Corona in Deutschland - Folgen für den Fußball


Wie findet ihr den Bundesliga-Start am 16. Mai?

  • der Zeitpunkt ist gut

  • man hätte noch ein paar Wochen warten sollen

  • man hätte die Saison abbrechen und die nächste Saison ohne Zuschauer starten sollen

  • man hätte die Saison abbrechen und erst wieder mit Zuschauer spielen sollen (evtl. erst 2021)


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

L-james

Allrounder
Beiträge
27.659
Punkte
113
Gerade im ZDF wird eindrucksvoll geschildert, wie "toll" es ist, Corona zu haben, selbst wenn man es halbwegs problemlos überlebt. 20-30% der Lungenfunktion weg, niemand weiß, ob sich das noch mal bessert. Und das sind sicher keiner Einzelfälle, mehrere Virologen haben über entsprechende Dinge berichtet. Und eben auch bei Leuten, die keineswegs zur Risikogruppe gehören.
20-30% bei sehr schweren Fällen. Bedeutet wenn du an Beatmungsgeräten hängst usw., selbst dabei sind es dann nichtmal ein Drittel.
Könntest du solche Postings vll. unterlassen, wo man nur das negative ohne Zusätze rauspickt um Drama zu erzeugen?

Hier ein Video dazu
 
Zuletzt bearbeitet:

VamosRafa_Tennisgott

Nachwuchsspieler
Beiträge
336
Punkte
43
20-30% bei sehr schweren Fällen. Bedeutet wenn du an Beatmungsgeräten hängst usw., selbst dabei sind es dann nichtmal ein Drittel.
Könntest du solche Postings vll. unterlassen, wo man nur das negative ohne Zusätze rauspickt um Drama zu erzeugen?

Hier ein Video dazu
„Dabei sind es dann nicht mal ein Drittel“
:kopfpatsch:
omg, selbst wenn es nicht 1/3 ist, das ist immer noch sehr viel. Besonders, wenn man sich mal die absoluten Zahlen anschaut. Aber solche Posts wie deine zeigen eben mal wieder, wie manche so drauf sind ...
 

Benny

Bankspieler
Beiträge
4.835
Punkte
113
„Dabei sind es dann nicht mal ein Drittel“
:kopfpatsch:
omg, selbst wenn es nicht 1/3 ist, das ist immer noch sehr viel. Besonders, wenn man sich mal die absoluten Zahlen anschaut. Aber solche Posts wie deine zeigen eben mal wieder, wie manche so drauf sind ...
Er meint 1/3 der sehr schwer erkrankten und das sind nunmal nur ein sehr kleiner Bruchteil aller Infizierten.
 

VamosRafa_Tennisgott

Nachwuchsspieler
Beiträge
336
Punkte
43
Er meint 1/3 der sehr schwer erkrankten und das sind nunmal nur ein sehr kleiner Bruchteil aller Infizierten.
Habe ich schon verstanden. Wenn man dann noch die oben drauf rechnet, die es nicht überleben, dann ist das erst recht kein Bruchteil mehr. Keine Ahnung, wer hier welche Maßstäbe hat, aber bei der Sache geht es nicht um ein harmloses Kirmesspiel, sondern um die Gesundheit und das Leben von Menschen. Und da ist für mich so etwas sicher kein „Bruchteil“. Kann jeder gerne anders sehen, ich tue es nicht.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
6.897
Punkte
113
Standort
Austria
ich weiß nicht genau, welches Ziel du hier verfolgst. Der Thread heißt "Folgen für den Fußball", insofern verstehe ich den moralischen Zeigefinger für jene nicht ganz, die sich mit den Folgen für den Fußball auseinandersetzen. Niemand hier verharmlost Corona oder sieht das alles als "Kirmesspiel" ...
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
47.849
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Das nehmen sie natürlich mit, denn auch ohne "Corona" wären sie fällig gewesen. Jetzt halt nur höchstens minus drei und den Kader evtl. behalten dürfen, Darlehen stunden - da geht wieder was!
 

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
5.590
Punkte
113
Laut Kicker steht es um viele der 36 Profiklubs der 1. und 2. Bundesliga dramatischer als angenommen.
Wird vemutlich nirgendwo genannt sein, wer die 13 Vereine sind um die es geht. Außer die im Artikel genannte Verteilung von 9 Zweitligisten (7 mal drohende Insolvenz im Mai und 2 mal im Juni) und 4 BL-Teams (1x Mai, 3x Juni).

Die Fans der Vereine dürfen mich gerne korrigieren, wenn die vereinsnahen Infos was anderes sagen, aber ich würde bei den Bundesliga-Teams mal darauf tippen, dass die Vereine aus dem Pool: Paderborn, Union, Köln, Düsseldorf und Bremen kommen. Die Aufsteiger mussten vor der Saison den Etat hochfahren und dürften noch keine Polster angebaut haben. Bremen musste in letzter Zeit immer jeden Cent zusammenkratzen. Ich vermute nicht weil man seriöser wirtschaften will als der Rest, sondern weil wirklich nicht mehr geht. Düsseldorf ist einfach nur so ein Gefühl von mir.

Augsburg und Mainz theoretisch natürlich auch möglich, aber zumindest bei Mainz gabs vor kurzem glaub ich recht positive Zahlen zu vermelden. Zudem haben sie immer schöne Ablösen kassiert in den letzten Jahren. Schalke würde mich auch nicht total überraschen, aber so schnell gehts dann glaub ich doch nicht.
 

Ballking

Bankspieler
Beiträge
1.089
Punkte
113
Standort
Niederrhein
Kein Punktabzug bei Insolvenz ist doch schon beschlossen, die werden intern jetzt schon alles für die schöne Planinsolvenz vorbereiten und natürlich dem bösen Corona die totale Schuld geben
Das nehmen sie natürlich mit, denn auch ohne "Corona" wären sie fällig gewesen. Jetzt halt nur höchstens minus drei und den Kader evtl. behalten dürfen, Darlehen stunden - da geht wieder was!
Zum kotzen!:clowns:
Jahrelang von der Stadt/vom Land künstlich am Leben gehalten und sich jetzt dank Corona durchwurschteln...
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
6.629
Punkte
113
Wird vemutlich nirgendwo genannt sein, wer die 13 Vereine sind um die es geht. Außer die im Artikel genannte Verteilung von 9 Zweitligisten (7 mal drohende Insolvenz im Mai und 2 mal im Juni) und 4 BL-Teams (1x Mai, 3x Juni).

Die Fans der Vereine dürfen mich gerne korrigieren, wenn die vereinsnahen Infos was anderes sagen, aber ich würde bei den Bundesliga-Teams mal darauf tippen, dass die Vereine aus dem Pool: Paderborn, Union, Köln, Düsseldorf und Bremen kommen. Die Aufsteiger mussten vor der Saison den Etat hochfahren und dürften noch keine Polster angebaut haben. Bremen musste in letzter Zeit immer jeden Cent zusammenkratzen. Ich vermute nicht weil man seriöser wirtschaften will als der Rest, sondern weil wirklich nicht mehr geht. Düsseldorf ist einfach nur so ein Gefühl von mir.

Augsburg und Mainz theoretisch natürlich auch möglich, aber zumindest bei Mainz gabs vor kurzem glaub ich recht positive Zahlen zu vermelden. Zudem haben sie immer schöne Ablösen kassiert in den letzten Jahren. Schalke würde mich auch nicht total überraschen, aber so schnell gehts dann glaub ich doch nicht.
Stefan Reuter hat letztens im Interview bei Sky gesagt das der FCA einen guten Puffer hat um die Corona Krise zu bewältigen. Aber man muss halt schauen wie lange diese Bundesliga Pause noch dauert.
Ich denk wenn man spätestens ab Juni weiterspielt würde sich der wirtschaftliche Schaden in Grenzen halten.
 

Sm0kE

The Magic Man
Beiträge
13.374
Punkte
113
Der FC kann das ganz einfach lösen, der macht einfach ne Kickstarter Kampagne. Die Leute hier sind so bekloppt, mit der Kohle die dabei rumkäme könnte man glatt die CL Quali angreifen. :belehr::D
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
47.849
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Bei der Fortuna glaube ich auch nicht wirklich dran, dass die darüber kaputt geht. Das ist immer noch ein Verein und inzwischen auf recht solider Basis ohne Schulden unterwegs.
Was ist mit Mainz z.B. oder Leipzig, wenn das mit der Brause nix mehr bringt?
 

Harrison

Nachwuchsspieler
Beiträge
4.008
Punkte
63
Mainz hat das letzte Geschätsjahr mit knapp 150 Mio. Umsatz und 16 Mio. Gewinn nach Steuern abgeschlossen. Auch die Jahre davor hat man unter dem Strich dicke Gewinne erwirtschaftet. Da gibt es in der Bundesliga mindestens ein halbes Dutzend (eher mehr) andere Vereine, denen es schlechter geht.
 

Wandersmann

Nachwuchsspieler
Beiträge
301
Punkte
63
Ich habe das immer noch nicht verstanden.

Angenommen ein Verein meldet "Insolvenz" an. Was genau passiert dann? Wird der Verein dann zwangsweise aufgelöst und existiert nicht mehr? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Was könnte dem Verein im schlimmsten Fall passieren?
 
Oben