Dinge, die keinen eigenen Thread verdienen

Goal04

Nachwuchsspieler
Beiträge
114
Punkte
43
Was lässten du dich von der wenig lustigen Zirkusnummer von Cejudo so beeindrucken? :clowns:

Cejudo ist leichter Underdog, erst Recht nach der Zirkusnummer. Ich kenne Moraes erst seit seinem letzten Kampf. Generell übertreibts Cejudo in letzter Zeit etwas mit seiner provokanten Art und seinen pseudo-lustigen Showeinlagen und peinlichen Outfits. Hätte nix dagegen ,wenn Moraes ihn ausknockt am Sonntag Morgen :)
 

waldy

Nachwuchsspieler
Beiträge
3
Punkte
3
Ich muss zugeben, dass ich die Damen in der UFC noch immer vernachlässige - daher kann ich den Kampf auch nicht bewerten. Nach deiner Expertise dachte ich mir ich setz die 70 Kröten, die ich noch bei meinem Wettanbieter habe einfach "blind" auf Shevchenko.
Im Falle eines Sieges würde ich jedoch bei dem Einsatz 20 Cent gewinnen :gitche:. An eine so absurd niedrige Quote kann ich mich wirklich nicht erinnern und spiegelt dann leider wohl auch das Leistungsgefälle wider. Ist Eye eingesprungen oder die Divison tatsächlich so mies?
Dagegen ist Cejudo sogar Underdog :crazy:
Auf jeden Fall liebe ich deine Beiträge - ich schaue jedes UFC Event, von der Expertise her bin ich jedoch nie über den Status eines Casuals hinausgekommen.
Da kann ich mich nur anschließen. Ich verfolge die UFC hin und wieder seit Anfang der 2010er, vor allem damals wegen Anderson Silva.
Seit letztem Jahr verfolge ich die UFC intensiver, fast jedes UFC Event (bei den Main Events schaue ich die komplette Main Card und bei den Fight-Night-Events zumindest den Main Fight)... ich selbst habe mal Judo gemacht und bin total begeistert von der Idee des MMAs. Das ist imo Kampfsport, wo aufzeigt, wer sich in einem 1 gegen 1-Kampf wirklich behaupten kann und das ist was mich an diesem Sport so fasziniert.

ich lese deine Beiträge auch sehr gerne oder prinzipiell die Meinungen von anderen hier finde ich sehr interessant.

Moraes fand ich in seinen letzten Kämpfen ziemlich beeindruckend. Er macht eigentlich in seinen Kämpfen einen ziemlich ruhigen und konzentrierten Eindruck. Cejudos einzige Chance sehe ich eigentlich nur, wenn er Moraes auf den Boden bekommt und ihn auschocked. Über die volle Distanz (5R) muss sich Moraes beweisen, schwer einzuschätzen, wie er sich da schlägt. Da hat Cejudo im Kampf gegen Migthy Mouse bewiesen, dass das von der Pumpe oberstes Regal ist... Interessant wird es auch, wie Cejudo mit dem Gewichtsunterschied klar kommen wird... generell die letzten Fights haben gezeigt, dass sich eine Gewichtszunahme positiv auswirken kann, z.B. pettis knockt thompson aus; masvidal knockt till aus (ich meine masvidal hat mal im LW gekämpft?!; bin mir aber nicht sicher), Cormier knockt Miocic aus... gibt bestimmte noch paar weitere Beispiele, die mir grad nicht einfallen...

da bin ich gespannt, wie viel power cejudo im BW mitbringt... wie er dillashaw ausknocken konnte, kann ich bis heute nicht so wirklich begreifen, zumal er lt. den Kommentatoren selten mal jmd ausgeknockt hat.
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
55
Punkte
18

Bin der Meinung dass Cejudo den Gameplan hier kopieren könnte

Die Raumkontrolle und das Raumverständnis in Zusammenarbeit mit Beinarbeit erscheint mir bei Cejudo etwas ausgereifter.

Diese ansatzlosen Kicks die man kaum sehen kann die Moraes abfeuert sind aber beängstigend. Selbst die Kicks zum Kopf sieht man kaum kommen. Oft sieht der Gegner die erst wenn es schon zu spät ist. Die Kopfkicks sind mit das ansatzloseste was bisher zu sehen war

Irgendwie habe ich aber das Gefühl dass Cejudo eher die Möglichkeit hat 60% der Zeit die Fernbedienung in der Hand zu halten. Moraes gibt die Fernbedienung auch mal gerne bereitwillig aus der Hand.

Konditionell sehe ich auch Cejudo vorne
 
Zuletzt bearbeitet:

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
55
Punkte
18

Der Moraes scheint mir doch ne ganze Kleidernummer größer zu sein.

Hatte ja gedacht, dass Cejudo zumindest den deutlich größeren Kopf hat. Aber das täuscht wohl. Die Rübe vom Moraes scheint mir sogar noch bischen größer zu sein.

Die Arme von Moraes sind auch vierl länger.

Egal, ich bleibe bei meiner Aussenseiterprognose und tippe auf den Typ mit dem Napoleon Komplex. Die right straight von Cejudo ist echt gut, vor paar Jahren konnte er die noch gar nicht, der Typ hat soch extremst verbessert, sehr beeindruckend.



Körperlich ist Cerrone schon ein absoluter Bulle für 155 lbs.. Selbst ausgemergelt sieht er noch kräftiger aus als Fergie, der ja auch ein Riese ist für die Klasse.

Wenn Fergie verliert, melde ich mich hier aus Depressionen vom Forum ab.



Der Gegner von Rivera scheint mir auch psychische Probleme zu haben, kenne den Typ nicht, aber irgendwas stimmt mit dem nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
55
Punkte
18
Was mich an Fergie vs. Cerrone stört ist das Cerrones große Schwäche

a) Der Besenstil in der Hose

b) und der extrem aufrechte Bandscheiben-unelastische steife aufrechte Rücken mit den hochgereckten Kinn als Laterne ist.

was aber in dem Kampf hier ausnahmesweise mal nen Vorteil sein könnte.

Fergie ist auch ne aufrechte Laterne. Der stürmt manchmal vor mit Kinn hoch in die Lüfte.

Wenn Cerrone gutes Timing hat, könnte hier seine Laternenschwäche sogar mal nützlich sein gegen die Fergie-Laterne.

Fergie darf auf keine Fall linear in Cerronen Laternenlinie vorkommen.

Cerrone muss gegen schnelle Kombos den Überblick verlieren und dann sich hinter der Doppeldeckung verschanzen wie gegen DosAnjos, dann geht er unter.

Solange die Fergie-Wassertropfen des Duschkopfes nicht in der Art auf ihn einprasseln, ist er äußerst gefährlich.

Zu aggressiv darf Fergie nicht loslegen, dann fängt er sich evtl. was ein. Zu langsam aber auch nicht, wenn der Cerrone sich nicht unwohl fühlt, ist der ein Killer und kommt in seinen Flow rein.
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
55
Punkte
18
Das Aufladen hat bei Moraes perfekt geklappt anscheinend, enormer Muskeltonus und enorm drahtig, da sah Cejudo bischen flach aus, als ob ihm noch paar Mineralien fehlen, Cerrone, Fergie usw. sahen auch sehr flach aus, der Rivera sah dagegen sehr gut aus.

Mmmmhhhh. Also Cejudo sah schon mal drahtiger aus nach dem Wiegen ... Paar Salze, Potassium usw. fehlen da noch
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
55
Punkte
18

Hardy erzählt was über Cerrones Headkicks und Fergies Kopf-Movement. Gefahr für Fergie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

So viel Rumkeulen wie üblich kann Fergie hier nicht. Es bleibt dabei,

er muss es machen wie Benn 2 vs. Eubank

1.) Kontrollierte Aggression, nicht zuviel.

im ersten Kampf war Benn zu aggressiv und war nicht kontrolliert genug im Gameplan und der Defense und wollte zuviel und war zu aggressiv

Im Rückkampf ging er dosiert aggressiv vor und vermied eineige Konter die er im 1. Duell nahm


So muss es Fergie auch machen

Mit einer Taktik Benn 1 vs. Eubank verliert er

Mit Taktik Benn 2 vs. Eubank gewinnt er
 

Goal04

Nachwuchsspieler
Beiträge
114
Punkte
43
Ich hab mir mal den Wecker auf 04:45 geschaltet. Last predictions

Shevchenko WPTS Eye (easy)
Cowboy WPTS Ferguson (close)
Moraes WTKO Cejudo
 

Goal04

Nachwuchsspieler
Beiträge
114
Punkte
43
Kommentar zu den Ergebnissen von UFC 238 heute früh:

Ich hatte mir die drei Main-Kämpfe angesehen heute früh. Erste Runde kann man Cowboy geben, zweite Runde definitiv an Ferguson und dann der Abbruch. Etwas unglücklich mit dem punch after bell, Ferguson sollte sich mit etwas Abstand dennoch freuen können über den Kampf. Der Mann verliert einfach nicht :) Er gegen den Sieger aus Khabib vs. Poirier (kämpfen am 7. September gegeneinander) muss jetzt einfach kommen - am besten noch Ende dieses Jahres - er hat es sich so verdient.

Shevchenko vs Eye: mal wieder eine sehr gute performance von Shevchenko. So gut im Standup und auf dem Boden bringt sie auch niemand in Bedrängnis. Sensationeller Knockout! o_O

Cejudo vs. Moraes: Ja, schade... Begann ja sehr gut für Moraes, der die erste Runde klar gewonnen hat. Danach kam Cejudo auf und hat immer mehr Überhand gewonnen, wie er das geschafft hat, habe ich noch nicht verstanden . letztlich aber natürlich ein verdienter Sieg.
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
55
Punkte
18
Kommentar zu den Ergebnissen von UFC 238 heute früh:

Ich hatte mir die drei Main-Kämpfe angesehen heute früh. Erste Runde kann man Cowboy geben, zweite Runde definitiv an Ferguson und dann der Abbruch. Etwas unglücklich mit dem punch after bell, Ferguson sollte sich mit etwas Abstand dennoch freuen können über den Kampf. Der Mann verliert einfach nicht :) Er gegen den Sieger aus Khabib vs. Poirier (kämpfen am 7. September gegeneinander) muss jetzt einfach kommen - am besten noch Ende dieses Jahres - er hat es sich so verdient.

Shevchenko vs Eye: mal wieder eine sehr gute performance von Shevchenko. So gut im Standup und auf dem Boden bringt sie auch niemand in Bedrängnis. Sensationeller Knockout! o_O

Cejudo vs. Moraes: Ja, schade... Begann ja sehr gut für Moraes, der die erste Runde klar gewonnen hat. Danach kam Cejudo auf und hat immer mehr Überhand gewonnen, wie er das geschafft hat, habe ich noch nicht verstanden . letztlich aber natürlich ein verdienter Sieg.

Cerrone war fertig. Wie Fergie es auch im Interview später sagte, Ende R1 atmete Cerrone schon schwer, ab R2 hatte er keine Power mehr im Schlag und atmete immer schwerer.

Geiler Sieg, aber dieses Rücken zudrehen um mal Ellbogen zu bringen ist alles andere als harmlos gegen einen Cerrone. Zum Glück hat der Cerrone nicht die besten Reflexe.

Insgesamt doch viel besser von Fergie als ich befürchtet hatte:

Es war auch die von mir erhoffte kontrollierte Aggression, nicht zu wild in R1 und erstmal vorsichtig ins Rollen kommen.
Fergie hatte auch sher gutes Headmovement und Timing beim Striking war gut, allzu oft hat er den Cerrone Jab nicht genommen


Cejudo: Freut mich, geiler Sieg. Moraes hat R1 klar dominiert, aber schon extrem wie schnell er dann konditionell abgebaut hat. Das ist so ein Typ der locker 3 R kämpft, wenn man ihn machen lässt. Setzt man in unter Druck ermüdet er so schnell wie Barboza.

Cejudo vs. Garbrandt fände ich schon lustig, auch wenn Carbrandt keinen Shot verdient hat. Alleine schon vom Style her sehr interessant. Vermutlich würde Cejudo ihn zu 75 % KO schlagen, aber zu 25% würde Garbrandt durch KO gewinnen

Moraes = Ähnlicher Typ wie Barboza, Killer wenn er gemütlich agieren kann, fällt konditionell auseiander, wenn er zurückgedrückt wird. Sein Timing beim Striking ist auch nicht unbedingt das beste wenn es hektisch wird, wie auch bei BARBOZA, die ganzen Roid Brasilianer schwitzen auch irgendwie extrem, wenn das Tempo zu hoch wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Hu

Nachwuchsspieler
Beiträge
20
Punkte
13
Ich bin ganz froh das Ferguson gewonnen hat,auch wenn ich Cowboy mag. In diesem Fall wäre es einfach total shitty für Tony gewesen, wenn er verloren hätte, da ihn dann die UFC politics gänzlich fallen gelassen hätte. Nun hat er einfach einen Title shot zu bekommen. Ohne wenn und aber. Was der Mann hinter sich hatte und leisten, ertragen und Rückschläge hinnnehmen und überstehen musste (Verletzung, Mentale Probleme)ist einfach nur krass. Mal sehen ob er den Sieger aus Khabib Poriere bekommt. Diesen Kampf werde ich mir Live im übrigen anschauen. Habe mir vorgestern die Karten bestellt und mache vom 4-11.9 Urlaub in Abu Dhabi mit UFC 242. Cooles Ding oder? Na wie auch immer. Schauen wir mal wie es mit Ferguson weitergeht. Irgendwie hat der Typ irgendwas verdient. Big Money Fight und Title Shot ggf.mit Gürtel. Er ist auch nicht mehr soo jung und hat einiges hinter sich.

Shevchenko ist eine Waffe. Unglaublich präzise und hart in allen Stilen die sie anbringt. Aus Stein gemeißelte Techniken. Tolle Fighterin die in mir leichte Panikattaken auslöst;)))

Cejudo Moares war ein interessanter und spannender Kampf. Wie schon geschrieben wurde, war der Unterschied von Cejudo von der 1. zur 2.Runde verrückt. Mental stark und sein Stil dann durchgesetzt. Ich vermute das die Knie in der 2.Rd zum Körper, Moares die Luft rausgeholt haben. Zudem hat Cejudo schon bewiesen das er 5 Rd sehr konzentriert und gleichmäßig fighten kann. So konnte er den Sieg gegen Mighty Mouse für sich entscheiden. Da hätte jede kleine Unkonzentration zur Niederlage geführt. Ich bin def.kein Cejudo Fan aber respekt bekommt er für seine Leistung.

schönen Pfingstsonntag
d.
 
Zuletzt bearbeitet:

GSWarriors

Nachwuchsspieler
Beiträge
336
Punkte
43
Moraes wurde mMn in der Zweiten oder Ende der Ersten geclipped, danach hat er sich gar nicht mehr bewegt und hat im Clinch die ganzen Knie gefressen ohne sich zu verteidigen. Der Wille war dann ziemlich plötzlich weg und Cejudo konnte easy in den In-fight. Ab Runde zwei hat Moraes auch gar keine Kicks mehr getreten, was dann das Ende war.
 

Chef_Koch

Moderator
Teammitglied
Beiträge
550
Punkte
63
Ich bin ganz froh das Ferguson gewonnen hat,auch wenn ich Cowboy mag. In diesem Fall wäre es einfach total shitty für Tony gewesen, wenn er verloren hätte, da ihn dann die UFC politics gänzlich fallen gelassen hätte. Nun hat er einfach einen Title shot zu bekommen. Ohne wenn und aber. Was der Mann hinter sich hatte und leisten, ertragen und Rückschläge hinnnehmen und überstehen musste (Verletzung, Mentale Probleme)ist einfach nur krass. Mal sehen ob er den Sieger aus Khabib Poriere bekommt. Diesen Kampf werde ich mir Live im übrigen anschauen. Habe mir vorgestern die Karten bestellt und mache vom 4-11.9 Urlaub in Abu Dhabi mit UFC 242. Colles Ding oder?

Aber hallo. Imo sowieso eine riesige Unverschämtheit, dass Ferguson bis heute kein Match gegen Khabib bekommen hat. Ich glaube auch, dass er gegen ihn sehr gut gewinnen kann, weil sein Style auf dem Papier den von Khabib kontert. Aber natürlich ist war interessanter, die Geldmaschine Conor zu melken.


Übrigens Freunde der Sonne: Schon bald gibt es einige Hammercards.

Am 30. gibt es Ngannou gegen Dos Santos!! Beide ja wieder im Aufwind, sehe ich Ngannou recht klar vorne. Dos Santos mag ein Boxer vor dem Herren sein, aber mit Ngannou wird er sich einen bösen Konter einfangen. Das sah gegen Lewis schon recht wackelig aus und JDS ist ja an sich aggressiv, also genau das, was Ngannou mag.

Eine Woche später gibt es eine Cremecard... Turinabol Jones muss gegen ebenfalls gegen einen Santos ran ... der Namenvetter von Junior hat auch brutal viel Dampf in den Fäusten. Das wird extrem interessant, weil Jones noch nie so einen Typ vor sich hatte. Rumble wurde ja leider nie was... kann man sich freuen. Garniert ist die Card mit Holmes gegen Nunes, Askren und Rochhold :D
 

Timbo

Nachwuchsspieler
Beiträge
9
Punkte
3
Imo sowieso eine riesige Unverschämtheit, dass Ferguson bis heute kein Match gegen Khabib bekommen hat.
Unverschämtheit? Also es gibt ja viel, was man der UFC vorwerfen kann, aber doch bitte nicht, daß der Fight bislang nicht stattgefunden hat. Die Begegnung war bereits 4(!) mal angesetzt, und ist jedes mal ins Wasser gefallen. Danach gabs Conor vs Khabib, der Fight musste gemacht werden....dann kam Khabibs Sperre bis September und ein Interim-Title Fight um die Zeit zu überbrücken, welchen Ferguson (richtigerweise) abgelehnt hat....The show must go on, so bedauerlich das ist.
 

Goal04

Nachwuchsspieler
Beiträge
114
Punkte
43
Mal sehen ob er den Sieger aus Khabib Poriere bekommt. Diesen Kampf werde ich mir Live im übrigen anschauen. Habe mir vorgestern die Karten bestellt und mache vom 4-11.9 Urlaub in Abu Dhabi mit UFC 242. Colles Ding oder?
Ziemlich Nett! Ich hatte dieselbe Idee, 1 Woche Urlaub und das Event mitnehmen. Hab aber nur deswegen damit liebäugelt, da ein NY-trip nicht zu Stande kam im Frühjahr und Khabib so einer meiner favourites derzeit ist. Hatte am Fr. auch mal Tickets angeschaut, aber mittlerweile gibts ja nur noch welche für die teuerste Kategorie. Das Event ist also so gut wie ausverkauft. Wünsche dir viel Spaß und falls es die Zeit zulässt, berichte gerne mal hier. Die Main Card wird um 22 Uhr Ortszeit beginnen, was für uns hier ja auch ne tolle Zeit ist (20 Uhr MEZ). Das schau ich mir gemütlich vorm PC an. Ich plane nun UFC 244 am 2. November mitzunehmen in Kombination mit nem Football-Spiel (Cowboys @ NY Giants) in New York . Hoffe, das klappt diesmal. Ein großes Box oder MMA-Event im Madison Square Garden steht ganz oben auf der bucketlist :)
 

Chef_Koch

Moderator
Teammitglied
Beiträge
550
Punkte
63
Unverschämtheit? Also es gibt ja viel, was man der UFC vorwerfen kann, aber doch bitte nicht, daß der Fight bislang nicht stattgefunden hat. Die Begegnung war bereits 4(!) mal angesetzt, und ist jedes mal ins Wasser gefallen. Danach gabs Conor vs Khabib, der Fight musste gemacht werden....dann kam Khabibs Sperre bis September und ein Interim-Title Fight um die Zeit zu überbrücken, welchen Ferguson (richtigerweise) abgelehnt hat....The show must go on, so bedauerlich das ist.

Ja, aber das ist doch kein Grund, es nicht mehr anzusetzen. Dass die UFC geldtechnisch Conor Khabib ansetzen musste ist schon klar, aber rein sportlich war das kein toller Move.
 

Timbo

Nachwuchsspieler
Beiträge
9
Punkte
3
Es gibt so ziemlich keinen Fighter, den ich lieber sehe als Ferguson, aber Conor vs Khabib musste nicht nur aus finanziellen, sondern auch aus sportlichen Gründen passieren. Klar sieht man das jetzt, wo man den Verlauf des Fights kennt, anders, aber zum damaligen Zeitpunkt war Conor an der Spitze, hatte den Titel nur aufgrund von Inaktivität abgegeben, und war aufgrund vergangener Knockouts ein theoretisch mindestens genauso spannendes Matchup wie Tony.

Dazu kommt, daß Conor keinen anderen Fight angenommen hätte. Das einzige was ich persönlich in der ganzen Geschichte als Unverschämtheit empfinde, ist, daß der Fight Khabib vs Iaquinta überhaupt ein Titelfight war und das Ferguson im Zuge dessen seines Interim-Titels entzogen wurde.

Die ganze Geschichte auf die UFC schieben kannst du meiner Meinung nach erst, wenn Conor's nächster Fight ein weiter Titelshot ist, egal ob gegen Khabib oder Poirier.
 

Irgendwer

Nachwuchsspieler
Beiträge
17
Punkte
3
Standort
irgendwo im nirgendwo
Eine Woche später gibt es eine Cremecard... Turinabol Jones muss gegen ebenfalls gegen einen Santos ran ... der Namenvetter von Junior hat auch brutal viel Dampf in den Fäusten. Das wird extrem interessant, weil Jones noch nie so einen Typ vor sich hatte. Rumble wurde ja leider nie was... kann man sich freuen. Garniert ist die Card mit Holmes gegen Nunes, Askren und Rochhold :D
Feine Card! Glaube kaum, dass es bei Jones vs. Santos eine Überraschung gibt. Ich denke Jones wird sich durchsetzen.
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
55
Punkte
18
Shevchenko vs Eye: mal wieder eine sehr gute performance von Shevchenko. So gut im Standup und auf dem Boden bringt sie auch niemand in Bedrängnis. Sensationeller Knockout
einfach nur abartig wie schlecht Eye ist, technisch echt unterste Kanone, das Problem bei den Frauen ist, dass es nur wenige gute Fighterinnen gibt.

Also diese Körperstellung von Eye, perfekt um per Kick abgeschossen zu werden, wie die sich selbst zum Abschuss per Körperhaltung freigegeben hat, ist wirklich unterste Kanone, Sage Northcutt war da ja technisch noch besser als Eye. Einfach nur gefährlich wenn "Amateure" wie Eye gegen Killerprofis wie Shevchenko abgeschlachtet werden

Das war mal wieder ein Frauenk(r)ampf wo der Niveauunterschied auf dem Level von so einigen Kämpfen aus UFC1 bis UFC 5 war. Sowas mag ich gar nicht. Meine Augen schmerzten schon nach 3 Sekunden als ich den Körperkrampf von Eye gesehen habe. Bei der Körperhaltung tat mir schon beim Zugucken selber nach 1 Sekunde der Rücken weh.

Meine Güte. Absolut unterirdisch, wenn nicht mal einfachste Basics im Stand beherscht werden, sollte man doch lieber nicht so einen Kampf akzeptieren, Eye hätte in 100 Duellen gegen Shevchenko 150000 Mal verloren, null Chance, nicht mal auf Glücksteffer oder sonstwas. ekeliges Matchup, kann Shevchenko natürlich nichts dafür, aber sowas will ich echt nicht nochmal sehen.

Sowas kann auch mal tödlich enden, und nicht nur mit schweren Verletzungen, abartig sowas. So groß sollte ein Leistungsunterschied echt nicht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
55
Punkte
18

Machida vs. Sonnen, also ich würde ja meinen, dass Sonnen keine Chance hat, da der Style von machida ihm nicht liegt und der gute Takedowndefense hat und es mag wenn der Gegner auf ihn zukommt und er kontern kann

Habe aber irgendwie das Gefühl, dass Sonnen noch nicht ganz so shot ist wie Machida. Tippe mal auf Sonnen auch wenn das rational absolut keinen Sinn macht, reines Gefühl, dass er gewinnen könnte und irgendwie bischen weniger verbraucht ist, auch wenn er älter ist.


1: Sieg Chael Sonnen (27.0%)
2: Sieg Lyoto Machida (73.0%)
1: Sieg Chael Sonnen (27.0%)
2: Sieg Lyoto Machida (73.0%)

So sehen es die Buchmacher

Ich sehe es deutlich enger, unabhängig vom Ausgang erscheinen mir die Quoten nicht so ganz optimal bepreist

Mich würde es nicht mal wundern, wenn Sonnen der null Punch hat, Machida im Stand KO schlägt, auch wenn dass total abwegig erscheint.

Machida hatte paar brutale KO Niederlagen wo er völlig KO war wie gegen Rua, Brunson, Romero usw. usw., Licht war völlig aus.


Sonnen war noch nie KO, dass waren alles TKO's wo Sonnen "schlau" gequittet hat und sigfnalisiert hat der Referee möge doch bitte stoppen er will nicht mehr. Wie gegen Evans usw. usw.

Also alles Quitter-TKOs, aber ohne großen Schaden genommen zu haben, nach alllen TKOs stand Sonnen hinterher gesund und munter sofort wieder auf den Füssen.

Also das waren alles noch Gesundheits TKO's. Gut gemacht. Wieso sich vermöbeln lassen, wenn man eh nicht gewinnen kann, dann einfach den Ausstieg wählen

Ich würde sogar so weit gehen, dass es äußerst unwahrscheinlich ist, dass Machida den Sonnen im Stand mit der linken Hand KO schlägt, obwohl dass fast alle Experten glauben.

Sonnen wurde noch nie im Stand KO geschlagen, wieso sollte das jetzt Machida gelingen, der seit mindestens einem halben Jahrzehnt exposed ist und seitdem nicht eine neue Technik hinzugefügt hat, oder irgendwie sich weiter entwickelt hat

Pictogramm spielt natürlich auch ne Rolle, mal gucken, ob Machida wieder juiciger unterwegs ist. Sonnen war gegen Fedor, Quinton, Wanderlei war durchaus stacked.

Wäre natürlich besser für Sonnen wenn er Belfort bekommen hätte, auf dem hätte er 3 R rumliegen können, da der null TD Defense hat. vermutlich hätte er ihn per gnp sogar KO geschlagen, da Belöfort ohne Juice auch kein Kinn mehr hat


Sonnen wird glaube ich immer noch unterschätzt. Ja, ja, er macht seit 10 Jahren immer dasselbe, null Variabilität, shotet immer gleich, ist im Stand nicht gerade der Könner, gnp ziemlich powerlos usw., das sieht nach leichtem Gegner aus.


Was stark unterschätzt wird, ist dass er erstaunlich beweglich im Stand ist, bewegliche Füsse, schnelle Strikes, gutes Oberkörpermovement, da ist der TD nicht so einfach zu vermeiden, Silva hat zwar ne miede TD Defense, aber der lag ja ununterbrochen auf dem Rücken und konnte die TD nicht stoppen.

Sonnen hat auch durchaus gute Chokes, auch wenn er die nur alle 10 Jahre zeigt, ausserdem hat er gute Reflexe und ist im Kopf ziemlich wach, sogar wacher als die meisten anderen

Der ist zwar sehr limitiert, hat aber durchaus paar Attribute, mit denen manche Gegner nicht zurechtkomemn, wie Leute wie Belfort oder Wanderlei, die einfach keine solide TD Defense haben.

Konditionell wie ich Sonnen auch noch recht gut, denn sein Style ist ja absolut kraftraubend, dafür hielt er 3R gegen Silva und Jackson gut durch

Machida glänzt ja immer mehr durch nichtstun.

Sonnen hat also durchaus ein paar Punkte, wo er besser ist und die ihm den Sieg bringen könnten. So aussichtslos wie vor 5-10 Jahren ist die Sache nicht mehr

Ich sehe hier 2 Leute, die sich seit mindestens einer halben Dekade null weiterentwickelt haben und seitdem körperlich auf dem Rückzug sind. Glaube, dass Machida in R1 sehr gefährlich ist, da er da noch frisch ist und gute Reflexe hat. Ermüdet Machida werden die Reflexe aber schon seit Jahren immer schlechter. Machida hat auch die letzten Jahre immer wieder mal totale Aussetzer im Tiefschlaf gehabt wie gegen Brunson. Sowas wäre einem Prime Machida nicht passiert, zumal Brunson ja alles anbdere als tricky ist und wie mit Hau dem Lukas ankündigt, was er machen will

Sonnen ist ein wacher Geist, und auf den setze ich hier mal. Machida sah gegen Romero, Brunson, Rua usw. aus als ob er tot wäre. Also das war schon heftig. Sonnen sah immer nur aus wie einer der nach "Hilfe" ruft.
 
Zuletzt bearbeitet: