ATP Challenger Tour


Marius

Bankspieler
Beiträge
5.806
Punkte
113
Sehr coole Auslosung in Anif: Toptalent Misolic, der am Sonntag noch das Final bei den Staatsmeisterschaften spielte (knapp verloren) und dann mit quietschenden Reifen 5 Minuten vor der Deadline auf der Anlage in Salzburg eintraf, um seine erste Qualirunde zu spielen, hat heute auch die zweite Qualirunde bestanden und trifft morgen auf Domi Thiem ;) Mal sehen wieviel Saft er noch im Tank hat nach diesen intensiven Tagen, aber die Motivation gegen einen Thiem dürfte riesig sein.
Das Challenger in Salzburg ist generell gut besetzt. Rinderknech an 1, Lajovic #2, Lehecka 3#. Aber der größte Star ist natürlich ungesetzt.;) Schön Domi wieder auf dem Platz zu sehen, wurde auch Zeit. Misolic habe ich bis jetzt noch gar nicht so bewusst spielen sehen. Kann man das Match morgen Abend irgendwo sehen? Die ATP Challenger Seite überträgt das doch bestimmt.

Ofner hatte Lospech und zog in R1 direkt Lehecka. Er schlug sich aber gut, das Match war sehr eng.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
25.154
Punkte
113
Ort
Austria
Das Challenger in Salzburg ist generell gut besetzt. Rinderknech an 1, Lajovic #2, Lehecka 3#. Aber der größte Star ist natürlich ungesetzt.;) Schön Domi wieder auf dem Platz zu sehen, wurde auch Zeit. Misolic habe ich bis jetzt noch gar nicht so bewusst spielen sehen. Kann man das Match morgen Abend irgendwo sehen? Die ATP Challenger Seite überträgt das doch bestimmt.

Ofner hatte Lospech und zog in R1 direkt Lehecka. Er schlug sich aber gut, das Match war sehr eng.
Ja Ofner und Jurij leider beide raus in R1 gegen gute Gegner und nach Dreisatzmatches.. aber that's life. Das Thiem-Spiel wird ab 18:00h auf ORF Sport+ übertragen, der kleine Sportspartensender des ORF - weiß nicht ob man den aus dem Ausland empfangen kann, sonst einfach um 18:00h in der ORF TV-Thek (tvthek.orf.at) reinschauen. Und die ATP-Website bzw. der kürzlich hier gepostete Link von jemanden überträgt wohl sicherlich auch. Und ja Misolic entwickelt sich gut, er verlor übrigens knapp gegen den 19-jährigen Salzburger Lukas Neumayer, der jetzt bei Bresnik trainiert und dort auch gute Fortschritte in den letzten Monaten gemacht hat.
 

Paulie Walnuts

Consigliere
Beiträge
4.618
Punkte
113
Naja, seien wir ehrlich, gegen einen Misolic hätten wir mit bisschen Schnibbeln und Slicen auch noch gewonnen. :D
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
25.154
Punkte
113
Ort
Austria
So schlecht ist Misolic nicht, der entwickelt sich gut ;) hab den zweiten Satz mit Freunden etwas verfolgt.. Thiems Vorhand war großteils wieder mehr das was man von ihm vor der Verletzung kannte, auch wenn er noch gestreut hat.. aber da waren endlich wieder Winner dabei wie man das von ihm gewohnt war. Im 2. hat er sich zunächst selbst etwas rausgeballert aber dann auch wieder stark zurückgefightet, am Ende hat Misolic dann auch etwas die Puste gefehlt. Mal schauen Bagnis wird durchaus ein anderer Prüfstein aber man hat Thiem angemerkt dass ihm der W sehr wichtig war mental… es geht bergauf :)
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
21.084
Punkte
113
Ort
Hamburg
Guter Auftakt für die deutschen Starter in Braunschweig.
Struff schlägt Delbonis glatt, Marterer Andreev und Moraing Travaglia. Für ein Challenger waren das für Moraing und Struffi schon sehr ordentliche Gegner. Hanfmann ist nach Aufgabe von Patino auch weiter, Hassan verliert knapp gegen den Erstgesetzten Martinez Potero, immerhin die 50. Molleker ist natürlich schon raus, wie immer.
Im AF warten auf Moraing (Coria) und Hanfmann (Taro Daniel) schwere Aufgaben, Struff (Agamenone) und Marterer (Janvier) haben dagegen Aufgaben, die sie einfach lösen müssen.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
25.154
Punkte
113
Ort
Austria
Guter Auftakt für die deutschen Starter in Braunschweig.
Struff schlägt Delbonis glatt, Marterer Andreev und Moraing Travaglia. Für ein Challenger waren das für Moraing und Struffi schon sehr ordentliche Gegner. Hanfmann ist nach Aufgabe von Patino auch weiter, Hassan verliert knapp gegen den Erstgesetzten Martinez Potero, immerhin die 50. Molleker ist natürlich schon raus, wie immer.
Im AF warten auf Moraing (Coria) und Hanfmann (Taro Daniel) schwere Aufgaben, Struff (Agamenone) und Marterer (Janvier) haben dagegen Aufgaben, die sie einfach lösen müssen.
Ja es fällt definitiv auf wie gut die Challenger in der zweiten Wimbledon (GS)-Woche besetzt sind.. das sind eher 250er Felder, aber schön wenn die Challenger-Tour zu gewissen Terminen und bei diesen Events in Deutschland und Österreich ein solch gutes Niveau erreicht.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
25.154
Punkte
113
Ort
Austria
Staatsmeister und Bresnik-Schützling Luki Neumayer macht beim Challenger in Salzburg weiter große Freude, er zieht mit einem 7:5 6:3 gegen die Nr. 1 Arthur Rinderknech ins VF ein! Dort warten entweder Mikael Ymer oder Corentin Moutet - schöner Erfolg so oder so für den 19-Jährigen.

Domi Thiem startet bald nach 18:00h gegen Bagnis in sein AF-Match.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
25.154
Punkte
113
Ort
Austria
Start war suboptimal
Guckst du das Match? Ich hab mir den Satz großteils angesehen, man muss schon sagen dass Bagnis das gut spielt. Thiems Schläge definitiv wieder mit mehr Zunder als vor ein paar Wochen, dafür aber schon auch mit einigen Fehlern.. zudem scheinen ihm die eher langsamen feuchten Bedingungen nicht so zu gefallen. Aber ok, da muss jetzt was passieren und mehr kommen, sonst wird Bagnis das routiniert runterspielen.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
25.154
Punkte
113
Ort
Austria
Mittlerweile Nieselregen bei 14 Grad in der Stadt Salzburg - alles andere als angenehmes Wetter. Thiem musste zu Beginn des 2. Satzes BB abwehren aber tat dies erfolgreich, alles in der Reihe bislang.

Das Match wird wegen des stärker werdenden Regens jetzt unterbrochen.
 

Paulie Walnuts

Consigliere
Beiträge
4.618
Punkte
113
Mittlerweile Nieselregen bei 14 Grad in der Stadt Salzburg - alles andere als angenehmes Wetter. Thiem musste zu Beginn des 2. Satzes BB abwehren aber tat dies erfolgreich, alles in der Reihe bislang.

Das Match wird wegen des stärker werdenden Regens jetzt unterbrochen.
Regen ist wichtig und gut! :belehr:
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
21.084
Punkte
113
Ort
Hamburg
In Braunschweig verlief es dann wie prognostiziert: Hanfmann und Moraing raus, Struff und Marterer weiter. Und beide waren auch im VF erfreulicherweise siegreich. Struff deklassiert Daniel 6:2, 6:1 und Marterer schlägt etwas überraschend Zapata Miralles in drei. Auf Struff wartet jetzt im HF mit Laaksonen eine schweirige, aber machbare Aufgabe. Marterer hat gegen Zhang eine chte Chance auf einen echten Erfolg seit langer Zeit. Würde ich ihm sehr gönnen, 2018 war er mit 23 Top 50, nach seiner Verletzung im Sommer 2020 nur nch die Nr 380. Da ist der Weg zurück über Challengerqualis echt steinig. Er war scho bei den AO im Hauptfeld, in Wimbledon in Runde 2 und wird nach dem Turnier in Braunschweig in jedem Fall seine beste Platzierung seit Mai 2019 haben, die ihn bei vielen 250ern direkt ins Hauptfeld lassen dürfte. Das ist Marterer wirklich zu gönnen, vom Können her sind die hintereb Ränge in den Top 100 für ihn eigentlich drin.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
18.831
Punkte
113
Das Resümee des Lichtenwörthers fiel zwiespältig aus. "Mein zweiter Satz war wirklich gut, aber im dritten hat Bagnis sehr gut gespielt", sagte Thiem im Interview auf dem Platz. "Es sind kleine Dinge, die ich noch ändern muss, wo ich nicht nachlassen darf. Aber alles in allem war es okay."

Båstad, Gstaad und Kitzbühel
Als positiven Aspekt nahm Thiem aus Salzburg mit, den ersten Sieg seit seiner langwierigen Handgelenksverletzung geholt zu haben. "Auch vor heimischem Publikum zu spielen, war sehr schön. Jedes Match ist Gold wert. Wenn ich gewonnen hätte, wäre es um einiges schöner gewesen, aber ich kann nichts machen. Ich werde mich jetzt gut auf die nächsten Wochen vorbereiten", versprach Thiem. Für den Weltranglisten-346. stehen ab kommender Woche die Turniere in Båstad, Gstaad und Kitzbühel auf dem Programm.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
18.831
Punkte
113

Next

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
6.974
Punkte
113
Ort
CH
Juncheng Shang gewann mit 17 Jahren seinen ersten Challenger-Titel in Lexington. Er ist damit der erste aus dem 2005er-Jahrgang, der einen Titel auf dieser Stufe gewinnt. Im Ranking steht er nun auf Rang 241 und wird damit auch bei den US Open im Quali-Feld stehen.

Sein momentaner Trainer ist ein bekannter Name. Marcelo Rios begleitet den Chinesen aktuell auf Probebasis.
Rios ist auch etwas breiter geworden. :clowns:


Im italienischen Cordenons gewann ebenfalls ein Chinese. Zhizhen Zhang nutzte dort einen guten Draw aus und bezwang im Finale Vavassori. Zhang schiebt sich damit in die Top 200.
Seit letzten Sommer bin ich ja ein kleiner Fan von Moreno del Alboran. Der Ami schaffte es hier dank einem sehr schmeichelhaften Draw ins Halbfinale, wo er knapp dem Finalisten unterlag.

In Liberec gewann der Einheimische Lehecka, der seinen Top 100-Status immer weiter festigt und nun sogar schon Nahe an den Top 50 ist. Positive Überraschung des Turniers war für mich der junge Franzose Mpetshi Perricard, der im Halbfinale knapp an Lehecka scheiterte. Vor allem sein starker Service wusste zu überzeugen.
 
Oben