DFB Pokal 2020/2021


Sm0kE

The Magic Man
Beiträge
14.506
Punkte
113
Der Typ soll wohl zu Leistner gesagt haben: "Hoffentlich verliert deine Frau ihr ungeborenes Kind"

Natürlich darf man als Profi nicht so reagieren, verdient hat der Idiot von Fan das aber. Große Fresse haben und dann umfallen wie der größte Lauch.
Ganz ehrlich - da hätte Leistner jetzt meinen Segen gehabt, den kleinen W... komplett zu zerlegen. Widerliches Gesocks..
 
Beiträge
43.188
Punkte
113
Da kann man Leistner eigentlich gar keinen Vorwurf machen. Krank was sich die manche Leute auf der Tribüne einbilden. Ist ja längst kein Einzelfall. Da wird beleidigt und beschimpft was das Zeug hält und in der Regel haben sie rein gar nichts zu befürchten. Das mal ein Spieler durchdreht kommt ja doch eher selten vor und anderweitige Sanktionen gibt es auch nicht.
Für mich sind das ganz arme Menschen, die ihren angestauten Frust im Stadion rauslassen. Normal ist das jedenfalls nicht.
Bin mal gespannt, ob sich der "Fan" sowas nochmal traut. Wenn nicht, hatte die Aktion was gutes. Ist auch richtig, dass sich die Spieler weren. Natürlich war das von Leistner nicht der richtige Weg, aber ich würde mir mal wünschen, dass solche Leute auch mal öffentlich an den Pranger gestellt werden und mit ihren Mist nicht so leicht davonkommen.
Am Ende ist wahrscheinlich Leistner derjenige, der die Strafe bekommt. Verkehrte Welt irgendwo.
 

VvJ-Ente

Verdammter Wohltäter
Beiträge
22.353
Punkte
113
Ja, der "Fan" ist ein absoluter Vollpfosten und wenn der für seinen Spruch ein paar Monatsgehälter abdrücken muss, stehe ich gerne vor dem Gericht und sage ihm, dass es immer noch zu wenig ist.

Aber Hallo? Ein Profi stiefelt auf die Tribüne, um sich zu kloppen und das soll keine Folgen haben? Na dann freut euch mal auf die nächsten Wochen in den Kreisligen, wo sich jeder Schläger auf Leistner berufen wird. So etwas geht gar nicht! Wenn der 4 Spiele Sperre bekäme, wäre er noch gut bedient. Aber nachdem selbst Sportschau-Konifere Wellmer das Ding runtergespielt hat, wird da wohl leider nichts passieren...
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
2.407
Punkte
113
Aber Hallo? Ein Profi stiefelt auf die Tribüne, um sich zu kloppen und das soll keine Folgen haben? Na dann freut euch mal auf die nächsten Wochen in den Kreisligen, wo sich jeder Schläger auf Leistner berufen wird. So etwas geht gar nicht! Wenn der 4 Spiele Sperre bekäme, wäre er noch gut bedient. Aber nachdem selbst Sportschau-Konifere Wellmer das Ding runtergespielt hat, wird da wohl leider nichts passieren...
Hat er doch nicht. Er hat den "Fan" nur am Kragen gepackt und geschüttelt. Geht natürlich trotzdem nicht und wird sicher eine berechtigte Strafe nach sich ziehen. Drei bis vier Spiele fände ich angemessen.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
41.740
Punkte
113
Standort
Austria
Eric Dier hat in England für eine ähnliche Geschichte auch 4 Spiele Sperre kassiert.
 

Shakey Lo

Bankspieler
Beiträge
7.872
Punkte
113
Standort
Mêlée Island
Ich finde die Beleidigung wirklich unmöglich und unter aller Sau. Aber das Leute es hier tatsächlich gutheißen, dass dem Beleidigten die Fresse poliert werden soll, empfinde ich als höchst fragwürdig. Aber hey man muss schließlich die Ehre verteidigen.
Die Fresse polieren muss wirklich nicht sein, aber wenn es tatsächlich stimmt was hier gemunkelt wird sollte dieser "Fan" das letzte mal ein Stadion betreten haben. Ich habe zugegebenermaßen keine allzu große Meinung von Ultras und sonstigen Möchtegerns in deutschen Fußballstadien, aber irgendwann ist der Asozialen-Pegel erreicht und überschritten. So in etwa wie der durchschnittliche deutsche Urlauber auf Ballermann "EY ICH BIN IM URLAUB, ICH DARF MICH BENEHMEN WIE ICH WILL!"

Und ich weiß dass ich dieses Thema nicht zum ersten mal anspreche, aber wieso verdammt lässt man mitten in einer Pandemie so unnötig viele Menschen aufeinandertreffen? Das sind für mich echt üble Menschenversuche. War immer pro Wiederaufnahme des Profifußballs, aber wenn man es nicht mal ein rundes Jahr lang ohne Stadionbesuch (resp. Stadionbier) aushält und lieber die Gesundheit seiner Mitmenschen aufs Spiel setzt als diesen f...ing Fußball halt "nur" im Fernsehen anzuschauen sollen die das lieber bleiben lassen. Alter Schwede.
 

Sm0kE

The Magic Man
Beiträge
14.506
Punkte
113
Was soll jetzt das Gelaber von Ehre? :skepsis:

..

Ich finde das vergleichbar mit der Ron-Artest-Story. Da gab es ne heftige Strafe für Artest - vollkommen zu Recht auch in der Höhe - aber eben auch für den Fan, der meinte den Becher werfen zu müssen.

Ungefähr so sollte das hier auch laufen. Stadionverbot für den Fan (wenn das denn dann auch mal umgesetzt würde.. :rolleyes: ) und ne Strafe für Leistner, wobei ich da nicht so wirklich weiß, was da angemessen wäre. Speziell wenn er bisher nie was gemacht hat.
 

maberlinho

Bankspieler
Beiträge
2.338
Punkte
113
Standort
Hamburg
Leistner hat sich inzwischen öffentlich entschuldigt.
Das macht doch jeder nach so einer Aktion. Da ist ein Berater wahrscheinlich der erste, der seinem Spieler zu 'nem öffentlichen Statement drängt.
Wie @VvJ-Ente schon richtig geschrieben hat, Gewalt ist im Sport ein generelles Problem. Unter Spielern, Fans, gegen Schiedsrichter, da kann es nicht ungestraft bleiben, wenn ein Spieler der in der Öffentlichkeit steht, im Interview (also mit dem Bewusstsein laufender Kameras), sich nicht unter Kontrolle hat und so reagiert.
Egal wie schlimm da die Beleidigungen sind.

Über das Verhalten des Fans gibt es keine zwei Meinungen, aber auf Provokationen mit Gewalt reagieren, schürt nur noch mehr Gewalt. So sind dann auf der Straße, wenn dann schnell mal ein Messer mit im Spiel ist Leute zu Schaden, oder gar zu Tode gekommen. Das kann es nicht sein.
Für mich ist es im Beruf (als Erzieher) schon immer ein Ziel gewesen, Kindern beizubringen sich nicht durch den Mittelfinger, dem F-Wort, oder sonstigen Beleidigungen provozieren zu lassen.
Die Konsequenzen bekommen dann schon die Provokateure.
Diese Selbstbeherrschung erwarte ich auch von einem Fußballprofi.
Andererseits finde ich es traurig, dass solche Provokationen im Stadion scheinbar geduldet werden. Da steht neben dem Typen ein Ordner. Da muss dieser sich den zur Seite nehmen und wenn der nicht hört, geht's ab aus dem Stadion und gleich mal Stadionverbot.
Also eine Geldstrafe und vielleicht 1-2 Spiele Sperre finde ich schon angemessen für Leistner. Der Fan gehört wie gesagt nicht mehr ins Stadion.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cudi

Burgermeister
Beiträge
13.977
Punkte
113
Standort
Hamburg
Egal wie schlimm da die Beleidigungen sind.
Sehe ich anders. Auch ein Fußballprofi muss nicht alles gefallen lassen nur weil er im Fokus der Öffentlichkeit steht. Der Vollidiot aus dem Fanblock wird doch sowieso nichts zu befürchten haben.

Pisser, ****** und Hurensohn gehören doch mittlerweile zum Alltag in den Fankurven, was sowieso traurig genug ist. Aber ein verbaler Angriff so tief unter der Gürtellinie?
 

maberlinho

Bankspieler
Beiträge
2.338
Punkte
113
Standort
Hamburg
Letztendlich hat Leistner eine Vorbildfunktion und muss diese, egal wie schlimm die Beleidigungen auch sind, ausführen. Das er es nicht geschafft hat und er da rot gesehen hat, kann ich auch menschlich nachvollziehen. Privat auf der Straße hat er auch das Recht sich so jemanden zur Brust zu nehmen. In diesem Rahmen sehe ich aber die Vereine in der Pflicht ihre Fans zu "erziehen" und ggf zu sanktionieren.
Durch seine Entschuldigung, die ich ihm auch so abnehme, hat er ja auch eingesehen, dass sein Verhalten falsch war.
 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
659
Punkte
43
Klar wird er jetzt zurecht gesperrt, sowas sollte keine Schule machen und es ist ein Wunder, dass da nicht mehr passiert ist.

Auf der anderen Seite: wenn der Spruch mit dem Kind wirklich so gefallen ist, hat der Typ auf jeden Fall auf die Fr*sse verdient. Da will man wirklich nicht wissen, was in so einigen Leuten vorgeht. Du wirfst den dicken Favoriten raus und solltest feiern - und trittst dann noch auf dem Verlierer rum, nicht nur mit dem Standard Zeug sondern extrem persönlich.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
22.285
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Natürlich geht sowas nicht, keine Frage. Ich kann aber auch nicht leugnen, dass ich zumindest innerlich schon drüber grinsen muss, dass mal ein Fußballprofi nach einer übelsten Beleidigung unversehens auf der Tribüne auftaucht und sich den Typ zur Brust nimmt. Zu viele meinen, sich im Stadion alles erlauben zu können, weil es eh keine Konsequenzen hat.
Und natürlich muss das eine Strafe nach sich ziehen, das Thema Vorbildfunktion etc. wurde ja schon angesprochen. Aber bitte auch eine Strafe für den "Fan".
 

Hans A. Jan

zu gut für die 3. Liga
Beiträge
17.727
Punkte
113
dass ich zumindest innerlich schon drüber grinsen muss, dass mal ein Fußballprofi nach einer übelsten Beleidigung unversehens auf der Tribüne auftaucht und sich den Typ zur Brust nimmt.
Unterschreib. So ganz kann ich es ihm auch nicht krumm nehmen. Aufgrund seiner Ortskenntnis wusste er ja auch, dass er da in relativer Sicherheit war im Familienblock Höhe Mittellinie. Woanders wäre er nicht mehr rausgekommen.
 

Jerry

Bankspieler
Beiträge
11.490
Punkte
113
Was soll jetzt das Gelaber von Ehre? :skepsis:
Naja du schreibst selbst, dass er dein Ok hätte, den Typen komplett zu zerlegen! Das mit der Ehre war eine überspitze Formulierung, aber darum geht es ja am Ende.
Für mich ist es komplett absurd, dass man es gutheißt - und du hast es getan - dass jemand körperlich angegriffen wird, weil er etwas beleidigendes gesagt hat.
Denjenigen mit den eigenen Worten konfrontieren, ist tatsächlich richtig und würde mehr bewirken mMN als eine Tracht Prügel.
Und aus der Nummer kommst du meiner Meinung auch nicht mehr raus, denn du hast es ja explizit so geschrieben, dass es ok wäre den Typen komplett zu zerlegen. Finde ich befremdlich.
 
Oben