Coaching Carousel and Black Monday 2021


GSWarriors

Bankspieler
Beiträge
8.463
Punkte
113
Du würdest Meyer ja nicht für seinen Scheme, sondern als Program Builder verpflichten.
Ist halt die Frage, wie das auf NFL Level funktioniert. Ist ja nicht wie das Recruiting beim College. Ich glaube die Aussagen von Khan wurden etwas verdreht. Bei seinem Interview mit der lokalen Presse hiess es halt, dass GM und HC direkt zu ihm berichten. Im Grunde kein abnormales Konstrukt, wird ja bei vielen anderen Franchises auch so sein. Khan kam halt als Neuling in die NFL und hatte zunächst ja viel mit Beratungsfirmen und Consulting gearbeitet etc (zuletzt Tom Coughlin). Jetzt will er halt diese Position beziehen, das finde ich schon ok. Ich denke nicht, dass er jetzt plötzlich dem GM die Arbeit abnimmt. Und Meyer wird, wenn er kommen sollte, ja ohnehin was zu sagen haben wollen. Nicht zuletzt wird Khan, wie er selber meinte, den HC und GM Posten gleichzeitig besetzen, und nicht den GM den HC einstellen lassen. Das spricht eher für Meyer.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
43.160
Punkte
113
Standort
Austria
boah. Habs ja geschrieben, es gibt jedes Jahr eine Überraschung ... mit Pederson hätte ich trotz allem nicht gerechnet, dachte, der hätte noch mehr Kredit. Spät auch, eine ganze Woche nach dem Black Monday.

Pederson raus und Roseman bleibt - da bin ich auf die Meinungen der Eagles-Fans gespannt. Könnte mir vorstellen, dass da manche, äh, nicht besonders begeistert sein werden.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
6.218
Punkte
113
Ich mag Pederson. Ich mag seinen Stil und ich mag seine Entscheidungen auf dem Feld (die meisten).
Gefeuert ist in diesem Zusammenhang wohl auch nicht richtig. Was ich so gelesen habe hatte es Pederson wohl ziemlich satt.
Zum einen hat er seiner Meinung nach wohl zu wenig Macht in der Franchise gehabt und wollte mehr.

Die Entscheidungen im Coaching Staff waren mindestens genauso Käse wie die Drafts oder Free Agency Moves.
Nach dem Verlust von Frank Reich hat die Offense auch extrem gelitten. Gerade die Plays die man für den Beginn eines Spiels einstudiert, im Laufe der Woche, haben überhaupt gar nicht funktioniert. Das ist dann auch der Teil wo ich mir bei der mehr Macht für Pederson Geschichte nicht sicher gewesen wäre... Ich traue ihm Roster Buildung und Coaching Staff aufbauen nicht zu.
Angeblich hat er gute Chancen bei den Jets unterzukommen und dort ein Team nach seinen Vorstellungen aufzubauen.
Diese Aufgabe dürfte dann auch einfach attraktiver sein als jetzt die Eagles zu reparieren.

Roseman muss gehen. Mittlerweile rechne ich aber damit, dass er noch einen Draft in den Sand setzen darf.
 

Harald2509

Nachwuchsspieler
Beiträge
109
Punkte
28
Die Dallas Cowboys haben wohl ihren neuen DC gefunden. Dan Quinn, der ehemalige HC der Atlanta Falcons, soll laut NFL Network der neue Defensive Coordinator werden.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
43.160
Punkte
113
Standort
Austria
Die Jets beginnen jetzt damit, die Finalisten für ihren HC-Job ein zweites Mal zu interviewen. Den Anfang macht Robert Saleh.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
29.364
Punkte
113
Muss man Gus Bradley verstehen? Mit den Chargers verbinde ich die letzten Jahre, auf dem Papier super Team, vor allem auch Defense und selten bis nie die Möglichkeiten ausgeschöpft.
 

Harald2509

Nachwuchsspieler
Beiträge
109
Punkte
28
Muss man Gus Bradley verstehen? Mit den Chargers verbinde ich die letzten Jahre, auf dem Papier super Team, vor allem auch Defense und selten bis nie die Möglichkeiten ausgeschöpft.
Ich kann deiner Argumentation einiges abgewinnen.
Ob die DC Entscheidung richtig ist, wird sich zeigen.
Fakt ist, dass die Raiders ihren Wunsch DC bekommen haben.
Durch die Divisionsduelle gegen die Chargers dürfte die Arbeit von Bradley sicherlich bekannt sein.
Also auch, welche Veränderungen er in der Halbzeit eines Spieles vorgenommen hat.
 

Cudi

Burgermeister
Beiträge
15.420
Punkte
113
Standort
Hamburg
Bears DC und Ex-Colts HC Chuck Pagano retired. Menschlich ein cooler Typ, coachingtechnisch - sagen wir mal nett - ausbaufähig. :D
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
43.160
Punkte
113
Standort
Austria
George Paton, langjähriger Assistant GM in Minnesota, wird neuer GM bei den Broncos und unterschreibt dort einen Vertrag über 6 Jahre.
 

sonic00

Doppel Nullagent
Beiträge
15.850
Punkte
113
Standort
Teahupoo
Ich würde mir Robert Saleh beiden Eagles wünschen.Der könnte mit seiner Defensive da sehr gut rein. Natürlich bräuchte man dann wohl noch einen fähigen O.C. für ihn.
 

Hoelm

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.399
Punkte
83
Angesichts der zu lösenden QB-Frage würde mich ein defensiv geprägter Coach überraschen bei den Eagles.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
29.364
Punkte
113
Bei Saleh habe ich Bedenken bzgl. HC-Posten. Er hat eine sehr aufreibende Art, die als reiner DC gut sein kann, aber vll. nicht als HC.
Würde mich nicht überraschen wenn er als HC nicht die Tauglichkeit mitbringen würde wie als DC.
Ist natürlich nur eine Gefühlssache, aber es gibt nicht wenige die gute OC/DC sind, aber ungeeignete HCs.
 

sonic00

Doppel Nullagent
Beiträge
15.850
Punkte
113
Standort
Teahupoo
Aber durch seine Emotionalität könnte er der Franchise wieder Leben einhauchen. Er kann schon begeistern und mitreißen und wenn er seine Aufgaben anständig deligiert (OC), dann sehe ich da schon Potential. Zudem wird er sicher auch nicht wahnsinnig viel Mitsprache einfordern, was ja Doug am Ende gemacht hat. Seine Rolle als HC ist sicher kleiner und würde sich wohl ausschließlich auf die Spieler beziehen.
Deswegen könnte das passen ...theoretisch.
 

Ray

Nachwuchsspieler
Beiträge
113
Punkte
28
Jemand mitbekommen das viele HC-Kandidaten die gleichen Coordinatoren wollen ?
Smith/Saleh beide mit LaFleur als OC z.B

Saleh kommt in den Pressekonferenzen anders rüber als am Spielfeldrand . Der Typ scheint sehr in Ordnung zu sein .
Ich denke er wird ein guter HC und würde ihn lieber bei den Jets haben als Arthur Smith.

Insgesamt betrachtet scheint es mehrere vernünftige Kandidaten zu geben . Daboll ,Smith ,Saleh ,Bieniemy oder Eberflus ,egal welchen du davon nimmst es wäre keine schlechte Verpflichtung ,ob es am Ende passt ? Who knows.

Bin gespannt wann die Jets Vollzug melden ,vielleicht an diesem Wochenende schon .
 

RegularJohn

Nachwuchsspieler
Beiträge
328
Punkte
43
Ich bin ja großer Fan von Saleh und deswegen wäre es mir natürlich am liebsten, wenn er einfach bleiben würde :p
Aber im Ernst: Es hat ja schon seinen Grund, warum sich quasi jeder Spieler unter Saleh den Arsch aufreißt, als ginge es um Leben oder Tod. Die 49ers hatten eine Top5-Defense trotz abartiger Verletzungsseuche. Der Mann formt eine Einheit, egal ob die Spieler jetzt 30 Mio in Jahr einstreichen oder direkt vom Arbeitsamt kommen. Ich traue ihm schon zu diesen Leadership auf ein komplettes Team zu übertragen, auch wenn er in der Offense sicherlich Unterstützung brauchen wird.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
43.160
Punkte
113
Standort
Austria
Insgesamt betrachtet scheint es mehrere vernünftige Kandidaten zu geben . Daboll ,Smith ,Saleh ,Bieniemy oder Eberflus ,egal welchen du davon nimmst es wäre keine schlechte Verpflichtung ,ob es am Ende passt ? Who knows.
sehe ich ähnlich, wobei ich von Smith jetzt nicht sooo viel halte. Die anderen finde ich alle sehr gut. Bieniemy und Daboll sind gute Picks, wenn man einen guten jungen QB hat ... und ich glaube bei Saleh und Eberflus auch, dass sie sehr gut zurechtkommen könnten. Sicher weiß man das nie, aber ich hätte bei denen als HC erst mal sehr wenig Bauchweh.

bin gespannt, ob sich bei den Steelers was tut in puncto Coordinators. Tomlin hat gestern gesagt, man analysiert noch, aber gleichzeitig auch betont, dass es Konsequenzen geben wird/muss. Hätte nix dagegen, wenn man Fichtner als OC ablösen würde ... so wie ich die Steelers kenne, würden sie dann Matt Canada befördern, anstatt jemanden "von draußen" reinzubringen. Außer, Ben geht in den Ruhestand, dann könnte ich mir auch so einen Neustart vorstellen. Vice President Omar Khan hatte mehrere GM-Interviews und soll bei den Panthers hoch im Kurs sein - das wäre durchaus bitter, denn der hat bei den Steelers einen sehr guten Job gemacht und ich könnte mir vorstellen, dass der mal Colbert als GM beerben könnte.
 
Oben