Olympia 2016 - Dinge, die keinen eigenen Thread verdienen


Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
29.436
Punkte
113
Standort
Leipzig
Seht ihr noch weitere Sportarten, die für Olympia einen eigenen Thread verdienen? Reiten, Rudern/Kanu, Trampolinturnen?
 

Hardstyle21

Bankspieler
Beiträge
6.553
Punkte
113
Standort
Berlin
Ich find rudern/Kanu und Turnen noch recht komplexe Sportarten mit vielen Wettkämpfen.
Man kann ja dann immernoch eigene Threads erstellen, wenn man sieht es wird viel über eine Sportart diskutiert.
 

Vega

Bankspieler
Beiträge
6.082
Punkte
113
Hier gibts doch verhältnismäßig viele Boxfans im Forum, oder? Es gibt zwar nen "Boxen bei Olympia"-Thread im Boxforum, aber es wäre vll doch sinniger, den hierhin zu schieben bzw. einen neuen zu erstellen - oder?

Man könnte hier auch einen zusammengefassten "Kampfsport"-Thread machen für Judo, Taekwondo, Ringen etc.
 

Wurzelsepp

Bankspieler
Beiträge
4.209
Punkte
113
Standort
Hier
Bericht über die OS (und auch die Fussball-WM 2014) heute abend im "Echo der Zeit" (SRF) gehört. Mir hat der Bericht gefallen, auch wenn er ein bisschen gar negativ war, aber so richtig kann ich das ja nicht beurteilen. Hauptkritikpunkt ist die Tatsache, dass entgegen allen Versprechungen halt wieder die öffentliche Hand einen Grossteil der Kosten, sei es direkt, sei es indirekt übernehmen muss... und dass Brasilien das 2 Jahre nach der WM eigentlich gar nicht stemmen kann. Der Bericht ist von der grün angehauchten Heinrich-Böll-Stifung aus Rio, darum ist die Stossrichtung auch nachvollziehbar.

Link: http://www.srf.ch/sendungen/echo-der-zeit/heckenschuetze-wollte-weisse-beamte-toeten (dann nach unten bis "Die Wirtschaftskrise lähmt die Menschen" scrollen).
 

HamburgBuam

Adalaide Byrd
Beiträge
22.588
Punkte
113
Standort
Hamburg
Hier gibts doch verhältnismäßig viele Boxfans im Forum, oder? Es gibt zwar nen "Boxen bei Olympia"-Thread im Boxforum, aber es wäre vll doch sinniger, den hierhin zu schieben bzw. einen neuen zu erstellen - oder?
Damit ihn keiner mehr findet, hier im wenig frequentierten Unterforum? ;)
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
29.436
Punkte
113
Standort
Leipzig
Hier gibts doch verhältnismäßig viele Boxfans im Forum, oder? Es gibt zwar nen "Boxen bei Olympia"-Thread im Boxforum, aber es wäre vll doch sinniger, den hierhin zu schieben bzw. einen neuen zu erstellen - oder?

Man könnte hier auch einen zusammengefassten "Kampfsport"-Thread machen für Judo, Taekwondo, Ringen etc.
Den Boxthread würden wir im Boxforum belassen, da wurde ja schon vor einiger Zeit ein Thread erstellt. Ich habe mal noch einen Thread erstellt, der auf den entsprechenden Thread verlinkt.
 

RoyalChallenger

Nachwuchsspieler
Beiträge
982
Punkte
93
Warum kriegen es die Verbände eigentlich nicht hin, eindeutige Nominierungskriterien aufzustellen? Klar bei Mannschaftssportarten muss es der Trainer entscheiden, aber bei den Einzelsportarten kann das doch nicht so schwer sein. Jetzt wurde beim Triathlon und beim Speerwerfen schon wieder geklagt, weil die Vergabe mehr oder weniger willkürlich verläuft. Der Leichtathletikverband hat mit so einem Unsinn doch schonmal hunderttausende Euro verbraten. Dabei könnte es doch ganz einfach sein: Entweder Trials wie in Amerika oder eine vorher feststehende Formel, die transparent ist und wo alle Athleten immer wissen, woran sie sind.

Habe da echt null Verständnis für. Es wird immer über zu wenig Sportförderung geklagt, dann sollte man aber auch eine gewisse Professionalität an den Tag legen, wenn man mehr Geld möchte. Dass es den Athleten gegenüber absolut unfair ist, kommt ja noch hinzu.
 

Hardstyle21

Bankspieler
Beiträge
6.553
Punkte
113
Standort
Berlin

sefant77

Schweineliga
Beiträge
32.957
Punkte
113
Außer den paar Leutchen, die sich wieder enorm an diesem Event via Bauprojekten etc bereichern konnten kotzt wirklich jeder nur noch über diese Spiele. Wirklich jeder. Evt poste ich hier mal die "besten" Stories der letzten Monate zu dieser Ranzveranstaltung. Da war die WM mit ihren drei Sinnlos-Stadien gar nichts gegen...

 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.036
Punkte
113
Standort
Bremen
Früher war alles besser? Mitnichten. Früher waren die Olympischen Spiele für mich zumindest ein Highlight, ein Messen der Sportgrößen, Sportarten, die man nur dann mal so richtig im Fokus hat und die die Vielfalt des Sports repräsentieren. Andere Völker nutzten die Gelegenheit ihr Land vorzustellen. Unvergessen z.B. 1994 Lillehammer oder 2000 Sydney. Rund um, es war etwas besonderes. Etwaige Probleme, wie z.B. Korruption oder Bausünden gab es sicher auch, wenngleich sie nicht sofort so unmittelbar sichtbar erschienen. Heutzutage in Zeiten des Gigantismus wird die Bedeutung des größten Sportfestes der Welt zurecht oder unrecht in Frage gestellt. Die Euphorie, die olympische Spiele ähnlich Fußball-Weltmeisterschaften früher entwickelt konnte, gibt es nicht mehr. Stattdessen berauschen sich großenwahnsinnige Funktionäre an Dollarzeichen in ihren Augen. Ich würde mir wieder Spiele wünschen, die einen mit den Athleten mitleiden, an ihrem Traum teilhaben lassen und sie nicht ausschließlich als Marionetten der Unterhaltungsindustrie Sport begreift. Olympia heißt schließlich Geschichten zu schreiben, von Menschen mit Hoffnungen, die sich erfüllen oder eben nicht. Dabei ist nicht jeder Sieger ein Gewinner und nicht jeder Verlierer ein Versager. Schade, dass Olympia für ein ein sportbegeistertes Volk wie die Brasilianer augenblicklich keinen Wert hat, weil es verständlicher Weise wichtigeres gibt, als 2 Wochen Bonzenparty zu feiern.
 

Apollo Schwabing

Nachwuchsspieler
Beiträge
14.755
Punkte
0
Standort
Weiss ich nicht.

sefant77

Schweineliga
Beiträge
32.957
Punkte
113
So wie ich mich erinner ist das Dorf durch Privatunternehmen errichtet und die machen ihr Geld damit dass danach daraus Luxusapartments werden. Dürfte also eher alles superbillig hingerotzt sein weil danach eh wieder alles quasi entkernt wird.

Aber anderes war auch nicht zu erwarten
 

MadFerIt

Apeman
Beiträge
15.416
Punkte
113
Social-Media-Vorgaben zu Olympia: "Diese Regel ist natürlich absurd"
Viele deutsche Unternehmen werden wohl genau darauf achten, was sie während der Olympischen Spiele in Rio bei Twitter und Facebook posten. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) droht nämlich mit rechtlichen Schritten gegen Firmen, die keine offiziellen Sponsoren der Spiele sind und dennoch gängige Hashtags wie #Rio2016 und #OlympischeSpiele nutzen. Außerdem will der DOSB Nicht-Sponsoren verbieten, die Inhalte der offiziellen Olympia-Accounts zu teilen.

an stelle der ganzen unternehmen würde ich twitter mit hashtags vollspammen bis zum abwinken. und dann mal sehen, wie die das durchbekommen wollen, rechte an einem hashtag zu haben. trottel! :crazy:
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
29.436
Punkte
113
Standort
Leipzig

LeZ

Bankspieler
Beiträge
16.984
Punkte
113
#Rioh2016 #DeEffBeh #ArschgeigologieLeichtGemacht #Wayne #SchreckenskabinettDesDrBach
 

sefant77

Schweineliga
Beiträge
32.957
Punkte
113
Das olympische Feuer ist in einem Vorort von Rio eingetroffen, das passende Feuerwerk gab es kostenlos dazu. Hach bekommt man da Lust auf das überflüssigste Sportereignis der Welt.

Die ganze Scheissveranstaltung muß man einfach mit Nichtbeachtung bestrafen und die Flimmerkiste auslassen.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben