Giro d´Italia 2019

Wurzelsepp

Nachwuchsspieler
Beiträge
128
Punkte
28
Standort
Hier
Heute war wieder Sprintertag, eigentlich Viviani vor Gaviria, aber dann wird Viviani zurückgestuft, weil er Moschetti zu sehr den Weg abgeschnitten hat, darum neu Gaviria Sieger, vor Démare und Ackermann.

Im GK haben die ersten "Geheimfavoriten" Rückstand gefressen, Carapaz 46 Sekunden, Hart 1.28 und Sosa schon über drei Minuten... gut, der hat gestern auch schon etwas gekriegt. Für so junge Fahrer ist es sicher nicht einfach, sich in der hektischen und schnellen Schlussphase im Feld zu behaupten, aber er wird es hoffentlich lernen (müssen).
 

sc1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
191
Punkte
28
Standort
Wunstorf
Dumoulin hat nach dem Sturz die Beine hochgenommen, der ist verletzt und wird aussteigen!
Schlimmer Massensturz.

Roglic profitiert und macht zeit auf alle.
 

Wurzelsepp

Nachwuchsspieler
Beiträge
128
Punkte
28
Standort
Hier
Morgen sehr flach, ich gehe davon aus, dass er es probieren wird... wenn es einigermassen geht, könnte er zumindest bis zum ZF in San Marino durchhalten, dann wird es wieder flach, bevor die wirklichen Berge kommen.

Aber natürlich gut möglich, dass er aussteigt und sich voll auf die Tour konzentriert.
 

sc1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
191
Punkte
28
Standort
Wunstorf
Morgen sehr flach, ich gehe davon aus, dass er es probieren wird... wenn es einigermassen geht, könnte er zumindest bis zum ZF in San Marino durchhalten, dann wird es wieder flach, bevor die wirklichen Berge kommen.

Aber natürlich gut möglich, dass er aussteigt und sich voll auf die Tour konzentriert.
Warum soll er mit 4-5min. weiter fahren und sich die Tour versauen?
Er wollte hinterher und hat dann rausgenommen, das war ein klares Zeichen das er sich nicht gut gefühlt hat.
 

Wurzelsepp

Nachwuchsspieler
Beiträge
128
Punkte
28
Standort
Hier
Klar, aber über Nacht kann sich viel tun, dazu muss er morgen auch nicht auf absolut 100% sein, mit Hilfe seines Teams kann er sich da schon ins Ziel chauffieren lassen. Ich gehe davon aus, dass er startet und "mal schaut", was so geht... das merkt er relativ rasch und je nachdem steigt er dann aus oder auch nicht.
 

sc1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
191
Punkte
28
Standort
Wunstorf
Klar, aber über Nacht kann sich viel tun, dazu muss er morgen auch nicht auf absolut 100% sein, mit Hilfe seines Teams kann er sich da schon ins Ziel chauffieren lassen. Ich gehe davon aus, dass er startet und "mal schaut", was so geht... das merkt er relativ rasch und je nachdem steigt er dann aus oder auch nicht.
Wo von reden wir hier?
Du glaubst also Ein Dumoulin der hier nur für den Sieg antritt fährt jetzt den Giro mit 5min. Rückstand nach Etappe 3 weiter um am Ende P30 zu sein?
Nach einem Sturz hilft dir Adrenalin und am nächsten Tag ist das schlechter und nach 2 tagen komplett beschi...
So wie der raus genommen hat, hat er es abgehakt.

Versuchen vllt., aber wenn er und sein Team nur halbwegs Verstand haben ist der zum Wochenende zu Hause.
 

sc1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
191
Punkte
28
Standort
Wunstorf
Yates lag auch, dafür sind 18 Sekunden brutal stark.
Er meint die Verletzungen wird er erst morgen merken...
 

Aldis

Nachwuchsspieler
Beiträge
56
Punkte
8
Tom Dumoulin (SUN) ist nicht der einzige Fahrer, der auf der heutigen Etappe schon das Rennen aufgeben musste. Auch Jelle Vanendert (LTS) stieg in das Teamfahrzeug ein. Nicht am Start stand Dani Navarro (TKA), der nach einem schweren Sturz gestern das Rennen verlassen musste.
 

Wurzelsepp

Nachwuchsspieler
Beiträge
128
Punkte
28
Standort
Hier
Ackermann zum zweiten... damit hat er sich gleich in der Riege der Top-Sprinter etabliert, denn mit Viviani und Gaviria sind zwei der absoluten Weltelite dabei, und auch sonst fehlt von den Top-Sprintern eigentlich fast nur Groenewegen.
 

sc1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
191
Punkte
28
Standort
Wunstorf
Alle Top Sprinter sind dabei außer Groenewegen.
Garviria hat er mal brutal zerstört und das obwohl er ne miese Welle vom FDJ Mann kassiert hat.
Der wurde hoffentlich raus genommen!
 

sc1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
191
Punkte
28
Standort
Wunstorf
Easy win für Roglic und zwar nicht nur heute...
Sehe nicht wie nibali den schlägt, mal von stürzen abgesehen müsste der schon heftig einbrechen.
 

Giannis

Nachwuchsspieler
Beiträge
66
Punkte
18
Für Roglic auf jeden Fall ein sehr guter Tag. Gegenüber Yates, Lopez und Landa hat er jetzt schon einen sehr komfortablen Vorsprung. Damit steigen die Chancen auf frühe Angriffe bei den Bergetappen. Da muss sich dann zeigen, wie schwer der Ausfall von De Plus als Helfer bei den ganz schweren Bergen wiegt.
 

sc1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
191
Punkte
28
Standort
Wunstorf
Für Roglic auf jeden Fall ein sehr guter Tag. Gegenüber Yates, Lopez und Landa hat er jetzt schon einen sehr komfortablen Vorsprung. Damit steigen die Chancen auf frühe Angriffe bei den Bergetappen. Da muss sich dann zeigen, wie schwer der Ausfall von De Plus als Helfer bei den ganz schweren Bergen wiegt.
Vllt. sehen die anderen aber auch schnell ein das man um p2 fährt, wär ja auch nichts Neues.
Außer nibali sind die Abstände auch schon sehr groß.
Hinten ist ja noch ein Zeitfahren was Roglic noch hilft.

Aber klar nibali wird’s versuchen, ich denke Roglic wird ihn hart auskontern und dann ist Ruhe.
 

Wurzelsepp

Nachwuchsspieler
Beiträge
128
Punkte
28
Standort
Hier
Hauptproblem für Roglic wird das verhältnismässig schwache Team sein, da wird er relativ schnell alleine sein... hoffen kann er auf Rivalitäten unter seinen Gegnern, sonst könnte es noch eklig für ihn werden.

Verschiedene Teams haben noch zwei einigermassen aussichtsreiche Kandidaten im Team (Yates/Chaves, Landa/Carapaz zB), da wird Roglic kaum alles kontrollieren können. Sein Team ist nicht stark genug, um solche Fahrer aus den Socken zu fahren, das kann nur er, aber dann exponiert er sich zu stark.

Was soll er machen, wenn zB Carapaz früh am San Carlo angreift? Fahren lassen und Team arbeiten lassen, und hoffen, dass Carapaz sich übernimmt? Selber Tempo erhöhen und Carapaz einholen, dann ist der Landa-Konter fast klar.

Kurz: Klar ist Roglic nun der absolute Topfavorit, aber die schwierigen Etappen kommen noch, die Berge kommen noch und sein Team ist in meinen Augen nicht über alle Zweifel erhaben. Aber vielleicht hoffe ich das auch nur, um einen spannenden Giro zu haben ;)
 

sc1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
191
Punkte
28
Standort
Wunstorf
Du vergisst das Roglic auch am Berg der nr. Fahrer sein wird.
Was willst du mit yates, nach dem Tag heute kannst du da einen Haken dran machen.
Der hat an dem Hügel über 2min. genommen.
Ich verstehe deine Überlegung, in der Praxis sieht das anders aus wenn Roglic dieses Niveau hält.
Denk immer dran die nr 2 fährt der nr 3 her usw. (Kennen wir doch alles)
Allgemein hat hier keiner ein überlegendes Team.

Das Ding kann nur kippen wenn Roglic leer geht hinten raus oder was wir alle nicht hoffen durch Stürze.
Es ist beeindruckend was Roglic seit diesem Jahr zeigt, nochmal deutlich besser als 2018.
 

Aldis

Nachwuchsspieler
Beiträge
56
Punkte
8
Ich befürchte auch, dass man sich jetzt theoretische Überlegungen macht, bald kommen wieder Theorien über Allianzen und am Ende könnt mein Fahrer dem anderen was und sie fahren die Löcher für Roglic zu.

Einzige Möglichkeit neben einem Sturz ist für mich die abartig gute Frühform. Das selbe hatten wir doch letztes Jahr mit Yates, wo er nach Belieben dominiert hat und dann ist er hinten raus zusammen geklappt und hat den sicher geglaubten Gesamtsieg noch verloren.
 

Wurzelsepp

Nachwuchsspieler
Beiträge
128
Punkte
28
Standort
Hier
Es wird sich zeigen, ob Roglic am Berg wirklich der Stärkste ist, bisher gab es beim Giro (leider) noch keinen einzigen richtigen Berg, nur so ein paar Hügel. Aber auch wenn er nicht (ganz) der Stärkste sein sollte, so hat er halt ein gutes Polster.

Warum Yates heute so eingebrochen ist, kann doch verschiedene Gründe haben, das muss nicht bedeuten, dass er auch in einer Woche noch deutlich schwächer als Roglic sein wird. Es gibt Fahrer, die bei so miesem Wetter einfach viel mehr Probleme als andere haben (keine Ahnung, ob Yates so einer ist) weil die Muskeln halt stark auskühlen. Vielleicht hatte er heute auch einfach nur einen schlechten Tag, vielleicht ist die Form einfach nicht so gut, wie sie sein sollte.

Logisch, Roglic ist der absolut grosse Favorit, aber er ist auch zum ersten Mal in so einer Situation, mal schauen, wie er damit umgeht...