Hertha BSC - Stabilität statt Größenwahn


Deontay

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
27.631
Punkte
113

Ist sicherlich realistischer, da Bobic sich in den USA befand. Auf der anderen Seite jammert man bei United auch auf seeeehr hohem Niveau. Die Glazers würden für deutsche Verhältnisse wohl schon ganz ok sein ;) Schlechter als Windhorst oder Hasan Ismaik wird das schon nicht.
 

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.985
Punkte
63
Ist sicherlich realistischer, da Bobic sich in den USA befand. Auf der anderen Seite jammert man bei United auch auf seeeehr hohem Niveau. Die Glazers würden für deutsche Verhältnisse wohl schon ganz ok sein ;) Schlechter als Windhorst oder Hasan Ismaik wird das schon nicht.
Falsch, den vor deren Einstieg wasr United der reichste und gesündeste Verein der Welt. Da die Glazers die Kaufsumme für United nicht selbst aufbringen konnten/wollten überschrieben sie diese 2005 auf den Klub, die über eine halbe Millarden betrug. Damit war United urplötzlich hoch verschuldet. Die Glazers sind die Pest.
Windi war eigentlich ein Glücksfall für Hertha, verballerte jedoch dank Michi P. einen erheblichen Anteil des Geldes sinnlos.
 

Luel

Bankspieler
Beiträge
4.283
Punkte
113
Also wenn es der Kryptoinvestor wird, dann stell ich schon mal meine Popcorn-Uhr.:popcorn1:

Ansonsten kann positives Ergebnis natürlich momentan alles heißen, denke auch 50% Werteinbruch durch Misserfolg und Corona wären keinesfalls überraschend und immer noch positiv für Lars.
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
22.209
Punkte
113
Soll morgen bekanntgeben werden. Bin mal gespannt. Kraft hat damals wegen 50+1 schon abgesagt, kann ihn mir daher weniger vorstellen. Der Krypto Typ deshalb ebenfalls eher weniger. Die Namen scheinen mir nur ins Blaue geraten zu sein, da Hertha vor Windhorst mit denen bereits in Verhandlungen stand.

Wobei man sich aber sicher sein kann, ist, dass der neue Investor mit Sicherheit Kohle reinbuttern wollen wird. Wir haben praktisch keine Kohle mehr und nach dieser Saison ist auch das letzte bisschen Reserve aufgebraucht. Niemand kauft für 150 bis 200 Mio Anteile von einem Verein, der finanziell mit dem Rücken zur Wand steht und auch kaum Spielerwerte im Kader hat. Die Kohle kann man sonst auch einfacher verbrennen. Muss und soll auch nicht viel sein, aber wenigstens so, dass wir im Winter einige Schwachstellen im Kader beheben können. Wir brauchen dringend einen weiteren Mittelstürmer, Linksverteidiger und zentralen Mittelfeldspieler.
 

Hardstyle21

Bankspieler
Beiträge
9.247
Punkte
113
Guter Zeitpunkt das während der WM zu machen. Die Medien werden zunächst den DFB zerlegen. Da hat Hertha noch ein paar Tage Zeit. Ich will einfach nur Stabilität, Kader halten und punktuell durch clevere Transfers von <5 Mio nachhaltig verstärken. Und bloß keine Monstergehälter a la Selke.
 

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.985
Punkte
63
Soll morgen bekanntgeben werden. Bin mal gespannt. Kraft hat damals wegen 50+1 schon abgesagt, kann ihn mir daher weniger vorstellen. Der Krypto Typ deshalb ebenfalls eher weniger. Die Namen scheinen mir nur ins Blaue geraten zu sein, da Hertha vor Windhorst mit denen bereits in Verhandlungen stand.

Wobei man sich aber sicher sein kann, ist, dass der neue Investor mit Sicherheit Kohle reinbuttern wollen wird. Wir haben praktisch keine Kohle mehr und nach dieser Saison ist auch das letzte bisschen Reserve aufgebraucht. Niemand kauft für 150 bis 200 Mio Anteile von einem Verein, der finanziell mit dem Rücken zur Wand steht und auch kaum Spielerwerte im Kader hat. Die Kohle kann man sonst auch einfacher verbrennen. Muss und soll auch nicht viel sein, aber wenigstens so, dass wir im Winter einige Schwachstellen im Kader beheben können. Wir brauchen dringend einen weiteren Mittelstürmer, Linksverteidiger und zentralen Mittelfeldspieler.
Nehmen wir mal an, der Typ kauft Windis Anteile für ca. 200 MEUR, dann wären die restlichen Anteile(35,3 Prozent) nur ca. 100 MEUR wert. Ich vermute aber, dass Hertha das Glück haben wird, dass er in ein neues Stadion investieren wird, was erst in 40 oder 50 Jahren abgeschrieben sein wird, was finanzielle Sicherheit und Werterhalt garantieren würde. Also tippe ich, dass er 250 bis 500 Mio in den Verein reinbuttern könnte.
 

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.985
Punkte
63
Den Investor, den ich für Hertha als Megaglücksfall betrachte würde, wäre Todd Boehly, der seit diesem Sommer Eigentümer von Chelsea ist. Er ist spendierfreudig und wird/wurde schon als neuer Hertha Investor gehandelt. Chelsea und Hertha könnten dann so eine Beziehung pflegen wie RB Leipzig, RB Salzburg und RB New York. Boehly könnte super Talente nach Berlin lotsen, die dort ausgebildet werden würden, um bei positiver Entwicklung dann später zu Chelsea transferiert zu werden.
 

Big d

Bankspieler
Beiträge
25.057
Punkte
113
Guter Zeitpunkt das während der WM zu machen. Die Medien werden zunächst den DFB zerlegen. Da hat Hertha noch ein paar Tage Zeit. Ich will einfach nur Stabilität, Kader halten und punktuell durch clevere Transfers von <5 Mio nachhaltig verstärken. Und bloß keine Monstergehälter a la Selke.
Wäre halt gut jemanden zu bekommen der geld gibt, aber die Entscheidungen seinem personal überlässt.

Ist ja nie schön wenn ein clubbesitzer sich für nen experten hält weil er mal im comunio gewonnen hat und daher seinem manager in Transfers, trainer einstellungen etc reinredet.
 

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.985
Punkte
63
Wenn ich mir einen süffisanten Seitenhieb erlauben darf, vielleicht verschenkt der Vereine eine Menge Tickets, oder es sitzen sogar bezahlte Zuschauer im Stadion.:clowns:;)
So süffiant war der Seitenhieb garnicht, sondern zumindest halbwahr.
https://www.herthabsc.com/de/nachrichten/2022/10/tickets-bsckoe-2223
https://www.ruhr24.de/s04/fc-schalk...ieder-berlin-stadion-bundesliga-91799603.html
https://www.derwesten.de/sport/fuss...ns-karten-s04-hertha-twitter-id300035840.html
Dadurch lassen sich auch die zuletzt hohen Zuschauerzahlen erklären.
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
22.209
Punkte
113
du kaufst Anteile an einem Verein, der Gefahr läuft, noch in dieser Saison in ein negatives Eigenkaptal zu rutschen und dabei keinerlei Werte hat, die er dagegen setzen kann, weil er kein Grundbesitz z.B. hat.
Dann guckst du mal zu, ob sich deine Anteile in Luft auflösen, weil der Verein insolvent ist?

Also ohne zusätzliches Investment macht das alles doch Null Sinn. Und hier liegt eben der Kern des Ganzen und im Prinzip exakt NULL Beruhigung für Hertha als Verein, denn wenn 777 investiert, dann doch nicht, weil man es so macht wie Windhorst mit einer Minorität im Aufsichtsrat ohne Entscheidungskompetenz , sondern man wird Forderungen an den Verein stellen.
Und genau das liegt die große Gefahr für Hertha - was wird man bereit sein, zu geben, um an das dringend benötigte Kapital zu kommen?
Trifft es ganz gut
 
Oben