Groundhog Day - The NHL Draft Edition


Sm0kE

The Magic Man
Beiträge
2.325
Punkte
113
Ich finde am krassesten eigentlich, wie besch... es für die Sharks gelaufen ist seit dem Karlsson Trade, wodurch die Sens jetzt echt an #2 und #3 picken würden, wenn mit aktuellen Standings und Percentages gedraftet würde. :crazy:
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
6.004
Punkte
113
Standort
Austria
Ich finde am krassesten eigentlich, wie besch... es für die Sharks gelaufen ist seit dem Karlsson Trade, wodurch die Sens jetzt echt an #2 und #3 picken würden, wenn mit aktuellen Standings und Percentages gedraftet würde. :crazy:
was ich irgendwie ganz witzig finden würde, nachdem die Avs letztes Jahr mit dem Sens-Pick an 4 ziehen durften (als ob die das nötig gehabt hätten :rolleyes:). Aber mal schauen, wie das mit der Lottery dieses Jahr letztendlich laufen wird ...
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
651
Punkte
63
Standort
Wo auch immer
Tja, da waren halt ein paar Verletzungen zu viel diese Saison bei den Sharks.

Für die Senators lief das natürlich fantastisch denn man hatte ja nicht nur den 2020 First Round Pick(und die 2nd Rounder 2019 und 2021, da Karlsson verlängert hat) bekommen, sondern auch noch einen 2020 Third Rounder für DeMelo und ein Talent wie Balcers.
 

Be Ready

Nachwuchsspieler
Beiträge
38
Punkte
8
Ich finde am krassesten eigentlich, wie besch... es für die Sharks gelaufen ist seit dem Karlsson Trade, wodurch die Sens jetzt echt an #2 und #3 picken würden, wenn mit aktuellen Standings und Percentages gedraftet würde. :crazy:
Naja so nicht ganz richtig. Letzte Saison fehlte nicht viel zu den SCF.
Aber diese Saison läuft es in der Tat richtig bekackt. :wallbash: Natürlich haben wir einige Verletzte, aber selbst wenn es die nicht gegeben hätte, bin ich mir sicher, wäre es nicht deutlich besser gelaufen.
Irgendwas stimmt im Team nicht. Da gibt es in den Vereinsforen die unterschiedlichsten Theorien zu.
 

Despud Elskern

Red Runner
Beiträge
461
Punkte
43
Standort
momentan Wetterau
Und dazu kommt, das die Goalies alles andere als Rückhalt sind. Und dies wirkt sich dann auch irgendwann aufs Teamgefüge aus. Macht zumindest so den Eindruck von ganz außen.
 

Sm0kE

The Magic Man
Beiträge
2.325
Punkte
113
In diesem Zusammenhang darf man übrigens gerne unsere Bilanz mit Jimmys "Performance" vergleichen. :rolleyes:

Der eigentlich als Backup vorgesehene Bernier ist ja wirklich ordentlich als Starter mit 90,7 SV% und 2.95 GAA, wenn man bedenkt, wie mies das Team davor ist und wie viel man da auf die Kiste bekommt. Der kann wirklich gerne bleiben, wir bräuchten eben nur einen anderen #1 Goalie und eine bessere Abwehr.

Wobei, mit besserer Abwehr würde ein zweiter Bernier auch schon reichen. 2 Goalies halt, die hinter passabler Abwehr 92,0% halten mit 2.5 GAA oder so. Damit sind wir dann vermutlich immer noch nicht in den Playoffs, aber es würden sicher 30+ Siege werden.
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
6.004
Punkte
113
Standort
Austria
Die WHL hat jetzt erstmals einem Spieler "exceptional player status" verliehen: der aktuell noch 14-jährige Connor Bedard darf damit nächste Saison in der WHL spielen und als erst siebter Spieler überhaupt vor seinem 16. Geburtstag in einer der drei Major Junior Hockey Leagues antreten. Bisher haben diesen Status fünf Spieler in der OHL erhalten (John Tavares, Aaron Ekblad, Connor McDavid, Sean Day und letztes Jahr Shane Wright) und einer in der QMJHL (Joe Veleno). Bedard wird im Juli 15 und hat in dieser Saison in der kanadischen Schulliga CSSHL insgesamt 84 Punkte in 36 Spielen erzielt. Für den exceptional player status braucht es neben der sportlichen Komponente auch "academic ability and mental and physical maturity". Aufgrund seines späten Geburtstags wird er die ganze nächste WHL-Saison als 15-Jähriger bestreiten, was schon ziemlich krank ist.

Mal schauen, exceptional status bedeutet ja nicht immer gleich generational talent. Drei der Spieler gingen zwar 1st overall, aber Drittrundenpick Day ist in seiner zweiten Pro-Saison mehr in der ECHL als AHL unterwegs gewesen und Veleno ist grad noch so in die erste Runde gerutscht. Wright hat bei Kingston aber gleich 39+27 in 58 Spielen hingelegt, also da kann man die Entscheidung nicht unbedingt kritisieren. Falls wer das notieren möchte: Wrights Draft ist 2022, der von Bedard dann 2023 :D
 

Sm0kE

The Magic Man
Beiträge
2.325
Punkte
113
In Anbetracht dessen, wie mies wir sind, hätte man sich Signings wie Filppula auch sparen können und z.B. Veleno die ganze Zeit in der NHL bringen. Wobei da eben immer die Frage ist, wo man den Spieler körperlich & taktisch gerade sieht bzw. was dauernde Niederlagen mit jungen Spielern machen. Kam glaub ich nicht von ungefähr, dass man viele lieber bei den Griffins eingesetzt hat.
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
6.004
Punkte
113
Standort
Austria
Rossi will nächstes Jahr jedenfalls nicht mehr in der OHL spielen.

Der 18-jährige Vorarlberger will künftig Erwachsenen-Hockey spielen. „Das Team, das mich im Draft zieht, wird über mein Schicksal entscheiden. Ich sehe mich in der NHL, aber wenn das nicht passiert, würde ich, um mich zu verbessern, lieber für Profis in Europa spielen“, sagte Rossi.

Andre Tourigny, Cheftrainer der Ottawa 67’s, rechnet deshalb auch nicht mehr mit einer Rückkehr des Österreichers. „Er hat mit 18 Jahren das kanadische Junioren-Hockey dominiert. Er ist bereit für den nächsten Schritt.“ Rossi selbst dankte in Sozialen Netzwerken bereits allen Weggefährten. „Ich schulde den 67’s ein großes Dankeschön. Sie haben mich zu einem besseren Spieler gemacht. Die Professionalität der Organisation ist außergewöhnlich.“
aber gut, wer in seiner zweiten OHL-Saison schon 2,14 Punkte pro Spiel erzielt, muss in der Liga wohl nix mehr beweisen ;) da würde er von nem Jahr in Europa vielleicht wirklich profitieren.
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
6.004
Punkte
113
Standort
Austria
neue Liste von Button. Stützle auf 2, Rossi auf 8, Reichel auf 33. Nickl auf 68 :)

 
Oben