• Liebe/r Gast,

    es ist nun nach längerer Zeit gelungen, die Altdaten des Forums vor dem Crash wieder herzustellen und technisch zugänglich zu machen. Allerdings ist noch nicht sicher, ob der Import ins Forum funktionieren wird. Erste Indikationen sind aber positiv und die Daten scheinen größtenteils erhalten zu sein.

    Das bedeutet, dass in den nächsten Tagen eventuell schon alte Userprofile mit "Imported" Präfix auftauchen werden. Wir bitten dich, diese User dann nicht zu verwenden sondern ggf. eine Zusammenlegung mit deinem neuen Profil im Fragen & Vorschläge Forum zu beantragen.

    Die alten Themen werden wir dann schrittweise zugänglich machen.

    Seid bitte nicht enttäuscht, falls wir beim Import auf große Probleme stoßen und es doch nicht funktionieren sollte.

    Liebe Grüße
    Eure Administratoren

Premier League 2019-20


tennisfun

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.064
Punkte
83
Die „Red Devils“ hinken in der Liga erneut den Champions-League-Plätzen und den eigenen Ansprüchen hinterher. United gilt als einer der umsatzstärksten Vereine der Welt, zählt mit über 650 Millionen Anhängern zu den populärsten Klubs auf dem Planeten.
:LOL:
 

Cudi

Burgermeister
Beiträge
2.492
Punkte
113
Standort
Hamburg
Trottel... Man wird nicht einen annähernd guten Trainer auf dem Markt bekommen. Das ist der Anfang vom Ende. Nächsten Sommer folgen die Abgänge von Toby, Eriksen und Co. Die anderen Stars werden auch irgendwann unzufrieden und ab ins Niemandsland außerhalb der Top 6.
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
4.462
Punkte
113
Standort
Austria
wow. Hätte nie gedacht, dass Levy das macht ... finanziell wird das ne Zeit lang sehr weh tun. Sportlich sowieso, aktuelle Talsohle hin oder her. Denke, das werden ein paar schwierige Jahre bei Tottenham, da steht ja auch im Kader ein Umbruch an.

Zeigt auch, wie kurzlebig und brutal das Fußballgeschäft ist. Würde Poch wahnsinnig gern bei United sehen, aber ich denke, er wird bei Real landen.

EDIT: hat Levy den Verstand verloren? :crazy:

 
Zuletzt bearbeitet:

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
5.188
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Wie ich nach dem 2:7 gegen Bayern prognostiziert habe, wird er somit beim Rückspiel nicht mehr auf der Bank sitzen. :belehr:

Paar Wochen zu spät. Pochettino hat gute Arbeit geleistet, hatte sich aber abgenutzt und da man den Kader nicht auf links drehen konnte/wollte, ist das die einzig richtige Entscheidung. Wie gut spricht Kovac englisch?
 

Coys!

Nachwuchsspieler
Beiträge
113
Punkte
43
Fussball :sleep:
Eine bessere Möglichkeit einem Trainer das Vertrauen zu schenken hätte es nicht gegeben:
Ein Umbruch im Kader muss sowieso her und viele Verträge laufen aus
Die Saison ist eh mehr oder weniger gelaufen und absteigen wird man nicht

Stattdessen wird ein Top Manager entlassen, wegen Problemen auf die ER vor fucking zwei Jahren hingewiesen hat. Man muss sich nur mal vor Augen führen wohin Poch die Spurs gebracht hat. Vor 7 Jahren waren die Spurs eine absolute Zirkusnummer und haben nun vier Mal die Top 4 geschafft. Von Everton Level zu den Topteams. Wie schwierig das zu machen ist, zeigt ja gerade das Beispiel Everton. Alle schwärmen immer davon (absolut zurecht) was Klopp in kurzer Zeit aus Liverpool gemacht hat. Poch hat die Spurs knapp an dieses Level geführt und das mit wesentlich beschränkteren Möglichkeiten. Spieler wie Kane konnten gehalten werden. Das wäre vor Poch undenkbar gewesen. Zudem merkte man richtig wie viel ihm dieser Club bedeutet.
Dass man diesem Trainer nicht einmal eine halbe Saison (ich weiss, die Rückrunde war auch nicht traumhaft) gibt, in einer Situation die eigentlich optimal dafür ist, verstehe ich absolut nicht. Diese Saison und den nächsten Sommer mit ein bisschen Kleingeld, hätte man ihm geben müssen. Er hätte es einfach verdient gehabt!
Wenn im nächsten Sommer dann Kane und Co. gehen, soll dann einfach nicht an Loyalität appelliert werden.

Ich hoffe ehrlich gesagt einfach nicht dass er zu einem direkten Konkurrenten geht (ManUtd. bietet sich ja schon an).

Bin gespannt wers wird, aber halte es da mit Gary: Einen Besseren... Aint gonna happen! Irgendwie würde man ja denken, dass wenn man diesen Trainer entlässt, der Ersatz schon bereit steht. Bevor eine Clublegende entlassen wird, muss man sich doch sicher sein, dass die Nachfolge top und geregelt ist. Aber wenn man schon wieder zurück zur Zirkusnummer will, bietet sich ja Mourinho an. Freue mich schon auf die nächsten Tag, wenn überall steht die Spurs seien an ihm dran.

Edit: Noch als Nachtrag. Es gibt einiger Spieler in diesem Kader, bei denen es echt ein Witz ist, dass die noch im Kader sind aber Poch nicht mehr
 
Zuletzt bearbeitet:

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
1.322
Punkte
113
Man darf aber nicht vergessen, dass Tottenhams Bilanz in der PL im Jahr 2019 desaströs ist. In 27 Spielen 11 Siege 4 Remis und 12 Niederlagen. Da hat die CL sehr viel überstrahlt. Tottenham ist zwar nicht so gut wie manche immer meinen und weit weg von Liverpool und City, aber so eine Bilanz geht für so einen Klub natürlich nicht. Von daher, darf sich keiner über die Entlassung beschweren, kann man machen, ist zumindest definitiv nicht falsch.

Mourinho wirds hoffentlich nicht, da fallen mir schönere Klubs für ihn ein.
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
4.462
Punkte
113
Standort
Austria
Das CL-Finale war halt der Peak und eine absolut einmalige Chance. Seither wirkt irgendwie die Luft raus ... kann passieren. Ich denke, Pochettino hat im Sommer auch mehr Investitionen erwartet, nachdem man das Stadion endlich fertig hatte, im CL-Finale war und letztes Jahr gar nix gemacht hat. Die Abwärtsspirale ist natürlich bedenklich, aber es kommt halt viel zusammen und ich könnte mir auch vorstellen, dass Pochettino den Kader nach immerhin fünfeinhalb Jahren nicht mehr wirklich erreicht hat.

Wer auch immer ihn beerbt, wird ne schwierige Aufgabe vor sich haben. @Cudi hat das schon angeschnitten - die Verträge von Eriksen, Alderweireld und Vertonghen laufen allesamt aus, Rose hat schon angekündigt, seinen Vertrag auslaufen zu lassen ... und mal sehen, ob ein Kane oder Son dann nicht auch mal mit dem Gedanken spielen, zu wechseln.
 

Coys!

Nachwuchsspieler
Beiträge
113
Punkte
43
Ich denke, Pochettino hat im Sommer auch mehr Investitionen erwartet, nachdem man das Stadion endlich fertig hatte, im CL-Finale war und letztes Jahr gar nix gemacht hat.
Das ist ganz sicher so und es gab ja auch viele Berichte darüber, dass es ein extrem schwieriger Sommer war.


https://www.football.london/tottenham-hotspur-fc/news/jose-mourinho-spurs-mauricio-pochettino-17284143

Na also!

Zu dem äussere ich mich morgen, aber es scheint als hätte Levy das Wichtigste nicht gelernt, dass er aus der Poch Zeit hätte mitnehen müssen
 

Tony Jaa

Nachwuchsspieler
Beiträge
544
Punkte
93
Alle schwärmen immer davon (absolut zurecht) was Klopp in kurzer Zeit aus Liverpool gemacht hat. Poch hat die Spurs knapp an dieses Level geführt und das mit wesentlich beschränkteren Möglichkeiten.
Seit der Ankunft des Königs haben die Spurs netto mehr ausgegeben als Liverpool. Ansonsten sehe ich nicht, wo Tottenham auch nur ansatzweise auf Liverpool-Niveau sein soll, oder dies gewesen ist. Letztes Jahr hatte man 26 Punkte Rückstand, dieses Jahr sind es über 20.
Wenn man sportforen.de/threads/premier-league-2019 durchschaut, könnte man meinen der arme Poch müsse seine Spieler aus der 2ten slowakischen Liga rekrutieren. Vor dieser Saison hat man 80 Mio netto investiert. Wenn man als Trainer von Tottenham wesentlich mehr erwartet, hat man halt nicht besonders realistische Erwartungen.
Der Einzug in das CL-Finale war auch komplett antizyklisch und nicht das Ende einer stetigen Entwicklung. Spielerisch war das letzte Saison auch doch schon ziemlich mau. Und in der CL war man in der KO-Runde eigentlich nie das bessere Team, nicht mal gegen den Loser-BVB.
Der Trainer ist besser als der Verein und hat sich bei der Mannschaft abgenutzt. Entweder er geht, oder 10 Spieler. Ist eine ähnliche Konstellation wie beim BVB damals mit Klopp. Und ich denke ein ähnlicher Fehler, weil den Spurs das Gleiche passieren wird. Die Mannschaft wird mMn auch ziemlich auseinander brechen bzw sollte man bestimmte Spieler von sich aus verkaufen, und am Ende hat man ein neues Team und einen schlechteren Trainer.
Allerdings weiß man auch nicht, was wirklich intern vorging. Auf mich wirkt Poch auch ziemlich gefrustet und unmotiviert. Ob er auf einen Neuaufbau ohne CL überhaupt Bock hätte, steht nun überhaupt nicht fest, wenn er schon bei "nur" 80 Mio eine Herbstdepression bekommt. Die Verkündung zu dem Zeitpunkt würde auch eher dafür sprechen.
 

M-shock

Nachwuchsspieler
Beiträge
701
Punkte
93
Wenn man sportforen.de/threads/premier-league-2019 durchschaut, könnte man meinen der arme KLOPP müsse seine Spieler aus der 2ten slowakischen Liga rekrutieren. Vor dieser Saison hat man 80 Mio netto investiert. Wenn man als Trainer von Tottenham wesentlich mehr erwartet, hat man halt nicht besonders realistische Erwartungen.
Ich hab das oben mal angepasst da du da etwas verwechselst.
Das sind normalerweise deine Phrasen bei jedem Klub den Jürgen Klopp trainiert.
 

xEr

Nachwuchsspieler
Beiträge
327
Punkte
63
Tony hat hier aber recht, so zu tun als ob Poch bei Tottenham "wesentlich beschränktere Möglichkeiten" als Pool hatte, ist maßlos übertrieben. Die beiden Vereine tun sich eigentlich nicht viel, vor allem nicht im Vergleich mit den wirklich reichen Clubs wie City, ManU usw.
Klopp darf und sollte allerdings auch nicht der Maßstab sein. Poch hat hervorragende Arbeit geleistet und viel mehr erreicht als man erwarten durfte. Gemessen daran darf dieser sportliche "Durchhänger" imo nicht der Grund für die Entlassung sein.
 

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
1.322
Punkte
113
Wäre wie gesagt schade. Passt sympathietechnisch so gar nicht zusammen. Da hätte ich mir für Mou einen besseren Klub gewünscht.
 

Coys!

Nachwuchsspieler
Beiträge
113
Punkte
43
Tony hat hier aber recht, so zu tun als ob Poch bei Tottenham "wesentlich beschränktere Möglichkeiten" als Pool hatte, ist maßlos übertrieben.
Nicht mehr! Aber die meisten vergessen, in welchem Zustand die Spurs waren als Poch sie übernommen hat. Auch wenn Liverpool oder United in der Tabelle mal nicht so gut dahstehen, werden sie als grosse Clubs wahrgenommen. Das war bei Tottenham nie so. Als Poch die Spurs übernommen hat, hätte es hier im Forum eine Twitter News von Max gegeben und ansonsten hätte das niemanden interessiert.
Das es jetzt nicht mehr so ist, ist klar und das Klopp damit die CL und
Ansonsten stimme ich Tony absolut zu. Ob Poch den Umbruch und Neuaufbau mitmachen wollte, ist völlig unklar und absolut denkbar, dass er das nicht wollte. Allerdings hat man ihn diese Entscheidung nicht treffen lassen.

Wäre wie gesagt schade. Passt sympathietechnisch so gar nicht zusammen. Da hätte ich mir für Mou einen besseren Klub gewünscht.
Nicht wäre, ist offiziell ;)
https://www.tottenhamhotspur.com/news/2019/november/jose-mourinho-appointed-new-head-coach/

Bei mir passt das symphatietechnisch auch gar nicht zusammen. Allerdings sind die Symphatien wohl anders verteilt als bei dir :)
 

Coys!

Nachwuchsspieler
Beiträge
113
Punkte
43
Interessant das Mourinho als Head Coach und nicht als Manager kommt. Wird spannend zu sehen, wer DOF wird
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
4.029
Punkte
113
Standort
Austria
Interessant das Mourinho als Head Coach und nicht als Manager kommt. Wird spannend zu sehen, wer DOF wird
Ja das ist ein interessanter Punkt. Hat sich Mourinho da auch etwas zurücknehmen müssen? Generell spannend dass sich die Spurs nun Mou "antun".. ich bin zwar keiner jener User, die Mourinho schon als komplett "done" sehen, aber eine so rasche Einigung mit ihm nach der Entlassung kommt dann doch etwas eigenartig rüber. Ich vermute aber, dass man sich da wohl schon länger Gedanken gemacht und Gespräche geführt hat.
 
Oben