FC Bayern München 2021/22: Mit nagelneuem Trainerteam zur 10. Meisterschaft in Folge?!


Solomo

Hundsbua
Beiträge
25.805
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Der FC Bayern München kommt aus einer intensiven, vor allem in 2021 recht unruhigen und dennoch erfolgreichen Saison. Die neunte Meisterschaft in Folge, der Europäische Supercup und die Club-WM wurden gewonnen, im DFB-Pokal war beim Zweitligisten Kiel recht früh Schluss und im CL-Viertelfinale musste man PSG den Vortritt lassen. Abseits des Platzes sorgten die Vertragssituationen von Jerome Boateng und David Alaba ebenso für Wirbel, wie die Unstimmigkeiten zwischen Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Trainer Hansi Flick, hinzu kamen der Abstieg der zweiten Mannschaft aus der dritten Liga und der Rassismus-Skandal im NLZ.
Für die Saison 2021/2022 hat man sich nun umfassend neu aufgestellt. Karlheinz Rummenigge macht ein halbes Jahr früher als geplant den Platz für Oliver Kahn frei und gibt nun mit Salihamidzic und Präsident Herbert Hainer den Ton an. Es dürften harmonischere Klänge werden als zuletzt, die drei scheinen auf einer Welle zu liegen und mit Rummenigge fehlt derjenige, der oft das Gegengewicht darstellte. Wie sich diese Verschiebung im Machtzentrum des Vereins auswirken wird, ist nur eine der spannenden Fragen in dieser Saison.
Auch beim Trainerstab gab es gravierende Veränderungen. Hansi Flick wechselt als Nationaltrainer zum DFB und mit ihm verlassen seine Assistenten Hermann Gerland, Danny Röhl und Miroslav Klose den Verein. Den Ton - wohl im wahrsten Sinne des Wortes - gibt zukünftig Julian Nagelsmann (33) an. Den Wunschkandidaten machte man mit bis zu 25 Mio Ablöse zum teuersten Trainer aller Zeiten und gab ihm einen Vertrag bis 2026. Mehr Vertrauen, aber auch mehr Druck, gehen kaum. Zudem bringt Nagelsmann Video-Analyst Benjamin Glück (34), Teammanager Timmo Hardung (31) und die beiden Assistenten Dino Toppmöller (40) und Xaver Zembrod (54) mit. Die Qualitäten von Nagelsmann sind unbestritten, spannend wird, wie er die Mannschaft hinter sich bringen wird - eine Grundvoraussetzung für Erfolg, an der mit Niko Kovac und Carlo Ancelotti zwei seiner Vorgänger scheiterten. Das Verhältnis zwischen Flick, seinem "Staff" und dem Team galt als außerordentlich gut und daran wird auch das neue Trainerteam gemessen werden. Spannend wird in dem Zusammenhang vor allem, wie die taktischen Ideen des neuen Coaches von der Mannschaft aufgenommen werden, die zu 100% hinter dem System von Flick stand.
Nicht zuletzt wird die Mannschaft ein anderes Gesicht haben. Mit Javi Martinez, Jerome Boateng und David Alaba haben drei Spieler den Verein verlassen, die prägend für eine Ära des Erfolges waren. 9 Meisterschaften am Stück, zwei Champions-League-Titel, zwei Tripel - mehr Erfolg ist kaum möglich. Mit dem Abschied der drei wird sich auch eine neue Hierarchie bilden (müssen), ganz besonders in der Abwehr. Hier wurden mit Königstransfer Dayot Upamecano (22/VfB Leipzig) und Omar Richards (23/FC Reading) auch die beiden bisherigen Neuzugänge verpflichtet. Hinzu kommen eine ganze Reihe von Leihrückkehrern wie Chris Richards, Lasse Mai, Oliver Batista-Meier oder Adrian Fein, deren Zukunft noch offen ist. Corentin Tolisso, Bouna Sarr und Niklas Süle gelten als mögliche Abgänge, Kingsley Coman ist mit dem Vertragsangebot der Bayern unzufrieden und könnte trotz Vertrag bis 2023 verkauft werden. Gesucht werden den Gerüchten nach ein offensivstarker Rechtsverteidiger und ein Mann fürs Zentrum, der die Kimmich-Rolle spielen kann. Ungeklärt ist noch die Situation von Alexander Nübel, der ausgeliehen werden soll und damit die Besetzung der Torwartposition hinter Manuel Neuer. Letztendlich werden die Transfers aber vor allem davon abhängen, ob Nagelsmann auf sein favorisiertes 3-4-2-1 setzt oder dem 4-2-3-1 der Flick-Jahre treu bleibt. Und natürlich davon, welche Spieler finanzierbar sind, denn auch ein Verein wie der FC Bayern München wurde in Corona-Zeiten ordentlich gebeutelt.

Mehr Ruhe, ein immer noch starker Kader und der Wunschtrainer - auf dem Papier ist alles angerichtet für die 10. Meisterschaft in Folge für den nagel(smann)neuen FC Bayern München. Was die letzten Jahre aber auch gezeigt haben: Erfolg schützt nicht vor Theater. Dass die beiden ehrgeizigen Alphatiere Salihamidzic und Nagelsmann besser harmonieren, als das mit Flick der Fall war, ist längst nicht garantiert. Ebenso, dass der Wechsel in der Führungsebene keine Probleme mit sich bringt, zumal der "Pate vom Tegernsee" sicherlich weiter seine Strippen ziehen wird. Last but not least stellen sich Fragen zur Mannschaft: Harmonieren Spieler und Trainerteam? Wie schnell und mit welchem Geräuschpegel bildet sich eine neue Hierarchie? Und was passiert in Sachen Vertragsgespräche, wo wichtige Verlängerungen anstehen? Die Verhandlungen mit Neuer, Alaba, Boateng (die gar nicht stattfanden) und zuletzt Coman waren allumfassend alles andere als ein Ruhmesblatt und vor allem viel zu öffentlich geführt. Solange Ruhe im Verein herrscht, wird die Saison 2021/2022 erfolgreich sein.

Diskussionen sind immer gerne gesehen, wer aber nur seinen Frust über den ungeliebten Verein loswerden will, der soll seinen Hass lieber im heimischen Wohnzimmer ausleben - hat so ähnlich zumindest mal ein ehemaliger Bundestrainer gefordert :D
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
20.196
Punkte
113
Standort
Hamburg
Schön geschrieben und in der Sache, wie immer, tiptop. Danke @Solomo :knuddel:

Röhl ist mittlerweile auch offiziell (war aber ja eh klar). Der wird wohl Hansi zum DFB folgen. Mal sehen, ob damit die Personalien außerhalb der Mannschaft(en) abgeschlossen sind. Wenn es nach mir ginge, gehört ja auch ein Sauer gründlich hinterfragt. Der hat über ein paar Jahre top Arbeit abgeliefert. Aber der Skandal im NLZ ist eigentlich sein Bereich und auch am NIedergenag der Amas trägt er gehörig Mitschuld (auch wenn letztlich der Vorstand Sport verantwortlich ist). Ob man ihn wirklich austauschen muss, weiß ich nicht, aber hinterfragen auf jeden Fall.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
25.805
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Ich möchte da übrigens auch meine Kritik zurücknehmen, was den "Staff" angeht. Es ist wohl einfach so, dass die Zusammenarbeit im "Trainerteam Flick" so gut war, dass Röhl und Gerland keinen (bei Gerland: erneuten) Neuanfang mitmachen wollten, sondern vermutlich mit Flick zum DFB gehen werden. Dass ein Trainer seine Co-Trainer mitbringt, ist ja inzwischen üblich, das darf dann gerne auch für Nagelsmann bei Bayern und Flick beim DFB gelten. Und Klose will halt Cheftrainer werden. Von daher, die Kritik von Klose an der internen Kommunikation habe ich zwar schon noch im Hinterkopf, aber beim Rest war ich zu voreilig.
 

Fathi8

Nachwuchsspieler
Beiträge
141
Punkte
43
Das wird sicher ein sehr spannender Sommer.

Geht noch wer aus dem Trio Tolisso, Süle und Coman?
Wer ersetzt diese Planstellen, wenn das der Fall ist?
Welches System wird JN wirklich als erste Prio haben? Bei 3er-Kette müssen noch Spieler verpflichtet oder eigene umgeschult!
Bleibt es bei der zentralen defensiven Mittelfeld Besetzung, die praktisch keinen Backup für Kimmich hat? Oder sieht man Tanguy als den Backup?
Bekommt man noch einige der zurückkehrenden Leihspieler wieder an den Mann, oder muss man sie im Kader mitschleppen?
Was wird mit den Edelreservisten Roca und Sarr im neuen System/bzw. beim neuen Trainer?
Ist der Finanzstand wirklich so schwach wie angekündigt oder bleiben nach den teuren Upa/Nagel Investitionen doch noch Mittel zur Ausstaffierung des Kaders übrig?
Welchen Einfluss hatten die Abgänger Alaba, Boa und Javi auf den tollen Teamgeist, der das Team zu den Erfolgen im letzten Jahrzehnt geführt hat? Wer ersetzt sie im Gefüge?


Warten wir's ab. Denke vor dem Ende der EM passiert nicht viel. Aber spannend wird es sicher diese Sommerpause werden. Warten wir Mal ab, in es auch eine spannende BL gibt. Hängt sicher auch von den Maßnahmen beim BVB ab. Wenn Sancho geht, ist der auch mit viel Geld nur schwer zu ersetzen. Kann der BVB dann stabil Punkten um dem großen FCB Konkurrenz zu machen? Alle Konkurrenten ebenfalls mit neuen Coaches. Ist so ein wenig Lotterie bei wem es am schnellsten klappt. Aber generell gilt natürlich: Bester Kader -> Favorit. Damit sind die Rollen verteilt. Pack ma's.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
46.886
Punkte
113
Standort
Austria
denke, ihr habt für die von JN geliebte Dreierkette eigentlich schon sehr gutes Personal. Pavard als RIV und Hernandez als LIV sind eigentlich perfekt für dieses System, dazu Upamecano in der Mitte und Davies links ... das ist ideal. Da fehlt eigentlich nur ein rechtes Pendant dazu, und wenn ich mir Kimmich im NT so ansehe ... er wird bei euch sicher zentral spielen, aber die Option wäre da. So fehlt aus meiner Sicht eigentlich "nur" ein RAV, und so teuer wäre zB ein Dumfries ja eigentlich nicht.
 

Steigerwald

Bankspieler
Beiträge
7.735
Punkte
113
..................................................Lewy
.................Gnabry...................Müller.................Sane
.....Davies..............................Goretzka...........................Kimmich
...............Hernandez...............Upa.....................Pavard
..................................................Neuer


So könnte man praktisch schon spiele, aber ich bin kein Fan der 3er Kette und hoffe daher auf das klassische 4-2-3-1.Viele Transfer braucht es nicht, außer Coman geht. Ansonsten müssen wir versuchen, zumindest Tolisso irgendwie zu verkaufen, damit wir noch einen jungen talentierten Spieler fürs ZM kaufen können. Außerdem erhoffe ich mir mehr Spielzeit für Musiala!
 

Zapator

Bankspieler
Beiträge
3.532
Punkte
113
EM aus Bayernsicht
Hernandez und Coman aussen vor, Parvard sah nicht gut aus. Tolisso nicht lang genug im Einsatz.
Lewa mit einem wichtigen Tor.
Von Kimmich auf rechts bin ich immer noch nicht begeistert in dem Sinne dass ich ihn da auch bei Bayern haben moechte.
Gnabry verbessert, schade, dass er das Tor nciht gemacht hat als er Pepe im Konter eingedreht hat.
Mueller ohne grosse Aktionen (auch keine grosse Torchance), dem Team hilft er aber trotzdem weiter.
Sane und Goretzka unauffaellig.
Auffaellig dagegen fand ich Sanches, nicht nur wegen des Pfostenknallers. Es waren zwar auch Fehlpaesse dabei, aber generell war er sehr praesent.
Alaba mit einem ueblen Fehler, der den Oesterreichern die kleine Chance gg NL zerstoert hat.
Alles in allem sehr ueberschaubar, nicht schlecht,aber bisher ist keiner auf dem Weg in die Top10 des Turniers zu kommen.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
10.110
Punkte
113
Müller war an der Entstehung von zwei Toren direkt beteiligt (2:1 und 3:1), finde ich jetzt nicht "ohne große Aktion". Aber ansonsten Zustimmung.
und aktivposten im pressing und am ende beim verteidigen war er auch.
Eigentlich nen typisches Spiel von ihm, was man bei Bayern beobachten kann und man ihm gute Leistung attestiert.
 

Michael der Echte

Nachwuchsspieler
Beiträge
9.036
Punkte
83
Goretzka mit Lattentreffer, nach seiner Verletzung sicherlich ein Ausrufezeichen, zumal Gündogan wieder sehr gehemmt wirkte.
Lewa ist eigentlich zu bedauern, die restliche Mannschaft wirkt auf mich 2-3 Klassen schwächer als Lewa, das ist extrem undankbar.
 

Whizkidd

Nachwuchsspieler
Beiträge
263
Punkte
43
@Solomo super Eröffnungsthread ;)

Ich bin sehr gespannt auf die Bayern dieses Jahr. Gar nicht so sehr wg der Qualität, sondern schafft es der Nagelsmann das Team hinter sich zu bringen, wie baut er junge & Rückkehrer ein. Wie variabel wird er spielen lassen, um von Müller & Lewa die Top Leistung rauskitzeln zu können.

Dazu die Fragen wg den Rückkehrern, was passiert mit Nübel und wer schafft den nächsten Leistungssprung? Goretzka ist für mich ein Kanditat für den nächsten Level, dazu kann ich mir vorstellen das Roca unter Julian viel mehr Spielzeit bekommen kann. Wer wird der Überraschungsmann heuer?

Und das alles natürlich unter dem Aspekt des maximalen Erfolgs - sprich Meisterschaft, Halbfinale CL und idealerweise Finale im Pokal.

Whizzy
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
10.110
Punkte
113
beim Phrasenmäher Podcast ist aktuell Hermann Gerland zu hören.
Ganz interessant. Ist halt nen guter Typ.
Warum er von Bayern weggeht, will er aber nicht sagen. Man kann aber schon raushören dass das natürlich auch mit Brazzo und den Entscheidungen zuletzt zu tun hat.
N11 Co Trainer unter Hansi wäre er auch gerne.

Zum Thema Nachwuchsleistungszentrum kam leider noch nix, hab aber noch nicht alles gehört. Vermute aber das wird da leider nicht angesprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben