Andy Ruiz jr vs Anthony Joshua II (WBA-, IBF-, WBO-WM im Schwergewicht) Diriyah, Saudi Arabien 7.12.2019 Live DAZN


Wer gewinnt das Rematch?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    97
  • Umfrage geschlossen .

hirschi

knuffeltrain
Beiträge
2.908
Punkte
113
Standort
Mama'zzzzmusch
Ick mag AJ nun überhaupt nicht..... Aber mit etwas mehr Übersicht und etwas mehr Selbstdisziplin sehe ich dieses mal dass AJ das ding nachhause fahren wird.



.


Bin auch gespannt wie ruiz in den Kampf geht. Falls er zu passiv starten sollte ( was ich aber nicht sehe) könnte sich das mMn Böse rechen




Tipp auf einen ko für den sparringsworm aus England. Er wird ruiz irgendwann mal hurt machen und der ref. macht ne britische stoppage 🙏🙏🙏😂😂
 
Zuletzt bearbeitet:

MGM-GRAND

Nachwuchsspieler
Beiträge
743
Punkte
93
Kampf wird wie AJ gegen Parker nur mit mehr Klammern noch seitens AJ.


Im Hinkampf hat man gut gesehen, dass AJ von außen gute Hände unterbingen kann. Wenn er dann nicht in den Infight rennt wird er es über die Runden holen können.
Leider hat AJ wenig Ringintelligenz und kann wieder den infight suchen.
Im Infight haben wir dann:
AJ - mit mittlerem Kinn aber sehr harten Händen, aber kein Natural gegen Ruiz Jr. - versammt schnelle Hände mit mittelharten Händen, gutes Kinn und Natural Boxer. Das dann ne 65:35 Geschichte pro Ruiz Jr im Infight wenn AJ Kondiiton trainiert hat. Sollte er wieder so schnell pumpen wie in den letzten Fights dann ist es eher ne 80:20 Sache.
 

KRAFT&HERZ

Nachwuchsspieler
Beiträge
298
Punkte
63
Kampf wird wie AJ gegen Parker nur mit mehr Klammern noch seitens AJ.


Im Hinkampf hat man gut gesehen, dass AJ von außen gute Hände unterbingen kann. Wenn er dann nicht in den Infight rennt wird er es über die Runden holen können.
Leider hat AJ wenig Ringintelligenz und kann wieder den infight suchen.
Im Infight haben wir dann:
AJ - mit mittlerem Kinn aber sehr harten Händen, aber kein Natural gegen Ruiz Jr. - versammt schnelle Hände mit mittelharten Händen, gutes Kinn und Natural Boxer. Das dann ne 65:35 Geschichte pro Ruiz Jr im Infight wenn AJ Kondiiton trainiert hat. Sollte er wieder so schnell pumpen wie in den letzten Fights dann ist es eher ne 80:20 Sache.
...a tall boxer must box tall
 

Zerschmetterling

Nachwuchsspieler
Beiträge
116
Punkte
43
also lt. Medien liegt AJ im Sparring mehr auf dem Boden als zu boxen :crazy:

Ich mag AJ wie scheinbar einige hier auch nicht, finde einfach das er nen wahnsinnig unangenehmer Typ ist in Interviews und vor allem im Ring wenn der Kampf zu Ende ist.

Im 1. Kampf hat AJ nicht viel gezeigt was es jetzt im Rückkampf braucht, sehe es aber 50:50, bin schon sooo gespannt!
 
G

Gelöschtes Mitglied 16

Guest
Das ne Satire Seite ;)
ich habs fast vermutet. grins

auch boxingnews hats offensichtlich lustig mit diesem timothy moten. sein kampfrekord bei boxrec lässt irgendwie auch keinen zukünftigen wm vermuten. die gegnerschaft die er hatte, sind vermutlich keine absoluten weltklasseboxer;-). da ist das sicher n faires statement von ihm, wenn er meint, er hätte noch mit niemandem im ring gestanden, der so hauen könne wie joshua.

wenigstens hat er nicht seine sachen gepackt wie andere...... tapfer....kann man nicht anders sagen.

ist ja noch n bisschen zeit. mal sehen was den schreiberlingen noch so einfällt.
 

Mr.Hu

Nachwuchsspieler
Beiträge
71
Punkte
18
Ich sage es ja schon länger, aber in diesem Forum ist der Joshua Hate fast schon auf WK Niveau angekommen.
AJ Hate kannn ich beim besten Willen hier nicht erkennne. Ich bin in letzter Zeit hier(Boxsport) nicht viel unterwegs gewesen und habe die letzten 40 Seiten nur übersprungen, aber einen AJ Hate kann ich beim besten Willen da nicht rauslesen. Vielmehr habe ich den Eindruck, dass die Leute hier, welche sich schon lange mit dem Boxsport beschäftigen, eher darüber schreiben, was AJ richtig bzw notwendiger Weise umsetzen muss, um einen Rückkampf zu gewinnen. Das ist doch mehr positiv. Sicherlich stößt einigen Leuten dieses "Produkt" AJ auf. Mir ist es auch etwas zu viel des Guten. Diese extrem allglatte Promotion AJ zu vermarkten ist auch weniger mein Ding. Ich möchte AJ nicht als Opfer darstellen, denn dafür ist sein Leben zu schön(zumindest ausserhalb des Ring derzeit;))aber vielleicht können wir uns diesen Druck garnicht wirklich vorstellen. Ich würde auch Panikattacken bekommen. Die bekomme ich ja schon, wenn ich vemeintlich mein Portemonnie verloren habe. Wie dem auch sei. Ich liebe Ruiz und gönne ihm alles Schöne in der Welt. Er hat es sich die derzeitige weltweite Anerkennung verdient. Ich bin auch seit 2 Wochen auf den AJ vs Ruiz II Hype Train aufgesprungen, dass meine Haare im Fahrtwind wehen. Ich bin einfach super gespannt, wie AJ mit der Last, diesen Kampf gewinnen zu müssen klarkommt. Das wird eines der spannensten Fragestellung des Rückkampf. Danach wird man sehen, wie es mit ihm weitergeht.
Hero or zero, Die Leiter nach oben oder ein tiefer Fall ins Bodenlose. Ich drücke ihm irgendwie dennoch die Daumen. England liegt von meinem Standpunkt einfach näher als Mexico. Gewinnt er, wird es weitere gute Ansetzungen mit ihm geben. Ach, irgendiwe kann ich AJ doch bisschen gut leiden.:knuddel: Kurz und gut, Alles Gute für beide Jungs.....
 

LeZ

Bankspieler
Beiträge
3.266
Punkte
113
Joshua wäre dumm, wenn er mit fetten 6'2"-Leuten sparrt, statt mit Leuten dieser Größe, die leichter und schneller sind als Ruiz Jr. Also Cruiser, leichte HWs. Letztlich das Einzige, was er wirklich gut trainieren muss, ist ein Mittel gegen diese eingelaufenen All-in-Attacken die Ruiz Jr. gebracht hat, wenn er voll getroffen wurde. Da kann er weder stehenbleiben, noch aus dem Stand mitschlagen, noch gerade rückwärts mit ausgestreckten Armen laufen. Entweder er geht entgegen und hält sofort à la Klitschko, oder er geht zur Seite raus und bringt einen gezielten Gegenangriff. Der typische Vitali mit langem Sprung nach hinten und aus der leicht vergrösserten Distanz gerade Hände in den Annäherungsweg schlagen geht auch, braucht aber Auge.
 

hirschi

knuffeltrain
Beiträge
2.908
Punkte
113
Standort
Mama'zzzzmusch
Joshua wäre dumm, wenn er mit fetten 6'2"-Leuten sparrt, statt mit Leuten dieser Größe, die leichter und schneller sind als Ruiz Jr. Also Cruiser, leichte HWs. Letztlich das Einzige, was er wirklich gut trainieren muss, ist ein Mittel gegen diese eingelaufenen All-in-Attacken die Ruiz Jr. gebracht hat, wenn er voll getroffen wurde. Da kann er weder stehenbleiben, noch aus dem Stand mitschlagen, noch gerade rückwärts mit ausgestreckten Armen laufen. Entweder er geht entgegen und hält sofort à la Klitschko, oder er geht zur Seite raus und bringt einen gezielten Gegenangriff. Der typische Vitali mit langem Sprung nach hinten und aus der leicht vergrösserten Distanz gerade Hände in den Annäherungsweg schlagen geht auch, braucht aber Auge.
Du redest aber davon das es AJ ist oder???
Mit der Klammerei geh ich noch mit...Aber das Lösen dieser Situation durch bewegte Beine??? Ist wohl eher Wunschgedanke...und somit m. M. n. überhaupt nicht diskutabel.
 

LeZ

Bankspieler
Beiträge
3.266
Punkte
113
Du meinst also dass ein fetter 120kg-Stumpf "schneller auf den Beinen" ist als ein 114kg-Modellathlet der 10cm grösser ist ? Ich möchte es bezweifeln.
 

Brummsel

Grumpy Old Man
Beiträge
9.921
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Du meinst also dass ein fetter 120kg-Stumpf "schneller auf den Beinen" ist als ein 114kg-Modellathlet der 10cm grösser ist ? Ich möchte es bezweifeln.
Hat auch was mit dem Körperschwerpunkt zu tun. Liegt der bei einem kleineren Boxer naturgemäß niedriger, sind schnellere Richtungswechsel möglich.
 
Oben