• Liebe/r Gast,

    es ist nun nach längerer Zeit gelungen, die Altdaten des Forums vor dem Crash wieder herzustellen und technisch zugänglich zu machen. Allerdings ist noch nicht sicher, ob der Import ins Forum funktionieren wird. Erste Indikationen sind aber positiv und die Daten scheinen größtenteils erhalten zu sein.

    Das bedeutet, dass in den nächsten Tagen eventuell schon alte Userprofile mit "Imported" Präfix auftauchen werden. Wir bitten dich, diese User dann nicht zu verwenden sondern ggf. eine Zusammenlegung mit deinem neuen Profil im Fragen & Vorschläge Forum zu beantragen.

    Die alten Themen werden wir dann schrittweise zugänglich machen.

    Seid bitte nicht enttäuscht, falls wir beim Import auf große Probleme stoßen und es doch nicht funktionieren sollte.

    Liebe Grüße
    Eure Administratoren

CL Gruppenphase 19/20: Borussia Dortmund - Inter Mailand


Wie gehts aus?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    17
  • Umfrage geschlossen .

Solomo

Hundsbua
Beiträge
2.071
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Genau, das sehe ich auch so. Und ein übermaßen gelobter Hummels enttäuscht mich so im Laufen neben den Inter-Spieler und traut sich nicht, dagegen etwas zu unternehmen oder er ist wirklich zu langsam?? Anscheinend sah er die Gefahr der roten Karte.
Große Entscheidung: Rot oder laufen lassen,,,, dann lieber das 1:0!! Richtig oder falsch entschieden???
Definitiv laufen lassen. Zu dem Zeitpunkt kassiere ich lieber ein Tor, als nur noch zu zehnt zu sein. Ich glaube auch nicht, dass Hummels da viel machen kann. Ein Sprinter ist er nicht und selbst dann wird es schwer. Ich sage sogar, ein schlechterer Abwehrspieler hätte auf Gedeih und Verderb versucht zu klären und wäre zu 90% runtergeflogen.
 

Gravitz

Lehny die Hohle Hupe
Beiträge
2.073
Punkte
113
Das Beispiel boateng am Wochenende zeigt doch ganz gut, dass der Rückstand die bessere Alternative ist.
 

Loslikki

Nachwuchsspieler
Beiträge
206
Punkte
28
Richtig entschieden. Rote Karte ist automatische Niederlage.
Bezog sich wohl auf meinen Beitrag, den ich gelöscht habe, weil sich in einen Beitrag noch ein anderer befand, den ich nicht entfernen konnte.
Zum gelöschten Beitrag etwa so; Hummels traute sich nicht , weil er beim evtl. Einsatz gegen den Interspieler Rot bekommen hätte. Rot oder Tor war die Entscheidungsfrage
 

Mahoney_jr

Bankspieler
Beiträge
1.628
Punkte
113
Bezog sich wohl auf meinen Beitrag, den ich gelöscht habe, weil sich in einen Beitrag noch ein anderer befand, den ich nicht entfernen konnte.
Zum gelöschten Beitrag etwa so; Hummels traute sich nicht , weil er beim evtl. Einsatz gegen den Interspieler Rot bekommen hätte. Rot oder Tor war die Entscheidungsfrage
Darauf bezog ich mich. Eine gleichstarke Mannschaft unterliegt im Schnitt mit 0:2 wenn sie einen Mann weniger auf Platz hat. Also ist die Entscheidung ganz klar richtig: lieber das Tor, als die rote Karte kassieren. Gilt eigentlich immer, außer in der Schlussphase.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
2.071
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Hummels hätte einfach Richtung Tor statt zum Ball laufen sollen, dann hätte er den direkten Weg zum Tor für Martinez blockiert und wir müssten nicht über Rot oder Tor diskutieren.
Ich glaube aber nicht, dass das für ihn einfach zu antizipieren war. Zumal er damit gerechnet haben dürfte, dass Akanji den Kopfball holt.
 

Brummsel

Grumpy Old Man
Beiträge
3.711
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Hummels hätte einfach Richtung Tor statt zum Ball laufen sollen, dann hätte er den direkten Weg zum Tor für Martinez blockiert und wir müssten nicht über Rot oder Tor diskutieren.
Hummels hatte doch gar keine Chance, VOR den Ball zu kommen, um ihn dann evt. zu blockieren, der läuft doch nicht die 100m unter 9 Sekunden.
Außerdem standen noch zwei weitere Dortmunder vor dem Tor, die den Ball hätten klären können.

 

Sofakartoffel

Nachwuchsspieler
Beiträge
733
Punkte
93
Hummels hatte doch gar keine Chance, VOR den Ball zu kommen, um ihn dann evt. zu blockieren, der läuft doch nicht die 100m unter 9 Sekunden.
Außerdem standen noch zwei weitere Dortmunder vor dem Tor, die den Ball hätten klären können.

Ich denke, gemeint war, dass Hummels die Innenseite nimmt und nicht versucht vor Martinez an den Ball zu kommen. So hätte er den Schwung aus dem Angriff nehmen können und ein Reinziehen in die Mitte wäre nur möglich gewesen, wenn er im 1gegen1 geschlagen worden wäre.
Dafür hätte seine Geschwindigkeit sicher gereicht.
So war in dem Moment aus dem Spiel, als Martinez vor ihm am Ball ist und er nur noch hinterherlaufen kann.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
4.557
Punkte
113
Ich denke, gemeint war, dass Hummels die Innenseite nimmt und nicht versucht vor Martinez an den Ball zu kommen. So hätte er den Schwung aus dem Angriff nehmen können und ein Reinziehen in die Mitte wäre nur möglich gewesen, wenn er im 1gegen1 geschlagen worden wäre.
Dafür hätte seine Geschwindigkeit sicher gereicht.
So war in dem Moment aus dem Spiel, als Martinez vor ihm am Ball ist und er nur noch hinterherlaufen kann.
Natürlich ist der gravierendere Fehler von Akanji, ich hab mich aber gewundert wieso Hummels sich nach außen ziehen lässt, wie du und @L-james schreiben, wenn er den direkten Weg zum Tor nimmt, kann er den Gegner immer noch stellen
 

Sofakartoffel

Nachwuchsspieler
Beiträge
733
Punkte
93
Natürlich ist der gravierendere Fehler von Akanji, ich hab mich aber gewundert wieso Hummels sich nach außen ziehen lässt, wie du und @L-james schreiben, wenn er den direkten Weg zum Tor nimmt, kann er den Gegner immer noch stellen
Der Fehler von Akanji steht außer Frage, ja.

Ich denke Hummels hat einfach in diesem kurzen Augenblick nicht alle Konsequenzen abgewogen und einfach seine Chance gesehen den Ball vor Martinez zu erreichen und wollte diese ergreifen. Es hätte ja schon gereicht, den Ball ins Aus zu klären oder irgendwie die Dynamik aus dem Angriff zu nehmen. Es fehlte dann eben der halbe Schritt und damit war dann gar kein Eingreifen mehr möglich.

Zu sehr guten Spielern gehört auch, dass sie Situationen auf dem Platz blitzschnell einschätzen können und quasi instinktiv die beste Lösung parat haben. Das passiert während eines Spiels hundertfach, egal auf welcher Position.
Hummels ist darin sicherlich besonders gut, aber wenn Millisekunden ausschlaggebend sind und die Entscheidung ebenso schnell getroffen werden muss, kann man eben auch mal falsch liegen.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
4.819
Punkte
113
Hummels hatte doch gar keine Chance, VOR den Ball zu kommen, um ihn dann evt. zu blockieren, der läuft doch nicht die 100m unter 9 Sekunden.
Außerdem standen noch zwei weitere Dortmunder vor dem Tor, die den Ball hätten klären können.

Hummels rennt genau zum Ball und ist genau einen Schritt zu spät, biegt er direkt Richtung Tor (nicht um an den Ball zu kommen), stellt er Martinez ohne Probleme. Hummels ist nicht sonderlich schnell aber das bedeutet nicht dass er sich bewegt wie ein Adipositas-Patient mit 2 kaputten Beinen.

Das hat Hamann gestern im Studio auch genau so gesagt und richtig analysiert, wurde dann von Wolf bestätigt. Erster und gröbster Bock von Akanji, Hummels hätte es mit schneller Auffassungsgabe aber locker korrigieren können, hat dann aber auch eine falsche Entscheidung getroffen.
 

Who

Bankspieler
Beiträge
1.288
Punkte
113
Hummels hat das doch selbst im Interview nach dem Spiel (bei DAZN) ziemlich klar analysiert und sich selbst kritisiert für die "Linienwahl" (außen) und dann halt klar gesagt, dass alles danach eben reines Mitlaufen war und ne Rote Karte bei Eingreifen wahrscheinlich. Denke mal, dass war auch einfach der Tatsache geschuldet, dass er eben locker 1 Meter weiter innen startet und der Ball so weit nicht weg ist. Da verstehe ich schon, dass der Instinkt einfach ist, zum Ball zu gehen und sobald man drüber nachdenkt ist es zu spät (nach den ersten 3,4 Schritten braucht er auch nicht mehr nach Innen zu gehen, da ist der Kaffee durch)

Martinez gibt ihm dann halt auch keine Möglichkeit mehr einzugreifen so wie er da kreuzt.

Akanji hat letztlich, unabhängig von der einen Situation, einfach zu große Defizite in den Kernkompetenzen und was die "Aufmerksamkeitsspanne" angeht. So schick das auch manchmal anzusehen ist. Gerade neben Hummels wäre mir da ein anderer Typ Innenverteidiger lieber, den passenden haben wir aus meiner Sicht aber nicht im Kader (Zagadou passt aus anderen Gründen auch nur so mittel, glaube ich).
 
Zuletzt bearbeitet:

L-james

Allrounder
Beiträge
4.819
Punkte
113
Gerade neben Hummels wäre mir da ein anderer Typ Innenverteidiger lieber, den passenden haben wir aus meiner Sicht aber nicht im Kader (Zagadou passt aus anderen Gründen auch nur so mittel, glaube ich).
Was ist mit Balerdi? Schnell und zweikampfstark, sah in der Vorbereitung ganz ordentlich aus und kostete über 15 mio.
Er wäre aus meiner Sicht der perfekte Fit neben Hummels, kriegt aber keine Chance unter Favre.
 

LeZ

Bankspieler
Beiträge
3.087
Punkte
113
Wo genau war denn da der "Fehler" von Akanji ? Der geht zum Ball und wird dann klar vom Stürmer von hinten geschlagen, das war schlicht ein Foul an Akanji das nicht gepfiffen wurde.

Beim 2:0 war die Fehlerkette auch auf der gesamten Strecke vom gegnerischen Strafraum, drei oder vier Spieler hätten grätschen können, tun es aber nicht. Ich weiss nicht wer Spielern deutscher Mannschaften mal das Grätschen verboten hat, aber das ist einer der Gründe warum die immer Tore wie im Schülerspiel kassieren. In der Mitte muss übrigens der Spieler mit der 5 namens Hakimi den Ball weggrätschen statt vom Ball weg mitzulaufen. Das war einer der Gründe warum für einige Zeit deutsche Mannschaften kaum einen Stich gegen Italiens NM und italienische Topmannschaften bekommen haben, die haben in der eigenen Hälfte schlicht bei jeder Gelegenheit den Ball weggegrätscht und so jeden Ansatz von Passspiel permanent unterbunden. Da war der Ball immer ratzfatz weg, auch weil die jeweiligen italienischen Mittelfeld- und Abwehrspieler das sagenhaft gut getimet haben.

So spielen Abwehrspieler:
 
Zuletzt bearbeitet:

LeZ

Bankspieler
Beiträge
3.087
Punkte
113
Das war kein leichter Kontakt sondern ein Schlag mit dem Ellbogen und Unterarm gegen Rücken und Kopf beim Kopfball ohne zum Ball zu gehen, und somit ein Foul. Richtig ist, dass Akanji wohl mit sowas rechnen muss, und den Angreifer gleichzeitig mit einem Arm von sich weghalten muss. Aber ein "Fehler" ist es dann nicht. Der Witz ist, geht der Verteidiger richtig hin und drückt mit dem Unterarm weg, fällt der Angreifer wie vom Blitz getroffen um und kugelt 10 Minuten sterbend über den Rasen. Da ist dann auch die Frage was dann gepfiffen wird.
 

Mahoney_jr

Bankspieler
Beiträge
1.628
Punkte
113
Akanji ist halt bekannt dafür, dass er wie ein Leichtgewicht verteidigt. Hintern raus, tiefe Gewichtsverlagerung und er kann gar nicht so überrascht werden. Der Schiri pfeift da nicht, weil es einfach zu leicht wirkte.
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
4.014
Punkte
113
Standort
Austria
Inter hat übrigens heute offiziell bestätigt, dass sich Politano bei der Aktion von Schulz (wenige Sekunden nach seiner Einwechslung) eine Verstauchung des Knöchels zugezogen hat. Damit fällt er einige Wochen aus wie es heißt. Dafür hat er aber wirklich die Zähne zusammengebissen für die verbleibenden 20 Minuten des Spiels...
 

Wild Allison

Nachwuchsspieler
Beiträge
80
Punkte
18
Hakimi rettet Lutschien. Jetzt darf sich der gezerrte Sicherheitsfanatiker am Samstag eine Packung in München abholen.
Wer ist Lutschien? Lüsieng würde ich noch verstehen. Probleme mit dem Alphabet? Mit der Rechtschreibung? Zuviel Kopfballtraining an der Betonmauer?
 
Oben