76ers Saison 2018/19 ... on our way to the finals!


LeTimmAy

lickface
Beiträge
6.110
Punkte
83
Standort
Düsseldorf
Harris in den letzten 60 Spielen (das ist zufällig genau nach seinem 0% slump) mit einer statline von 20/6,6/3,1) und Quoten von 47% aus dem Feld (16,8 Versuche), 39% bei 5,1 Dreiern und 80% von der Linie. Klar die 3 FW pro Partie sind zu wenig und darunter leidet die gesamte Effizienz ein wenig. Dennoch muss man sagen, dass er eigentlich gut liefert.
Er ist sicherlich nicht den Vertrag wert, aber ich sehe ihn weiter als ein core-piece für den weiteren Verlauf zusammen mit: Joel & Ben, und gerne mit Milton, Thybulle, Korkmaz Der Rest darf gerne ausgetauscht werden (auch wenn das kein Muss ist)

Milton/XX
XX/Thybulle
Harris/Korkmaz
Simmons/Scott
Embiid/XX

wäre wohl mein Gerüst für die nächste Saison/Zukunft. Bedeutet man sollte in der Off-season schauen was man für Horford und Richardson bekommt und was der OKC pick (und natürlich auch die 2nd rounder der Knicks und Hawks - müssten 34. und 36. sein) bringt. Damit sollte man eigentlich 2-3 Rotationsspieler (evtl. eben für die hintere Bank) hinzufügen können.
Ziel sollten vor allem die Guards-Spots sein, den Back-up center kriegt man auch anderweitig (und man hat ja auch noch Pelle).

Ein Traum-Szenario wäre wohl Horford für Hield und Richardson für Dinwiddie, damit hätte man gutes Shooting auf der 2 und einen großen Combo-Guard fürs Pick&Roll, der auch gut FW zieht.

GR3 und Burks dürfen gerne auch bleiben.
 

Bubba Chucks

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.047
Punkte
83
Standort
Schwerin
Es werden also die Celtics.

Ich bin echt gespannt wie wir uns schlagen, sehe aber im besten Fall einen Sieg für uns. Die Celtics spielen zwar auch nicht überragend, aber wenn man sich ein paar Spiele von denen angesehen hat, dann sieht man das sie gefühlt immer noch einen Gang hochschalten können. Und vor allem nicht so viele dumme Turnover spielen wie wir.

Dazu ohne Simmons :(

Embiid im Beastmode und wir holen zwei Spiele. Eigentlich schade, die Celtics rauszuhauen wäre auf der Skala meiner Gefühlswelt schon ziemlich weit oben.
 

erminator

Bankspieler
Beiträge
6.839
Punkte
113
Embiid im Beastmode und wir holen zwei Spiele. Eigentlich schade, die Celtics rauszuhauen wäre auf der Skala meiner Gefühlswelt schon ziemlich weit oben.
Das ist es halt wirklich. Ihr seid meiner Meinung nach nur auf der 5 überlegen und dass dafür mindestens um 2 Klassen. Sonst traue ich euch am ehesten noch auf der 4 zu iwie nicht völlig unterzugehen im Verbund von Horford und Harris aber ohne Simmons auf 1-3 sind Walker, Brown, Hayward und Tatum zusammen mit Smart dann schon ne Hausnummer aber das eigentlich auch ligaweit.

Jedoch habt ihr mit Embiid wiederum den besten Spieler von beiden Teams aber der muss schon Lebron-Like performen um den Celtics iwie gefährlich zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

SirArap

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.449
Punkte
63
Standort
Berlin
Es ist krass, wie sehr erst Colangelo und jetzt Brand das Team kaputt getradet bzw. gesigned haben. Harris und Horford zählen beide wahrscheinlich zu den miesesten Verträgen der NBA. Harris könnte man vielleicht loswerden, an irgendein verzweifeltes Team, Horford bleibt jetzt 4 Jahre zu furchtbaren Konditionen bei uns und wird auch selber total unglücklich, weil er keine Spielanteile bekommt.

Es stimmt schon, dass Brown aktuell keine gute Figur abgibt. Ich war immer Fan von ihm und finde ihn einfach super sympathisch. Außerdem kann er für die miese Kaderzusammenstellung und die erneute Verletzung von Ben Simmons nichts dafür. Aber er hat auch einfach keinen Plan, was er aktuell machen soll. Die Defense sollte eigentlich Top 3 in der Liga sein, stattdessen gibt es kaum ein Konzept. Offensiv ist es genauso kopflos. Während die Celtics viele einfache Würfe bekommen, müssen wir körperlich um jeden freien Wurf geradezu kämpfen. Man merkt richtig, wie ausgelaugt die Spieler teilweise aussehen. Dass Embiiid viel den Ball im Post bekommt ist gut. Aber das kann auch nicht der einzige Spielzug sein, den man fährt.

Ich glaube für uns alle ist das gerade einfach super frustrierend. Ich glaube man braucht auf jeden Fall einen Trainerwechsel und ein GM Wechsel in der Offseason und dann mal schauen, was noch zu retten ist. Aber Brand darf das Team nicht weiter verbauen. Ich seh's schon kommen, als nächstes wird Thybulle mit einem 1st für Terrence Ross oder so getradet.
 

Tario

Nachwuchsspieler
Beiträge
354
Punkte
43
Ich glaube es wird mit einer Brand Entlassung halt einfach nicht besser. Es steht doch nur sein Name an den Transaktionen, das ist immer noch das alte FO von Colangelo und da geht es halt schon los. Natürlich hat man nach Colangelo keinen guten GM verpflichten können, wenn man als Owner sagt das der neue GM das komplette FO so behalten muss wie es ist ... Ich bin gespannt ob es überhaupt noch einen Weg aus der ******* gibt. Wenn die nächste Saison ohne Fans läuft, wird sich keine Franchise den Horford Vertrag gönnen, das kann mir keiner erzählen. Keine Ahnung ich hoffe einfach das man nach dem vermutlichen Sweep komplett aufräumt.
 

Bubba Chucks

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.047
Punkte
83
Standort
Schwerin
Die ersten Gerüchte um Ty Lue kommen auf :panik:

Schade um Brown, er hat viel mitmachen müssen. Aber er schafft es leider nicht das Team auf das nächste Level zu bringen.
Es ist der einzig logische Schritt, das allein wird aber nicht reichen.

Trotz allem, danke BB, es war eine tolle Reise! Viele Spieler haben unter ihm eine Chance bekommen und sehr von ihm profitiert.
 

Tario

Nachwuchsspieler
Beiträge
354
Punkte
43
Das wichtigste ist glaube ich erstmal danke zu sagen. DANKE BRETT BROWN.

Wurde leider Zeit, aber er hat uns durch den Process geleitet und wird immer einer von uns sein. Er war immer das Gesicht und musste viel einstecken. Meinen größten Respekt dafür.

Ich bin echt gespannt wer vom FO alles fliegt und ob man über Brand noch einen "Chef" einbaut. Ich habe ja keine große Hoffnung das man komplett ausräumt, aber wir werden sehen.

Keine Ahnung aber an Lue habe ich so gar kein Interesse. Hatte halt LBJ im Team, deswegen kann man das auch schwierig bewerten, aber ich halte nicht all zu viel von ihm.
 

SirArap

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.449
Punkte
63
Standort
Berlin
Unterschreibe ich so 100%
Brett Brown war jahrelang der richtige Mann, hat aber anscheinend auf hohem Playoffniveau einfach nicht den Witz und die Gerissenheit, da mit dem Top Coaches mitzuhalten. Dennoch ein toller Typ! Lue brauche ich hier auch nicht mehr unbedingt. Ich habe wenig als Coach von ihm gesehen, dass jetzt rechtfertigen würde, B.Brown zu entlassen. Da muss es doch noch bessere Kandidaten geben. Entweder richtig gestandene Typen mit Erfahrung (a la Thibs, Jeff van Gundy, Mark Jackson oder so) oder halt nem intelligenten Neuling vertrauen.
Vielleicht retired ja auch plötzlich irgendein alter Sixersspieler und wir stellen ihn ein. In Zeiten, wo Brand GM (lel) und A. Pirlo Juve Trainer (lel) wird,gar nicht so unabwägig.
 

Tario

Nachwuchsspieler
Beiträge
354
Punkte
43
Unterschreibe ich so 100%
Brett Brown war jahrelang der richtige Mann, hat aber anscheinend auf hohem Playoffniveau einfach nicht den Witz und die Gerissenheit, da mit dem Top Coaches mitzuhalten. Dennoch ein toller Typ! Lue brauche ich hier auch nicht mehr unbedingt. Ich habe wenig als Coach von ihm gesehen, dass jetzt rechtfertigen würde, B.Brown zu entlassen. Da muss es doch noch bessere Kandidaten geben. Entweder richtig gestandene Typen mit Erfahrung (a la Thibs, Jeff van Gundy, Mark Jackson oder so) oder halt nem intelligenten Neuling vertrauen.
Vielleicht retired ja auch plötzlich irgendein alter Sixersspieler und wir stellen ihn ein. In Zeiten, wo Brand GM (lel) und A. Pirlo Juve Trainer (lel) wird,gar nicht so unabwägig.
Ich glaube gar nicht unbedingt, das es bei Brett darum ging, das er Basketballtechnisch zu wenig Ahnung hatte. Also teilweise natürlich, eil die Adjusments einfach viel zu spät kamen usw. aber letztes Jahr hat er Nick Nurse in den Playoffs outcoached, das muss man auch bedenken. Es geht denke ich eher um seinen Führungsstil. Er war halt der nette, tolle Freund der niemanden was böses sagen wollte und das geht vielleicht zum Teil, aber irgendwann halt nicht mehr. Jimmy hat es im Podcast ja schon erwähnt das bei den Sixers keiner auf den Putz haut und JRich hat es dieses Jahr mehrfach erwähnt das sowas einfach fehlt.
 

Lucatoni14

Nachwuchsspieler
Beiträge
765
Punkte
93
Es gibt Angebote, da sollte kein Player untouchable sein. Die werden aber für Embiid nicht reinkommen. Man hat mit ihm einen Spieler, auf den fast keine Mannschaft eine Lösung hat. Er ist noch jung genug um sich weiter zu entwickeln und mit Simmons hat man theoretisch den nächsten All Start direkt daneben. Man muss sich einfach darum kümmern, ein echtes Team neben die beiden zu stellen, auch wenn das vielleicht heißt für 1-2 Jahre die Ansprüche etwas runter zu schrauben. Harris würde ich behalten, da ich nicht glaube das es für ihn einen guten Trade Partner gibt.

Mir ist klar, das jedes Team diese 3 and D spieler sucht und das es nicht einfach wird, wenn man jetzt aber den Core um Embiid und Simmons sprengt wird man sich IMO schwarz ärgern in ein paar Jahren. Zwei solcher Talente hat man nur ganz selten zur selben Zeit im Team und das auch noch im besten Alter.
 

strodini

Bankspieler
Beiträge
2.336
Punkte
113
Standort
OS & S

Ebenfalls ein Kandidat den ich nicht als Head Coach haben muss.
Das Problem ist doch, dass von den "größeren" Namen wie Kidd oder Lue eben keine Heilsbringer auftreten. Ich traue den Sixers aber leider irgendwie nicht zu, dass die jetzt einen kleineren Namen aus dem Hut zaubern. Ich rechne fast sicher mit einem großen Namen der dann noch meh Unheil anrichtet...

Ansonsten sehe ich noch Potenzial bei der zweiten Garte der Spurs, wie so oft. Erste Namen sind da ja auch schon gefallen.
 

Tario

Nachwuchsspieler
Beiträge
354
Punkte
43
Okay, es wird wohl zu 90% auf Lue hinauslaufen, wenn man den Gerüchten glauben mag.... Och man. Dieses Front Office killt mich, man möchte es nur noch mit Humor nehmen :D
Das schlimmste ist einfach, das bisher immer noch niemand entlassen worden ist. Außer Brett machen da alle noch munter fröhlich ihren Job. Wurde nicht angekündigt das man alles evaluieren wird und es einige Entlassungen geben soll ? Habe bisher noch keine gesehen, umso interessanter das es anscheinend schon fast klar ist wer Coach wird. Sollte das nicht eigentlich das neue FO zusammen machen ?
 

uuaarrgh

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.670
Punkte
48
Das schlimmste ist einfach, das bisher immer noch niemand entlassen worden ist. Außer Brett machen da alle noch munter fröhlich ihren Job. Wurde nicht angekündigt das man alles evaluieren wird und es einige Entlassungen geben soll ? Habe bisher noch keine gesehen, umso interessanter das es anscheinend schon fast klar ist wer Coach wird. Sollte das nicht eigentlich das neue FO zusammen machen ?
Ich sehe das anders: Lieber jetzt in Ruhe die Saison, die Chemie etc. im Detail betrachten und ggg. Führungsspieler mit einbeziehen, also irgendeinen Aktionismus anzugehen. Vielleicht auch gar nicht schlecht etwas Abstand zu gewinnen, dann sollte es auch leichter fallen mögliche Emotionen abzukühlen und die Situation sachlich aufzuarbeiten. Die Teamzusammensetzung wird (denke ich) defintiv anders aussehen, das Lineup ist nicht homogen und es fehlt ein qualitativer Scorer/Closer am Perimeter. Projekt JumboLineup klappt nicht, Harris ist nicht die 1st Option eines Contenders. Das hat sich endgültig gezeigt, jetzt müssen wir in eine neue Richtung denken. Gebt dem Staff noch 1 - 2 Wochen, dann folgen sicherlich die nächsten Schritte. Trades folgen frühestens zum Draft, eher später
 
Oben