Borussia Dortmund - 2020/2021


frusciante15

Bankspieler
Beiträge
3.648
Punkte
113
Richtig miese Sache. Mein Cousin war natürlich weit weg vom Profifussball, aber nach seinem Achillessehenriss nie wieder auf dem Leistungslevel von davor. Und er war weitaus jünger als Witsel jetzt ist.

Witsel schien ein cornerstone in Terzic Plänen gewesen zu sein. Wird interessant zu sehen, wie darauf reagiert wird. Geld für eine Verpflichtung ist nicht da. Dahoud aktuell Außen vor und eher mit einem Bein weg als in Dortmund. Und dann eine 3-er Rotation bei den kommenden Monaten zu spielen, wovon einer zuletzt sehr verletzungsanfällig war, der eine nie 100% austrainiert wirkt und der letzte ein 17-jähriger ist, wäre schon reichlich ambitioniert.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
29.368
Punkte
113
Übles Ding. Fand die Kritik an Axel immer überzogen.
Dennoch könnte man jetzt durch eine athletischere Zentrale die dynamischere und pressinglastigere Spielweise besser praktizieren.
 

LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
7.250
Punkte
113
Richtig miese Sache. Mein Cousin war natürlich weit weg vom Profifussball, aber nach seinem Achillessehenriss nie wieder auf dem Leistungslevel von davor. Und er war weitaus jünger als Witsel jetzt ist.

Witsel schien ein cornerstone in Terzic Plänen gewesen zu sein. Wird interessant zu sehen, wie darauf reagiert wird. Geld für eine Verpflichtung ist nicht da. Dahoud aktuell Außen vor und eher mit einem Bein weg als in Dortmund. Und dann eine 3-er Rotation bei den kommenden Monaten zu spielen, wovon einer zuletzt sehr verletzungsanfällig war, der eine nie 100% austrainiert wirkt und der letzte ein 17-jähriger ist, wäre schon reichlich ambitioniert.
Wobei man in der "Not" ein 433 mit Brandt spielen könnte.
 

Talib

Bankspieler
Beiträge
5.848
Punkte
113
Bitter für Witsel und es tut mir sehr leid für ihn.

Rein sportlich sehe ich ihn eigentlich als Bremsklotz. Terzic dürfte ungefähr 1.000.000 x mehr Plan von Fussball haben als ich und sah ihn als Anker im DM. Daher dürfte es für den BVB eine heftige Schwächung sein. Aber trotzdem geht uns der Spielertyp Witsel glaube ich eher weniger ab. Zudem hat man Can, Delaney, Bellingham und auch noch Dahoud und womöglich Brandt.

Gute Besserung!
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
6.225
Punkte
113
Witsel ist quasi 32. Denke auch die Vorbereitung auf die nächste Saison wird für ihn zu früh kommen.
2022 wird für ihn beim BVB Schluss sein. Mal sehen wie viel man von Witsel noch sieht...

Wäre gut wenn Bellingham wieder zur Verfügung stehen würde...
 

Lucatoni14

Nachwuchsspieler
Beiträge
926
Punkte
93
Gerade bei einem so schon langsamen Spieler wie Witsel ist das wohl gleichbedeutend mit dem Karriere Ende auf diesem Niveau. Fin Bartels hat 2 Jahre gebraucht um wieder professionellen Fußball zu spielen.

Hört sich zwar blöd an, für Dortmund ist das glaube ich eine gute Sache. Man muss jetzt mehr auf andere Alternativen setzen und wird Can wohl nicht mehr in die IV stellen. Man brauch aber wohl wieder einen Typen wie Gündogan für nächstes Jahr, Bellingham ist ja auch eher der Typ dynamischer ZM als Aufbauspieler oder? Ist mit 17 natürlich etwas unfair, nur sollte für Dortmund ja auch gelten das man nicht nur über Power kommt.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
6.225
Punkte
113
Denke nicht, dass im Sommer viel Geld zur Verfügung steht.

Bellingham, Can und Delaney würde ich als Box to Box Spieler sehen.
Sollte Dahoud in den nächsten Monaten den Durchbruch nicht schaffen wird der im Sommer weg sein.
Witsel wird keine Option sein vor Oktober/November eventuell 2021 gar nicht mehr.

Im 4-3-3 könnte ein Brandt, Reus oder Reyna in der Zentrale spielen. Gerade zusammen mit einem Duo aus Delaney/Bellingham/Can sollte das auch defensiv funktionieren. Dazu kommt Raschl der eigentlich die Rolle von Witsel gerade im Spielaufbau ohne Probleme übernehmen könnte.
Witsel ist aber in der Verteidigung im Vergleich zu Raschl die wesentlich stabilere Variante weil Witsel einen ganz anderen Körper ins Spiel bringt.

Angenommen Sancho und Haaland bleiben für die nächste Saison würde ich keine Baustelle in der BVB Zentrale sehen.
Auch wenn Dahoud geht. Mit Raschl, Can, Delaney, Bellingham, Reus, Brandt und Gio hat man genug Spieler für drei Positionen.
Da ist die Baustelle auf der Außenstürmer Position wesentlich größer.
Reinier ist bisher ein komplettes Missverständnis beim BVB und wäre sowieso nur eine Übergangslösung gewesen.
Auf dieser Position muss eine Verstärkung für die Stammelf gefunden werden. Dann wäre man mit dem aktuellen Kader in der Corona Situation auch für die kommende Saison gut aufgestellt.
In der U19 hat man noch Lütke-Frie der auch U18 Nationalspieler ist. Das ist zwar kein Gündogan aber in einem Bundesligaspiel (nicht gerade gegen die Top 4) an der Seite von zwei gestandenen Profis kann man auch so einen Spieler mal bringen.
 

tennisfun

Bankspieler
Beiträge
3.910
Punkte
113
Gerade bei einem so schon langsamen Spieler wie Witsel ist das wohl gleichbedeutend mit dem Karriere Ende auf diesem Niveau. Fin Bartels hat 2 Jahre gebraucht um wieder professionellen Fußball zu spielen.
Zu Fin Bartels: Ja er hat viel Zeit gebraucht, aber er spielt jetzt für Kiel eine prima Saison, halt eine Etage tiefer.
Ich hoffe das es bei Witsel anders läuft und wünsche ihm gute Genesung. (y)
 

Mahoney_jr

Bankspieler
Beiträge
12.783
Punkte
113
Man sieht ja selten Achillessehnenrisse live. Finn Bartels hatte den damals gegen uns und man sah sofort von der Bewegung her, dass da was schlimmes passiert war. Aber der Groschen ist bei mir am Samstag erst sehr spät und nach der zweiten Wiederholung gefallen. Hab das zuerst einfach nicht verstanden, was Witsel da passiert ist. Schon heftig, wie unauffällig eine so gravierende Verletzung entstehen kann.

Tut mir wirklich, nochmal, sehr leid für ihn. Ich wollte natürlich nicht mehr, dass er für uns so wichtig ist und er eher an #3 anstatt an #1 im Depth Chart auf der 6 einsortiert wird. Aber so war's dann auch nicht gemeint.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
22.809
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Man sieht ja selten Achillessehnenrisse live. Finn Bartels hatte den damals gegen uns und man sah sofort von der Bewegung her, dass da was schlimmes passiert war. Aber der Groschen ist bei mir am Samstag erst sehr spät und nach der zweiten Wiederholung gefallen. Hab das zuerst einfach nicht verstanden, was Witsel da passiert ist. Schon heftig, wie unauffällig eine so gravierende Verletzung entstehen kann.
Ich dachte auch zuerst, er sei umgeknickt oder so. Aber als dann Matthäus von Achillessehne geredet hat und man die Bilder noch mal gesehen hat, war es eigentlich klar. Natürlich ist so eine Verletzung heute nicht mehr so schlimm wie vor 10 oder mehr Jahren (ich hatte selber als Kind eine doppelseitige Achillessehnen-OP und die Narbe zieht sich über den halben Unterschenkel), aber schlimm genug. Matthäus war auch 32 zum Zeitpunkt des Risses, es gibt auch andere Positivbeispiele, aber eben auch negative. Ich wünsche Witsel das Beste!
 

Michael der Echte

Nachwuchsspieler
Beiträge
8.747
Punkte
63
Habe gerade das Khedira Gerücht gelesen, ich sage bitte bitte bitte, das wäre doch ein typischer BVB move. In einer Reihe mit Witsel, Meunier & Can.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
3.648
Punkte
113
Als kurzfristige Hilfe wäre das schon okay (unter Berücksichtigung der aktuellen Situation). Und bei der Konstellation von Khedira, 33 Jahre + auslaufender Vertrag zum Sommer, kann da seitens des BVB wenig mittel- bis langfristiger Schaden angerichtet werden.

Ob da jetzt wirklich was dran ist, ist wohl zu bezweifeln, aber der BVB täte mMn schon gut daran, sich nach Alternativen im zentralen Mittelfeld umzuschauen. Der Rest der Saison wird noch richtig hart werden.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
6.225
Punkte
113
Typisches Medien Gerücht. Obwohl alle Verantwortlichen seit Wochen vor jeder Kamera runterbeten dass man keine Kohle hat.
Khedira + BVB soll da in einer öden Transferphase ein paar Klicks generieren.

Zentrales Mittelfeld ist die einzige Position an der wir noch zwei weitere Verletzungen ohne Probleme kompensieren können.
 

Gravitz

Lehny die Hohle Hupe
Beiträge
14.766
Punkte
113
Zumal can gegen Leipzig richtig gut war und ordentlich Schwung reingebracht hat. Ist im Mittelfeld auch einfach deutlicher besser als in der IV. Jetzt kann er bewiesen, ob der Transfer sinnvoll war.
 

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
6.797
Punkte
113
Habe gerade das Khedira Gerücht gelesen, ich sage bitte bitte bitte, das wäre doch ein typischer BVB move. In einer Reihe mit Witsel, Meunier & Can.
Weil Witsel auch so gut in die Reihe passt und ein schlechter Transfer war.

Khedira war in seiner Prime schon nicht gut und ist es jetzt erst recht nicht mehr. Aber wird natürlich auch nicht passieren.
 

Michael der Echte

Nachwuchsspieler
Beiträge
8.747
Punkte
63
Witsel ist überbewertet, kam aus einer Grottenliga und überzeugt jetzt gegen Pippigegner, habe noch kein grandioses Spiel gegen namhafte Gegner gesehen.
 

Brummsel

Grumpy Old Man
Beiträge
14.040
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Diesen Jae-Sung Lee von Holstein Kiel würde ich gerne beim BVB sehen. Geiler Spieler. :)
Dazu recht günstig und im besten Fußballalter.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
6.225
Punkte
113
Jude ist gegen Mainz wieder dabei.
Hazard wohl erst ab Februar wieder.

Can und Delaney haben mit der nächsten Gelben Karte ein Spiel Pause.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
3.648
Punkte
113
Denke ich mir auch immer wieder, wenn du einem erzählen willst, wie toll ein Yann Sommer sein soll.

Nochmal: Würde ich einen Khedira verpflichten? Nein. Ist die aktuelle Situation um Corona beschissen? Ja. Haben wir viele Möglichkeiten? Nein. Wir haben kein Geld. Wäre ein Khedira als Back-Up, der sich vielleicht nochmal anderswo für einen neuen Vertrag empfehlen will, für ein halbes Jahr eine Lösung die okay ist? Ich denke ja. Da hat der BVB schon weitaus miesere Transfers getätigt.
 
Oben