Zweite Liga 2022/23 - Teuflisch gut!


tennisfun

Bankspieler
Beiträge
8.267
Punkte
113
Nach dem Abpfiff der intensiven zweiten Halbzeit, in der der Aufsteiger das 3:2 in der Schlussphase mit Leidenschaft verteidigte, sackte der Innenverteidiger zusammen. Sofort bildete sich eine Traube aus FCM-Spielern, die ihren Kollegen helfen wollten - sogar eine Trage brachten sie selbstständig zum Sechzehner, in dem ihr Teamkollegen lag. Auch die Fans des Karlsruher SC reagierten schnell, eilten mit Fahnen herbei und schützten den gebürtigen Münchner, der anschließend mit der Trage vom Feld gebracht wurde. Auf der Pressekonferenz nach der Partie gab Titz sofort Entwarnung: "Jamie hatte Kreislauf- und starke Flüssigkeitsprobleme. Er hat eine Infusion bekommen - es geht ihm schon besser."
(y)
 

Cudi

Burgermeister
Beiträge
21.031
Punkte
113
Ort
Hamburg
Martin Kind ist raus bei Hannover 96. Wer hätte das gedacht? :eek: eher hätte ich mir vorstellen können, dass er bis zu seinem Tod an dem Posten klebt.
 

reg31

Bankspieler
Beiträge
5.900
Punkte
113
Ort
Herz des Ruhrgebiet
Martin Kind ist raus bei Hannover 96. Wer hätte das gedacht? :eek: eher hätte ich mir vorstellen können, dass er bis zu seinem Tod an dem Posten klebt.
Er ist nicht raus. Er hat noch viele wichtige Ätmer inne. Die PM kam nur vom e.V., was auf eine üble Schlammschlacht hindeuten könnte.

Es ist leider viel zu früh, um die Sektkorken knallen zu lassen.
 

tennisfun

Bankspieler
Beiträge
8.267
Punkte
113
Das ist ein Hammer: Martin Kind wurde am Mittwochabend vom Mutterverein als Geschäftsführer von Hannover 96 abgesetzt. Er habe es „kommentarlos zur Kenntnis genommen“.

Hannover. Großer Knall am Mittwochabend bei Hannover 96: Um 19.22 Uhr schickte der Mutterverein eine Pressemitteilung mit explosivem Inhalt: „Martin Kind wurde als Geschäftsführer der Hannover 96 Management GmbH mit sofortiger Wirkung aus wichtigen Gründen abberufen. Die Gremien werden zeitnah über die Neubestellung der Geschäftsführung entscheiden.“

Vereinspräsident Sebastian Kramer sagte auf Nachfrage, man habe Kind am Abend ins Vereinszentrum bestellt und ihm die Abberufung mitgeteilt: „Er hat es kommentarlos zur1 Kenntnis genommen.“ Mehr wollte Kramer nicht sagen, „weil es sich um ein schwebendes Verfahren handelt“. Die Frage, ob der e.V. einen Nachfolger für Kind habe, beantwortete Kramer mit „ja“.

Kind hatte im September 1997 bei 96 die Chefrolle übernommen und den damals finanziell wie sportlich strauchelnden Verein konsolidiert und zurück in die Erfolgsspur gebracht. 2005/06 war der mittlerweile 78-Jährige schon einmal zurückgetreten, kehrte damals aber nach nur einem Jahr wieder zurück. Zuletzt hatte es bei 96 Streit über die Besetzung des Geschäftsführers gegeben – Kind hatte Robert Schäfer als seinen Nachfolger vorgesehen, der aber vom Mutterverein abgelehnt wurde und nur die vergleichsweise unwichtigen Geschäftsführer-Posten Arena GmbH und und Sales&Service besetzen konnte. Nur die sind für Kind laut Kramer jetzt übriggeblieben.
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
20.983
Punkte
113
Ort
Hamburg
Er ist nicht raus. Er hat noch viele wichtige Ätmer inne. Die PM kam nur vom e.V., was auf eine üble Schlammschlacht hindeuten könnte.

Es ist leider viel zu früh, um die Sektkorken knallen zu lassen.
Aber die Schlacht hat begonnen, immerhin. Kind wurde als Geschäftsfüherer der Managment GmbH abberufen, die aber anscheinend direkt mit der KGaA verbunden ist, weshalb er zwangsläufig auch diesen Posten verliert. Das wäre dann durchaus eine Komplettentmachtung, die anderen, untergeordneten Gremien, in denen er noch bleibt, haben ja keine Entscheidungskompetenz.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Kind das einfach so hinnimmt. Das wird demnächst sehr hässlich werden, aber irgendwann muss es ja mal sein. Es ist nicht die Schuld des Restvereins, dass Kind nie Anstalten gemacht hat, einen kompetenten Nachfolger aufzubauen.
Natürlich besteht die Gefahr, dass die Kind-hörigen Gesellschafter alle ihr Geld aus dem Verein ziehen (er selbst sowieso) und natürlich würde sich 96 wieder in neue Investorabhängigkeiten begeben müssen. Aber trotzdem: besch*ssener kann es ja kaum werden, darum halte ich das für einen guten Tag für H96.
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
11.164
Punkte
113
Ort
Bremen
Ist das jetzt ein guter oder ein schlechter Tag für H96?

P.S. Ein ausgewiesener Fürsprecher von 50+1 geht.
 

reg31

Bankspieler
Beiträge
5.900
Punkte
113
Ort
Herz des Ruhrgebiet
Aber die Schlacht hat begonnen, immerhin. Kind wurde als Geschäftsfüherer der Managment GmbH abberufen, die aber anscheinend direkt mit der KGaA verbunden ist, weshalb er zwangsläufig auch diesen Posten verliert. Das wäre dann durchaus eine Komplettentmachtung, die anderen, untergeordneten Gremien, in denen er noch bleibt, haben ja keine Entscheidungskompetenz.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Kind das einfach so hinnimmt. Das wird demnächst sehr hässlich werden, aber irgendwann muss es ja mal sein. Es ist nicht die Schuld des Restvereins, dass Kind nie Anstalten gemacht hat, einen kompetenten Nachfolger aufzubauen.
Natürlich besteht die Gefahr, dass die Kind-hörigen Gesellschafter alle ihr Geld aus dem Verein ziehen (er selbst sowieso) und natürlich würde sich 96 wieder in neue Investorabhängigkeiten begeben müssen. Aber trotzdem: besch*ssener kann es ja kaum werden, darum halte ich das für einen guten Tag für H96.
Du hast es gut angerissen. (y)
Aber die Schlacht begann tatsächlich als wir uns den Mutterverein zurückgeholt haben, den Kind mit seinen Konsorten über viele Jahre komplett runterwirtschaftet hatten. Das war der wichtigste Schritt, der schon viel zu spät aber gerade noch rechtzeitig kam.

Kind wird es auf keinen Fall hinnehmen, allerdings hat er vor Gericht in den letzten Jahren aber auch jeden Rechtsstreit verloren :D
Ich bin sowas von gespannt auf die kommenden Tage. Die große Frage ist, wie sich Kramer und Nestler vorbereitet haben, wen sie in Hinterhand haben. Schlimm sind halt die ganzen Seilschaften von alten Männern in Hannover die alles von MK abnicken.

Gestern haben sich schon Neururer, Schatzschneider und Co zu den skandalösen Vorgängen zur Absetzung Kinds in der HAZ geäußert. Die Presse in Hannover ist ja ohnehin vollkommen unkritisch gegenüber Kind, weil einzelne Redakteure der HAZ/NP mit ihm Tennis spielen oder regelmäßig in die Loge geladen werden. Da ist selbst die BILD mit Hr. Beike und Krebs fast schon als kritisches Blatt zu bezeichnen, weil sie wenigstens 1-2 Mal kritisch nachfragen.

Als potentieller neuer Investor steht seit Jahren gerüchteweise Karl Gerhold bereit: https://de.wikipedia.org/wiki/Getec-Gruppe
Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass er diese öffentliche Schlammschlacht will und mit in diesen Vorgängen steckt.

Wichtig: Kind hat niemals in nennenswerten Umfang in Hannover 96 investiert im Sinne von Geld ohne Gegenleistung zur Verfügung gestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

le freaque

Bankspieler
Beiträge
20.983
Punkte
113
Ort
Hamburg
Naja, einer der von der großen Welt der Investoren geträumt hat, wird nun durch den Verein in seine Schranken gewiesen.
Das ist ja die eine Seite. Kind wollte aber ja nie investieren, sondern, weil er den Verein vor ca 150 Jahren gerettet hat, eben jenen praktisch für lau übernehmen. Die Summen, mit denen er sich 96 durch die ganzen Satzungsänderungen und Untergesellschaften eingesackt hatte, sind ja absurd gering. Hätte Kind hunderte Millionen investiert oder zumindest in Aussicht gestellt, wäre sein Einflussbedürfnis ja noch irgendwo diskutabel gewesen. Aber so war es ja gar nicht.
 

robbie_fowler

Bankspieler
Beiträge
2.133
Punkte
113
Geht der Ball nicht vom Körper an die Hand des Fürther Spielers?

Gabs nicht mal ne Regel , dass es dann kein absichtliches Handspiel ist, oder wurde das schon wieder geändert?
 

tennisfun

Bankspieler
Beiträge
8.267
Punkte
113
Sandhausen :jubel:
Es bleibt dabei, sehr schwer gegen die zu spielen. Ich mag diese Mannschaft. Der Sponsor hat auch was Regionales (musste erst mal Google fragen), mal was anderes.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
55.028
Punkte
113
Ort
Randbelgien
Verdiente Niederlage der Fortuna. Durch zusätzliche Ausfälle war das körperlich im Mittelfeld gegen robuste und kämpferische Sandhäuser zu luftig. Da war kaum ein Durchkommen und die Schaltzentralen waren kalt gestellt. Einzig Kownacki war ein ständiger Gefahrenherd und die anderen Fortunen wurden weggekämpft.
 

Hans A. Jan

zu gut für die 3. Liga
Beiträge
20.016
Punkte
113
Zieler ist gar nicht mal so gut.

Irgendwie noch recht konfus Spiele zu diesem Saisonzeitpunkt und überwiegend nicht so schön.
 

tennisfun

Bankspieler
Beiträge
8.267
Punkte
113
Immer große ******e sowas. Ein Junge der gerade richtig gut drauf ist und Chancen nach ganz oben hat und dann Kreuzbandriss...:wallbash:
Alles Gute Tim Handwerker, hoffe das es ihn nicht seine Karriere kostet, drücke die Daumen.(y)
 

tennisfun

Bankspieler
Beiträge
8.267
Punkte
113
Selbst wenn die Stadt die es nicht gibt heute in Rostock verliert werden die Jungs die Kurve bekommen. Zu viele gute Fußballer dabei.
 
Oben