konsequenz der ganzen Handlung.

Narcos Mexico, Staffel 3 - 8,5/10
Die Serie hat gehalten, was ich von der dritten Staffel erwartet hatte. Da ist auch keine größere Schwäche gegenüber den ersten beiden Staffeln. Die einzelnen Erzählstränge fand ich da nur noch packender und so bekommt diese Staffel von mir auch eine etwas schwächere Bewertung. Außerdem hatte ich nicht alles verstanden, was es um den mexikanischen Polizisten auf sich hatte. Da war ich wohl nicht aufmerksam genug.
Er ermittelt auf eigene Faust wegen der Frauenmorde. Fand ich spannend und eine gute Nebenstory (Ich hatte zu der Thematik auch mal einen Film gesehen). Nur warum er einfach so jemanden in die Wüste bringt und erschießt und sein ominöser Partner, was der verfolgte und warum der ihn dann auch erschießt? Da hatte ich wohl nicht alles mitbekommen.
 

Jimfreiheit

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.523
Punkte
63
Standort
Bremen
Ich habe die 2.Staffel Black Summer angeschaut. Zombies. Kaum Story, nur Überlebenskampf. Ich fand es unheimlich Spannend.
7/10
 

SUPATIM

Kölner Wahlpfälzer
Beiträge
14.538
Punkte
113
Narcos Mexico, Staffel 3 - 8,5/10
Die Serie hat gehalten, was ich von der dritten Staffel erwartet hatte. Da ist auch keine größere Schwäche gegenüber den ersten beiden Staffeln. Die einzelnen Erzählstränge fand ich da nur noch packender und so bekommt diese Staffel von mir auch eine etwas schwächere Bewertung. Außerdem hatte ich nicht alles verstanden, was es um den mexikanischen Polizisten auf sich hatte. Da war ich wohl nicht aufmerksam genug.
Er ermittelt auf eigene Faust wegen der Frauenmorde. Fand ich spannend und eine gute Nebenstory (Ich hatte zu der Thematik auch mal einen Film gesehen). Nur warum er einfach so jemanden in die Wüste bringt und erschießt und sein ominöser Partner, was der verfolgte und warum der ihn dann auch erschießt? Da hatte ich wohl nicht alles mitbekommen.
Hab ich auch gerade zu Ende geschaut - ich hab bei Deinem Spoiler exakt das gleiche Problem. Hab ich nicht verstanden.
Ich hatte irgendwie den einen Beschützer der Arellanos in Verdacht, da der bei einer Party da ein scheinbar lebloses Mädel im Zimmer hatte. Aber es soll ja mehrere Killer geben - vielelicht war sein Kumpel, der ihn am Ende tötet, einer davon

Interessant fand ich den Aufstieg von Chapo aus Sinaloa. Ich denke, dass die nächste Story (wenn es denn eine Fortsetzung gibt) sich um ihn dreht´. Ohne zu wissen, ob man der anderen Serie "El Chapo" da Konkurrenz macht, die hab ich noch nicht gesehen ....
 

LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
8.473
Punkte
113
Leider die erste Folge von Die Schlange geschaut. Wer damit klarkommt, der sollte eine gute Serie bekommen.
Mich hat die Grausamkeit einigermaßen durcheinandergebracht und möchte davon nichts mehr sehen.
Wieso empfand ich das so?
1. Die Opfer wurden maximal unschuldig dargestellt.
2. Die Opfer wurden maximal hilflos dargestellt (Kombination aus Ort und Art der Vorbereitung)
3. Die Vorbereitung, nicht die Tötung (die wurde gar nicht gezeigt), wurde maximal in die Länge gezogen.

Fand es wirklich unerträglich.
 
Oben