Borussia Dortmund 2021/22 - Arbeiterfußball mit dem Ex im Rücken


Felix

Bankspieler
Beiträge
5.911
Punkte
113
Aber wenn ich mir so Jungs wie Muslim oder Wirtz ansehe, sogar ein Schade von Freiburg. Die. Jungs bekommen alle ihre Einsätze.
Schade ist 3 Jahre älter als Moukoko und hat Anfang der Saison noch in der 3. Liga gespielt. Keine Ahnung wo er mit 16/17 war. :skepsis:

Und möglicherweise kommt man in einem Team wie Freiburg einfacher zu Einsätzen, weil der Kader schlechter ist. Bin mir aber nicht sicher, evtl. Ist Petersen auch besser als Haaland.

Trotzdem hätte Moukoko mehr Spielzeit verdient. Ich glaube weiterhin man stünde mit ihm statt Malen kein bisschen schlechter.
 

Talib

Bankspieler
Beiträge
6.424
Punkte
113
Weil Malen bis jetzt so viel gerissen hat oder was?
Ne, aber er scheint ja langsam anzukommen. Von Moukoko habe ich LEIDER noch nicht viel gesehen. In den paar Spielen war er einfach schwach. 0 input. Sehr überhastet. Körperlich nicht reif.
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
4.807
Punkte
113
Ne, aber er scheint ja langsam anzukommen. Von Moukoko habe ich LEIDER noch nicht viel gesehen. In den paar Spielen war er einfach schwach. 0 input. Sehr überhastet. Körperlich nicht reif.
In dieser Saison ja. Insgesamt kommt er in 507 Minuten Bundesliga auf drei Tore und einen Assist. Malen bringt es bis jetzt in 829 Minuten (trotz sieben Spielen weniger) auf zwei Tore und zwei Assists. Spielerisch war das die letzten Spiele weiterhin sehr wenig.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
5.728
Punkte
113
Wenn man Malen und Moukoko vergleichen will und dann, selbst zuletzt, wenig im spielerischen bei ersteren erkennen haben will, frage ich mich, wo man dann Moukoko in dem Aspekt (besser) einordnen will, der nun wirklich ein reiner Finisher ist. Das war schon in der Jugend im spielerischen nie nennenswert auffällig.
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
4.807
Punkte
113
Malen hatte aber auch keinen Sancho im Team :belehr: ;)
Das stimmt, allerdings hat er zwei seiner vier Scorer ohne Sancho gesammelt. Und Malen ist dank Susis genialer Eingebung ja auch noch der Sancho-Nachfolger :D

Wenn man Malen und Moukoko vergleichen will und dann, selbst zuletzt, wenig im spielerischen bei ersteren erkennen haben will, frage ich mich, wo man dann Moukoko in dem Aspekt (besser) einordnen will, der nun wirklich ein reiner Finisher ist. Das war schon in der Jugend im spielerischen nie nennenswert auffällig.
Es ging nicht darum, ob Moukoko in dem Aspekt besser ist. Die These war, dass wir mit Moukoko statt Malen nicht schlechter dastehen würde.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
5.728
Punkte
113
Es ging nicht darum, ob Moukoko in dem Aspekt besser ist. Die These war, dass wir mit Moukoko statt Malen nicht schlechter dastehen würde.
Naja, aber in dieser These spielt der vorher geäußerte spielerische Aspekt doch zwangsläufig eine Rolle. Und hier wäre gewiss kein Vorteil auf Moukokos Seite gewesen, der die These stützt. Ich würde sogar behaupten, dass er, hätte er wie Malen immer wieder den Winger spielen müssen, dessen schwache Leistungen noch unterboten hätte, weil er wirklich gar nichts für die offensiven Außen mitbringt.

Richtig ist aber, dass der qualitative Unterschied, gemessen an Malens Ablöse, zu gering ist. Da wird niemand widersprechen. Und hier muss Malen, wie zuletzt, mit Toren liefern.
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
4.807
Punkte
113
Naja, aber in dieser These spielt der vorher geäußerte spielerische Aspekt doch zwangsläufig eine Rolle. Und hier wäre gewiss kein Vorteil auf Moukokos Seite gewesen, der die These stützt. Ich würde sogar behaupten, dass er, hätte er wie Malen immer wieder den Winger spielen müssen, dessen schwache Leistungen noch unterboten hätte, weil er wirklich gar nichts für die offensiven Außen mitbringt.
Malen war leider fast durchgehend ein Totalausfall und hatte weder offensiv noch defensiv einen positiven Impact. So viel schwächer hätte er kaum sein können.

Richtig ist aber, dass der qualitative Unterschied, gemessen an Malens Ablöse, zu gering ist. Da wird niemand widersprechen. Und hier muss Malen, wie zuletzt, mit Toren liefern.
Ich hoffe auch dass er jetzt langsam stärker wird. Warten wir's ab und hoffen das beste.
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
4.807
Punkte
113

Bürki 0/22 :LOL:

Dieses Jahr hätte er den Rekord geholt!
Er ist noch jung, da geht noch was. Wobei, wenn er tatsächlich mal bei einem anderen Bundesligaverein landet ist klar gegen wen er seinen ersten Elfer hält.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
7.001
Punkte
113
Noch vier Spiele bis zum Jahreswechsel.
Eventuell schafft Rose es ja aus dieser Schiri-Bayern Geschichte eine "Wir gegen die Welt" Mentalität zu schaffen.
9 Punkte in der Liga wären Klasse.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
26.005
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Noch vier Spiele bis zum Jahreswechsel.
Eventuell schafft Rose es ja aus dieser Schiri-Bayern Geschichte eine "Wir gegen die Welt" Mentalität zu schaffen.
9 Punkte in der Liga wären Klasse.
Ach so, jetzt plötzlich doch Mentalität? ;)

In Bochum, daheim gegen Fürth und dann bei der Hertha, da erscheinen 9 Punkte realistisch. Andererseits war gerade sowas wie in Bochum in der Vergangenheit oft ein Spiel mit Punktverlust für den BVB.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
7.001
Punkte
113
Ach so, jetzt plötzlich doch Mentalität? ;)

In Bochum, daheim gegen Fürth und dann bei der Hertha, da erscheinen 9 Punkte realistisch. Andererseits war gerade sowas wie in Bochum in der Vergangenheit oft ein Spiel mit Punktverlust für den BVB.
Mentalität ist mehr als die Einstellung im Spiel.

In den letzten Jahren fehlte so ein wenig die richtige Aura um den BVB herum.
Solche Niederlagen wie gegen die Bayern können aber helfen da wieder ein bisschen anders aufzutreten.
Kann ein Team zusammenschweißen...
Dafür muss aber jemand diese Atmosphäre aufbauen...
 

Felix

Bankspieler
Beiträge
5.911
Punkte
113
Die Mentalität im Team stimmt.

Can, Haaland und Bellingham haben mit ihren Interviews nach dem Spiel Eier bewiesen.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
26.005
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Mentalität ist mehr als die Einstellung im Spiel.

In den letzten Jahren fehlte so ein wenig die richtige Aura um den BVB herum.
Solche Niederlagen wie gegen die Bayern können aber helfen da wieder ein bisschen anders aufzutreten.
Kann ein Team zusammenschweißen...
Dafür muss aber jemand diese Atmosphäre aufbauen...
Das mit der Mentalität war nur ein Gag...

Ich sehe eher zwei andere Probleme: Die Leistung gegen Bayern war insgesamt stark, aber man hat halt auch gravierende Abwehrpatzer hingelegt und das waren ja nicht die ersten in dieser Saison. Es ist schwierig, eine Siegesserie zu starten, wenn man eigene Offensivstärke mit dem A... wieder einreisst. Zweites Problem, von der Bank kommt sehr wenig. Es ist schon klar, dass man besonders in Coronazeiten nicht erwarten kann, Topqualität von der Bank zu bringen, aber es fällt halt aktuell schon sehr stark ab beim BVB. Mit Hummels/Akanji-Dahoud/Bellingham-Haaland hat man eine sehr starke Achse, davon haben grade zwei Spieler noch Rückstand und einer spielt auf Grund verschiedener Probleme eine eher wechselhafte Saison.
 
Oben