Anthony Joshua vs. Oleksandr Usyk Weltmeisterschaft im Schwergewicht nach WBA, IBF, WBO, IBO... 25.09.21


Wer gewinnt?

  • Anthony Joshua via PTS

    Abstimmungen: 14 16,9%
  • Anthony Joshua via TKO

    Abstimmungen: 34 41,0%
  • DRAW

    Abstimmungen: 2 2,4%
  • Oleksandr Usyk WPTS

    Abstimmungen: 15 18,1%
  • Oleksandr Usyk WKO

    Abstimmungen: 18 21,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    83

thebody

Bankspieler
BeitrÀge
1.386
Punkte
113
Ich wĂŒrde sehr gerne auch Wetten auf Bet365 aber leider lĂ€ĂŸt man meine Wette nicht zu, ich habe mehr verloren als gewonnen und trotzdem kann ich nicht wetten
 

Brummsel

Grumpy Old Man
BeitrÀge
16.152
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Ein Draw wÀre mit das schlimmste, was passieren kann. Wie lange sollen wir dann noch auf Fury - AJ warten?
Glaub ich auch nicht dran. Ich tippe auf KO in den hinteren Runden. Denke, AJ wird es machen.
 

Franz

Bankspieler
BeitrÀge
10.114
Punkte
113
Ein Draw wÀre mit das schlimmste, was passieren kann. Wie lange sollen wir dann noch auf Fury - AJ warten?
Glaub ich auch nicht dran. Ich tippe auf KO in den hinteren Runden. Denke, AJ wird es machen.
Viel wird von der Beweglichkeit Joshuas abhĂ€ngen, tappt er nur linear hinterher verliert er den Kampf, dass ist genau das was Usyk will, dann trifft er ihn im RĂŒckwĂ€rtsgang ausreichend oft fĂŒr einen Punktesieg, möglich das Joshua dann in den hinteren Runden sogar einknickt. Joshua sollte trachten ihm den Weg abzuschneiden, mit side steps, Rhytmuswechsel, und aus den Winkeln schlagend agieren, schafft er es dann Usyk an den Seilen oder im Eck einzuklemmen, und zu schlagen bevor Usyk schlagend abhaut oder klammert, wĂ€re das der erst Schritt zum Sieg. Verfolgt er Usyk nur linear hinterher, so wird er optisch nicht schlecht aussehen, aber verlieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

SteveJobt

Nachwuchsspieler
BeitrÀge
115
Punkte
28
Normalerweise sollte Joshua durch KO oder ĂŒber die Punkte gewinnen. Wenn man sieht wie sich Usyk gegen Huck ĂŒber 10 Runden gequĂ€lt hat, glaube ich nicht dass er gegen Joshua eine Chance hat. Da fehlt ihm einfach die Power. Selbst Huck konnte er nicht richtig KO schlagen.

Ich sehe nur eine Chance wenn Joshua wieder anfÀngt zu hyperventilieren.
 

Heinrich

Bankspieler
BeitrÀge
2.439
Punkte
113
Wie Ali?

... nur der Geburtstag!

box-sport.de schrieb:
In fĂŒnf Jahren wird sich keiner mehr daran erinnern, wie es genau zu dem Sieg kam, nur an die Fakten, wer der Sieger und wer der Verlierer war.
Richtig, man wird sich erinnern, dass Chisora gegen Usyk gewann, aber betrogen wurde, wahrscheinlich weil Hearn den Sieg Usyks aus finanziellen GrĂŒnden wollte. Joshua brauchte unbesiegte Gegner, um die Fans zu melken, und keinen Chisora mit seinen Niederlagen, obwohl Chisora besser als Usyk in ihrem Kampf war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Franz

Bankspieler
BeitrÀge
10.114
Punkte
113
Das ist ja mal eine ganz neue Sichtweise. Der ich aber nicht folgen mag.
Gewonnen hat Cisora meiner Meinung nach eher nicht, ein Remis wĂ€re kein Fehlurteil gewesen, aber Usyk hat alles andere als ĂŒberzeugt, im gesamten Kampf einen einzigen Treffer in der zwölften Runde welcher in der NĂ€he eines Wirkungstreffers war, zum Teil auch stehend ganz schöne DeckungslĂŒcken welche er sich gegen Joshua nicht erlauben darf, und sonst, allerhand Treffer im RĂŒckwĂ€rtsgang ohne Druck dahinter, ĂŒberzeugend gewinnen sieht anders aus.

Ich denke Usyk hat das Schwergewichtsgen, wie es Holy hatte, einfach nicht. die berĂŒhmtesten Beispiele fĂŒr einen missglĂŒckten Wechsel ins Schwergewicht sind wohl Archie Moore, und Bob Foster, beide ĂŒberragende Halbschwere, und der Gewichtsunterschied zu den damaligen Schweren war nicht so groß, aber Marciano und Frazier waren einfach von der Substanz und vom Druck her wirklich herausragende Schwergewichtler ihrer Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roberts

Moderator Boxen
Teammitglied
BeitrÀge
8.785
Punkte
113
Richtig, man wird sich erinnern, dass Chisora gegen Usyk gewann, aber betrogen wurde
Schöne Legendenbildung. Chisora lieferte einem schwachen Usyk einen guten Kampf. Bemerkenswert war, wie oft Chisora Usyk in den ersten Runden treffen konnte. Ändert nichts daran, dass in der Mehrzahl der Runden Usyk die schiere Trefferzahl auf seiner Seite hatte und Chisora auch viel Luft geschoben hat. Dass Chisora stĂ€ndig im VorwĂ€rtsgang unterwegs war und Usyk den Ottke-Pitsche-Patsch-Style kultiviert hat, bringt Chisora trotzdem nicht den Kampf, weil ab Runde 4 Beinarbeit, Tming und PrĂ€zision erkennbar nachließen. Da wĂ€re selbst ein Unentschieden schwerlich zu rechtfertigen.
 

Franz

Bankspieler
BeitrÀge
10.114
Punkte
113
Schöne Legendenbildung. Chisora lieferte einem schwachen Usyk einen guten Kampf. Bemerkenswert war, wie oft Chisora Usyk in den ersten Runden treffen konnte. Ändert nichts daran, dass in der Mehrzahl der Runden Usyk die schiere Trefferzahl auf seiner Seite hatte und Chisora auch viel Luft geschoben hat. Dass Chisora stĂ€ndig im VorwĂ€rtsgang unterwegs war und Usyk den Ottke-Pitsche-Patsch-Style kultiviert hat, bringt Chisora trotzdem nicht den Kampf, weil ab Runde 4 Beinarbeit, Tming und PrĂ€zision erkennbar nachließen. Da wĂ€re selbst ein Unentschieden schwerlich zu rechtfertigen.
Wegner zu Ottke, "mach so, als ob du schlÀgst":LOL::LOL::LOL:
 

Zerschmetterling

Nachwuchsspieler
BeitrÀge
440
Punkte
63
Ich finde die Promo auch ziemlich bescheiden fĂŒr so einen Kampf. Youtube verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig los, gab es ĂŒberhaupt PKs? Bin einfach gespannt wie Usyk beim wiegen aussehen wird.
 

JabAndGrab

Bankspieler
BeitrÀge
2.387
Punkte
113
Zudem noch keine mega Undercard wie sonst.
Die ist - zumindest auf dem Papier - echt nicht der Rede wert. Bei Okolie rechne ich mit einem frĂŒhen Ende und Smith-Castillo hat das Potenzial fĂŒr einen echten 12-Runden-Snoozer. Prodan vs. Marku hingegen könnte eine nette Undercard-PrĂŒgelei werden. Mal schauen.
 
Oben