Anthony Joshua vs. Oleksandr Usyk Weltmeisterschaft im Schwergewicht nach WBA, IBF, WBO, IBO... 25.09.21


Wer gewinnt?

  • Anthony Joshua via PTS

    Abstimmungen: 14 16,9%
  • Anthony Joshua via TKO

    Abstimmungen: 34 41,0%
  • DRAW

    Abstimmungen: 2 2,4%
  • Oleksandr Usyk WPTS

    Abstimmungen: 15 18,1%
  • Oleksandr Usyk WKO

    Abstimmungen: 18 21,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    83

Meinereiner

Nachwuchsspieler
Beiträge
657
Punkte
93
Ist auch insofern interessant, denn sollte A. Joshua oder T. Fury einen ihrer Kämpfe verlieren kann es gut sein, dass sie niemals aufeinander treffen 🤔
 

MMA_Boxer

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
12.313
Punkte
113
Ich sehe es 70:30 für Joshua. Usyk hat die Fähigkeiten Joshua auszuboxen, aber nach Punkten gegen einen Weltmeister in seinem Heimatland zu gewinnen wird extrem schwierig. Sollte Usyk nach Punkten vorne liegen, wäre ich über einen Draw nicht überrascht.
 

Deontay

Bankspieler
Beiträge
15.849
Punkte
113
Den IBO-Titel auch noch in die Überschrift geklatscht :clowns:

Ist auch insofern interessant, denn sollte A. Joshua oder T. Fury einen ihrer Kämpfe verlieren kann es gut sein, dass sie niemals aufeinander treffen 🤔
Das geht imho zu weit, beide Boxer stehen ja nicht vor ihrem Karriereende. Selbstverständlich würde eine Niederlage gleichbedeutend sein mit einer Distanzierung dieser möglichen Ansetzung, allerdings würde es den tatsächlichen Kampf einfach nur nach hinten verschieben. Man sollte nicht außer Acht lassen, dass beide Boxer aus ökonomischen Erwägungen diesen Kampf machen wollen. Kein Kampf hat eine vergleichbare Money-Dimension. Selbst wenn nun eine Niederlage mehr im Kampfrekord steht, so dürfte der Kampf zwar weniger Money dann generieren - dennoch mit Abstand wohl am meisten gegenüber den anderen Optionen.
Und aus britischer Sicht sollte gesagt sein, dass dieser Kampf einfach stattfinden muss. Es wäre der größe britische Fight der Geschichte, solch eine Option darf nicht verstrichen werden.
 

Meinereiner

Nachwuchsspieler
Beiträge
657
Punkte
93
Den IBO-Titel auch noch in die Überschrift geklatscht :clowns:
Für mich persönlich wichtiger als der WBA(nach den jüngsten Vorkommnissen) 😉
Wie gesagt, nur wenn einer von beiden verliert, denn dann stehen Rematch, Titelvereinigung, Pflichtverteidigung usw. im Raum und da können die Jahre vergehen, also wer weiß 🤔
 

Easy

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
7.225
Punkte
113
Standort
Ostseebad Binz
Hab mal die Umfrage rangeklatscht... Das wird auf keinen Fall ein leichter Kampf. denke aber das AJ es macht. Glaube kaum, dass er es sich leisten kann, jetzt auch noch gegen einen Cruiser zu verlieren. Denke da werden das erste mal richtige Bomben bei OU einschlagen.
 

MGM-GRAND

Bankspieler
Beiträge
3.195
Punkte
113
Standort
Las Vegas
AJ haut verdammt hart, vermutlich die Nummer 2 was Punch angeht hinter Wilder.
Uysk ist nicht so schwer zu treffen. Gerade weil Uysk nochmal ordentlich Gewicht drauf gepackt hat und nicht mehr 26 sondern 34 Jahre ist. Plus er kommt aus dem Cruiser.

Wenn AJ mental halbwegs auf der Höhe ist wird es ein TKO.
Über die Punkte kann er vergessen wenn man den Chisora Kampf nimmt und sich AJ seine letzten Punktzettel anschaut. Die einzige Chance für Uysk ist mal AJ anzuklingeln mit nem schönen rechten Cross flink ans Kinn, dann hoffen das AJ Panik bekommt und dann schnelle Salven abfeuern.
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
5.182
Punkte
113
Finde, dass Usyk für AJ boxerisch eine grössere Herausforderung und eine undankbarere Aufgabe ist als Fury und man darf gespannt sein, wie AJ den Kampf angeht und ob er mit der Rechtsauslage zurechtkommt.
Wenn Usyk in seinem Flow ist, wird es schwer für AJ ihn voll zu erwischen. Meiner Meinung nach ist die Wahrscheinlichkeit eines vorzeitigen Sieges über Usyk für AJ vor allen in den vorderen Runden am grössten. Je länger der Kampf dauert, desto mehr wird Usyk den Kampf führen.
Ich traue Usyk sogar den Punktsieg zu, wobei das zugegeben taktisch sehr schwer wird bei AJs Heimvorteil usw.
 

Franz Branntwein

Nachwuchsspieler
Beiträge
3
Punkte
1
Servus
Wenn AJ durch K.o. gewinnt, war das ja klar.
Sieg nach Punkten, naja geht so.
Alles andere, war eh klar AJ nur gehyped.

Aus meiner Sicht kann AJ nur verlieren und Usyk alles gewinnen.

Grüße
Franz
 

Roberts

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
8.783
Punkte
113
Normalerweise müsste man sein Geld auf Usyk setzen. Joshua sah gegen Ruiz Jr. zwei Mal schlagbar aus - mentale Stärke ist irgendwie anders. Dummerweise konnte auch Usyk im Schwergewicht bisher nicht überzeugen, Aufgrund körperlicher Parameter 70:30 Joshua, aber wirklich überzeugt mich keiner der beiden Boxer.
 

DeepBlue

Nachwuchsspieler
Beiträge
100
Punkte
43
Jetzt macht mich bitte nicht fertig, aber wenn die WBO den Kampf anordnet (Pflichtverteidigung), warum geht es dann um alle Gürtel von Joshua und nicht nur um seinen WBO-Gürtel?
 

Rocco

Bankspieler
Beiträge
6.956
Punkte
113
Standort
Randberlin
Jetzt macht mich bitte nicht fertig, aber wenn die WBO den Kampf anordnet (Pflichtverteidigung), warum geht es dann um alle Gürtel von Joshua und nicht nur um seinen WBO-Gürtel?
Weil die anderen vorhandenen Gürtel gleichzeitig freiwillig verteidigt werden. Das ist auch im Interesse der anderen Verbände, die bekommen ja Geld dafür.
 

DeepBlue

Nachwuchsspieler
Beiträge
100
Punkte
43
Weil die anderen vorhandenen Gürtel gleichzeitig freiwillig verteidigt werden. Das ist auch im Interesse der anderen Verbände, die bekommen ja Geld dafür.
OK, ich dachte nur, mich erinnern zu können, dass Hearn es irgendwann auch mal so gedeichselt hat, dass nur ein von mehreren Gürteln zur Disposition stand. Und das Risiko für Joshua alle Gürtel zu verlieren, mag zwar unwahrscheinlich, aber durchaus möglich sein.
 

GrimReaper

Nachwuchsspieler
Beiträge
402
Punkte
63
Den IBO-Titel auch noch in die Überschrift geklatscht :clowns:



Das geht imho zu weit, beide Boxer stehen ja nicht vor ihrem Karriereende. Selbstverständlich würde eine Niederlage gleichbedeutend sein mit einer Distanzierung dieser möglichen Ansetzung, allerdings würde es den tatsächlichen Kampf einfach nur nach hinten verschieben. Man sollte nicht außer Acht lassen, dass beide Boxer aus ökonomischen Erwägungen diesen Kampf machen wollen. Kein Kampf hat eine vergleichbare Money-Dimension. Selbst wenn nun eine Niederlage mehr im Kampfrekord steht, so dürfte der Kampf zwar weniger Money dann generieren - dennoch mit Abstand wohl am meisten gegenüber den anderen Optionen.
Und aus britischer Sicht sollte gesagt sein, dass dieser Kampf einfach stattfinden muss. Es wäre der größe britische Fight der Geschichte, solch eine Option darf nicht verstrichen werden.
Was ist mit Lewis vs Bruno?
Ob die beiden diesen Kampf toppen können, weiß man erst hinterher. Wenn Fury da wie gegen Klitschko durchklammert mit 5 Schlägen mehr pro Runde, wird es nicht der größte britische Fight ever werden...

On topic: Glaube das Problem für Usyk ist der gewaltige Reichweitenunterschied. Hat er denn im Cruiser mal gegen einen deutlich größeren geboxt? Wenn AJ will, dann jabbt er den Kampf einfach durch und bekommt das Urteil immer. Hoffe aber, dass er endlich mal wieder richtig überzeugt und Usyk zeigt, wieso das HW die Königsklasse ist.
 
Oben