Oasis


John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
36.035
Punkte
113
Standort
Ruhrpott

Chac

#66
Beiträge
24.298
Punkte
113
Standort
Oberfranken
@Chac

Nie gelesen, bin aber gespannt auf deine Buchrezension ;)
Also Noel und Guigsy kommen in dem Buch ziemlich schlecht weg. Wobei diese Bitterkeit weniger aus Frust aus der Band geworfen worden zu sein herrührt als vielmehr über die Enttäuschung Freunde aus seiner Jugend verloren zu haben. Von den Bandmitgliedern kannte er Guigsy und Noel am längsten.
Im ersten Teil berichtet er von seiner Kindheit und Jugend in den Arbeitervierteln von Manchester. In manchen Rezessionen wird das als langweilig bezeichnet, ich fand es aber spannend was über die Zeit des Englands von Thatcher und IRA Konflikt zu lesen. In diesem Abschnitt schildert er wie er Guigsy und Noel kennen lernte und wie sie vergeblich Karrieren als Kriminelle und Hooligans anstrebten.
Der zweite Teil beschäftigte sich dann mit den Anfängen von Oasis: wie Liam in die Band kam und dann später Noel überredet wurde und wie sie ihre ersten erfolgreichen Songs in Liverpool zusammen mit The Real People schrieben (hier gibt es erste Abweichungen von der Darstellung in der Doku "Supersonic").
Im drittel Teil kommt Allen McGee ins Spiel und wie sich danach alles veränderte. Noel zum Chef sich aufschwang aber dadurch auch den Durchbruch schaffte. Die Plattenfirma sie regelrecht dazu ermutigte den Rock'n Roll Lifestyle so richtig auszuleben und wie McCaroll völlig stoned und betrunken einen Vertrag unterschrieb der ihm zum Verhängnis wurde.
Danach geht es um die Touren und die Begleitumstände, die meistens aus wilden Partys mit Sex, Drogen und Alkohol bestanden (außer in Japan). Und Bonehead der Hotelzimmer randalierte. McCaroll schildert wie sich die Situation zwischen ihm und Noel immer mehr anspannt und später auch mit Guigsy der sich auf Noels Seite schlägt. Es geht dann schließlich bis zum Rauswurf und der außergerichtlichen Einigung auf Entschädigung. Die lächerlich wenig war aber aufgrund seines Vertrages er keine andere Wahl hatte.

McCaroll schildert sich manchmal als zu selbstherrlich, man bekommt den Eindruck als wäre er an dem Zerwürfnis überhaupt nicht Schuld und Noel einfach nur das größte ********* der Welt. Ob das was er schreibt jetzt wirklich die absolute Wahrheit ist, weiß ich nicht. Aber es ist auf jeden Fall lesenswert. Interessant finde ich auch, dass er im Buch völlig anders rüber kommt als in der "Supersonic" Doku. Da beschreibt er sich als der eher ruhige Typ und mit Verantwortung für seine Tochter. Im Buch kommt er nicht sonderlich ruhig vor. Wenn es um Partys geht, ist er an vorderster Front und um seine Tochter scheint er sich auch keine allzu großen Gedanken zu machen. Sie wird kein einziges Mal mehr erwähnt, nachdem sich seine Freundin von ihm getrennt hatte.
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
36.035
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Noel Gallagher: "I wouldn't reform Oasis even if all the world's starving children depended on it"
 

JabAndGrab

Bankspieler
Beiträge
1.868
Punkte
113
Hat Noel beim Aufräumen gefunden...

Nette Hintergrundmusik...hoffentlich kommt da noch mehr in der Zukunft, gibt ja noch den ein oder anderen unveröffentlichten Song. Ob Noel allerdings jemals die von Liam gesungenen Versionen von Step Out und Sad Song rausgibt, darf bezweifelt werden...
 
Oben