• Liebe/r Gast,

    es ist nun nach längerer Zeit gelungen, die Altdaten des Forums vor dem Crash wieder herzustellen und technisch zugänglich zu machen. Allerdings ist noch nicht sicher, ob der Import ins Forum funktionieren wird. Erste Indikationen sind aber positiv und die Daten scheinen größtenteils erhalten zu sein.

    Das bedeutet, dass in den nächsten Tagen eventuell schon alte Userprofile mit "Imported" Präfix auftauchen werden. Wir bitten dich, diese User dann nicht zu verwenden sondern ggf. eine Zusammenlegung mit deinem neuen Profil im Fragen & Vorschläge Forum zu beantragen.

    Die alten Themen werden wir dann schrittweise zugänglich machen.

    Seid bitte nicht enttäuscht, falls wir beim Import auf große Probleme stoßen und es doch nicht funktionieren sollte.

    Liebe Grüße
    Eure Administratoren

Bundesliga 19/20 13.Spieltag Konferenz


robbie_fowler

Nachwuchsspieler
Beiträge
320
Punkte
43
Hab eigentlich bei vielen Frankfurter Fans den Eindruck, weil man jetzt seit 2/3 Jahren keine Fahrstuhlmanschaft mehr ist, müssten sie allen anderen erklären wie der Fußball funktioniert

2-1 Come on Mainz

Beierlorzer zu entlassen scheint mir ja ne echt grandiose Idee gewesen zu sein in Köln
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
3.983
Punkte
113
Sehr schön Mainz. (y)

So wie Frankfurt zurzeit drauf ist müssen wir die Freitag unbedingt schlagen.
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
3.983
Punkte
113
Wie kann man sich bei Führung in letzter Minute so auskontern lassen, haben die ein Glück, dass Frankfurt es so schlecht ausgespielt hat
 

MadFerIt

Apeman
Beiträge
957
Punkte
93
Als Rode (heute mit Binde) versucht hat, die eigenen Fans zu beruhigen, haben die ihm wohl "verpiss dich" zugerufen. Die haben schon ein paar sehr spezielle Früchtchen da.
bei den frankfurt-fans habe ich auch immer das gefühl, dass das die größten asis sind. ich kann mir nicht vorstellen, dass die spieler das immer geil finden, nach den spielen zusammen mit diesen in schwarz gekleideten, dunkle sonnenbrillen tragenden, glatzköpfigen stiernacken zu "feiern". was da teilweise für gestalten letzte saison im europapokal in der kurve standen und in funk und fernsehen als tolle überfans präsentiert wurden... hm, na ja.
 

BavarianChris

Nachwuchsspieler
Beiträge
664
Punkte
43
Als Bello aber noch beim FCA war haste den damals mehrmals als miese Type beschrieben. ;)
Nee, das war Tobi Werner, warum auch immer.
Bello war für ihn nur kein Fussballer, dabei hat er jetzt auch nicht derart viele technische Fehler gemacht. Auch wenn er mehr der Kämpfer und Renner war. ;)
 

torben74

Nachwuchsspieler
Beiträge
119
Punkte
28
bei den frankfurt-fans habe ich auch immer das gefühl, dass das die größten asis sind. ich kann mir nicht vorstellen, dass die spieler das immer geil finden, nach den spielen zusammen mit diesen in schwarz gekleideten, dunkle sonnenbrillen tragenden, glatzköpfigen stiernacken zu "feiern". was da teilweise für gestalten letzte saison im europapokal in der kurve standen und in funk und fernsehen als tolle überfans präsentiert wurden... hm, na ja.
...und wahrscheinlich wird diese Pflaume von Präsident jetzt auch wieder stammeln, dass das ja nur ein paar ganz wenige Ausnahme-Problemfans sind, aber ansonsten die Eintracht ganz sicher die besten und friedlichsten Fans der ganzen großen Welt hat :wallbash:

Da ist mir am Donnerstag schon die Hutschnur hoch gegangen, wie er die doch von der Sache her ziemlich dämlichen Aktionen in London noch abgefeiert hat.

Also ich kenn einige wirklich nette und vor allem sehr intelligente Eintracht-Fans (die im übrigen das ganze Krawalllager sehr kritisch betrachten).
aber ich kann auch erzählen, dass damals nach der Wende bei uns eigentlich immer die größten Pfeifen und Prolls aus meiner Stadt immer zu Eintracht Fans geworden sind.
(wobei ich natürlich bei weitem nicht alle über einen Kam ledern möchte :belehr:)
 

Deontay

Bankspieler
Beiträge
2.353
Punkte
113
Beierlorzer zu entlassen scheint mir ja ne echt grandiose Idee gewesen zu sein in Köln
Kommt für mich wenig überraschend. In Köln war vermutlich auch keiner so wirklich abgeneigt bzgl. Beierlorzer, er hatte mit der Zeit nur auch keine Argumente vorzuweisen. In Köln lässt es sich schwer Arbeiten, in Mainz dürfte es vom Umfeld sicherlich etwas einfacher von der Hand gehen.
Was auch sehr entscheidend ist sind die beiden Kader. Der Mainzer-Kader hat sicherlich mehr Qualität vorzuweisen als es der Aufstiegskader in Köln hat. Es gab nicht wenige Beobachter/Fans die Mainz eine gute Rolle in dieser Saison zugetraut haben, dann gab es aber kurz vor Beginn noch einige schwere Ausfälle(Mateta muss man ganz klar benennen) und war man sich dann doch nicht mehr so sicher.
Schwartz hat es in den letzten Jahren auch nicht wirklich geschafft mit der Mannschaft wirklich zu punkten und die Performance war doch eher etwas schwächer.
Für Beierlorzer ist der Job in Mainz vermutlich ein Glücksgriff. Nach dem Engagement in Regensburg und das kurze Intermezzo in Köln... wurde ja auch schon fleißig spekuliert ob Beierlorzer überhaupt noch einen Job so schnell in der ersten Bundesliga erhält, es dauerte nicht lange und er hatte nicht nur einen neuen Job sondern auch einen hübschen neuen Kader. Somit sehe ich nur Verbesserungen für seine Personalie.
 

Luel

Nachwuchsspieler
Beiträge
299
Punkte
63
Auf einmal soviel Eintracht-Gegner hier o_O Ist schon lustig, wie die ganzen Eintracht-Hater gerade jetzt rauskommen, wo es mal nicht läuft. Als alles gut lief die letzten Jahre, hat man kaum kritische Stimmen gelesen. Spitzen Choreos, Hinteregger wird nach verschossenem Elfer getröstet, da war nix mit Kritik (gut Kalle wollte dafür vermutlich gelb für Hinteregger, aber sonst...).
Jetzt wo man schön verliert, hat man es immer schon gewusst, dass die ganzen Frankfurt-Klugscheißer mal einen auf den Deckel brauchen, ganz groß(y) Gut die Augsburger hier sind schon lange keine Frankfurt Fans mehr, nachdem Bobic 9 Mio Hinteregger-Ablöse statt den hochsicheren 15 bestätigt hat. Aber die Frankfurter sind natürlich auch immer die schlimmsten Assis, das sagen gerade die Dortmunder, wo ich nur "Dortmund Pyro Strafe" in Google eingeben muss, und dann Artikel finde, die keine 24 Stunden alt sind.

Vielleicht alles mal ein bisschen differenzierter sehen, bei solchen Clubs ist halt auch mal mehr los, als in dem wohlbehütetenden bayrischen Dorf mit 28,000 Zuschauern im Schnitt. @DaLillard hat da ja schon ganz richtig geschrieben, dass es eben manche sind, aber heutzutage ist es halt gang und gebe von wenigen auf alle zu schließen, es wird ja ausreichend vorgelebt. Auch recht hast du, dass die Eintracht momentan schlagbar ist, aber wir haben in den letzten 5 Spielen immerhin Bayern und Arsenal geschlagen, also mal abwarten ;)
 

KOH76

Nachwuchsspieler
Beiträge
208
Punkte
43
Welcher Dortmund-Fan hat den hier was negatives geschrieben? Frankfurt hat tolle Fans und bei den Eintrachtspielen ist meistens super Stimmung. Trotzdem hat Frankfurt überproportional viele Assis die einfach sehr oft auffällig werden, so wie in der ersten Liga u.a. auch Fangruppen von Dortmund und Schalke. Möglicherweise könnte da auch ein gewisser Zusammenhang bestehen :D
 

Francois

Nachwuchsspieler
Beiträge
474
Punkte
63
Trotzdem hat Frankfurt überproportional viele Assis die einfach sehr oft auffällig werden
Trotzdem wird es medial völlig überzogen dargestellt eben da die Bundesliga mittlerweile recht handzahm geworden ist.
Sehe da keinerlei Notwendigkeit hier den moralischen Holzhammer bei Frankfurt rauszuholen. Ein geiler Verein rundum der halt wie überall auch Idioten dabei hat.
 

KOH76

Nachwuchsspieler
Beiträge
208
Punkte
43
Trotzdem wird es medial völlig überzogen dargestellt eben da die Bundesliga mittlerweile recht handzahm geworden ist.
Sehe da keinerlei Notwendigkeit hier den moralischen Holzhammer bei Frankfurt rauszuholen. Ein geiler Verein rundum der halt wie überall auch Idioten dabei hat.
Da stimme ich völlig zu, sehe ich komplett genauso.
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
3.511
Punkte
113
Auf einmal soviel Eintracht-Gegner hier o_O Ist schon lustig, wie die ganzen Eintracht-Hater gerade jetzt rauskommen, wo es mal nicht läuft. Als alles gut lief die letzten Jahre, hat man kaum kritische Stimmen gelesen. Spitzen Choreos, Hinteregger wird nach verschossenem Elfer getröstet, da war nix mit Kritik (gut Kalle wollte dafür vermutlich gelb für Hinteregger, aber sonst...).
Jetzt wo man schön verliert, hat man es immer schon gewusst, dass die ganzen Frankfurt-Klugscheißer mal einen auf den Deckel brauchen, ganz groß(y) Gut die Augsburger hier sind schon lange keine Frankfurt Fans mehr, nachdem Bobic 9 Mio Hinteregger-Ablöse statt den hochsicheren 15 bestätigt hat. Aber die Frankfurter sind natürlich auch immer die schlimmsten Assis, das sagen gerade die Dortmunder, wo ich nur "Dortmund Pyro Strafe" in Google eingeben muss, und dann Artikel finde, die keine 24 Stunden alt sind.

Vielleicht alles mal ein bisschen differenzierter sehen, bei solchen Clubs ist halt auch mal mehr los, als in dem wohlbehütetenden bayrischen Dorf mit 28,000 Zuschauern im Schnitt. @DaLillard hat da ja schon ganz richtig geschrieben, dass es eben manche sind, aber heutzutage ist es halt gang und gebe von wenigen auf alle zu schließen, es wird ja ausreichend vorgelebt. Auch recht hast du, dass die Eintracht momentan schlagbar ist, aber wir haben in den letzten 5 Spielen immerhin Bayern und Arsenal geschlagen, also mal abwarten ;)
Ziemlich respektlos von dir dieser Satz uns als bayerisches Dorf zu betiteln.
Man ist immerhin die Drittgrößte Stadt im ganzen Freistaat.
Ich bin deshalb froh und stolz das dieses "bayerische Dorf" regelmäßig die Millionstädte in der Bundesliga ärgert.;)
 
Zuletzt bearbeitet:

L-james

Allrounder
Beiträge
4.853
Punkte
113
Vielleicht alles mal ein bisschen differenzierter sehen, bei solchen Clubs ist halt auch mal mehr los, als in dem wohlbehütetenden bayrischen Dorf mit 28,000 Zuschauern im Schnitt.
Augsburg ist bezüglich Einwohnerzahl auf Platz 9 in der Bundesliga. Gladbach, Gelsenkirchen, Freiburg, Mainz, Leverkusen, Paderborn, Wolfsburg und Hoppelheim haben weniger. Knapp 300.000 Einwohner ist bisschen groß für ein Dorf, aber nur bisschen.
 

hermite

Nachwuchsspieler
Beiträge
324
Punkte
43
Augsburg ist bezüglich Einwohnerzahl auf Platz 9 in der Bundesliga. Gladbach, Gelsenkirchen, Freiburg, Mainz, Leverkusen, Paderborn, Wolfsburg und Hoppelheim haben weniger. Knapp 300.000 Einwohner ist bisschen groß für ein Dorf, aber nur bisschen.
Gladbach & Gelsenkirchen mit Augsburg vergleichen? Dein Ernst? Nur weil die Ruhrpöttler auch nach hundert Jahren noch denken, sie brauchen keine gemeinsame Verwaltung? Und Gladbach hat statt ostschwäbischer Dörfer halt auch ein anderes Umland.
Freiburg, Paderborn und Mainz sind wirklich kleiner, der Rest sind halt die Plaste und Elaste Clubs und somit außer Konkurrenz.
 
Oben