Kulinarischer Hochgenuss fĂŒr alle!


sefant77

Schweineliga
BeitrÀge
32.718
Punkte
113
Alleine dieses memmenhafte zuzeln...da sollte man konsequenterweise direkt eine Tofuwurst essen
 

theGegen

Linksverteidiger
BeitrÀge
47.849
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Spargel zur Spargelsaison!

Ich habe Spargel als Kind nicht gemocht. War bei mir auf demselben Unkrautlevel wie Blumenkohl, Broccoli und Rosenkohl.
Woran das wohl lag? Vielleicht, weil all dieses Zeugs stinkt beim Kochen?
Blumenkohl, Broccoli und Rosenkohl sind immer noch bei mir absolutes No-Go.
Aber Spargel esse ich inzwischen ganz gerne und zwar nach diesem einfachen Rezept.

Zubereitung:

Man (oder frau) begebe sich zur Spargelsaison in ein gutes Restaurant und bestelle etwas mit Spargel.
Das schmeckt dann meistens richtig gut, so von Experten oder Expertinnen zubereitet mit einem Filetsteak oder einem Kalbsschnitzel zum Beispiel und FrĂŒhlingskartoffeln und ordentlich zerlassener Butter und Sauce BĂ©arnaise.

Und dass es in der KĂŒche nach Spargel stinkt, bekommt man durch diesen einfachen Trick nicht mit. Man sollte sich vielleicht nicht direkt vor den KĂŒcheneingang setzen.
Das lĂ€sst man sich draußen servieren zusammen mit einem 0,3 Liter Pils vom Fass.
 

sefant77

Schweineliga
BeitrÀge
32.718
Punkte
113
Finde Spargel maximal ĂŒberbewertet. Klar, ab und zu mal nett, aber nix wofĂŒr ich absurde Preise zahlen wĂŒrde. Finde Sauce Hollandaise aber auch zum kotzen und esse den Spargel dann immer "pur". Spargelpuller riecht auch immer toll

Finde Erbsenschoten sogar leckerer als Spargel
 
Zuletzt bearbeitet:

Benny

Bankspieler
BeitrÀge
4.835
Punkte
113
Finde beides ok, könnte aber auch ne Packung Hollandaise pur auslöffeln, dieses flĂŒssige Gold des Himmels, dieses Geschenk aus Vollkommenheit.
 

Sm0kE

The Magic Man
BeitrÀge
13.374
Punkte
113
@sefant77 : Gewusst wie. :belehr:

Der fortgeschrittene KĂ€ufer holt erstens nur Spargelspitzen beim Bauern des Vertrauens und keine ganzen Stangen, welche einen höheren Preis haben (Spargel, das wohl einzige Lebensmittel, wo der beste Teil einzeln zu gĂŒnstigeren Preisen erhĂ€ltlich ist. Wie schön das wĂ€re, wenn sie das mal fĂŒr Rindfleisch einfĂŒhren wĂŒrden.. :eek: ;) ). Und zweitens gibt es genug Gerichte, die ĂŒber das ĂŒbliche "Stange + Kartoffel + Schinken + Hollandaise" hinausgehen.

Meine Mutter macht z.B. eine Lasagne mit Spargel, die einfach nur der Oberknaller ist. :love:

Also, sofern man Spargel an sich mag. ;)
 

theGegen

Linksverteidiger
BeitrÀge
47.849
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Schlimm ist Spargel natĂŒrlich, wenn er holzig ist oder schlecht zubereitet. Oder ganz stumpf halt aus dem Glas.
Wobei ich das schonmal in eine billige Tortellinsauce geschnippelt habe und das hatte dann was - und kam sogar ganz gut an bei denen, die das essen mussten.

Aber mit der perfekten Zubereitung von Spargel möchte ich mich eigentlich gar nicht abplagen, aber in einem (guten oder gutbĂŒrgerlichen) Restaurant kann man das mal bestellen. Zur Spargelzeit.

Das ist so die Zeit, in der ich normalerweise mit meinen Kumpels auf Wandertour bin. Irgendwo auf hĂŒgeligem GelĂ€nde in der NĂ€he.
Nach der ĂŒblichen Latscherei wird sich im Hotel kurz etwas frisch gemacht und dann wird ordentlich Abend gegessen, vor der Sauferei danach. Wenn's ein gutes Hotel ist, gerne direkt da wo man schonmal ist, oder halt irgendwo anders im Ort.
Es muss ja nicht Spargel sein. Ich habe mich auch schon abwechselnd durch eine gute Schnitzelkarte gegessen.

Es war nur ein Tipp, dass ich schon richtig leckeren Spargel gegessen habe zur Spargelzeit von qualifizierten systemrelevanten FachkrÀften zubereitet.
Zur Not geht halt auch mal Spargel! :cool1:

"JĂ€gerschnitzel mit Pommes sind aus. Darf ich Ihnen vielleicht unsere Spargelkarte bringen?"
"Ja bitte!"
"Gerne!"
 

Sascha1314

Bankspieler
BeitrÀge
1.826
Punkte
113
Meine Eltern hatten damals im Garten selbst Spargel angebaut. DafĂŒr wurde extra noch andere Erde rangekarrt.
War großartig. Alle paar Tage frischesten Spargel in allen Variationen. Die Nachbarn haben sich auch gefreut, wo gab es sonst schon ein Kilo fĂŒr 10 Mark ĂŒber den Zaun. War zwar im FrĂŒhjahr immer einiges an Arbeit, aber ich vermisse das schon richtig.

Wer keinen Spargel kochen kann, kann auch keine Nudeln kochen. Echt mal. Dazu am liebsten hauchdĂŒnn gekloppte Schnitzel.. großartig.
NĂ€chsten Tag die Reste in eine Auflaufform, KĂ€se drĂŒber.. großartig.
 

L-X

Human Intelligence (pre-Alpha)
BeitrÀge
3.340
Punkte
113
Meine Eltern hatten damals im Garten selbst Spargel angebaut. DafĂŒr wurde extra noch andere Erde rangekarrt.
...
NĂ€chsten Tag die Reste in eine Auflaufform, KĂ€se drĂŒber.. großartig.
Ja ja, tolle Geschichte. Leider erstunken und erlogen. Spargel und Reste, ist klar...

Wenn frischer Spargel auf den Tisch kommt, gibt es keine Reste. Niemals! :belehr:
 

sonic00

Doppel Nullagent
BeitrÀge
14.055
Punkte
113
Standort
Teahupoo
Ich habe heute eine kartoffelpizza gemacht. Wahnsinn. Gluten frei und unfassbar gut. Bin immer noch drauf.
 
Oben