Hertha BSC - Stabilität statt Größenwahn


zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.985
Punkte
63
...Unter dem Strich ergibt sich ein Jahresfehlbetrag von schmerzhaften 79,7 MEUR (77,9 MEUR)....
...Die Verbindlichkeiten wurden ebenfalls reduziert und belaufen sich auf 80,8 MEUR (99,6 MEUR)....


Hertha hatte 21/22 einen Zuschauerschnitt von 23500. Ohne Corona wären es ca. 25000 pro Spiel mehr gewesen. Als durchschnittlichen Erlös pro Ticket kann man 35 Euro ansetzen. Das macht einen Verlust von "nur" ca. 15€ Mio auf die komplette Bundesligasaison bezogen. Selbst ohne Corona hätte der Verein einen Verlust von grob 65€ Mio gemacht.
Derbe, derbe
Immerhin würden die Verbindlichkeiten um 18,8 € Mio gesenkt.
Wenn ich mir einen süffisanten Seitenhieb erlauben darf, vielleicht verschenkt der Vereine eine Menge Tickets, oder es sitzen sogar bezahlte Zuschauer im Stadion.:clowns:;)
 
Zuletzt bearbeitet:

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.985
Punkte
63
Union mit seinem Minipfurzstadion ist durch Corona bedingte Mindereinnahmen noch um einiges weniger stark als Hertha oder z. B. Werder betroffen.
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
22.209
Punkte
113

Das sagt schon einiges.
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
22.209
Punkte
113
Dodi wird im Sommer spätestens eh weg sein, wäre nochmal eine gute Möglichkeit gewesen ihn ins Schaufenster zu stellen. Wir brauchen die Kohle im Sommer bei den Zahlen. Aber naja, soll er so weitermachen wie bis jetzt, dann bringt er auch bei einem Jahr Restvertrag locker die 20 Mio wieder rein.
 

MS

Bankspieler
Beiträge
17.594
Punkte
113
Dodi wurde ernsthaft nicht nominiert :crazy:
Dafür hat der andere Hertha Weltstar immerhin schon ein paar Länderspiele für Nigeria.

Im Ernst du überschätzt die Hertha Spieler maßlos. Für wen hätte Lukebakio spielen sollen? Lukaku, Mertens, Hazard? Lukebakio ist ein guter 25 jähriger BL Spieler, der bei Fortuna Düsseldorf war. Genauso gut hätte man Benito Raman fordern können.
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
22.209
Punkte
113
Leistungstechnisch steht Dodi diese Saison meilenweit vor Leuten wie Mertens oder De Ketelaere. Hat auch nichts mit überschätzen zu tun, die Zahlen sind da eindeutig.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
13.013
Punkte
113
Hertha hat jetzt am spieltag so richtig auf die freese bekommen. Gegen einen konkurrenten maximal dämlich verloren und die beiden Konkurrenten dahinter gewinnen mehr oder weniger überraschend
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
22.209
Punkte
113
Schwarz muss Samstag gegen Köln liefern und ich bete, dass er dieses 442 Experiment endlich begräbt. Sonst steht er leider wirklich mit dem Rücken zur Wand. Elf Punkte nach 15 Spielen wäre nach 09/10 die schwächste Ausbeute zu dem Zeitpunkt in den letzten 25 Jahren.
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
22.209
Punkte
113
Gechter steht anscheinend kurz vor einer Leihe nach Braunschweig.

Darida wechselt wohl nach Griechenland.
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
22.209
Punkte
113

Lars Windhorst steigt bei Hertha aus

Investor Lars Windhorst steht nach eigenen Angaben kurz vor seinem Ausstieg beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC Berlin "Ja, wir sind fündig geworden", sagte er auf dem Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung in Berlin auf die Frage, ob er einen Käufer gefunden habe.

Windhorst hält knapp 65 Prozent der Anteile an dem Hauptstadtklub, die er seit 2019 für insgesamt 374 Millionen Euro gekauft hat. Nach einem Zerwürfnis mit der Vereinsführung kündigte er vor Kurzem an, seinen Anteil verkaufen zu wollen. Nun habe er "eine Lösung gefunden, die für Hertha sehr erfolgreich sein wird", sagte Windhorst. Wer der Übernehmer ist, wollte er auch auf Nachfrage nicht sagen. Auch wie viel Geld er für seine Anteile bekommen wird, ließ er offen. "Das werden wir in Kürze bekannt geben", sagte Windhorst. Insgesamt sei er "positiv überrascht" vom Verhandlungsergebnis, das er mit einem Investor erzielt habe.
 

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.985
Punkte
63
Möglicherweise/wahrscheinlich wird Hertha demnächst wieder ordentlich mit Kohle zugeschüttet. Natürlich bekommt Windi für den Verkauf seiner Anteile das Geld selbst. Das Eine schleißt das Andere jedoch nicht aus. Dem neuen Käufer scheinen die Anteile angeblich viel Wert zu sein. Also wird er wahrscheinlich auch bereit sein in den Klub zu investieren:weghier::weghier::weghier::weghier:
 
Oben