BVB 19/20 - Von Zögerli zu Vollgas? Jahr #2 des Neuaufbaus


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.163
Punkte
113
Klar, weiß man nicht. Watzke hat übrigens etwas relativiert:


Ob es bei Bojan am Druck lag weiß ich nicht. Ich hatte immer den Eindruck, dass er einfach nicht die Qualität hatte die ihm zugeschrieben wurde. Auch diesbezüglich muss man bei Moukoko aber natürlich abwarten.
Natürlich muss es nicht nur der Druck gewesen sein, aber mehr Talent als die Karriere die er letztlich gehabt hat, hatte er sicherlich
Auf einen Focus-Link werde ich nicht klicken :D aber ungeschehen macht Watzke ja seine Aussagen damit ja nicht, mehr Druck hat er damit auf jeden Fall aufgebaut, aber vllt kommt der Junge damit klar
 

Sports Almanac

Bankspieler
Beiträge
1.671
Punkte
113
und natürlich bauen auch die Aussagen von Watzke weiteren Druck auf,
Ist das denn wirklich so oder nur Clickbating weil man die Aussagen des Interviews (mit RTL) nach und nach gemeldet hat. Denn gestern kurz später gab es auch folgendes Zitat:

Wir sollten sie nicht mit Erwartungen überfrachten. Wir haben gewisse Vorstellungen, was daraus werden könnte, aber wir wissen auch, dass man den Jungs jetzt erst mal ein bisschen Freude am Fußball lassen muss. Es gibt auch mal Rückschläge, aber es ist schön, beide dabei zu haben.

Nachtrag: Siehe Beitrag von User @KOH76
 

L-james

Allrounder
Beiträge
28.414
Punkte
113
aber vllt kommt der Junge damit klar
Sowas wie bei Moukoko habe ich bei uns noch nie erlebt. Da schwärmen wirklich alle, selbst Zorc und Watzke und die sind selbst bei 19/20-Jährigen gegenüber der Öffentlichkeit ziemlich zurückhaltend.
Moukoko muss schon seit Jahren mit öffentlichem Druck umgehen, das kann er und wird er.
Ich bin wirklich auf seine ersten Einsätze gespannt, im Trainingslager scheint er mehr als zu überzeugen.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.163
Punkte
113
Sowas wie bei Moukoko habe ich bei uns noch nie erlebt. Da schwärmen wirklich alle, selbst Zorc und Watzke und die sind selbst bei 19/20-Jährigen gegenüber der Öffentlichkeit ziemlich zurückhaltend.
Moukoko muss schon seit Jahren mit öffentlichem Druck umgehen, das kann er und wird er.
Ich bin wirklich auf seine ersten Einsätze gespannt, im Trainingslager scheint er mehr als zu überzeugen.
Krkic hab ich erwähnt, weil das am Anfang bei den Profis gut ging und dann immer schlechter wurde
Egal wie groß das Talent ist, der Druck bzw. die Erwartungshaltung ist eine andere Sache

aber das was @Sports Almanac schreibt spielt natürlich auch mit rein, in der heutigen Zeit ist ja sowieso alles hektischer und ich hab die Aussagen auch nur hier verfolgt

Es ging mir nur darum, dass @KOH76 schrieb, dass Watzke keinen Druck aufbauen kann und der Druck bei den Profis ist immer ein anderer
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
2.140
Punkte
113

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.163
Punkte
113
Das habe ich übrigens nie behauptet.
Watzkes Aussage ist aber natürlich mal wieder unglücklich bis kreuzdämlich zum Quadrat. Wird Moukoko aber glaube ich nicht jucken.
Mir ging es um das, also das es einem Spieler nicht interessiert was sein Chef so sagt wäre eher ungewöhnlich, vor allem bei einem so jungen Spieler

Und ich würde auch dem widersprechen, dass es ihm nichts ausmacht wenn jetzt die Leute noch mehr Druck machen, nur weil es schon länger einen Hype um ihm gibt

Die Aussagen sind wohl aus dem selben Interview, das relativiert dann doch einiges.
Ich geh da ja mit euch mit, heutzutage wird alles viel mehr aufgebauscht, aber deshalb sollte man auch vorsichtig sein, was man sagt
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
2.140
Punkte
113
Mir ging es um das, also das es einem Spieler nicht interessiert was sein Chef so sagt wäre eher ungewöhnlich, vor allem bei einem so jungen Spieler

Und ich würde auch dem widersprechen, dass es ihm nichts ausmacht wenn jetzt die Leute noch mehr Druck machen, nur weil es schon länger einen Hype um ihm gibt
Du weißt schon was der Ausdruck "ich glaube" bedeutet? Es hat auch niemand behauptet, dass ihm mehr Druck auf keinen Fall etwas ausmacht, es ging vielmehr darum den zumindest indirekten Behauptungen, man setze einen 15jährigen plötzlich einem ungeheuren Druck aus und dies sei unverantwortlich richtig einzuordnen. Und dabei spielt es natürlich eine Rolle, wenn er seit dem Alter von 12 Jahren einem stetig steigenden öffentlichen und medialen Interesse und der damit einhergehenden Erwartungshaltung ausgesetzt war und offensichtlich bis jetzt gut damit umgehen bzw von seinem Umfeld entsprechend gut betreut wurde. Ich bezweifle übrigens tatsächlich, dass er besonderen Wert auf - zudem offensichtlich sinnentstellend verkürzt wiedergegebene und vollständig wohl kaum Druck aufbauende - Aussagen von Watzke legt, den er vielleicht ein- oder zweimal im Jahr persönlich trifft. Entsprechende Aussagen wie das gestern Zitierte von Favre, Zorc oder auch Kehl wären in diesem Kontext mMn deutlich "gefährlicher".

Ich geh da ja mit euch mit, heutzutage wird alles viel mehr aufgebauscht, aber deshalb sollte man auch vorsichtig sein, was man sagt
Auf jeden Fall, das ist aber leider nicht so Watzkes Ding. ;)
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.163
Punkte
113
Du weißt schon was der Ausdruck "ich glaube" bedeutet? Es hat auch niemand behauptet, dass ihm mehr Druck auf keinen Fall etwas ausmacht, es ging vielmehr darum den zumindest indirekten Behauptungen, man setze einen 15jährigen plötzlich einem ungeheuren Druck aus und dies sei unverantwortlich richtig einzuordnen. Und dabei spielt es natürlich eine Rolle, wenn er seit dem Alter von 12 Jahren einem stetig steigenden öffentlichen und medialen Interesse und der damit einhergehenden Erwartungshaltung ausgesetzt war und offensichtlich bis jetzt gut damit umgehen bzw von seinem Umfeld entsprechend gut betreut wurde. Ich bezweifle übrigens tatsächlich, dass er besonderen Wert auf - zudem offensichtlich sinnentstellend verkürzt wiedergegebene und vollständig wohl kaum Druck aufbauende - Aussagen von Watzke legt, den er vielleicht ein- oder zweimal im Jahr persönlich trifft. Entsprechende Aussagen wie das gestern Zitierte von Favre, Zorc oder auch Kehl wären in diesem Kontext mMn deutlich "gefährlicher".



Auf jeden Fall, das ist aber leider nicht so Watzkes Ding. ;)
Und auf Dinge die du glaubst darf man nicht eingehen? ;)
Wie gesagt ich sehe das anders
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
2.140
Punkte
113
Und auf Dinge die du glaubst darf man nicht eingehen? ;)
Wie gesagt ich sehe das anders
Das ist ja auch völlig in Ordnung. Den Satz "Wird Moukoko aber glaube ich nicht jucken." mit "Es ging mir nur darum, dass @KOH76 schrieb, dass Watzke keinen Druck aufbauen kann und der Druck bei den Profis ist immer ein anderer" zu übersetzen passt aber nicht. ;)
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
3.268
Punkte
113
Gibt einige Quellen aus Spanien, Brasilien und Deutschland (z.B. AS und Ruhrnachrichten), dass das Hakimi-Modell nochmal zur Anwendung kommt. So sollen wir kurz davor stehen Reinier für 2 Jahre auszuleihen.
Wäre eine schöne Lösung, vorallem wo gerade keine grossen finanziellen Möglichkeiten vorhanden sind.

Wird einfach wieder Zeit für einen Brasilianer bei uns im Kader!
 

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
6.176
Punkte
113
Wäre eine schöne Lösung, vorallem wo gerade keine grossen finanziellen Möglichkeiten vorhanden sind.

Wird einfach wieder Zeit für einen Brasilianer bei uns im Kader!
Das mit dem Brasilianer stimmt natürlich. Ohne Brasilianer im Kader gibt es auch keine Meisterschaft. :D

Über das Talent braucht man bei Reinier auch nicht reden, das sieht man ja sofort welche Kategorie das ist. Ich finds halt nur komisch, dass es genau der Spielertyp ist den man schon hat. Auf der 10 am stärksten und Außen als Nebenposition, wie halt Reyna, Reus und Brandt auch. Im Grunde ist Sancho etwas zentraler auch besser aufgehoben, weil er dort alles was er kann zeigen kann.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
5.914
Punkte
113
Würde eigentlich nur Reyna Spielzeit wegnehmen, merkwürdig.
Nein. Haste gesehen was Halbzeit Zwei im Testspiel auf dem Rasen stand?
Passlack und Wolf als Außenstürmer.
Reinier würde Knauff, Passlack, Wolf Minuten bekommen.

Wäre natürlich schöner wenn diese Position einem Sancho Nachfolger zu fällt aber ich kann verstehen dass die aktuelle Situation solche Lösungen notwendig macht.
Der Kader verzichtet ja noch immer auf 30% Gehalt? Da wären weitere 10 Millionen + Transfers wohl auch schwer vermittelbar.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
28.414
Punkte
113
Wäre natürlich schöner wenn diese Position einem Sancho Nachfolger zu fällt aber ich kann verstehen dass die aktuelle Situation solche Lösungen notwendig macht.
Der Kader verzichtet ja noch immer auf 30% Gehalt? Da wären weitere 10 Millionen + Transfers wohl auch schwer vermittelbar.
Watzke meinte bei einem Interview zuletzt, dass keine Ablöse mehr für Neuzugänge zur Verfügung stehen, da pro Heimspiel mit voller Hütte 4 mio an Einnahmen wegfallen.

Reinier wird als Talent aus dem obersten Regal angesehen, er könnte daher eine weitere sinnvolle Offensivoption sein.

Das Transferfenster ist noch 2 Monate geöffnet, ich gehe davon aus, dass mindestens Passlack und Wolf noch den Verein verlassen werden. Ansonsten wird man sicherlich gucken, dass der Kader etwas breiter aufgestellt ist, denn abgesehen von den ersten 2 Spieltagen hat man durchgehend bis Weihnachten englische Wochen und pro Partie auch 5 Wechsel zur Verfügung.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
3.268
Punkte
113
Über das Talent braucht man bei Reinier auch nicht reden, das sieht man ja sofort welche Kategorie das ist. Ich finds halt nur komisch, dass es genau der Spielertyp ist den man schon hat. Auf der 10 am stärksten und Außen als Nebenposition, wie halt Reyna, Reus und Brandt auch. Im Grunde ist Sancho etwas zentraler auch besser aufgehoben, weil er dort alles was er kann zeigen kann.
Da unter Favre die Winger oftmals in den Halbräumen spielen, passt das schon, finde ich. Am Wichtigsten sind die Fähigkeiten und Lösungen auf engem Raum und die hat Reinier.

Hab eh so das Gefühl, dass unser Trainer wieder zur 4-er Kette zurück will und dann wäre ein weiterer kreativer Zentrumsspieler nicht verkehrt und dann macht das mit dem Reus-Ersatz in den Medien auch etwas mehr Sinn. Denn im System mit 3-er Kette gibt es keine Reus-Position die irgendwie ersetzt werden müsste.
 

nbatibo

Bankspieler
Beiträge
54.207
Punkte
113
Ganz nüchtern und ohne eigene Wertung gedacht, dürfte es in Favre‘s Kopf wohl mMn derzeit ungefähr so aussehen oder zumindest in die Richtung gehen:

—————Haaland
Hazard——Brandt——Sancho
———Witsel———Can
Guerreiro——————Meunier
——Hummels——Akanji
——————Bürki

—————Moukoko
Reinier——Dahoud——Reyna
——Delaney——Bellingham
Schulz————————Morey
——Zagadou——Piszczek
——————Hitz


Reinier wirkt auf mich als Spielertyp wie eine Kopie von Brandt, flexibel einsetzbar - aber eigentlich im Zentrum ab besten, vielleicht kann er ja auch die „Halbräume“ gut bespielen.
Theoretisch müsste noch einer wie Bynoe-Gittens kommen und einer aus Delaney/Dahoud gehen - dann hätte man zumindest offensiv/zentral aus meiner Sicht eine sehr, sehr homogene und hochtalentierte Rotation die wirklich gut passen könnte. Aber glaube weniger, dass Dahoud od. Delaney den Verein verlassen werden/wollen...

Dennoch hätte ich jetzt schon durchaus 1-2 leichte „Befürchtungen/Fragezeichen“, aber mal schauen - vielleicht überrascht uns Favre ja taktisch bzw. mit einer erfrischend neuen Spielanlage/-Idee...!?

Ich fand den 3-4-3 Ansatz im letzten Jahr am Ende doch relativ spannend, vor allem hätte ich Morey die Entwicklung zum „Guerreiro 2.0“ auf der rechten Seite definitiv zugetraut -
aber so wie der Kader derzeit aussieht, sieht es doch recht stark nach Viererketten-Comeback aus - hoffentlich klappt es dieses Mal besser...

:saint:
 
Zuletzt bearbeitet:

le Tissier

Nachwuchsspieler
Beiträge
572
Punkte
93
Ob es bei Bojan am Druck lag weiß ich nicht. Ich hatte immer den Eindruck, dass er einfach nicht die Qualität hatte die ihm zugeschrieben wurde. Auch diesbezüglich muss man bei Moukoko aber natürlich abwarten.
Es gab bei Bojan in der Öffentlichkeit eine falsche Erwartungshaltung. Ich weiß natürlich nicht wie das der Verein und sein persönliches Umfeld wahrgenommen haben. Unter den Fans war der Hype jedenfalls gigantisch. Er hatte in den Jugendteams stark aufgespielt und dann sofort in der ersten Mannschaft geknipst.

Aber Bojan war ein Frühstarter. Er war als Teenager schon unfassbar reif und spielte extrem intelligent. Tolle Laufwege und auch beim Abschluss extrem abgezockt. In dieser Hinsicht war er nicht nur seinen Alterskollegen sondern auch vielen gestandenen Profis enteilt. Aber man darf eben nicht davon ausgehen, dass die Karriere immer linear weiter so steil nach oben geht. Er hatte nie das Skillset für eine Weltklassekarriere. Auch das hat man schon früh gesehen. Seine große Stärke in jungen Jahren war diese Reife und die Spielintelligenz. Aber hier war der Entwicklungsspielraum auch schnell ausgereizt. Und in anderen Bereichen war er einfach nicht besonders gut. Bei Barca konnte er dank starker Mitspieler früh als Verwerter glänzen und stand dadurch im weltweiten medialen Fokus. Aber andere junge Spieler haben dann in ihren ersten Profijahren im Bezug auf Reife und Cleverness dazugelernt während bei Bojan keine weiteren Entwicklungsschritte folgten. Er wurde überholt. Sein Skillset ist nicht verschwunden. Er war auch weiterhin ein ordentlicher Kicker mit guter Technik und Torriecher. Ohne die vielen Verletzungen hätten es vielleicht auch bessere Stationen werden können... Aber es reichte nie zum Weltklasse Kicker.

Und für mich fällt auch Moukoko (im Bezug auf seinen Talentstatus) ganz eindeutig in die Kategorie "Bojan" und eben nicht in die Kategorie Dembele, Neymar oder Sancho.
Bei denen waren die konditionellen (!) und technischen Anlagen so unfassbar gut, dass man eindeutig sagen konnte: Wenn sich die Spielintelligenz im normalem Tempo entwickelt, hat man echte Ausnahmespieler. Neymar und Sancho waren dann auch in diesem Bereich schon sehr früh sehr gut. Bei Dembele hatte man das Gefühl dass da noch Luft nach oben ist und mit dem Wechsel nach Spanien ging die Entwicklung eher rückwärts. Gibt aber auch viele Spieler bei denen es im Bezug auf Spielintelligenz und Entscheidungsfindung nie so richtig Klick macht (Gruß an Coman).

Aber nach allem was ich bisher von Moukoko gesehen habe: Der kickt als wäre er ein routinierter 27 Jähriger. Ich traue dem auf jeden Fall zu, dass er beim BVB richtig einschlagen wird. Da landen viele Bälle in guten Abschlusspositionen und dann wird Moukoko richtig stehen und auch knipsen. Aber ich sehe jetzt nicht unbedingt was ihn zu einem Weltklassekicker machen soll. Im Vergleich mit Bojan scheint er die bessere Physis mitzubringen. Mit entsprechender Masse und Größe steigt die Chance, dass er auch auf Dauer körperlich als Stürmer mithalten kann.

Aber bei der momentanen Berichterstattung hat man den Eindruck, dass es hier um den kommenden Superstar geht. Und anhand seiner Leistungen im Jugendbereich sehe ich das einfach nicht. Ich würde eher tippen, dass er jetzt einschlägt und den Hype befeuert aber dann nach den nächsten 3 Jahren eben nicht die ganz großen Entwicklungssprünge folgen. Ein Ausnahmetalent der Kategorie Neymar/Sancho bei denen sich jeder sicher ist, dass alle Türen offen stehen.... Das sehe ich eher nicht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben